Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #1

    Geblitzt worden

    Aaaalso habe derzeit ein Problem:

    Freund ist mit meinem Auto geblitzt worden (29 km/h zu schnell außerorts).

    Da das Auto nicht auf mich zugelassen ist, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass die Polizei da auf ihn kommt (Vater muss keine Aussage machen, weil ich die Tochter bin, wohne auch völlig woanders als mein Vater. Dann muss ich wiederum keine Aussage machen, weil wir "verlobt" sind...usw *g*).

    Tja nur ist ja das Problem, dass die meinem Vater dann ein Fahrtenbuch aufdrücken, das ich ja dann führen muss, da ich das Auto zu 98% fahre!

    Was nun? Wie schaut es mit dem Fahrtenbuch auf, ist das Risiko hoch, dass man dazu verpflichtet wird?
    Abgesehen davon bin ich ja quasi unschuldig, aber das weiß ja die Polizei nicht...manno.... :schuechte
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. geblitzt worden!
    2. Bin geblitzt worden: Aber wieso 20€ Gebühr?
    3. Geblitzt
    4. Geblitzt?
    5. geblitzt
  • Tusse
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #2
    Wenn er geblitzt worden ist, muss er zahlen - wo ist da das Problem?
     
  • James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2004
    #3
    Nunja, wenn ihr das Fahrtenbuch umgehen wollt, dann bleibt deinem Freund wohl nur, zuzugeben, dass er gefahren ist.
    Da er aber mehr als 21km/h zu schnell war, wird den Schein für nen Monat abgegen, ne Geldstrafe zahlen und vielleich auch nen Punkt kriegen.
    Fänd ich auch angebracht, es einfach zuzugeben......wer nen Fehler macht, sollte auch dazu stehen!
    Wenn er natürlich täglich fahren muss, dann sollte er sich wohl zuvor Gedanken machen, wie schnell er fährt.....oder zumindest im Rahmen der 21km/h fahren.

    EDIT:
    Hoppla.....hab das "ausserorts" übersehen.
    Da habt ihr natürlich recht und der Lappen ist noch nicht weg. Umso besser......dann stellt sich ja die Frage eigentlich gar nicht erst, wie man die Strafe übergehen kann.
     
  • Eomer
    Eomer (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2004
    #4
    29km/h innerorts & außerorts sind noch im Rahmen, jedenfalls wenn es nach Fahrverbot geht.. :zwinker:

    Nachzulesen bei www.bussgeldkataloge.de

    Innerorts ab 31, außerorts ab 41km/h zu viel mußt Du laufen, alles drunter gibt "nur" Punkte oder Geldstrafe
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    6 August 2004
    #5
    Ich seh das eigentlich auch wie James Bond... Wenn er schon zu schnell fährt, sollte er dann auch dafür gradestehen... Ehrlich gesagt, wenn ich Dein Vater wär, ich würd sagen, wer gefahren ist...
     
  • Tusse
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #6
    Finde, dass er zahlen sollte.

    Er ist zu schnell gefahren, wurde geblitzt. Im Zweifelsfall kann die Polizei bei Verdacht das Lichtbild vom Personalausweis zum Vergleich heranziehen und dann würde feststehen, wer gefahren ist.

    Ich würde nie jemand anderes decken, wenn ich wüsste, wer mit meinem Auto gefahren ist. Mal abgesehen davon, hätte ich weder Bock auf Trouble mit der Polizei noch darauf, ein Fahrtenbuch zu führen.
     
  • Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #7
    Aber bei 20 km/h drüber ist doch glaube ich noch ned der Lappen weg.
    Und bei 29 km/h drüber auch noch nicht.

    Außerorts ist er doch erst bei 30 oder 40 drüber weg.
    Dachte ich zumindest bis jetzt :grin:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    6 August 2004
    #8
    Ein bisschen was, nämlich die Verwaltungsgebühren, muss dein Vater schon zahlen. Es gibt nämlich die sogenannte "Halterhaftung" bei Bußgeldverstößen.
    Das Fahrtenbuch ist was ganz lustiges. Es steht nämlich nirgens geschrieben, wie das auszusehen hat. Kann ein im Handel erhältliches sein oder ein Schreibblock. Und es wird auch nicht im Fahrzeugschein vermerkt. Nur beim KBA in Flens wird es eingetragen. Aber wie oft rufen Polizisten das bei einer normalen Kontrolle ab ? Und selbst wenn, das "Vergessen" des Fahrtenbuches kostet 5 €.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #9
    Was ist ein Fahrtenbuch? :rolleyes:
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.475
    148
    120
    Verwitwet
    6 August 2004
    #10
    Zahlen. Ist am stressfreisten. Wenn man zu schnell war sollte man wenigstens dazu stehen.
    Fahrverbot gibt es wie schon erwähnt auch noch keines, kostet "lediglich" 50 € und 3 Punkte.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    6 August 2004
    #11
    Ist dein Freund noch in der Probezeit?

    Wenn nein, dann ist das doch egal. Das kostet 50€ und gibt 3 Punkte. (edit: kirby war schneller...)
    Ich fahre auch immer ein bischen zu schnell. WENN ich mal erwischt werde, dann sehe ich das als "Grundgebühr". Es ist praktisch dein "mitgliedsbeitrag" den du bezahlst, dass du dafür ein bischen zu schnell fahren darfst.

    Das heißt jetzt nicht, dass ich fahre wie ein henker, und rücksichtslos bin. Aber es gibt stellen, wo ich die vorgeschriebene geschwindigkeit nicht sinnvoll finde.

    er soll das einfach zahlen. ist doch kein weltuntergang. wer etwas "verbotenes" tut, muß damit rechnen, dafür gerade stehen zu müßen. so einfach ist das!
     
  • Tusse
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #12
    Und vor allem sollte man auch daran denken, wie oft man zu schnell fährt - einmal zahlen tut keinem weh.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #13
    fahrtenbuch ist doch nur, wenn man mehr als 2 mal gesagt hat "ich war das nicht, weiß auhc nicht wers war"

    und nicht sofort.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    6 August 2004
    #14
    ah ein "Premium Mitglied" der seine "Mitgliedsbeiträge" immer schön regelmäßig bezahlt. :grin: :grin:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    6 August 2004
    #15
    *lol* Ich bin erst einmal geblitzt worden, von Regelmäßigkeit kann also keine Rede sein. Waren 35 Euro für 18km/h innerorts zu schnell... Aber keine Punkte. *freu* *ggg*
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.475
    148
    120
    Verwitwet
    6 August 2004
    #16
    /me ist bis jetzt 2x abgelichtet worden.
    Hat insgesamt 50 DM gekostet.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre Themenstarter
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #17
    wow...nur mal eben Essen gewesen und schon so viele Antworten...

    Aaaalso: Ich weiß, dass es 75 (oder 50...?) Euro kosten wird und 3 Punkte in Flensburg gibt (kein Lappenentzug), sein Bruder wird die Strafe entgegennehmen, weil er selbst noch Probezeit hat (->Nachschulung), also müsste ich wenn dann sagen, dass es sein Bruder war, haben die schon unter sich ausgemacht. Sowas geht doch oder?

    Es war übrigens auf der Autobahn an einer Baustelle, da ist sowas schnell passiert.

    Mein Vater hat übrigens schon Aussage verweigert! Und auf dem Foto ist er nicht zu erkennen, schaut aus wie ein Japaner mein Freund :grin:

    @waschbär: der Polizist (der gestern bei meiner Mutter war *g*) hat gesagt es kostet 40€ (50€?!) wenn man das Fahrtenbuch nicht vorlegen kann!

    so sehe ich das auch :cool1:

    Julia: Bitte erläutern *g*
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    6 August 2004
    #18
    Mir fällt grad ein, dass ihr vor dem Gesetz nur verlobt seid, wenn ihr das Aufgebot bestellt habt, und das habt ihr doch nicht, oder? Dann müsstest Du ja doch aussagen...

    Oder täusch ich mich???
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre Themenstarter
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #19
    Der Rechtsanwalt meinte zum Verloben braucht man nichts weiter, ist eben nur schlecht wenn sie die Eltern fragen und die wissen nichts davon *g*
    Naja ich glaube ich werde meinem Freund mal Bescheid geben...der Arme :bandit:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    6 August 2004
    #20
    Also, ich weiß halt nur, dass im BGB steht, dass man als verlobt ab dem Moment gilt, wo das Aufgebot bestellt ist...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste