• User 20345
    User 20345 (39)
    Meistens hier zu finden
    1.653
    133
    49
    nicht angegeben
    9 Juli 2006
    #1

    Gewaltbereitschaft in der Beziehung liegt eher bei Frauen

    In einem, mehrere Jahre andauerdenden Forschungsprojekt des Instituts für Geschlechter- und Generationenforschung wurden die Probleme aufgedeckt, die sich bei Trennungen der Väter ergeben.

    Als Ergebnis der Studie konnte folgendes festgehalten werden: :„Fast ein Drittel der befragten Männer geben an, dass es während der Partnerschaft zu Handgreiflichkeiten kam. In fast zwei Drittel der Fälle gingen diese Auseinandersetzungen von den Expartnerinnen aus.“

    Dabei wurden in der Vergangenheit hauptsächlich Frauen in puncto häuslicher Gewalt unterstützt durch das Gewaltschutzgesetz, aber auch durch soziale Einrichtungen (Frauenhaus wie Beratungsstellen).

    Aus der Studie ergibt sich ein notwendiges Umdenken der Politiker, um den männlichen Opfer der häuslichen Gewalt erfolgreichen Schutz zu gewähren.

    Quelle:http://pressemitteilung.ws/node/view/10703
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kurioses VENUS - Oral-Sex liegt in der Luft
    2. Sexualkunde in Schule eher peinlich
    3. Wie man liegt, so liebt man
  • Reedeema
    Benutzer gesperrt
    97
    0
    0
    Single
    9 Juli 2006
    #2
    Ist mir aber auch schon aufgefallen dass ehr die Mädchen dazu neigen zu schlagen, besonders in Partnerschaften b.z.w. wenn dann eh meist in Partnerschaften... Hab schon oft ne Vase auf die Beine, ne Tasse gegen Kopf und halt schläge bekommen, gut, die schläge tun mir jetzt nicht so weh, aber ne Tasse am Kopf tut doch ziemlich weh und kann auch dicke platzwunden hinterlassen... Achja, am ende war ich ja schuld, sowohl bei der Polizei (die sind gekommen weils halt ziemlich laut war)als auch bei dem Mädel, ich hätte ja vorher gehen können und müsste das ja nicht mit ihr klären, nee.. is klar...
     
  • T€DD¥
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #3
    ich bin eh der meinung, frauen erlauben sich im allgemeinen mehr als männer... :ratlos:
    liegt wohl an dem gesellschaftlichem "standardbild"
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #4
    Naja.. das kann man jetzt sehen wie man will, es ist ja nicht soo schlimm, wenn die frau dem mann eine ohrfeige oder so verpasst, weil es ihm nicht so arg weh tun würde, wie bei der frau. Eine vase an bein oder tasse an kopf find ich jetzt allerdings auch zu übertrieben.. würde ich auch nie machen :ratlos:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2006
    #5
    Arghhhh !!! :angryfire
    Das ist genau die Einstellung, die ich an der falsch verstandenen Emanzipation hasse :kopfschue .
    KEINER, egal ob männlich oder weiblich, darf und soll seinem Partner Gewalt in irgendeiner Form antun. Denn auch eine körperlich nicht verletzende Gewalt hinterlässt Narben. Nämlich in der Seele.
    Diese "wenn Männer es tun ist es furchtbar, aber wenn Frauen es tun, tuts ja nicht weh" - Argumentation ist einfach nur *würg*.
    KEINER ist da besser oder schlechter, KEINER !!!
     
  • T€DD¥
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #6

    genau DAS meine ich! dass einige Frauen meinen, durch ihren Status als Frau dürften sie sich mehr erlauben als Männer...

    Als Mann "darf" man nie weinen
    Als Mann "darf" man nie der Schwache sein

    usw, usf....

    wobei sich das "darf" zum großteil auf die (meist dämliche) breite Masse bezieht.

    Aber das ist nun mal unsere Gesellschaft... die Frau ist die, die beschützt werden will/soll/muss...

    Wenn ein Mann in der Öffentlichkeit seinen Gefühlen freien Lauf lässt, gehen viele kopfschüttelnd weiter.
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #7
    Das hat damit garnichts zu tun.. ich denke mir nur, das wenn ich vor meinem freund stehen würde und er mir zB irgendwas gestehen würde (fremdgehen zB) würde ich denk ich mal schon ne ohrfeige geben.. kA warum, aber ich denke dann würd ich mich im nachhinein besser fühlen, wenn dann die phase kommt, wo man sich gedanken macht, was man nur falsch gemacht haben könnte..

    Ich bin selber genauso gegen gewalt (habe auch noch nie jemanden gehaun) un will nich das ihr das falsch versteht.. :kopfschue

    Im übrigen stimmt das ja in dem sinne mit der emanzipation auch nicht, weil das was mit respekt zu tun hat und nicht mit der stellung in der gesellschaft.. :ratlos:
     
  • T€DD¥
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #8
    deine ansicht kann ich nachvollziehen, kaddü...

    aber eben nicht so eine, wo frau meint, ihr kerl verdiene schläge, sie ihn dann ordentlich eins auf die ... gibt und dann aus angst vor einer rachaktion in eines dieser äääh, wie heißen die noch gleich...? diese frauenzufluchtsorte geht und sich da ausheult, ihr mann wolle sie ja so böse misshandeln...


    bei solchen frauen, da könnte man echt einfach... argh.!!!

    wenn der kerl es verdient, dann is ganz klar, dann sollte er auch wissen, warum er eine geklebt bekommt.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2006
    #9
    Damit fängt es aber an !
    Jemandem eine zu scheuern, damit man sich selbst besser fühlt.
    Es war ja "nur" ne Ohrfeige. Und was ist dann nächstes Mal ?
    Neee.. so nicht.

    Edit:
    Das ist genauso Blödsinn !
    Und wenn die Frau es "verdient" ? Wer entscheidet, wer was "verdient" hat ?
    Und wann und wie oft ?
    Wenn diese Grenze erst einmal überschritten ist, gibt es selten ein Halt ...
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (41)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    13 Juli 2006
    #10
    Goldene Zeiten für Masochisten :grin: :grin: :grin:
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #11
    Naja ich sag mal so.. es gibt frauen, die haben es ohne frage verdient :ratlos:

    Aber waschbär hat eigentlich ganz recht.. Man muss versuchen ärger oder frust ohne gewalt zu lösen.
    Aber wenn ich mit jemandem zusammen bin, dann hau ich ihn doch nich, nur weil er zB mal vergessen hat etwas zu erledigen.. :kopfschue
    Wenn man sich respektiert, tut man sowas nicht!
     
  • T€DD¥
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #12
    da hab ich leider schon ganz andere sachen erlebt... einmal aus erster hand, einige andere male von guten freunden.

    eigentlich frag ich mich, warum ich dennoch auf mädchen stehe :zwinker:
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    13 Juli 2006
    #13
    was denn? Oo

    Ich find ja schon das mit der tasse an kopf schlimm.. :ratlos:
     
  • dirty_beast
    0
    14 Juli 2006
    #14
    Zitat:Fast ein Drittel der befragten Männer geben an, dass es während der Partnerschaft zu Handgreiflichkeiten kam. In fast zwei Drittel der Fälle gingen diese Auseinandersetzungen von den Expartnerinnen aus.“


    Die Aussagekraft dieser Untersuchung wage ich zu bezweifeln. Weil welcher Mann gibt denn gerne zu dass er mit dem Schlagen angefangen hat. Und wenn es so ist wer sagt dass die Reaktionen angemessen waren. Beispiel: Frau ohrfeigt ihren Mann weil er ihrer Meinung nach was schlimmes gemacht hat und bekommt dann richtig was auf die Maske. Sicher ging die Gewalt von der Frau aus aber der Mann liegt nicht im Krankenhaus.
    Hinzu kommt dass in fast allen Beziehungen der Mann der Frau körperlich überlegen ist was gewaltätige Auseinandersetzungen zu einseitigen Angelegenheiten macht.

    Bin vielleicht auch etwas voreingenommen weil ich nur Frauen als Opfer häulicher Gewalt kenne


    Gewalt, ob es nun ne Schelle ist oder ein Tritt in die Eier oder was auch immer verdient man sich nicht. Gewalt sollte nur in Notwehr oder existenzgefährdenden Situationen erlaubt sein.
    Bei einem emotionalen Notstand kann man es allenfals noch tollerieren.

    Dann hast du im umgekehrten Fall sicher auch Verständnis wenn er die dann eine scheuert. Weil nur fremdgehen ist sicher kein Grund zum schlagen auch wenn dass viele glauben.
     
  • Reedeema
    Benutzer gesperrt
    97
    0
    0
    Single
    14 Juli 2006
    #15
    Richtig, du bist zu voreingenommen!
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    14 Juli 2006
    #16
    Das ist nur eine andere Auslegung dessen, was im ersten Posting steht. - Von schlagenden Frauen steht da nämlich nichts.

    (Ich bitte zu beachten, dass ich damit genauso wenig bestreite, es gäbe schlagende Frauen.)
     
  • Purzelmaus
    Purzelmaus (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2006
    #17
    Ja dem muss ich ehrlich gesagt zustimmen
    zumindest in meienr letzten beziehung war es so :zwinker:
    ich hab meinen liebsten nämlich geohrfeigt wenn er mcih zur weißglut gebracht hat und er hat nie etwas gemacht mich noch nicht einmal beleidigt er ist immer nur weggefahren... ich hab ihn öfters auch mal beleidigt... aber hab mich dann auch sofort entschuldigt...

    LG Purzelmaus

    aber jetzt bin ich nicht mehr so, ich hab mich verändert, denn es ist mir eine lehre gewesen :zwinker:
     
  • klärchen
    klärchen (38)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    15 Juli 2006
    #18
    doch, das ist schlimm. immerhin stellt es eine unheimliche beleidigung dar und eine abwertung der gesamten person, auch wenn ein mann bei einer frau durch die körperlichen unterschiede natürlich äußerlich mehr schaden hinterlassen kann.

    hätte nicht gedacht, dass so viele frauen zuhauen. ich denke, sie sind sich nicht über die schwere der tat im klaren, weil sie die auswirkungen nicht "sehen" können.
     
  • Angel_Hof
    Angel_Hof (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.178
    123
    1
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #19
    Als Mann "darf" man nie weinen
    Als Mann "darf" man nie der Schwache sein

    usw, usf....

    wobei sich das "darf" zum großteil auf die (meist dämliche) breite Masse bezieht.

    Aber das ist nun mal unsere Gesellschaft... die Frau ist die, die beschützt werden will/soll/muss...

    Wenn ein Mann in der Öffentlichkeit seinen Gefühlen freien Lauf lässt, gehen viele kopfschüttelnd weiter.[/QUOTE]


    Meiner Meinung nach ist diese Einstellung eher altmodisch, so in dem Sinne, "Ein Deutscher Junge darf nicht weinen"! ich denke, dass sich diese Einstellung der Masse schon etwas verändert hat, und zwar in die Richtung is ja auch nurn Mensch, darf auch mal Gefühle zeigen!


    LG Angel_Hof
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (41)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    16 Juli 2006
    #20
    Die Einstellung der Frauen hat sich sogar noch verschlimmert. Ein Mann hat immer Stärke oder besser Härte zu zeigen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten