• nachtmensch
    0
    7 Oktober 2003
    #21
    meines erachtens ändert sich der geschmack einer frau nicht sonderlich durch das essen... jede frau hat irgendwie einen ganz eigenen geschmack, der immer recht ähnlich ist, egal was sie gegessen hat, sich aber von frau zu frau ziemlich unterschiedet.
     
  • Nopsi
    Gast
    0
    7 Oktober 2003
    #22
    Hallo zusammen...

    Na gut, dann bin ich das erste männliche Wesen in diesem Beitrag der etwas anderes sagt ??

    Zwischen meiner Freundin und mir gibt es auch Oral-Verkehr.. aber wenn ich ehrlich bin versteh ich manche Männer auch nicht!

    Ich denke mal eher das sie nach nichts schmecken, bzw. eher nach etwas riechen!!

    Und ich kann mir nicht vorstellen, das EURE Partnerin IMMER so gut riecht, das man sie glatt reinlegen kann...

    Ich bitte euch, Jungs.

    NEO
    :bandit:
     
  • Marcel_23
    Gast
    0
    7 Oktober 2003
    #23
    Schließe mich NACHTMENSCH vollkommen an!
    Keine Frau schmeckt gleich!!
    Ob sie aber eher gut oder schelcht schmeckt hängt schon von der Intimpflege ab, oder sehe ich das wieder falsch!?
     
  • Carlo
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    103
    2
    nicht angegeben
    7 Oktober 2003
    #24
    Also, die drei, die ich verkostet habe, schmeckten sehr unterschiedlich. Die erste eher fischig/ranzig und nicht sooo angenehm, die zweite eher neutral und die dritte nicht immer gleich, aber es finden sich Aromen von Holr, Zimt, Muskat, Pfeffer. Zucker, Zwiebel und Knoblauch. In jedem Fall angenehm.

    Noch angenehmer ist aber, wie sie dabei reagiert. Wer gerne schenkt, kommt dabei auf seine Kosten.
     
  • 7 Oktober 2003
    #25
    Wie reagiert sie denn??? :grin: :ratlos:
     
  • Carlo
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    103
    2
    nicht angegeben
    7 Oktober 2003
    #26
    @Giorgo:

    Na, einfach ANDERS als sonst. Ich denke, es fühlt sich ja auch anders an als mit der Hand oder dem Schwanz. Vielleicht reagiert sie auch weniger heftig, aber innerlich entspannter und glücklicher, oder beglückter. Sie lässt sich vollkommen fallen und ihr Gesicht sieht aus, als wenn gerade "keiner zuhause" ist - total abgehoben. Wenn du jetzt noch vorsichtig einen Finger reinschiebst, öffnet sich der Himmel und die Engel singen.

    Vielleicht ist das so, weil das Ablecken (=logische Fortstezung ds Kusses, oder das, was vom Urinstinkt des Gestillt-Werdens bleibt) eine besonders innige Zuneigung erfordert, und das Aussparen einiger Quadrat-Zentimeter ihres Körpers ihr zeigen würde, das die Liebe "beschränkt" ist.
    Umgekehrt ist das Einschliessen dieses Körperbereichs in das Ablecken incl. aller Körpersekrete der grösste Liebesbeweis.
     
  • Marcel_23
    Gast
    0
    7 Oktober 2003
    #27


    :grin: :grin:
    Sorry, aber ich kann nicht mehr *lach*
    ..echt supi beschrieben!!!
     
  • harrypotter
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Oktober 2003
    #28
    jap, sieht man dieses keiner zuhause " gesicht allerdings das erste mal , ist es fast erschreckend. man denkt man würde sie langweilen, doch im inneren von ihr geht die post ab. und man merkt an den geräuschen von ihr und an ihrem zucken, dass es ihr mehr als gefällt :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten