• sad_girl
    sad_girl (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    21 November 2005
    #1

    GB: Ein Viertel der Briten glaubt, dass Frauen Mitschuld an Vergewaltigung tragen

    Eine Umfrage von Amnesty International hat ergeben, dass etwa 25 Prozent der Briten glauben, dass eine Frau eine Mitschuld an einer Vergewaltigung trifft.
    Die Befragten glauben, dass die Frauen es durch ihre Kleidung bzw. durch einen alkoholisierten Zustand "herausgefordert" haben.
    Amnesty bezeichnete diese Umfrage als "schockierend". Eine Sprecherin sagte, dass die Polizei die Verantwortung dafür trage, dass Vergewaltigungen verhindert werden.

    Quelle
     
  • JAS
    JAS (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    24 November 2005
    #2
    Ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

    Wenn eine Frau sich besonders sexy, z.B. zur Disko, angezogen hat, signalisiert sie etwas. Innerhalb der Disko ist das ja ok, gibt manchen netten Flirt. Geht sie aber genau in diesem outfit ohne Mantel o.ä. nach Hause, finde ich das schon leichtsinnig.

    JAS
     
  • zartbitter
    zartbitter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #3
    Richtig!
    Hätte die kleine letzens nit auch so nen schwarzen Mini angehabt,
    hätte ich nit sie, sondern ihre Freundin genommen.
    Find rote Stiefel nämlich auch geil.

    Selber Schuld halt, ne JAS? :grrr:
     
  • Nadeshda
    Nadeshda (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #4
    Das kann ja wohl nicht dein Ernst sein :eek: Also müssen sich Frauen deiner Meinung nach in Sack und Asche hüllen, damit Männer sie nicht angreifen? Was signalisieren denn Frauen dir, wenn sie sich sexy anziehen? "Nimm mich, auch wenn ich nein sag???" Du bist nicht besser als die Kerle, die das dann auch tun :kotz:
     
  • User 22949
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    1
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #5
    Also ICH finde es deprimierend zu wissen dass man sich möglichst verhüllen sollte um nicht opfer zu werden.
    Ich finde dass das die Freiheit schon einschränkt...und es ärgert mich dass meine Freiheit von Männern eingeschränkt wird!!
     
  • unbekannte
    unbekannte (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    25 November 2005
    #6
    das ist garnicht gemeint

    was gemeint ist das provozierende kleidung vergewaltiger provoziert logisch oder?

    wenn eine frau nen 5cm mini trägt und vergewaltigt wird denk ich hat sie eine mitschuld und wenn sie normale kleidung trägt nicht

    das ist als würde ich das auto offen lassen und dann wird es geklaut dann hab ich mitschuld wenn ich es abschließe nicht

    wenn man sich halt aufreizend anzieht verstärkt man selber das risiko vergewaltigt zu werden

    natürlich hat der vergewaltiger die größere schuld aber ne frau kann ne kleine mitschuld haben
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #7
    Was ist aber mit den Vergewaltigern, die auf Frauen in Rollkragenpullies stehen? Oder Täter, die auf Frauen stehen, die sich unauffällig kleiden? Die sozusagen auf graue Mäuse stehen? Also an der Kleidung kanns nicht liegen. Es hängt wohl eher daran, welche Präferenzen der Täter hat.

    Ich glaube aber dennoch, dass zu einem Verbrechen immer zwei gehören. Der Täter und das Opfer. Das Opfer trägt eine Teilschuld deswegen, weil es den Täter begünstigt oder es ihm die Sache leicht macht. Mit entsprechenden Maßnahmen könnte man da evtl. noch einiges Verhindern. ABER auch das ist nicht immer so. Es gibt keine pauschalen Fälle, wo man eindeutig die Schuld zu weisen kann. Es gibt dafür einfach zu viele Faktoren, die dort mitspielen.
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    25 November 2005
    #8
    Ich habe nicht den Eindruck, dass die Umfrage hier anders aussehen würde, wenn ich mir das so durchlese.. Sehr schade und irgendwie enttäuschend..

    Wieso fällt Kleidung als Grund für Vergewaltigungen weg?

    1. Vergewaltigungen werden meist aus dem Motiv "Macht" heraus begangen, nicht weil Sexnot herrscht (da wärs ungefährlicher zu einer Hure zu gehen). Dazu sind die unscheinbaren Mädels eigentlich praktischer, weil nicht so viel Gegenwehr zu erwarten ist.
    2. Vergewaltigungen passieren meistens im Bekanntenkreis oder zwischen Partnern, oft kennen sich Täter und Opfer also. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es einen Mann überkommt, nur weil die Bekannte heute mal nen Mini trägt statt eine Jeans.

    Man hat inzwischen erkannt, dass es völlig unerheblich ist was man trägt, aus eben diesen Gründen. Kommt bitte von der Standart-Richterserien-Vergewaltigung weg.


    Von "Schuld" kann man bei Opfern grundsätzlich nicht sprechen. Sicher kann man sagen, dass es unvorsichtig ist z.B. mitten in der Nacht durch den Park zu laufen, aber wo ist da eine Mitschuld? Eigentlich sollte man zu jeder Tages und Nachtzeit durch die Gegend laufen können, ohne dass jemand meint einen ins Gebüsch ziehen zu müssen.
     
  • satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #9
    sollte man shcno meinen... is ja leider aber nicht so :-(

    und ich find des echt arg wenn manche der meinung sind, dass frauen mitschud sind...klar könnten sie sich etwas weniger aufreizend anziehen, aber nicht jede frau die vergewaltigt wird hat was "aufreizendes" an...

    ich glaub kaum, dass es ein opfer gibt dass sich nicht irgendwie zu wehren verscuht, kann halt nicht jeder kung fu, und keiner bettelt im normalfall(soll ja auch anderes geben-is dann aber auch wieda was andres) darum vergewaltigt zu werden...und nen selbstverteidigungskurs ham im normalfall eh die meisten in der schule oder so gmacht, was ja aber in den wenigsten fällen glaub ich was bringt...also ich wüsst im stresss ned mehr was machen glaub ich...
     
  • Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #10
    Selbst wenn eine Frau nackt durch die Gegend läuft, hat niemand das Recht sie zu vergewaltigen, weil sie es angeblich provoziert.
    Imo hat Serenity es schon optimal formuliert. Die Kleidung kann niemals als Mitschuld angesehen werden.
     
  • Numina
    Numina (33)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    25 November 2005
    #11
    Völlig richtig!
     
  • lostlover
    lostlover (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #12
    Nur ein Viertel??? Ich bin schockiert!

    Selbst der Papst hat doch gesagt, dass eine Vergewaltigung nur moeglich ist, wenn es die Frau zulaesst und insgeheim will.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    25 November 2005
    #13
    Nun es ist nicht von der Hand zu weisen das eine hübsche Frau im Mini nett anzuschauen ist und irgendwo wirkt es natürlich auch provozieren.. was sich auch und vorallem im getratsche der Frauen auf der anderen Straßenseite bemerkbar macht.. :link:

    aber wie bereits erwähnt hat eine Vergewaltigung ein anderes Hauptmotiv wo der Sex, die Schönheit oder auch die Kleidung keine Rolle spielen.. mit einem gewissen gesellschaftlichen Status macht eine Frau sich wahrscheinlich noch interessanter.. Tja.. und somit ist Frau dann doch wieder Vergewaltigungs-provozierend und somit gewissermaßen mitschuld..
    Doch allen Frauen einen gewissen Status zu geben der für alle potenziellen Vergewaltiger uninteressant ist, ist unmöglich, weil Gesellschaftsunfähig.. was den Frauen dann wieder die Unschuld einräumt.. :zwinker:
     
  • Paper
    Paper (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #14

    und wenn der papst sagt spring von der brücke, machst du das dann auch?
     
  • gshock
    Gast
    0
    25 November 2005
    #15
    einverstanden.
    Die wenigsten Vergewaltigungen passieren aber so. Es ist äusserst selten ein unbekannter Täter.

    Auch wenn die Schreckensvorstellung natürlich ist, überraschend unterwegs vergewaltigt zu werden, ist Prävention hier sehr schwierig und aufwendig. Effizienter wäre es, entschlossener gegen häusliche sexuelle Gewalt vorzugehen.

    und zum Threadtitel: Die anderen 3/4 halten sie für die alleinig Schuldige? :grin:
     
  • lostlover
    lostlover (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 November 2005
    #16
    Wie zasa so schoen sagt: sarcasm is just one more service that I offer :zwinker:
     
  • User 20345
    User 20345 (40)
    Meistens hier zu finden
    1.653
    133
    49
    nicht angegeben
    26 November 2005
    #17
    Sexy Kleidung wird von Vergewaltigern und einigen anderen Männern gerne als Ausrede für ihre "Störungen" verwendet.

    Und ein nein, bleibt eindeutig ein nein...unabhängig von dem, was Frau trägt.

    Bella
     
  • CCFly
    CCFly (39)
    live und direkt
    12.470
    218
    263
    Verheiratet
    27 November 2005
    #18
    entschuldigt mal bitte, aber ich kann echt nicht verstehn, wie hier einige männer eine solche meinung vertreten können, frauen wären mitschuld an vergewaltigungen! DAS ist für mich schockierend!!! man wird sich doch als frau so anziehen dürfen, wie man will?!? wenn eine frau "insgeheim will", dann wird sie es dem mann schon irgendwie mitteilen, oder?!? und dann nennt man das ganze nicht "vergewaltigung", sondern "sex"! echt jetz, da könnt ich um mich schlagen!!! :madgo: :angryfire
     
  • RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    103
    1
    Verheiratet
    27 November 2005
    #19
    So ein unglaublicher Walmist. Das Argument gehört so mit zum absoluten Bodensatz dessen, was jemals die Frechheit besaß, meine Augen oder Ohren zu beleidigen. :angryfire Mit demselben Argument könnte man praktisch alles rechtfertigen: "Wieso, wenn der so teure Kleidung trägt, ist es seine Schuld, wenn ich ihn verprügel und ausraube!" Wie bescheuert ist das bitte? Frau kann sich anziehen, wie sie will, und die Privilegien, die Mann dadurch hat, bestehen genau darin, Frau angucken zu dürfen. Wer aber aufregend geschnittene Abendmode (Stichwort: Disco) als Freibrief wertet, die vermeintlich "sexgeile Schlampe" nach Gutdünken bedrängen zu dürfen, weil "sie es doch auch will" (die schlimmste Äußerung von allen!!), sollte derbst eins auf den Deckel kriegen, also Gefängnis nicht zu knapp + Entschädigung für das Opfer + Zahlung aller evtl entstehenden Kosten für psychologische Betreuung etc. Das ist ja wohl das mindeste, was man erwarten kann.

    findet der sehr aufgebrachte RC
     
  • zartbitter
    zartbitter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 November 2005
    #20
    Hmm nochmal nen Denkansatz:

    Im (streng) islamischen Raum dürfte nach der obigen These die Vergewaltigungsrate gegen 0 gehen.
    Tut sie aber nit...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten