Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TanjaF
    TanjaF (43)
    Benutzer gesperrt
    61
    93
    4
    in einer Beziehung
    29 November 2004
    #1

    Geschichte des Vibrators

    Hallo, wußtet Ihr eigentlich schon, wie der Vibrator erfunden wurde und wie man ihn früher einsetzte?

    Ich war echt baff, als ich das erfahren habe. Und zwar muß es wohl im 19. Jahrhundert so gewesen sein, daß über die Sexualität von Frauen und ihren Empfindungen und Bedürfnissen sehr wenig bekannt war. Zudem war damals in der Ärzteschaft die Hysterie eine sehr gern diagnostizierte Krankheit. Und man glaubte, daß diese sich lindern ließe, indem man die Frauen masturbierte. Diese Masturbation führten die Ärzte durch, ohne daß dies als sexuelle Handlung angesehen wurde. Denn Sexualität ging damals immer vom Mann aus. Und es gab wohl einige Ärzte, denen diese Handarbeit zu aufwendig war. So hat ein Arzt schließlich um 1880 den elektrisch betriebenen Vibrator erfunden. Dieser wurde dann bis Anfang der 20er Jahre (auch in Deutschland) in den Arztpraxen eingesetzt, sozusagen Befriedigung auf Krankenschein. Mit der Zunehmenden Emanzipation der Frau verschwand der Vibrator aus den Arztpraxen und es wurde offiziell Werbung für die private Anschaffung und Nutzung gemacht. Erst als der Gesellschaft klar wurde, wofür dieses Ding eigentlich gut ist, verschwand die offizielle Werbung und die modernen Quellekataloge zeigten dann Frauen, welche sich die Dinge an die Wange oder den Bauch hielten - Massagestäbe für die Entspannung der Haut...

    Mußte ich Euch einfach erzählen, die Geschichte...
     
  • T€DD¥
    Gast
    0
    29 November 2004
    #2
    kannte ich zwar schon, aber trotzdem find ichs immmer noch zum kringeln was die ärzte damals gemacht haben :link:
    würde es sowas heute noch geben würd ich sofort medizin studieren und arzt werden :grin: :engel:
     
  • Saludino
    Gast
    0
    29 November 2004
    #3
    Lustige Daten:

    1904

    Vibrator mit beweglicher Welle. Ärzte versuchten mit diesen professionell aussehenden Geräten bei ihren Patientinnen Eindruck zu schinden.

    1918

    Professioneller Vibrator mit Aufsätzen. Auch die Modelle für Laien wurden vielseitig. Das Kaufhaus Sears, Roebuck bot eines an, das auch als Mixer und Ventilator einsetzbar war.

    Kann man mit Sex-Vibratoren auch Sahne steif kriegen (Schlagsahne herstellen)?

    Was sagt die erfahrene Hausfrau?
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    29 November 2004
    #4
    gott ist das geil *rofl*

    er: liebling, der kartoffelbrei schmeckt heute wunderbar
    sie: ja, hab ich mit meinem neuen vibrator gemacht

    *wegrofl* für was die dinger alles gut sind

    tschuldigung, der musste jez einfach sein :zwinker:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #5
    LOOL ja is mal wissenswert :grin:

    vana
     
  • User 24525
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    25
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #6
    jetzt weiß ich auch warum frauen so oft zum arzt gehen.....
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #7
    joa die eiskalten Geräte und des tolle Wattestäbchen und das kalte bettchen und die zuschauerin sind ja SOOOO PRICKELND :angryfire

    tz.. G*

    vana :zwinker:
     
  • Ostsee-MV
    Ostsee-MV (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    Single
    29 November 2004
    #8
    Das klingt doch alles sehr verlockend ;-)

    Die Geschichte des Vibri kannte ich bisher nicht.... jetzt ja und es ne nette Geschichte die man mal inne kleine Runde oder so erzählen & sie dann natürlich auch eventuell bissl rumspinnen könnte *fg*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste