Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    18 April 2004
    #1

    Genitale Rituale

    Kennt ihr Rituale fremder (Natur-)Völker oder früherer Jahrhunderte, die mit Sex bzw. den Geschlechtsorganen zu tun haben/hatten? Das bekannteste und weitverbreitetste ist wohl die Beschneidung, aber dieses Thema gab es hier schon genug. Ich habe von folgenden Ritualen gelesen:
    1. Beim Stamm der Hottentotten (Afrika) ist es für Mädchen Pflicht (mit Hilfe der Mütter!), ihre inneren Schamlippen ständig zu dehnen. Das absolute Schönheitsideal ist dann, wenn sie extrem weit heraushängen (sog. "Hottentottenschürze"). Je kürzer desto schlechter. Der Stamm ist immer nackt.
    2. Bei den auch immer nackten Xingu-Indianern (Brasilien) dürfen Jungs/Männer nie ihre Eichel in der Öffentlichkeit zeigen, d.h. die Vorhaut wird langgezogen und an der Spitze zugebunden. Das gleiche war im alten Griechenland bei den Olympischen Spielen üblich (Sport wurde da nackt ausgeübt). Alte Bilder zeigen das deutlich.

    Gibt es noch andere Beispiele?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rituale
    2. Rituale beim Essen
    3. Habt ihr ekelerregende Rituale bei der Bundeswehr erlebt?
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    18 April 2004
    #2
    Da war doch mal was mit nem Volk, keine
    Ahnung, wer und wo das war, da hatten sich
    die Männer so Stöcke über ihr Teil geschoben
    und das dann irgendwie am Körper festgebunden,
    dass es aussah, als hätten sie n riesen Rohr...
    Ich kann das leider schlecht beschreiben, aber
    vielleicht kennt das noch jemand?

    Auri
     
  • AustrianGirl
    0
    18 April 2004
    #3
    ich glaub, in afrika oder in irgendeinen land, wo frauen ein bissal wie ein handelsobjekt betrachtet wird, werden junge mädchen beschnitten!
    unter nicht ausreichender oder gar keiner betäubung werden der kitzler und die kleinen schamlippen weg geschnitten, damit diese frau nie mehr lust empfinden kann. die scheide wird bis auf ein kleines loch zusammen genäht, damit zwar die menstruation entweichen kann, aber jedoch kein penis darin "platz findet".

    AG
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.038
    248
    674
    Single
    18 April 2004
    #4
    @ AustrianGirl:
    Diese grausame Verstümmelung gibts sogar in vielen afrikanischen Ländern! Da du noch neu bist: Schau mal hier (Umfrageforum) oder bei Aufklärung unter "Suche" ("Beschneidung") nach, da ist schon viel drüber geschrieben worden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste