Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Gemeinsamer Sportunterricht: Scham oder Freude?

  1. bin w: Wir hatten keinen gemeinsamen Sportunterricht nach meiner Geschlechtsreife.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. bin w: Ich habe Jungs kaum wahrgenommen, weil ich mit Sport so beschäftigt war.

    1 Stimme(n)
    5,9%
  3. bin w: Ich habe mich über Jungs geärgert, weil sie so doof waren.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. bin w: Ich hatte viel Spaß mit Jungs, aber nicht im erotischen Sinne.

    4 Stimme(n)
    23,5%
  5. bin w: Ich fand manche Jungs so sexy :drool: gerade bei Sport

    1 Stimme(n)
    5,9%
  6. bin w: Ich habe mich geschämt, Jungs meine Figur und Leistung zu zeigen.

    2 Stimme(n)
    11,8%
  7. bin m: Wir hatten keinen gemeinsamen Sportunterricht nach meiner Geschlechtsreife.

    1 Stimme(n)
    5,9%
  8. bin m: Ich habe Mädels kaum wahrgenommen, weil ich mit Sport so beschäftigt war.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. bin m: Ich habe mich über Mädels geärgert, weil sie so doof waren.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. bin m: Ich hatte viel Spaß mit Mädels, aber nicht im erotischen Sinne.

    2 Stimme(n)
    11,8%
  11. bin m: Ich fand manche Mädels so sexy :drool: gerade bei Sport

    8 Stimme(n)
    47,1%
  12. bin m: Ich habe mich geschämt, Mädels meine Figur und Leistung zu zeigen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 Mai 2010
    #1

    Gemeinsamer Sportunterricht nach Geschlechtsreife: Scham oder Freude?

    Wie habt ihr einen gemeinsamen (Mädels und Jungs) Sportunterricht in der Schule nach eurer Geschlechtsreife empfunden? Habt ihr euch vor dem anderen Geschlecht geschämt (weil man so schlecht im Sport ist), hattet ihr viel Freude mit Mädels, wurdet ihr von sexuellen Reizen überwältigt :herz: oder war euch das ziemlich egal?
     
  • Riot
    Gast
    0
    16 Mai 2010
    #2
    Ich fands doof, weil Jungs nunmal meistens einfach besser sind - allerdings hatte ich auch Basketball belegt und da ist ja allein schon die Größe ein Vorteil. In Gymnastik&Tanz wären Jungs vielleicht ganz witzig gewesen. :grin:
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.136
    198
    970
    Verheiratet
    16 Mai 2010
    #4
    War mir relativ schnurz, ich war eine von zwei Mädels im Kurs mit Schwerpunkt Leichtathletik. Ich hatte kein Problem damit, ich glaub die Jungs hats auch nicht gestört. Zum Glück haben wir nie zwingend Fußball gespielt, denn obwohl ich das Spiel liebe bin ich darin eine absolute Niete, das wäre blamabel gewesen :grin:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Mai 2010
    #5
    wir hatten ab da ca. keinen gemeinsamen Sportunterricht mehr...
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.044
    248
    676
    Single
    16 Mai 2010
    #6
    Ich habe bei einigen ihre üppigen Brüste bewundert. Andererseits fand ich es komisch, dass einige öfter mal vom Sport befreit waren. Erst später begriff ich, dass sie ihre Regel hatten und was das bedeutet.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    16 Mai 2010
    #7
    Es war immer mind. 1 Junge dabei, dem ich besonders gut gefallen wollte.:grin:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    16 Mai 2010
    #8
    Es war eben ein Schulfach wie jedes andere auch...
    Geschämt habe ich mich nie. Warum hätte ich mich denn auch schämen sollen?

    Bei nach Geschlecht getrennten Sportkursen hätte ich in der Oberstufe meine Lieblingssportart überhaupt nicht betreiben können. In sofern war es ein großer Vorteil, dass ich als einziges männliches Wesen trotzdem diese Sportart belegen konnte (und nein, es war nicht Gymnastik / Tanz).
    Und natürlich gab es im Sportunterricht auch einige Mädels, deren Anblick alles Andere als unschön war... aber das gab es vor allem im Sommer auch sonst in der Schule.

    Der einzige Nachteil war, dass ich beim Cooper-Test deutlich schneller als alle Mädels war, so dass ich mich an niemanden dranhängen konnte, der etwas besser war als ich.
     
  • Sexybunnybabe
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    12
    Single
    17 Mai 2010
    #9
    Ich fand und finde Sportunterricht in der Schule einfach ätzend. Nicht, weil es mich gestört hätte, dass auch Jungs dabei sind, sondern ganz einfach das dämliche Prinzip von Sportunterricht. Möglichst alle Ballsportarten und Leichtathletikarten einmal im Jahr durch und über Gymnastik und Tanz etc. (ja, das ist auch Sport) verziehen alle Lehrer reihenweise das Gesicht...Zum ko***n (so, genug aufgeregt)
     
  • *PennyLane*
    0
    17 Mai 2010
    #10
    Wir durften ab der 11 Profile wählen und in meinem Kurs (Tanzen/Volleyball/Badminton/Schwimmen) war kein einziger Junge. Die waren alle im Fußball- oder Basketballkurs. War auch gut so, aber nicht weil ich sonst die ganze Zeit scharf gewesen wäre :grin:, sondern weil ich mich eher geschämt hätte. Jaja, mangelndes Selbstbewusstsein zu der Zeit.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste