?

Glaubt ihr an Gott?

  1. JA

    56 Stimme(n)
    38,4%
  2. NEIN

    70 Stimme(n)
    47,9%
  3. JA! Sogar an mehrere

    4 Stimme(n)
    2,7%
  4. Hmm ... nur manchmal (in Notsituationen etc.)

    16 Stimme(n)
    11,0%
  • 25 März 2004
    #61
    Odin, Ziu, Donar, Baldur, Heimdall und Frigg. Das sind meine Götter.
     
  • tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.534
    123
    4
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #62
    Glaube nicht an Gott - bin ein ziemlich rationaler Mensch und kann mir das einfach nicht vorstellen, wozu denn auch?
    Wenn ich glauben könnte, dass ich, wenn ich tot bin, in ein Paradies mit lauter geilen Männern käme, hätte ich auch keine Angst vor dem Tod..
    Meine Meinung
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #63
    Glaubst du an die Liebe?
     
  • Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    101
    0
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #64
    wobei ich diese 'göttergeschichte' recht interessant finde. ich könnte zwar auch nicht überzeugt dran glauben, wegen der existenzfrage, aber ich muss echt sagen... sehr interessant diese auffassung!
     
  • El Katzo
    Gast
    0
    25 März 2004
    #65
    Ich find, du vergleichst Äpfel mit Birnen.

    Der Vergleich Liebe <-> Gott hinkt.

    Die Liebe ist etwas, was zwischen zwei real existierenden Wesen bestehen kann. Da liegt der Unterschied.

    Die Existenz Gottes ist nicht bewiesen - zumindest für mich nicht.
     
  • Jungmann89
    Jungmann89 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    67
    91
    0
    Single
    25 März 2004
    #66
    JA! Weil ich selbst schon mal verliebt war :smile:
     
  • Jungmann89
    Jungmann89 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    67
    91
    0
    Single
    25 März 2004
    #67
    Adam und Eva ist nur eine Geschickte die in der babylonischen Gefangenschaft geschrieben wurde.

    Also ich habe einen Religionslehrer mit dem man sehr gut diskutieren kann ...
    Er erklärt den Glauben auch nicht so "alles was in der bibel steht ist wahr"
    sondern total sachlich ... er ist dann irgendwie auf den schluss gekommen dass es einen Gott gibt ... aber "GOTT" nahm er wie so ziemlich jeder als einen Billigausrede für eine Frage die unerklärt bleibt (leben nach em tod etc.)

    "Gott" ist eigentlich sehr 2-deutig ...
    viele meinen das selbe wie ich gerade geschrieben habe ...
    und andere dass Gott etwas ist was man spürt ... ich glaube jedoch dass das nur eine einbildung ist ... damit man sichj irgendwo festklammern kann.

    Über dieses Thema kann man ewig diskutieren ...
    Es ist eine Glaubens-frage ...
    !!!!ABER ICH GLAUBE NICHT AN IHM!!!! (genauso wenig wie an den Teufel)

    Viel mehr an die matrix ^^ :cool1:
     
  • kell
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    25 März 2004
    #68
    Ich kann nur sagen das ich nicht an "Gott".
    Mich kann man daher auch nicht als Christ bezeichnen, für mich ziehe ich lieber den begriff Heide vor, obwohl das ein begriff aus den Christentum ist.
    Ich glaube an das Schicksal, das alles was passiert und passieren wird vorherbestimmt ist. Wenn jemand mich fragt, wer denn das Schicksal bestimmt kann ich nur sagen das ich an die Germanischen/Nordischen Schicksalsgöttinnen glaube. Da ich mich sehr mit der Germanischen/Nordischen Mythologie beschäftigt habe.
     
  • @nd1
    Gast
    0
    25 März 2004
    #69
    an Gott im sinne irgendeiner religiösen organisation?: NEIN!
    an ein höheres wesen das die geschicke der welt und deren lebewesen lenkt?: NEIN!
    an vorsehung oder schicksal?: NEIN!

    ich glaube an alles was ich/man mir wissenschaftlich und logisch erklären kann und was mein verstand mir sagt

    vor ein paar hundert jahren hätt sich niemand erklären können wie ein flugzeug fliegen kann ...
    und alles war wir uns heute nich erklären/verstehen können ... wird in zukunft irgendwann erklärbar/verstehbar sein ...
    das meiste davon werd ich selbst wohl nichmehr miterleben ... aber ein paar 100 oder 1000 jahren wird die menscheit auch dafür erklärungen gefunden haben
    vorausgestzt wir haben uns bisdahin nich selbst ausgerottet ... und selbst dann werden da immer noch sachen sein die sich niemand erklären oder vorstellen kann ...

    ansonsten stimmt meine meinung darüber wohl ziehmlich mit der von Wolfsgirl, HAY-Deez und teileweise Jungmann (nein ich glaube nich das wir alle in einer matrix leben ^^ - die idee is schon in zig filme und büchern verarbeitet worden ... aber zugegebenermasen in matrix doch recht effektvoll umgesetzt worden)

    ... und nein ich hatte nie religionunterricht (bin von geburtan konfessionlos und meinen eltern auch dankbar dafür) früher immer ne freistunde gehabt :grin: und später ich glab ab der 7ten ethik (in der grundschule sollte ich mal als strafarbeit en paarmal das 'vater unser' abschreiben ... als mein vater davon windbekommen hat hat der die schule und den rektor viellleicht zusammengeschissen :grin:

    ncih das ich nich tollerieren würd wenn jemand an etwas wie einen gut glaubt ... wenn derjenige es braucht und/oder es ihm hilft ...
    ich brauchs nich im gegenteil ...

    @wolfgirl: ja die nordischen sagenlandschaft is (als geschichte!) wirklich sehr schön ... find zusammen mit der ägytischen sogar die schönsten die ich kenne
     
  • @nd1
    Gast
    0
    25 März 2004
    #70
    öhmm ... ups wohl zu offt auf den button gehauen ^^ :grin:
    übrigens euer forum laggt ... aber das merken die andern ja auch D
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #71
    Damit meine ich, dass man auch nicht _beweisen_ kann, dass man jemanden liebt.
     
  • 25 März 2004
    #72
    @wolfsgirl: Für die Existenz von Gottheit kann man keine Beweise erbringen, muss einfach, naja, glauben können, es ist vorallem auch Kult und ein Wiederstand gegen die Kirchen, eine Rückkehr zu unseren Traditionen. Ich kann mit einem orientalischen Gott einfach nichts anfangen.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    25 März 2004
    #73
    Liebe ist ein Gefühl, welches durch das Zusammenwirken verschiedener Substanzen im Körper entsteht.
    Dies lässt sich sogar nachweisen.
    Und Liebe ist nur EIN Gefühl.
    Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was Liebe mit Gott zu tun haben soll.
     
  • *sternchen*
    0
    25 März 2004
    #74
    ich glaub irgendwie schon an ihn und irgendwie nicht. weiß nicht so genau...
     
  • fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    25 März 2004
    #75
    Die höchsten Theologen der Erde werden gesandt um Gott zu erblicken. Vorm Himmelstor werden sie darauf verwiesen, dass nur einer den Raum betreten darf, in dem Gott sich aufhält. Die von Neugier geplagten Wartenden attakieren den Auserkorenen, als dieser zurückerscheint, zuerst mit der Frage nach Gottes Aussehen. Er muss verwirrt zugeben: SIE IST SCHWARZ!


    ach ja, das gibs jetzt auch ein neues Bibel-Update
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #76
    also ich glaub schon an ein "höhers wesen", irgendjemand, der mir in schweren situationen hilft..
    hab auch müssen jeden so. in die kirche gehen..
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    25 März 2004
    #77
    Joah, aber kein Mensch kann einem anderen Menschen beweisen dass er ihn liebt. <g> Mir zumindest nicht.

    <seufz> Für viele Gläubige ist Gott die personifizierte Liebe.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    25 März 2004
    #78
    Ja, ich glaube, dass es einen Gott gibt. Dieser Glaube hilft mir manchmal dann weiter, wenn ich entweder allein bin und es grad keinen Menschen gibt, der mir hilft, oder wenn ich das Gefühl habe, mir wird alles zu viel. Ich wurde sehr christlich erzogen, und bei uns Zuhause war es irgendwie immer ganz normal, dass Gott bei Problemen hilft, einem beisteht und wenn er sie schon nicht einfach aus der Welt schafft, wenigstens beim Bewältigen hilft. Dadurch ist das Gefühl, geborgen zu sein, geblieben, und ich werde es mir auch erhalten. Obwohl ich sagen muss, dass ich zurzeit wohl nicht sonderlich christlich lebe...
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    25 März 2004
    #79
    Hat auch keiner behauptet.
    Und der Teufel ist dann vermutlich der Hass, oder wie?
    Also, das hat für mich nicht die geringste Logik und hört sich verdammt nach kirchlicher Gehirnwäsche an. Naja, was will man erwarten. Ist ja auch nur eine Sekte. Halt nur ein bisschen größer als die anderen.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    25 März 2004
    #80
    OMG...du schreibst teilweise echt den größten Blödsinn!! ´

    Deine Gedankengänge entsprechen deinem Alter...ein Gedanke, von einem Religionslehrer eingetrichtert, aber zu Ende gedacht hast du das wohl nicht hm?

    Natürlich lässt sich nicht alles erklären...wenn die Menschheit alles wüsste, sogar was der Sinn des Lebens ist - dann wäre das Leben selbst zu Ende, wenn wir wüssten warum wir hier sind, woher wir kommen und wohin wir gehen - die Menschheit hätte keine Perspektiven mehr, sie würde sich in ihrem allwissenden Wahn früher oder später selbst vernichten!

    Und jetz stell dir mal vor: warum kommen so viele Wissenschaftler im Laufe ihres Lebens (während den Forschungen) zur Erkenntnis, dass es eine höhere Macht geben MUSS? Sie sind die Pioniere, sie beschäftigen sich mit der Matiere mehr als jeder andere, und es gab viele, die versucht haben, Phänomene der Natur zu erklären - bis sie resiginiert haben und sich zu Gott zurückgezogen haben, denn sie sind fast wahnsinnig geworden, bei dem Versuch, die Welt zu erklären! Ja, viele sind sehr gottesfürchtig geworden!
    Jeder kann soweit Beweisen, in der Zeit zurückrechnen etc. wie er will - im Endeffekt gibt es Dinge, die kein Mensch je erklären kann - und die einzige Antwort ist die Existenz einer höheren Macht (in verschiedenen Kulturen spricht man von Gott/Gottheiten - du sprichst von "irgendwas" naja...)


    also für mich bist du einer, der sehr kindisch mit Gedanken rumspielt..

    greetz, der Scheich
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten