Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nadiene
    Nadiene (30)
    Benutzer gesperrt
    0
    0
    0
    Single
    11 Januar 2017
    #1

    Geschenkidee für Patenkind ?

    Huhu zusammen,

    Mein Patenkind hat nächste Woche Geburtstag (wird 8). Nun bin ich die ganze Zeit schon am rätseln, was ich denn schenken könnte. Klar natürlich fallen mir Sachen ein, aber es soll halt mal etwas außergewöhnliches sein. Jetzt hab ich im Netz so eine Seite über Teddybären gefunden, die sind so putzig ;-). Echt!

    Was meint Ihr, gute oder eher schlechte Idee ?



    Lg Nadiene
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 Januar 2017
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    11 Januar 2017
    #2
    Ist eine Achtjährige nicht deutlich zu alt für Kuscheltiere, egal wie süß?

    Ich würde da eher was kreatives (z.b. Bastelsets) verschenken oder Bücher oder ein Spiel.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.421
    248
    1.799
    Verheiratet
    11 Januar 2017
    #3
    Wir haben unserer 8-jährigen zu Weihnachten jetzt ein 3D-Puzzle geschenkt. Das kam sehr gut an und sie hatte Spaß daran. Außerdem gab es noch ein Buch einer Buchreihe, die sie gerne liest.

    Du weißt ja selber besser, wie deine Kleine so drauf ist, aber Kuscheltiere sind meist schon "out".
    Außerdem sind Kinderzimmer heutzutage immer recht voll mit Spielzeug. Meinst du, sie hat so viel Platz? Nicht, dass ihre Eltern nachher unglücklich sind.
    Generell würde ich das Geschenk grob mit den Eltern absprechen, die wissen meist, was ihre Kinder sich wünschen und gebrauchen können.
     
  • User 151496
    Öfters im Forum
    249
    68
    158
    in einer Beziehung
    11 Januar 2017
    #4
    Ich finde als Geschenk Rorys Storycubes ziemlich toll. Geschichten mögen die meisten Kinder und mit Hilfe der Würfel können sie sich darin üben, selbst welche zu erzählen, fanden bislang alle spannend. Bei meiner Nichte und meinem Neffen sind die auch super angekommen und wurden auch gern bei Autofahrten genutzt. Später kann man die auch beim Erlernen von Fremdsprachen nutzen (Vokabeln lernen und, wenn man schon ein wenig sattelfester ist, Geschichten in der Fremdsprache erzählen).

    Mittlerweile gibt es ganz viele Sets und viele Erweiterungen, als Starterset würde ich das Link wurde entfernt empfehlen und/oder das Link wurde entfernt. Man kann die Sets mischen. Da die Symbole in einer Farbe pro Set sind, kann man sie auch wieder auseinandersortieren.

    Funktioniert so: man würfelt mit 9 Würfeln und versucht, aus den 9 erwürfelten Symbolen eine Geschichte zu erzählen. Am Anfang hangeln sich die Kinder meist holprig von Symbol zu Symbol, aber es ist toll zu beobachten, wie sich das entwickelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 161456
    Verbringt hier viel Zeit
    1.213
    108
    297
    in einer Beziehung
    11 Januar 2017
    #5
    Unsere Stand zu der Zeit total auf Pferde oder Tiere.
    Wenn sie schon gut lesen kann, dann vielleicht eine Pferdegeschichte, oder ein schönes Kinder-Tierlexikon

    oder geh mit ihr zusammen ins Kino:
    Ostwind zB. ist der absolute Mädchenkracher

    Oder ein Gutschein für ne Volitigierschnupperstunde...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Sehr bekannt hier
    1.686
    198
    911
    in einer Beziehung
    11 Januar 2017
    #6
    Wie waer's mit einer Kamera? Damit kann man sich entwickeln. Ich bekam meine erste mit sechs, und das legte den Grundstein zu einer lebenslangen Liebe zur Fotografie. Und heutzutage sind ja keine enormen Folgekosten mehr zu befuerchten. Ich wuenschte heute, es haette damals schon Digitalkameras gegeben. Was haette ich da heute viele Bilder meiner Kindheit...

    Man bekommt super Dinger schon fuer 50 Euro (Madame kaufte ich neulich eine tolle, gebrauchte Canon fuer 30); und man kann das dann gleich verknuepfen mit dem beibringen von file management, uploading, etc. Das koennte ein echter Turbo fuer die linke und rechte Gehirnhaelfte sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.739
    Verheiratet
    11 Januar 2017
    #7
    Wir wissen doch gar nicht, ob es ein Mädchen ist. Zumindest steht das nicht im Eingangspost :confused:?

    Also ich fand Kuscheltiere auch noch mit acht Jahren (und länger) toll, aber vielleicht bin ich nicht repräsentativ :ashamed:. Ansonsten bieten sich Brettspiele an, in dem Alter kann man auch schon mit den Großen mitspielen und Monopoly, Cluedo, etc. sind da hoch im Kurs. Weißt du denn, was er oder sie für Hobbys hat? Ich war in dem Alter z.B. voll auf dem Detektivtrip und hätte mich über ein Spurensuche-Set gefreut. Oder von KOSMOS gibt es coole Experimentierkästen, die fand ich auch toll :smile:.
     
  • User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    88
    346
    Verheiratet
    11 Januar 2017
    #8
    Für Teddys ist man nie zu alt. Allerdings ist so ein XXL-Teddy möglicherweise sehr im Weg, wenn das Kinderzimmer eher klein ist. Dafür kann er halt nicht nur als Kuscheltier herhalten, sondern auch als Möbelstück (ähnlich einem Sitzsack). Ich würde mit den Eltern absprechen, ob der Teddy Platz haben wird und ob sie meinen, dass das Kind ihn auch nutzt.
    Grade von Paten finde ich auch Gutscheine für Aktivitäten toll, also z.B. ein Jahresticket fürs Schwimmbad oder 12mal Klettern in der nächsten Kletterhalle.
     
  • User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.892
    548
    5.059
    Single
    11 Januar 2017
    #9
    Off-Topic:

    Kleiner Tipp: wenn ein User 0 Beiträge hat, gerade neu angemeldet ist und sofort einen Thread startet, in dem auf einen Webshop verlinkt wird, dann ist das zu 99,9999999% Werbespam.

    Ich lasse hier trotzdem offen, es sind ja gute Antworten gekommen, die vll jemand Anderem mal helfen können.

     
    • Interessant Interessant x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    18 Januar 2017
    #10
    Also mit 8 Jahren hatte ich schon genug Stofftiere aber man könnte ja zb ein Sorgenfresserchen nehmen? Und ein Brettspiel oder Puzzle dazu. Oder Gutschein zum Eis essen? Kino?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.739
    Verheiratet
    18 Januar 2017
    #11
    Off-Topic:
    Jaaaa, die sind so toll :love:. Ich habe selbst zwei Stück und kann ohne nicht einschlafen :ashamed:...
     
    • Lieb Lieb x 2
  • Mellimatsch
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    15 Februar 2017
    #12
    Playmobil finde ich immer gut, da kann dein patenkind eine sammlung anfangen
     
  • S0phia
    S0phia (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2017
    #13
    Hallo,
    Ich würde mich Mellimatsch anschließen. Ich hatte als Kind auch eine riesiges Playmobil-Sammelsurium. Der Voteil ist, dass du große und kleine Teile in Form von Erweiterungen kaufen kannst. Außerdem kannst du zu fast jedem Thema irgendwas kaufen, also damit triffst du den Nerv jedes Kindes. :smile:
    Ansonsten, wenn dein Patenkind eher Kreativ veranlagt ist: Vielleicht diese Loom-Armband-Sets? Dann kann er/sie Armbänder für sich und die Freunde machen. :smile:
    Liebe Grüße!
     
  • User 123446
    Beiträge füllen Bücher
    1.014
    248
    1.326
    Verheiratet
    25 Februar 2017
    #14
    Es gibt von Kosmos einen supergeilen Drei???-Detektivkoffer. Ich finde, der lohnt sich echt, wenn Kinder auf dem Detektivtrip sind :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • happyman
    happyman (62)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    88
    7
    nicht angegeben
    29 März 2017
    #15
    ist bei uns grad wieder aktuell, und
    ich bin ja begeistert von der idee, jedem kind zum gebrurtstag "seinen eigenen baum" zu schenken . sofern ein kleiner fleck im garten bei eltern / oma vorhanden , kann das kind dort seinen eigenen apfelbaum einpflanzen, dazu ein passendes buch "der liebe gott wohnt bei uns im apfelbaum" . einen apfelbaum-setzling gibts in jedem gartencenter für wenig geld und mann kann ein erinnerungsfoto von der aktion machen und nach jahren kann das kind die ersten eignen äpfel ernten, da weiss es immer : den baum hab ich von meinen eltern, meiner patentante etc. geschenkt bekommen ( und lernr dadurch , die natur ganz anders zu achten und zu schätzen ) ich find das nach wie vor das schönste geschenk.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste