Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.045
    248
    676
    Single
    1 Juli 2004
    #1

    Geschlechtsreife

    In einem anderen Thema wurde darüber diskutiert warum viele Girls schon mit 11-12 J. Sex wollen bzw. haben. Als Antwort kam auch einigemale: "Weil Mädchen heute viel früher geschlechtsreif sind".

    Meine Frage: Woran liegt es, daß die Geschlechtsreife heute immer früher eintritt? Vor 50 Jahren soll das ja bei 15-16 Jahren gewesen sein, heute schon bei 10-12. Es muß doch Gründe dafür geben. Oder liegt das in 50 Jahren dann bei 7-8 Jahren? Ist es bei Jungs auch so?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Geschlechtsreife => Wie alt seid Ihr gewesen?
    2. Mit SB vor der Geschlechtsreife angefangen?
  • sterni
    sterni (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2004
    #2
    ich glaube ehrlich gesagt überhaupt net dass sich dass so dramatisch entwickelt hat, die vögeln alle nur früher, ist es bei mädchen nicht auch so dass geschlechtsreif nur heißt dass sie kinder bekommen können? vögeln können die eigentlich immer schon, die meisten fälle von denen man so hört mit so jungen mädchen da sinds ja auch 14-16 jährige jungs, du siehst also dass sich das gar nicht weiterentwickelt hat (bei den jungs), und die paar fälle wo so junge schwanger werden die gabs bestimmt auch früher, die wurden nur verschwiegen

    ich glaube es ist biologisch völlig unmöglich dass sich das ganze in 50 jahren so verändert...
     
  • Faerie
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #3
    Ich glaub auch nicht, dass das was mit der Geschlechtsreife zu tun hat, das die Kinder immer früher damit anfangen, sondern, weil sie damit angeben wollen und "cool" sein wollen. Ich denke, das ist der eigentliche Grund dafür
     
  • steffi_
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #4
    Also ich war der treatstarter des anderen themas , ich habe es auf dem Grund eröffnet , weil ich mir einfach nur denke das es Gruppenzwang ist , bei vielen ist auch kindisches denken ein Thema , nach dem Motte " Wenn ich Sex habe bin ich erwachsen * was natürlich völliger schwachsinn ist .

    Ich denke schon das die heutige Jugend weiter ist als die leute noch vor 50 Jahren , sprich drogen e.t.c , heute ist es bsp-weise kein problem an 5gr. Graß zu kommen , vor 50 jahren noch , wäre das keinem in den Sinn gekommen.

    Dann sind die Erziehungsmethoden der Eltern anders , wenn man bedenkt wenn freüher einer mit 15 gekommen wäre " Mama ich bin schwanger" Das wäre ja nahezu eine Chatastrophe gewesen , heute ist es , ich will nicht sagen Alltag , aber nicht zu ungewöhnliches mehr

    Bekommst an jeder ecke Gummis , die Pille mit 14 ohne die Eltern zu bekommen ist auch kein allzugr0ßen Probelm , wer denkt denn schon an die Folgen ???
     
  • CKOne
    CKOne (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2004
    #5
    *zustimmt* :bier:
     
  • steffi_
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #6

    Aus Biologischer sicht hat sich sicher nicht viel geändet , aber in anderer Sicht schon
     
  • CKOne
    CKOne (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2004
    #7
    @steffi

    die äußeren einflüsse haben sich geändert. das stimmt. aber was ich davon halte, hab ich ja in dem anderen thread schon von mir gelassen
     
  • Eraser21
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #8
    Hier ein Teil von meinem Posting in dem anderen Thread:

    --------------------

    "....Und was ich gar nicht ab haben kann sind die Sprüche von wegen "die sind eben immer früher reif". Einen Scheiß sind die, reif hin reif her, 11 oder 12 Jahre ist KIND, nicht Jugendlicher oder sonstwas, nur KIND, da helfen auch keine 5 Haare am Sack, tut mir leid. Oder muß man jetzt damit rechnen das in 20 Jahren die Kinner noch früher reif sind und das poppen dann mit 8 oder 9 Jahren losgeht ? Alles faule Ausreden von "Selbst-früh-poppern" um sich ins eigene Gewissen zu reden, oder Eltern die versagt haben und nun meinen klugen Scheiß von sich geben zu müssen...."
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    1 Juli 2004
    #9
    Also meine Tage hab ich auch mit Ende 11 oder Anfang 12 bekommen (weiß nicht mehr so genau), war da also schon geschlechtsreif. Reif für Sex war ich deswegen aber noch allemal nicht und ich finde das eine hat auch nur bedingt was mit dem anderen zu tun.
     
  • steffi_
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #10
    Ok ich hatte mein erstes mal auch früh , aber mit 11 , nein das muss nun echt nicht sein
     
  • Eraser21
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #11
    *BRÜLLER* :wuerg:

    Toll, du hattest es mit 12 wenn ich das richtig gelesen hab, Respekt das war wirklich Standhaft wie du dieses 1 Jahr abgesessen hast, und dann in diesem wesentlich reiferen Alter dem Trieb nachgegeben hast ! :blablabla

    Pisa-Kind....
     
  • unsterblich
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Juli 2004
    #12
    also: geschlechtsreife wird mit der ersten monatsblutung oder dem ersten erguß definiert. und die biologische geschlechtsreife ist heute nun wirklich früher als noch vor fünfzig oder achtzig jahren. das hat u.a. anderem mit der besseren versorgungslage zu tun. so setzt ja bei bulemischen mädchen auch die regel aus. nur, wie schon richtig erkannt, heißt die biologische geschlechtsreife nicht auch gleichzeitig die psychische geschlechtsreife! außerdem sind diese erhebungen natürlich durchschnittswerte. die streuung ist mit unter sehr groß.
     
  • werweiß
    werweiß (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    1
    offene Beziehung
    1 Juli 2004
    #13
    Habe gestern ein Bericht im TV gesehen.
    Da hieß es das man früher in die Pubertät kommt, wenn man viel Zeit vor dem TV, Computer...verbringt.
    Was haltet ihr davon?
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    1 Juli 2004
    #14
    Ich halte da wenig von *g*

    unsterblich sagt mir da schon eher zu, vielleicht mit dem Zusatz, dass durch die Wachstumshormone (Tiermästung) die wir durch Fleischkonsum zu uns nehmen, schneller (früher, ausgeprägter) wachsen und größer werden.

    Die seelische Reife ist wohl (fast) die selbe, außer : Durch die vielen Informationen, die in unserer Zivilisation auch jungen Menschen verfügbar sind, ist das Wissen um Dinge größer, was einen erfahreneren Eindruck macht.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #15
    gründe für diesen "säkularen trend" (so nennt man das) gibt es viele. ein paar davon sind:

    - verbesserung der ernährungslage (wichtigster punkt!)
    - entwicklungsbeschleunigung durch vermehrte lichteinstrahlung (damit wird die zufuhr von vitaminD erhöht)
    - weniger körperliche arbeit
    - vermehrte sportliche aktivitäten
    - reizüberflutung in großstädten
    u.v.m.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    1 Juli 2004
    #16
    auf diese frage hat aber noch niemand geantwortet... würde mich auch mal interessieren...

    ich mein, unsere oma's haben ihre tage damals so im schnitt mit 16 bekommen und heute liegt das ca. 4 jahre früher an... wieso ist das so??
     
  • Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2004
    #17
    Die unaufhaltsame Sexualisierung vor den Bildschirmen

    Licht und Strahlung, die von Bildschirmen ausgehen, verändern nach einer italienischen Studie bei Kindern die Ausschüttung des Hormons Melatonin und könnten so bei Vielsehern unter anderem zu einer vorzeitig einsetzenden Pubertät führen.
    Meist geht man wohl davon aus, dass Medien über unsere Sinne nur unsere Gedanken und Gefühle verändern oder Vorbilder für das Handeln liefern. Doch Medien ermöglichen nicht nur Simulationen, sie stimulieren auch. Medien massieren unser Gehirn und verändern es auch materiell, vermutlich besonders in frühen Jahren, wenn das Gehirn sich unter dem Eindruck von Erfahrungen "verdrahtet". Da Menschen aber permanent durch Reize stimuliert und massiert werden, lässt sich kaum wirklich sagen, wie welche Medien tatsächlich unsere Gehirne und dies noch bei Jedem anders verändern.
    (Quelle: Telepolis)
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #18
    siehe meine auflistung :smile:


    und ja...das ist bei mädchen und jungs so. wobei mädchen sowieso zwei bis drei jahre früher pubertieren.
     
  • fraehngk
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    1 Juli 2004
    #19
    Erkläre mal bitte genauer.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #20
    durch untersuchungen wurde festgestellt, daß veränderungen der endokrinen balance (hormonhaushalt) auf regelmäßige physiologische streßsituationen in der kindheit zurückzuführen sind- so z.b. durch reizüberflutung.

    endokrine veränderung meint hiermit einen "positiven" trend- beschleunigtes wachstum
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste