• Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier
    19
    3
    1
    Single
    1 April 2020
    #1

    Gegen eine Jüngere ausgetauscht

    Hallo liebe Community,
    ich bin neu hier und wollte mir mein Problem mal von der Seele schreiben... und vielleicht ein paar aufmunternde Worte/ Erfahrungsberichte finden.

    Mein Ex (40) und ich (29) haben uns im Sommer letzten Jahres nach 2 Jahren Beziehung mit On und Offs getrennt... Wir haben uns mal sehr geliebt, wir hatten aber einige Probleme, was seine Ehrlichkeit und meine folgende Eifersucht anging. Irgendwann war es eine ungesunde Hass-Liebe. Außerdem wollte ich gern irgendwann Kinder und er nicht mehr. Er hat schon eins und die Beziehung zu diesem ist schwierig.

    Während ich auf Abstand gegangen bin, hat er immer, wirklich immer wieder den Kontakt gesucht und gesagt wie sehr ich ihm fehle, wie besonders es mit uns sei. Und da es mir ja genauso ging, habe ich mich wieder auf ihn eingelassen. Irgendwie haben wir uns dann doch wieder angenähert, Sex und schöne Momenta gehabt, aber keine Beziehung geführt. Man muss dazu sagen, dass er große Probleme hat eine ehrliche, intime Beziehung mit Nähe zu führen. Sein vorheriges Leben bestand nur aus Affären und Kurzzeitbeziehungen. Er sagt selber, dass er Bindungsgestört ist.

    Er sagte mir dann irgendwann, dass er eine neue Frau kennengelernt habe, es zwischen den Beiden aber eher freundschaftlich wäre, mit mir ist es anders. Ich habe immer wieder nachgefragt, ob da was ist, immer wieder nein. "Er würde sich verantwortlich fühlen, da sie eine schlechte Vergangenheit habe." Da wir keine Beziehung hatten, konnte ich ihm keinen großen Vorwurf machen und habe vertraut bzw meine Ängste verdrängt.

    Vor einer Woche habe ich erfahren, dass diese besagte Frau, eine Arbeitskollegin, ehemalige Azubine in seiner Firma, 19, schwanger von ihm ist. Er wird Vater. Der Mann, der mir immer wieder sagte, dass er keine Kinder mehr möchte. Der schon zwei "Unfallkinder" hat und immer penibel auf Verhütung geachtet hat... Ein 40jähriger und eine 19jährige... Meine Welt ist zusammengebrochen, dass ich so naiv war, nicht auf meinen Bauch gehört habe und glaubte es ist wirklich freundschaftlich bei den Beiden. Er hat die ganze Zeit mit uns beiden gespielt, uns beide "betrogen". Als ich bei ihm war und wir reden wollten, tauchte sie auf und ist nun auch im Bilde, was die letzten 6 Monate passiert ist.

    Ich bin immer noch völlig entsetzt und verletzt. Natürlich stelle ich mir Fragen, auf die er mir aber keine Antworten gibt - er hat mich überall geblockt und ist jetzt mit ihr zusammen (ich habe es auf ihrem Instagram Account gesehen). Nicht nur, dass ich 6 Monate belogen wurde, ich wurde ausgetauscht, weggeworfen wie Dreck und habe jetzt das Kopfkino, der kleinen glücklichen Familie. Dabei habe ich mir früher wirklich auch mal ein Baby von ihm gewünscht.

    Das Einzige was mir gerade hilft ist der "Vergleich" mit ihr. Bitte steinigt mich nicht, ich denke es ist kurz nach einem Verlust und der Enttäuschung normal, dass man sich vergleicht. Ohne arrogant zu klingen, schneide ich besser ab, was mein Unverständnis über diese Beziehung und Schwangerschaft noch größer macht. Ich weiß, dass Optik nicht alles ist, ich habe mich damals in ihn verliebt und er war auch gar nicht mein Typ. Nun aufgrund der Gefühle ist er der attraktivste Mann der Welt für mich. Also ich denke ich bin optisch recht ansehnlich, bekomme viele Komplimente, kann mich stilvoll kleiden, habe einen sicheren Job, verdiene gut, habe eine tolle Familie, viele Freunde... Und sie ist eben 19, frisch ausgelernt, hat wenig Einkommen, Familie zerrüttet (wenn man den Erzählungen denn glauben kann), wenig Freunde, und ist optisch (wirklich ohne böse zu klingen) eine graue Maus. Sie ist so unauffällig, groß, dürr, einen Kopf größer als er. Ich frage mich ernsthaft, wie das sein kann? Natürlich kann sie einen guten Charakter haben, letztendlich trennen die Beiden trotzdem 20 Jahre, da hat man doch ganz andere Gesprächsthemen/ Ansichten... Ich verstehe es einfach nicht und frage mich, was ich die ganze Zeit falsch gemacht habe :-(

    Die Vergleiche bringen mich nicht weiter, das weiß ich, aber da ich überhaupt keine Antwort erhalten habe, hilft es mir meine eigenen zu suchen... Vielleicht sieht es für euch Außenstehende auch ganz anders aus. Ich fühle mich jedenfalls belogen, benutzt und wertlos, obwohl ich es objektiv betrachtet nicht müsste.
     
    • Lieb Lieb x 5
  • 1 April 2020
    #2
    >Ich fühle mich jedenfalls belogen, benutzt und wertlos, obwohl ich es objektiv betrachtet nicht müsste.<

    Warum solltest du wertlos sein, wenn jemand (zum x. Mal) unehrlich zu dir war?
    Dein Wert steigt und fällt ja nicht durch das (schlechte) Verhalten anderer?

    Aus ferner Sicht: dein Fehler war, deinem Ex nochmals zu vertrauen. Ok.
    Andererseits - wie du selbst schreibst war es KEINE Beziehung ...

    Was du jetzt brauchst - wozu du dich durchringen musst: ein RIESENSTRICH unter die Angelegenheit.
    Alle Gefühle, die du jetzt noch investierst, sind sinnlos und umsonst ... je früher du aufhörst, dich zu vergleichen, an Enttäuschung und betrogenes Vertrauen zu denken, umso rascher geht es dir wieder besser.
    Ich weiß, leichter gesagt als getan - aber das geht jeder Frau (und auch den Männern) bei jedem Liebeskummer so ... hab ich auch schon mehrmals hinter mir (wenn auch anders im Detail) - und was ich daraus gelernt habe ist: nicht nachtrauern, nicht sinnlos Gedanken darüber wälzen, was/warum/wieso/wodurch etwas so war -- dan Arsch abhaken ... und nur mehr vorwärts schauen.
    Dann geht es dir jedenfalls besser als jetzt.

    Positiv: du scheinst gut auszusehen, bist sicher intelligent, liebenswürdig und attraktiv ... also steht neuen Freundschaften nichts im Wege (außer die Vergangenheit, und die sollte in den Hintergrund).
    LG
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Lieb Lieb x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    118
    594
    Single
    1 April 2020
    #3
    Du sagst in einem deiner ersten Sätze, er sei nicht in der Lage gewesen, eine gesunde Beziehung zu führen und konnte nicht ehrlich zu sich und zu anderen sein.
    Warum also wundert es dich jetzt, dass er keine gesunde Beziehung zu dir oder anderen hat und nicht ehrlich zu dir war?

    Du hast deine Ängste verdrängt und sie sind dennoch wahrgeworden.
    Mehr steckt da im Prinzip nicht hinter, er hat nichts anderes getan als deine Einschätzung zu bestätigen.
    Und damit kannst und solltest du die Sache abhaken, das hatte nichts mit dir zu tun sondern damit, dass er deinen Erwartungen von Anfang an nicht gerecht werden konnte und er halt nicht so tickt wie du es gerne hättest.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  • Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    Single
    1 April 2020
    #4
    Hey danke für die schnellen Antworten...

    abcm in der Theorie weiß ich das alles, aber in der Praxis ist es so schwer, wenn man so starke Gefühle für jemanden hatte und damit nur gespielt wurde.
    Er weiß ja um meine GEfühle..

    Fantasy das ist richtig, es ist eben meine eigene Schuld. Ich dachte aber auch, dass die Art wie er mich geküsst hat, wie wir Sex hatten, wie er immer meine Nähe gesucht hat, einfach mehr sagt als 1000 Worte. Ich dachte das kann man nicht spielen, das ist ehrlich.

    Ich weiß, dass es nicht gepasst hat, aber ich habe Angst, dass der bekannte, bindungsunfähigste Mann der Stadt jetzt in ihr das große Los gezogen hat, eine, die es schafft ihn zu zähmen, dass er sich ändert für sie und das Kind... Und der Gedanke tut fast noch mehr weh, als die Enttäuschung an sich...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 143952
    Sehr bekannt hier
    1.909
    198
    840
    in einer Beziehung
    1 April 2020
    #5
    Ist jetzt vielleicht nicht hilfreich - aber was hast du von so jemanden erwartet?

    Er hat einen Teenie gebumst, das nächste Unfallkind gezeugt und macht jetzt einen auf treusorgend bis das nächste junge Ding kommt zum "drüberrutschen". Und so jemandem trauerst du nach und hättest mit so jemanden gerne ein Kind in die Welt gesetzt und auf Happy Family gemacht? Nicht ernsthaft, oder?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 12
    • Danke Danke x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    118
    594
    Single
    1 April 2020
    #6
    Ja, nämlich dass er gerne mit dir Sex hatte. Er kann das ja alles durchaus genossen haben.
    Nur warst du die Einzige, die mehr wollte, was mir nicht ganz klar ist, weil es einen Grund hatte, warum du selbst gesagt hast, dass es nicht passte.

    Reine Fantasie. Was du auf Instagram siehst, entsprich doch selten der Realität, das spinnst du dir alles gerade selbst zusammen.
    Er hat sich 40 Jahre nicht geändert, ich bezweifle, dass das jetzt plötzlich doch geschieht. So lange sind sie ja auch noch nicht zusammen, als dass man da irgendetwas beurteilen könnte, und es sollte dich nicht kümmern.

    Und: Wenn du jemanden so elementar ändern möchtest, damit er zu dir und deinen Wünschen passt, dann passt es nicht. Einen Menschen komplett ändern zu wollen ist niemals Teil einer gesunden Beziehung.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 1 April 2020 ---
    Kurz: Du hast dich entgegen jeder Vernunft in jemanden verliebt, der nicht zu dir und deinen Wünschen passt, und bist damit ordentlich auf die Nase gefallen.

    Jetzt hilft dir erstmal nur das übliche Gezeugse gegen Liebeskummer, und das hat viel mit Ablenkung zu tun und wenig damit, alles bis aufs Kleinste auseinanderzunehmen.

    Irgendwann wirst du dich mal damit beschäftigen müssen, ob das ein dummer Zufall war oder warum du da so auf die Nase gefallen bist, aber jetzt ist sicherlich nicht der Zeitpunkt dafür, wenn du dich so da reinsteigerst und dich das alles so unglücklich macht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • Lieb Lieb x 1
  • Horst K.
    Horst K. (52)
    Meistens hier zu finden
    252
    148
    363
    in einer Beziehung
    1 April 2020
    #7
    Ganz ehrlich, auch wenn es sich auf den ersten Blick zynisch anhört? Freu Dich! Freu Dich, dass Du nicht die bist, die von ihm ein Kind hat und die er dann später mit Kind betrügt und gegen eine Jüngere austauscht. Freu Dich, dass Dir mit Deinen 29 Jahren noch die Chance erhalten bleibt, mit einem Mann, der nicht fremdvögelt ein Kind zu bekommen und dem Kind eine Familie zu bieten. Freu Dich, dass Du den Typen los bist. Mit der "Jüngeren" und dem ungeborenen Kind kannst Du nur Mitleid haben, oder glaubst Du im Ernst, dass die - gerade bei dem Charakter Deine Ex, den Du andeutest - mit ihren 21 Jahren Altersunterschied eine Zukunft haben?

    Klar, heute tut's sehr weh, morgen und nächste Woche auch noch. Aber ich bin mir sicher, dass Du alle Chancen hast, in ein, zwei, drei Jahren wieder eine sehr glückliche Frau zu sein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 18
    • Danke Danke x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    Single
    1 April 2020
    #8
    Ach wirklich lieb von euch, ihr habt mir einen Denkanstoß in eine andere Richtung gegeben. Vermutlich habt ihr Recht und sie ist die Angearschte... Ich sehe ja wie er die Mutter seiner anderen Tochter behandelt... respektlos und nur wie es ihm passt.

    Vielleicht sehe ich mein Glück, wenn etwas Zeit vergangen ist. Nur aufgrund dieser Corona Situation hat man auch sehr viel Zeit sich mit Dingen bis ins Detail auseinander zu setzen, man hat ja sonst nicht viele Möglichkeiten... Aber ich merke, dass es bei weitem nicht mehr so weh tut wie letzte Woche, ich weine auch nicht mehr. Ich denke das ist wohl ein kleiner Fortschritt...
     
    • Lieb Lieb x 4
  • sweet-jacob
    Sorgt für Gesprächsstoff
    134
    28
    28
    vergeben und glücklich
    1 April 2020
    #9
    Mal eine andere Frage: Wie sah denn die Altersstruktur seiner Beziehungen vor Dir aus?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    202
    28
    50
    Verheiratet
    1 April 2020
    #10
    Genau das ist die richtige Einstellung.

    Liebeskummer tut immer weh. Manchmal meint man auch es hört nie wieder auf.
    Aber in deinem Alter weißt du ganz sicher das es im Moment zwar eine sehr belastende Situation ist, die aber sehr wohl auch wieder vorbei geht.

    Auch wenn es noch so schwer fällt, du musst es rational sehen.
    Und mit Abstand wirst du merken das du in der absolut besseren Situation bist.
    Du wirst nicht irgendwann von ihm mit Kind sitzen gelassen und enttäuscht werden.
    Du hast alle Möglichkeiten dir dein Leben aufzubauen, jemanden kennenzulernen und eine Familie zu gründen.
    Dann kannst du zurückblicken und darüber lächeln das er mittlerweile schon wieder die übernächste Neue am Start hat.

    Dein Wunsch ihn nur mit deiner Liebe ändern zu wollen und zu einem beziehungsfähigen Mann zu machen, sind ja sehr großherzig. An dieser Stelle aber sicher vergeudete Energie und noch viel wichtiger, kostbare Lebenszeit.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    Single
    1 April 2020
    #11
    bunt gemischt, es waren etliche Frauen, daher weiß ich es nicht. Aber er hatte schon mal was mit einer deutlich jüngeren.

    Sklaen meinst du denn er wird sich vielleicht nicht durch meine Liebe aber durch ihre Naivität ändern? Ich habe es ja mitbekommen, sie hinterfragt nichts, sie ist überhaupt nicht eifersüchtig (wahrscheinlich weil sie ihn nicht kennt). Aber vielleicht ist das ein Vorteil... Vielleicht ändert er sich dann automatisch, weil er es nicht muss? Ohne Zwang? Wobei solche Männer sich vielleicht auch nicht ohne professionelle HIlfe von alleine ändern können...
     
  • sweet-jacob
    Sorgt für Gesprächsstoff
    134
    28
    28
    vergeben und glücklich
    1 April 2020
    #12
    Dass du Dich irgendwie auch ärgerst und vor allem verarschst vorkommst, kann ich verstehen. Er Hat dich ja auch nur benutzt.

    Ich denk er wird sich nicht ändern. Jedenfalls nicht, wenn er es nicht will und nicht viel dafür tut.
    Und wie glücklich er ist, auf Dauer sein kann, ist doch ehrlich schwierig zu prognostizieren.

    Das tröstet wahrscheinlich nur bedingt, aber insgesamt kann ich mir eher vorstellen, dass Du ohne ihn besser dran bist. Klar, es gab Gründe für dich, sich zu verlieben, eine Beziehung zu führen. Aber eben noch mehr Gründe, dass du dich getrennt hattest.

    Auch wenn es sicher eine Zeit braucht und im ersten Moment wenig Trost ist, suche Dir jemanden Neues!
    Jemand mit dem du deine Träume noch vor dir hast ...
     
  • User 139331
    Sehr bekannt hier
    719
    178
    530
    Single
    1 April 2020
    #13
    Dein Schmerz ist nachvollziehbar, aber im Prinzip solltest du dich glücklich schätzen. Du bist ihn los und steckst nicht mehr in einer toxischen Beziehung fest.

    Wusstest du das vorher? Oder ist dir, das erst hinterher klar geworden? Wenn ersteres der Fall war, warum, hast du es nicht umgehend beendet?

    In Anbetracht deiner vorherigen Aussage zu seinen Problemen mit Beziehungen und den unzähligen Affären, ist das bereits ein Warnzeichen, dass etwas im Busch ist.

    So leid es mir tut, aber vielleicht hat er das nur bei dir getan. Zumal du sicherlich deinen Kinderwunsch ihm gegenüber auch geäußert hast.

    Klingt nach einem typischen Verlauf einer Midlife-Crisis. Der Mann will sich noch mal Jung fühlen, sucht sich eine wesentlich jüngere Freundin, kauft sich sein Traumauto und versucht der Langeweile seines Lebens zu entfliehen, in dem er eine Art Neuanfang startet.

    Bitte lass so was. Folge ihr nicht, blockiere sie und lass es gut sein. Du quältst dich nur selbst und reibst Salz in deine Wunden.

    Das ist vollkommen in Ordnung. Ich glaube so geht es jedem Menschen, der plötzlich keine Beziehung mehr hat und erfährt, einfach ausgetauscht geworden zu sein.

    Gar nichts. Du bist immer du gewesen, während er dich eben benutzt hat um damit seine Gelüste zu stillen. Leider hast du seinen Lügen geglaubt und wurdest durch seinen Schein geblendet. So etwas passiert, aber dich trifft da keine Schuld.

    Nein das wird er nicht. Ich glaube eher das Gegenteil wird der Fall sein. Er hat jemanden, den er Ausnutzen kann und der bereit ist ihm alles zu glauben. Somit hat er gleich die perfekte Vorraussetzung für die nächste Affäre geschaffen.

    Nein, definitiv nein. Du hast ja bereits von seinen Problemen geschrieben, daran wird sich nichts ändern. Wie bereits gesagt: Er kann nun tun und lassen was er will. Er hält sich die Dame warm, evtl gibt es ab und an noch Sex und nebenbei holt er sich eine neue. Er wird das gegebene Muster nicht von selbst ändern.

    Solche Männer werden sich nicht von alleine ändern, da sie in ihren Augen ja keinen Fehler begangen haben. Da wird sich schnell irgendeine Ausrede zusammen gesponnen und wie eine Litanei immer wieder rauf und runter gebetet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Lieb Lieb x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.197
    898
    9.469
    nicht angegeben
    1 April 2020
    #14
    Ernsthaft, sei froh dass du ihn los bist.
    Eigentlich hättest du dich trennen sollen. hättest du aber nie gemacht.
    also gut für dich, dass er es gemacht hat. Sonst hättest du dir das noch länger angetan :mad:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 1 April 2020 ---
    Warum soll er sich ändern? Seine Neue und du genauso haben doch alles immer geduldet. Irgendeine Dumme finden solche Männer immer. Du warst eine davon.
    Also sei wie gesagt froh, dass du ihn los bist und schau bloß nicht zurück!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    202
    28
    50
    Verheiratet
    1 April 2020
    #15
    Nein, ich denke auch das wird ihn nicht ändern (können).
    Es gibt einfach Menschen, die nehmen eine Beziehung nicht so ernst wie andere.
    Vielleicht ist es ihm nicht wichtig, oder er "kann" einfach nicht, will sich nicht festlegen. Es gibt so viele Möglichkeiten.

    Ich hatte selbst schon einmal mit einem solchen Menschen zu tun und konnte auch etliche Jahre seinen Weg beobachten. Da hat sich niemals was geändert. Und unglücklich hat er damit immer nur die Menschen gemacht, die seinen Weg irgendwann kreuzten.

    Aber auch diese neue Frau wird nichts an ihm ändern. Im Gegenteil, eventuell ist er sie sogar noch viel schneller leid sobald er merkt das eine so junge, eventuell noch etwas naive, verspielte Frau auch anstrengend sein kann.
    Besonders wenn das Kind da ist und sich die Rollen nochmal verschieben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    2.507
    248
    1.382
    Single
    1 April 2020
    #16
    es wird immer besser. ich habe im februar ähnliches erlebt
    es tut weh.. aber es wird besser!! ganz sicher :knuddel:
    trauer, wut... irgendwann kommt etwas hass und dann ist er dir gleichgültig..
    es dauert.. aber es wird...
    auch wenn du es JETZT nicht hören willst, sei froh dass du so einen A* los bist!
    und es geht immer eine tür auf, wenn eine andere geschlossen wird..
    du bist im allerbesten(!) alter um neu durchzustarten:thumbsup::grin:

    ansonsten schließe ich mich den anderen an:jaa:
     
    • Lieb Lieb x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    Single
    2 April 2020
    #17
    Wow vielen lieben Dank für eure ganzen Beiträge und aufmunternden Worte! :love: Es geht mir wirklich schon deutlich besser, wenn ich lese, dass ich zwar naiv war, aber eben nicht "schuldig" bzw es letztendlich nicht an mir persönlich lag... Außerdem hat mir eure Betrachtungsweise von außen geholfen.
    ganz großes Dankeschön!! :rose:
     
    • Lieb Lieb x 5
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Bürolöwe72
    Ist noch neu hier
    99
    8
    17
    Es ist kompliziert
    2 April 2020
    #18
    So wie Du es schilderst, müsstest Du extrem froh sein, dass es nicht Dich "getroffen" hat, sonst wärst Du mit ihm ein lebenlang verbunden. Ihr hattet eine on-off-Beziehung und er ist wenig beziehungsfähig, bumste nun eine andere, sehr junge, sehr unerfahrene (?) Frau, die gleich ein Kind erwartet von ihm. Puuuuh. Sei froh drum, ihm ging es wohl mehr um Sex als um Liebe. Nun hat er bald drei Kinder (oder? drei?) von drei Frauen... das ist doch wahrlich ungesund, finde ich. Und zwar in dem Sinne, dass er wohl seiner Vaterrolle kaum gerecht werden kann.

    Du hast definitiv gewonnen, auch wenn es sich noch nicht so anfühlt! Klar, ich verstehe Dein Verletzt-Sein, aber das geht definitiv vorbei. Und Du wirst sehen, es wird besser :jaa:

    Umgekehrt, um weiter zu kommen, Dich zu entwickeln, könnte die Antwort auf die Frage hilfreich sein, was Dich an ihm so angezogen hat!? Was war es? Entwickle Dich und such Dir einen, der die gleichen Qualitäten hat, aber zusätzlich beziehungsfähig ist :knuddel:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • ferdl
    ferdl (65)
    Öfters im Forum
    501
    53
    85
    in einer Beziehung
    8 April 2020
    #19
    Würde ihn so einschätzen, dass der zu keiner langfristigen, monogamen Beziehung fähig ist, vielleicht irgendwann im Alter, wenn er nicht mehr so gut bei den Frauen ankommt.
    Mich wundert, dass du mit so einem Casanovaverschnitt überhaupt an eine Familiengründung gedacht hast.
    Sei froh, dass du nicht von ihm schwanger geworden bist. Kann mir nicht vorstellen, dass er mit der 19jährigen eine längerfristige Beziehung führen wird, und auch nicht, dass er dieser treu sein wird.
    Du findest sicher noch den Partner, der zu dir passt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lieb Lieb x 1
  • Fredi90
    Fredi90 (29)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    Single
    14 April 2020
    #20
    Hallo ihr Lieben, mittlerweile sind ja fast 3 Wochen vergangen und ich wollte mich noch mal kurz zu Wort melden...

    Also das Weinen habe ich hinter mir gelassen, aber es tut noch immer ziemlich weh. Wahrscheinlich sind drei Wochen keine lange Zeit, um über eine "Beziehung" hinweg zu kommen, aber ich hätte das trotzdem alles schon gerne überstanden. Und dieses Corona DIng macht es nicht besser, man kann sich nicht ablenken, nichts..Ich hänge also die meiste Zeit rum, kann mich schwer aufraffen mal eine Runde spazieren zu gehen...

    Wir haben seitdem keinerlei Kontakt. Wenigstens etwas... Ich sehe nur bei Instagram, wie sie die Beziehung zur Schau stellen muss (natürlich sollte ich nicht gucken, ich weiß).

    Ich ertappe mich noch oft, wie ich nach Antworten im Kopf suche und in GEdankenspiralen festhänge. Ich habe von seiner ARbeitskollegin, mit der ich mich ganz gut verstehe, erfahren, dass Beide nicht sehr beliebt sind bei der Arbeit (er und seine Neue sind ja auch Kollegen). Vielleicht haben sie sich deswegen gefunden...

    Naja ich hoffe jeden Tag, dass alles wieder gut ist und ich auch bald hoffnungsvoll in die ZUkunft blicken kann. Danke noch mal an euch, ihr habt mich während der Anfangszeit sehr gut aufgefangen mit euren lieben Antworten...
     
    • Lieb Lieb x 4

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten