Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ArcInTheSky
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    1
    Single
    17 Mai 2008
    #1

    Geldsklaven

    Hallo,

    was haltet ihr von dem "Geldsklaven"-Boom?

    Zur Erklärung für die, die es nicht wissen: Geldsklaven sind Männer, die es anmacht, von Frauen in erster Linie finanziell ausgenutzt zu werden, ohne dafür eine Gegenleistung zu bekommen. Das ganze läuft in der Regel online, und begleitend ist dieses oft noch mit Demütigungen und Erniedrugungen verbunden (auf verbaler Ebene).

    Ich selber lebe diesen Fetisch schon länger, aber weiß wie schwer es ist eine geeignete Herrin zu finden.

    Zuletzt habe ich einem Mädel gedient, die mit insgesamt 5 Geldsklaven monatlich ca. 3500€ eingenommen hat, und inzwischen wohl nicht mehr zu arbeiten brauch - sie ist gerade mal 25.

    Mich würden mal eure Meinungen dazu interessieren (speziell von den Mädels), ob ihr Erfahrunge ndamit habt, oder wie ihr generell dazu steht.

    Danke
    Arc
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    17 Mai 2008
    #2
    ganz ehrlich hab ich sowas noch nie gehört. :hmm:

    was es nicht alles giebt. :eek: :kopfschue

    wäre sicher nix für mich. ich will keine anderen menschen ausnützen und nur weil diese nicht ganz zurächnungsfähig sind? nee also neee, echt...

    und wer das macht ist in meinen augen schon unzurechnungsfähig.

    dies als fetisch bezeichnen? also ich weiss nicht. :kopfschue
    ich meine holst du dir dann einen runter, wenn du einer frau jeden monat geld geben kannst? oder was hast du davon? wiso ist das ein fetisch und nicht dummheit? (achtung frage, NOCH keine untersellung :zwinker: )

    oder wie darf ich mir das vorstellen?

    bitte um genauere erklärung, das ich ne genauere meinung haben kann. :ratlos: :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    17 Mai 2008
    #3
    Ich will einen.
     
  • ArcInTheSky
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    93
    1
    Single
    17 Mai 2008
    #4
    Es geht für mich dabei nicht in erster Linie um das Geld, sondern um die Ausübung von Macht und Kontrolle über mich. Und da ist Geld nunmal ein geeignetes Instrument.

    Und die meissten Frauen, die sich das selbst anfangs nicht vorstellen konnten, meinten es sei ein unheimlicher Kick, diese Macht über jemanden zu haben, ohne das sie etwas dafür tun müssen.

    Mag sein, das es für jemand aussenstehenden wie Dummheit klingt :zwinker: aber ich würde es m.E. als Dummheit erachten, sein Geld für Drogen etc. auszugeben... hiervon hab ich definitiv mehr :smile:
     
  • Mauerrabe
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    101
    0
    Single
    17 Mai 2008
    #5
    ich will auch einen. Da verdient man schön viel Geld schätz ich.
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #6
    Ich weiß nicht... ich hab da große Skrupel andere einfach so auszunutzen.

    Der Reiz ist da, klar. Leichtes Geld ist immer sehr gut!

    Auf der anderen Seite würd mir sehr langweilig werden, wenn ich nichts zu tun hätte vermut ich mal. Ich mein... ja, Geld. Und dann? Was damit tun? Irgendwann hab ich mir meine ganzen Wünsche erfüllt. Und dann? Langeweile...
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #7
    welcher mann sollte so doof sein, sein geld für nix herzugeben, an frauen die er ned wirklich kennt? :eek:
     
  • crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #8
    Ich denke, ich hätte damit kein Problem.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    17 Mai 2008
    #9
    hmm kann man sich als mann auch so etwas dazu verdienen?
     
  • ArcInTheSky
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    93
    1
    Single
    17 Mai 2008
    #10
    Ich würd sagen, mach dir da defnitiv keine Illusionen :zwinker: In dieser Szene ist die Warscheinlichkeit beim absoluten Nullpunkt.
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #11
    ich will auch einen...wo bekommt man die her? :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #12
    Tja, natürlich ist Geld fürs Nichtstun toll. Trotzdem hätte ich da Bedenken, dass ich da jemand Unzurechnungsfähigen ausnutze, da ich mich mit diesem Fetisch so gar nicht identifizieren kann. Hätte Angst, dss derjenige es irgendwann mal bereut.
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #13
    Ist sowas nicht irgendwie strafbar?
    Und was ist, wenn diese Geldsklaven ihr Geld wieder haben wollen?
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    17 Mai 2008
    #14
    wie genau funktioniert das denn online...kann mir das im moment nicht so ganz vorstellen
     
  • SaveMe
    Gast
    0
    17 Mai 2008
    #15
    Off-Topic:
    Klamotten, Schuhe..neuer schrank mehr klamotten mehr schuhe ... hehe:link_alt:
    also die ideen würden mir da nicht augehen :engel:

    Ich finds allerdings etwas eigenartig:ratlos: so ganz ohne "wirkliche" gegenleistung...bei jmd, der nicht weiß wohin mit seinem geld - ok, aber...ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand das einfach so grundlos macht...
    Ich finds seltsam und hab heute das erste mal davon gehört...eigenartig...:ratlos:
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #16
    Hund, Pferd, Schwert, eigene Wohnung o. eigenes Haus... und ich bin wunschlos glücklich...
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    17 Mai 2008
    #17
    Nein, wieso sollte es strafbar sein? Was man mit seinem Geld macht, ist jedem selbst überlassen. Wenn jemand sein gesamtes Vermögen einer Hilfsorganisation spendet, käme auch keiner auf die Idee, zu sagen, das ist doch strafbar.

    Dann gibt es einen lustigen zivilrechtlichen Rechtsstreit, würde ich mal schätzen... :-D

    Ich würde sowas niemals machen. Ich brauche kein Geld, hätte kein gutes Gefühl dabei und Angst, mir eine Menge Scherereien aufzuhalsen.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    17 Mai 2008
    #18
    Off-Topic:
    Früher nannte man das noch Ehemann :grin:


    Ich habe das noch nie ausprobiert, aber ich glaube ich hätte zu starke Gewissensbisse, wenn ich das machen würde.
    Natürlich wäre es auf der einen Seite für mich praktisch... ich bin Studentin und muss nebenher arbeiten um meine Wohnung, Lebensmittel und Studium finanzieren zu können. Ein wenig mehr Freizeit täte mir ganz gut... Trotzdem, ich finde es schon unangenehm auf einen Drink eingeladen zu werden (egal ob ich den Mann kenne oder nicht).
    Ich hätte wahrscheinlich das Gefühl, dass dieser Mann weniger Wert wäre als ich, weniger, weil ich Geld von ihm bekomme, sondern eher wegen dem respektlosen Verhalten ihm gegenüber.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    17 Mai 2008
    #19
    Off-Topic:
    ich wundere mich grade immer noch, dass es da tatsächlich eine größere Gruppe Männer gibt, die aus so wenig realem Kontakt Befriedigung ziehen können!

    Nun ja wäre auf jeden Fall ein "sauberer" Nebenverdienst als sich zu Prsotituieren oder Telefonsex anzubieten. Kann mir aber nicht vorstellen, dass ich das machen würde.
     
  • laura19at
    laura19at (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.370
    123
    4
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2008
    #20
    Ich hätte gerne einige Geldsklaven :tongue:
    Jedoch dürften sie nicht wissen, wer ich bin und wo ich wohne.
    Diese kleinen Psychopaten sollen nichts über mich wissen, aber wenn es sie glücklich macht, nehm ich gern deren Geld.
    Erniedrigen wäre auch kein Problem, dann muss ich mich nach nem harten Tag nicht an meinem Freund abreagieren sondern an meinen Geldsklaven :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste