Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.845
    348
    1.830
    nicht angegeben
    3 Mai 2005
    #21
    dann kannst du auch gleich beides angemeldet lassen.. sost sparst du nur 1-2€
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    3 Mai 2005
    #22

    Das stimmt nicht.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    3 Mai 2005
    #23
    Radio kostet für ein Quatal 16,56 €

    Radio und Fernsehn kostet für ein Quatal 51,09€

    Noch Fragen.. :zwinker:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2005
    #24
    Das macht das Sozialamt jetzt nicht mehr. Die GEZ kümmert sich jetzt endlich selbst um ihren eigenen Mist. Wurde auch mal Zeit. Vorallem weil beim Sozialamt keine wirklich richtig Ahnung hat und die da nur Mist bauen! (Ämter halt :kotz: )

    Und das sind die neuen Voraussetzungrn für eine Befreiung!

    Die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht
    Neue Zuständigkeit ab dem 1. April 2005: Gebühreneinzugszentrale (GEZ)

    Befreiungen von der Rundfunkgebührenpflicht werden ausschließlich auf Antrag gewährt.

    Voraussetzung ist, dass Rundfunkgeräte zum Empfang bereitgehalten werden und der Antragsteller zum unten aufgeführten Personenkreis gehört. Befreit werden können der Haushaltsvorstand, dessen Ehegatte oder ein Haushaltsangehöriger für von ihm selbst zum Empfang bereitgehaltene Geräte, wenn mindestens eine der nachfolgenden Befreiungsvoraussetzungen erfüllt wird:


    1.) Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Buches des Sozialgesetzbuches (Sozialhilfe) oder nach § 27 a oder 27 d des Bundesversorgungsgesetzes:
    Aktueller Sozialhilfebescheid


    2.) Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (Viertes Kapitel des Zwölften Buches des Sozialgesetzbuches):
    Aktueller Bescheid über den Bezug von Grundsicherung


    3.) Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buches des Sozialgesetzbuches:
    Aktueller Bewilligungsbescheid über den Bezug von ALG II oder Sozialgeld sowie das Blatt des Berechnungsbogens, aus dem ersichtlich ist, ob Zuschläge nach § 24 Zweites Buch des Sozialgesetzbuches gewährt werden.


    4.) Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz:
    Aktueller Bescheid über den Bezug von Asylbewerberleistungen


    5.) Empfänger von Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, die nicht bei den Eltern leben:
    Aktueller BAföG-Bescheid


    6.) Sonderfürsorgeberechtigte im Sinne des § 27 e des Bundesversorgungsgesetzes:
    Aktueller Bewilligungsbescheid über den Bezug von Leistungen nach § 27 e BVG


    a. blinde oder nicht vorübergehend wesentlich sehbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von 60% allein wegen der Sehbehinderung:
    Aktueller Schwerbehindertenausweis mit „RF-Merkzeichen“

    b. hörgeschädigte Menschen, die gehörlos sind oder denen eine ausreichende Verständigung über das Gehör auch mit Hörhilfen nicht möglich ist:
    Aktueller Schwerbehindertenausweis mit „RF-Merkzeichen“


    7.) behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung nicht nur vorübergehend wenigstens 80% beträgt und die wegen ihres Leidens an öffentlichen Veranstaltungen ständig nicht teilnehmen können:
    Aktueller Schwerbehindertenausweis mit „RF-Merkzeichen“


    8.) Empfänger von Hilfe zur Pflege nach dem Siebten Kapitel des Zwölften Buches des Sozialgesetzbuches oder von Hilfe zur Pflege als Leistung der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz oder von Pflegegeld nach den landesgesetzlichen Vorschriften:
    Aktueller Bewilligungsbescheid über den Bezug von Hilfe zur Pflege nach dem SGB oder dem BVG


    9.) Empfänger von Pflegezulagen nach § 267 Abs. 1 des Lastenausgleichgesetzes oder Personen, denen wegen Pflegebedürftigkeit nach § 267 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Buchstabe c des Lastenausgleichsgesetzes ein Freibetrag zuerkannt wird:
    Aktueller Bewilligungsbescheid über den Bezug von Leistungen nach § 267 LAG
     
  • User 14120
    User 14120 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    93
    20
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2005
    #25
    Hi!

    -- Die dürfen gar nichts. Die GEZ ist nur ein Inkassounternehmen, die sogenannten Gebührenbeauftragten sind freie Mitarbeiter der Rundfunkanstalten, die auf Provision arbeiten und im juristischen Sinne den Status eines Staubsaugervertreters besitzen.


    -- Ja, zu der Minderheit, die "vermutlich" mit "vmtl." abkürzt.



    Noch eine kleine Anmerkung meinerseits:

    Die Privaten senden zu 95% Müll, wenn ich mir das länger ansehe, bekomme ich Hirnläsionen. Aber ich sehe andererseits nicht ein, fast 200 Euro im Jahr für etwas zu bezahlen, was ich in keiner Form gefordert oder bestellt habe.

    Rundfunkgebühren muss jeder zahlen, der einen Empfänger (Radio, Fernseher, PC mit TV-Karte usw.) hat. Aber wir brauchen keine öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.
    Wir haben auch keine öffentlich-rechtlichen Zeitungen, für die jeder bezahlen muss, der lesen kann - und dennoch haben wir ein funktionierendes Pressewesen. Oh Wunder!
     
  • Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    Single
    3 Mai 2005
    #26
    Darüber kann man sich streiten ...
    Welche Zeitung (abgesehen von einem Blatt mit 4 Buchstaben) erreicht denn einen Großteil der Bundesbürger?
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    3 Mai 2005
    #27
    Jede größere Zeitung. Denn nicht alles, was hinkt ist auch ein Vergleich. Der
    Unterschied ist: hier entscheidet der mündige Bürger (*lol*) was er sich für
    sein Geld antut, offen steht ihm alles, leider auch das von Dir angesprochene
    Blatt.

    Bei den öffentlich-rechtlichen ist das nicht so. BTW: ich vergleiche die Dritten
    Programme, die durchaus Regional sind mit sowas wie NRZ / WAZ, von mir aus
    RP, ARD und ZDF entsprechen dann wohl der FAZ, WELT, etc....

    LG
     
  • 3 Mai 2005
    #28
    Bei uns liegt die Financial Times aus.. rate mal wie viele der 4 Exemplare jeden Abend ungelesen ein "depp" (sry insider ) mit nach hause nimmt???
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Mai 2005
    #29
    Ich hatte vor 3 1/2 Jahren meinen Fernseher abgeschafft (damals waren das noch unter 40€ pro Quartal) und sie haben erstmal munter weiter abgebucht, weil sie eine Begründung dafür haben wollten und mir meine ("Übertritt zu den Zeugen Jehovas", wer blöd fragt, kriegt ne blöde Antwort) nicht glauben wollten. Das Geld wurde dann mit den Radiogebühren verrechnet, aber unverschämt fand ich es trotzdem- warum ich das Teil nun abmelde, geht die ja nun nichts an. Seitdem kriege ich 4mal im Jahr einen Brief, ob ich denn IMMERNOCH keinen Fernseher habe- die wandern allerdings gleich in den Müll. Erstaunlich, wie hartnäckig die sind, und ich habe von nem Bekannten, der da mal gearbeitet hat, gehört, dass die auch richtigen Handel mit den Daten betreiben, um mögliche Schwarzseher aufzutreiben. Ein unsympathischer Haufen, egal ob ihre Ansrpüche nun berechtigt sind.
     
  • abenteurer67
    0
    4 Mai 2005
    #30
    Klar ärgert es einen, wenn Geld für etwas verlangt wird, was man nicht 'bestellt' hat. (Aber trotzdem nutzt :grin: )

    Steuern habe ich auch nicht bestellt und fand Schule, Polizei und Straßen immer doof :bandit: ...

    Man braucht ja nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, was wir ohne öffentlich-rechtlichen Rundfunk hätten:
    Unterschichten Radio- und Fernsehen.
    Deppenfunk und Blöd-TV.

    Man tue sich nur mal eine halbe Stunde ProDumm oder Satt1 oder SuperProll an. Da ist manchmal die Werbung noch Niveauvoller als das 'Programm'

    Aber was solls- die Leute fressen halt jeden Scheiss, hauptsache billig ... :kotz:
     
  • Lovegirls
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #31
    Du kannst ruhig alles abmelden ! Wie schon richtig erwähnt wurde...sind die Typen die an die Tür kommen nur"Kopfgeldjäger" ! Sie müssen ja auch sagen...Ich komme im Auftrag der GEZ ! Die arbeiten also nicht bei der GEZ !!!
    Und sie bekommen nur Geld,wenn sie es geschaft haben jemanden zu einer Unterschrift zu NÖTIGEN !!!! Die GEZ fordert zwar immer die Gebühren ein...aber sie haben noch NIE versucht ihre Forderungen von einem"Schwarzseher" vor Gericht ein zu klagen !!! Will heißen..sie drohen zwar immer...aber klagen das Geld nie ein ! Die GEZ hat nämlich angst davor vor Gericht zu ziehen...weil sie wohl weiß das sie vorm Bundesverwaltungericht mitgeteielt bekommen würde das der Anspruch den sie erheben Sittenwiedrig ist ! und somit rechtswiedrig !!! Auf diesen mißstand hat auch schon die EU-Kommission hin gewiesen !!! Ich habe noch nie GEZ Gebühren gezahlt...und sie haben mir schon oft massiv gedroht...aber passiert ist nie was !!!!
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #32
    Ein nett formuliertes Schreiben unter Androhung rechtlicher Schritte bringt
    auch diese Schreiben zum Verstummen. Sagt die Erfahrung :zwinker:

    Ich bewundere, wie undifferenziert Du denken kannst. Wirklich. Mal im Ernst,
    Deinen Kommentar hättest Du Dir sparen können, denn Fakt ist: Auf jedem
    Programm gibt es Perlen.

    Was sagst Du jemandem, der gerne Amerikanische Vorabendserien schaut, so
    wie ich, also Sendungen wie Stargate, CSI und Co, die man einfach nur an-
    sieht, der aber schon länger keine Verwendung mehr für Wetten das hat?

    Der sich aber auch über jede Talk- und Richtershow aufregt und immer freut,
    wenn auf ARD oder ZDF ein 007 oder im 3. ein guter Western kommt?

    Alle Programme haben ihre Daseinsberechtigung, auch wenn sie Dir in Deiner
    Welt unbegründet vorkommen mag.

    Also.... bitte erst denken, dann posten. Aber mittlerweile kenne ich ja Dein
    "Alles Scheiße und wird eh schlimmer"-Bernd-das-Brot-Gemüt zur Genüge :zwinker:

    LG
     
  • abenteurer67
    0
    4 Mai 2005
    #33
    Soll ich jetzt auch mal petzen gehen ????

    (Trägst Deinen Beinamen wohl doch zu Recht)


    DU kennst MICH ???

    *lach*

    Dudichwundernwürdest ...!
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #34
    fernseher abschaffen und ohne schlechtes gewissen abmelden!
    und auf einmal hat man auch viel mehr zeit für nette gespräche, nachdenken, lesen, kuscheln, zusammensitzen und zusammen reden anstatt zusammen glotzen......
     
  • abenteurer67
    0
    4 Mai 2005
    #35
    wo kann ich unterschreiben ... ??? :bier:
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #36
    Es ist sehr schade, dass Du auf den Punkt: "Alle Sender haben eine Daseins-
    berechtigung in Abhängigkeit vom persönlichen Geschmack" leider so gar
    nicht eingegangen bist.

    Aber irgendwie auch alles andere als Überraschend. Nein, ich denke nicht,
    dass ich mich wundern würde.

    LG
     
  • bytemare
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Mai 2005
    #37
    hast du eine quelle für diese info´s

    ist schön das du dir das geld sparst!
    dafür darf dann der rest (ehrliche leute) mit gebührenerhöhungen rechnen.

    ich find so ne einstellung einfach zum :kotz:
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #38
    Und wieder habe ich den Eindruck der geballten Ahnungslosigkeit: Hast Du
    Dir mal angesehen, was für ein Mörderbudget die ÖR aus den GEZ-Gebühren
    bekommen und wieviel die GEZ selbst verbraucht? Hast Du Dir das absolut
    unverschämte Verhalten angesehen, als die letzte Erhöhung vereinbart wurde?

    Neee, mein Lieber, mit ein paar säumigen Zahlern hat das nix zu tun. Alleine
    eine Umstellung in der Form, dass keine Einrichtung wie die GEZ die Gebühren
    kassiert, sondern die Finanzämter würde zwar einige Arbeitslose bedeuten,
    zugleich aber auch eine extreme Ersparnis. Und wenn man dann noch die ÖR
    wegen Verschwendung belangen dürfte.... hach...

    Glaub mir, das Problem sind nicht die säumigen Zahler, denn die Rate der
    Schwarz-Seher ist verhältnismäßig klein. Aber wenn ich im Kino beim Versuch
    einen BEZAHLTEN Film zu sehen, von GEZ und GVU drangsaliert werde... nun,
    dann brauchen die sich auch nicht über eine Abwehr- / Trotzreaktion zu
    wundern, oder?

    LG
     
  • bytemare
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Mai 2005
    #39
    damit magst du ja recht haben, ich stimme dir im wesentlichen zu!
    aber nichts zu bezahlen und trotzdem eine leistung zu erhalten
    ist für dich ok, für andere nicht. dann sollte man schon so
    konzequent sein und entweder den fernseher abschaffen oder
    dagegen klagen!!! mit ahnungslosigkeit meinerseits hat das nichts zutun.....


    das wäre erklärungsbedürftig.... :confused:
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    4 Mai 2005
    #40
    Danke *freu*

    Normalverteilung: für jeden den Du schwarzsehend erwischt, gibt es einen,
    der nicht schaut. Sollte sich (noch?) ziemlich die Waage halten, mit leichtem
    Vorteil der Konsumverweigerer. Will sagen: ich möchte wetten, dass mehr
    Leute das "bezahlte Programm" nich nutzen als Leute es schwarz sehen.

    Dagegen klagen? Ausichtslos.


    Was genau verstehst Du nicht? Dass die Leute immer genervter sind, von den
    Versuchen verschiedener Lobbyverbände sie zu "erziehen", was man auch mit
    Gehirnwäsche vergleichen könnte, an deren Ende ein tiefer, beherzter und vor
    allem unendlich gieriger Griff nach Deinen Vermögenswerten steht?

    LG
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste