Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 August 2009
    #1

    Geht ihr zur Beerdigung von Opa/Oma eures Partners?

    Wenn der Opa oder die Oma von eurem Partner stirbt, würdet ihr zusammen mit eurem Partner zur Beerdigung gehen? Oder wäre das schwierig oder zu viel Aufmerksamkeit? Beurteilt die Lage selbst.
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    16 August 2009
    #2
    Kurz nachdem mein Verlobter und ich zusammen gekommen sind, ist seine (Lieblings-) Oma gestorben. Ich war auch bei der Beerdigung, obwohl ich sie nicht kennen gelernt hatte. Ich fand es aber wichtig, ihm da beizustehen, weil es wirklich sehr schwer für ihn war. Kurz vorher noch telefoniert und einige Stunden später war sie verstorben. :cry: Und obwohl ich sie nicht kannte, musste ich etwas weinen, als die Sprache auf mich kam und gesagt wurde, dass mich unbedingt noch kennen lernen wollte, da ihr Enkel so glücklich mit mir war. :cry:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    16 August 2009
    #3
    Ja, gar keine Frage....
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    16 August 2009
    #4
    Ist ja wohl keine Frage, dass ich meinen Mann an solch einem Tag unterstützen würde und mitgehen würde. Außerdem ist auch die angeheiratete Familie jetzt meine Familie.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    16 August 2009
    #5
    er hat keine großeltern mehr, aber seine oma kannte ich noch. ich hab sie einmal gesehen. zur beerdigung konnte ich leider nicht mitgehen.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 August 2009
    #6
    Ja natürlich, wir sind verheiratet, das ist jetzt auch meine Familie. Auch, wenn ich zurzeit auf große Teile gerne verzichten würde (die Oma gehört aber nicht dazu, die ist total lieb).
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    16 August 2009
    #7
    Ja, das würde ich auf jeden Fall tun! Er hat nur noch einen Opa und eine Oma. Seinen Opa mag ich total gerne und wir verstehen uns sehr gut, aber auch zu der Beerdigung von seiner Oma würde ich gehen, immerhin gehöre ich zur Familie.

    Mein Opa ist damals ein Jahr nachdem wir zusammengekommen sind, gestorben. Mein Freund war nicht bei der Beerdigung dabei, was auch völlig in Ordnung war, da er ihn nicht gekannt hat.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    16 August 2009
    #8
    Das kommt darauf an, ob er und seine Familie sich das wünschen. Die mögen mich nämlich allesamt nicht besonders. Damit hab ich auf der Beerdigung dann ja schonmal nicht viel verloren. Sollte er sich das allerdings wünschen, käme ich mit.
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    919
    128
    231
    nicht angegeben
    16 August 2009
    #9
    Bin ich damals. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt bereits meine Ex war.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    16 August 2009
    #10
    Natürlich. Davon abgesehen, dass ich es allein tun würde, um meine Partnerin zu unterstützen, mag ich ihren Opa auch sehr und würde auch um meiner selbst Willen hingehen.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.364
    348
    2.234
    Single
    16 August 2009
    #11
    Sollte ich die Oma / den Opa gekannt haben, wäre das für mich selbstverständlich, sofern ich nicht gerade bei der Beerdigung unerwünscht bin.

    Und wenn nicht, würde ich trotzdem hingehen, wenn meine Freundin das möchte.
     
  • die Kitty
    Gast
    0
    16 August 2009
    #12
    Wenn mein Freund mich dabei haben möchte, gehe ich selbstverständlich hin.
    Ansonsten würde ich da lieber drauf verzichten...
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    17 August 2009
    #13
    Ja, selbstverständlich. Es sei denn, es wäre ihm lieber, wenn ich nicht dabei bin, dann würde ich seinen Wunsch respektieren. Aber bei seinen 3 Großeltern, die bereits verstorben bin, war ich jeweis auf den Beerdigungen.
     
  • Dreamland
    Dreamland (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    17 August 2009
    #14
    Ja klar, ich kenne seine Großeltern schon seit 3 Jahren und wir besuchen sie auch regelmäßig.
    Er würde es mir nie verzeihen wenn ich ihn nicht begleiten würde.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.230
    248
    683
    vergeben und glücklich
    17 August 2009
    #15
    Ich gehöre bei ihnen bereits schon zur Familie, meine Schwiegereltern in Spe würden mich am Liebsten adoptieren. Also ja, natürlich.
    Als seine 1. Oma gestorben ist, kannte ich ihn noch nicht, aber es war seine Lieblingsoma, ich wäre gern bei ihm gewesen. Sollte seine andere Oma sterben, wäre ich selbstverständlich dabei, sie liebt mich..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste