• bacardi.angel
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 November 2003
    #21
    ich hab auch ne frau aber man hat mir oft gesaagt dass männer nicht so ruppig sein sollen wie weibliche frauenärzte
     
  • Wub
    Wub
    Gast
    0
    28 November 2003
    #22
    bin bei einem mann... hatte erst ziemlich hemmungen, aber das ließ nach als ich mit ihm gesprochen habe... kommt son bissl schwul rüber mit siener art und das macht den arzt dann für mich wieder sympathischer :blablabla
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    28 November 2003
    #23
    Also ich bin bei einem Frauenarzt. Es ist schon immer wieder peinlich, aber es ist ja nun schon für den Doc Routine. Von daher gehts wohl so.

    Bei Frauenärztinnen war ich auch schon. Die waren aber nicht sehr freundlich.
     
  • Goldhamster
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    103
    1
    Verliebt
    28 November 2003
    #24
    Ich wollte auch erst unbedingt zu ner Frau, da bin ich bei so ner alten Wachtel gelandet, das tat meist richtig weh, wenn die da rumgedrückt hat. Die hat aufgehöt, dadurch hab ich gewechselt und bin jetz bei nem Mann. klar is es ein komisches Gefühl, aber auch die ganze Praxis und so sah besesr aus und er war auch um einiges freundlicher, da seh ich das jetz auch nich mehr so eng.
     
  • Ai20
    Ai20 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 November 2003
    #25
    Hab ne Frau als Ärztin und ich würd mich bei nem Mann unwohl fühlen.
     
  • Yvonne
    Gast
    0
    28 November 2003
    #26
    Bin bei nem Mann und war bis jetzt auch nur bei Männern, weil der der einzige war der noch aufgenommen hat. :zwinker: Aber wechseln möcht ich auch nicht, weil ich bin bis jetz sehr zufrieden. :smile:
     
  • Bunnyxxx
    Gast
    0
    28 November 2003
    #27
    Hab nen Frauenarzt und bin damit zufrieden,aber zu ner Frau würd ich auch gehn...
    mir eigentlich egal,..solange alles okay ist!
     
  • someonetolove
    0
    29 November 2003
    #28
    joa, dem stimme ich auch voll und ganz zu :smile:
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    29 November 2003
    #29
    Ich bin auch bei ner frau, würde aber genauso gut zu nem mann gehen.. warum auch nicht? Das erinnert mich dran, dass ich eh nen termin brauch :zwinker:
     
  • Lila
    Lila (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    29 November 2003
    #30
    Ich hab mir extra einen Frauenarzt ausgesucht. Möchte nicht so gerne zu einer Frau gehen, Männer sind mir viel sympatischer.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    29 November 2003
    #31
    Ich bin bei einem Mann (war bisher auch nur bei männlichen FA's) ... mir ist wichtig, dass ein Arzt freundlich und kompetent ist und sich viel Zeit nimmt - das Geschlecht ist mir dabei herzlich egal.
     
  • Felicitas
    Felicitas (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    Verlobt
    29 November 2003
    #32
    Bin auch bei einem männlichen Frauenarzt. Mir ist das Geschlecht des Arztes eigentlich relativ egal, hauptsache ist ich weiß das ich mich drauf verlassen kann das der Arzt seine Sache gut macht und das ich mich dort auch wohlfühle.
     
  • gohenx
    gohenx (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    30 November 2003
    #33
    Ganz am Anfang war ich bei einer Frau, bei der war ich ca. 4 mal, die war allerdings so ruppig, dass ich mich danach echt richtig mies gefühlt habe. Ich war danach immer absolut schlecht gelaunt, mein Freund durfte mich nicht anfassen usw.. Wenn ich wusste, dass ich zu ihr hin musste (wegen Pille), hatte ich Angstzustände, Schweißausbrüche usw..
    Habe dann gewechselt und bin zu nem Arzt gegangen. Von dem hatte ich nur gutes gehört (meine Freundin geht auch zu dem). Der ist absolut einfühlsam und nett.... :smile: Tja, und seitdem habe ich auch keine Probleme mehr damit. Aber zu einer Frau kriegt mich niemand mehr! Mein FA ist echt klasse!
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    30 November 2003
    #34
    bei mir ebenfalls eine Frau als Frauenärztin käme mir bei nen Mann doof vor-.-
     
  • Sunshine007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.076
    121
    1
    nicht angegeben
    30 November 2003
    #35
    hab ne frauenärztin. würde nicht zu einem mann gehen, ich glaub das wär mir irgendwie unangenehm, und ich denke da hätte mein freund was dagegen.
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    30 November 2003
    #36
    Also ich bin auch bei einer Frau!
    Glaube kaum, dass ich zu einem Mann gehen würde...außer er sieht gut aus..*gg*
    Nein im Ernst, ich glaube, ich würde mich da unwohl fühlen...
     
  • Taylor*
    Gast
    0
    1 Dezember 2003
    #37
    Hallo!
    Ich gehe zu einer Frau, würde aber, wenn es sein muß, auch zu einem Mann gehen.

    Einmal mußte ich zu einem Vertretungsarzt. Dieser war allerdings noch recht jung (Ende 20/Anfang 30) und sah noch dazu ziemlich gut aus. Da wurde es mir doch irgendwie peinlich und ich war völlig verlegen. Außerdem hat er die ganze Zeit super lässig Kaugummi gekaut :zwinker:.
    Nee nee, der war mir zu schön, um da locker sein zu können.....
     
  • Chocolate
    Chocolate (35)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    1 Dezember 2003
    #38
    Anfangs, mit 16 wollte ich eigentlich zu ner Frau, aber bei der musste man so lange auf einen Termin warten und da bin ich zu dem Arzt, bei dem auch meine bester Freundin ist und das war halt ein Mann. Damit bin ich zufrieden, mittlerweile ist es mir egal, ob es ein Mann oder eine Frau ist, Arzt bleibt Arzt.
     
  • madison
    madison (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    1 Dezember 2003
    #39
    Ich war anfangs immer bei 'nem Arzt, aber irgendwann hatte ich das Gefühl, dass er zwar wunderbar mit den körperlichen Aspekten einer Frau umgehen konnte, aber was das hormonell/seelische anbelangt, nicht nachvollziehen konnte, was da abgeht.
    Ein Mann kann halt einfach nicht nachvollziehen, dass es belastend ist, wenn einem z.B. jedes mal vor der Periode die Brüste auf 3 Grössen mehr anschwellen und total weh tun.
    Oder auch die ganzen Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung stösst doch bei vielen Männern/Ärzten eher immer wieder auf ein Lächeln und Unglauben.
    Jetzt bin ich schon seit Jahren bei einer Frauenärztin. Die ist zwar vielleicht nicht ganz so zimperlich, was die Untersuchungen angeht, aber sie kann wenigstens nachvollziehen, dass Stimmungsschwankungen reell von der Pille kommen und nicht eingebildet sind.
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    2 Dezember 2003
    #40
    habe auch einen männlichen arzt und hab damit auch überhaupt kein problem, es ist ja schließlich sein beruf und er macht das ja nicht um weiber anzugaffen :zwinker:
    bei mir ist das eh eher andersrum, ich habe eigentlich nur männliche ärzte, ich weiß zwar net warum, aber das ist mir irgendwie lieber.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten