• Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    202
    28
    50
    Verheiratet
    8 April 2020
    #1

    Graue Haare bei Frauen

    Hallo an die Mädels in meinem Alter.
    Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal ein graues Haar bei mir entdeckt.
    Hat mich garnicht weiter gestört.
    Aber in letzter Zeit kommen immer mehr dazu. Auf der linken Seite hinter meinem Ohr hab ich mittlerweile eine richtige kleine Strähne.
    Nun fängt es doch an mich zu stören.
    Ich werde nächstes Jahr erst 40. Für graue Haare fühle ich mich noch zu jung.
    Deshalb werde ich wohl doch nicht drum rum kommen demnächst mit färben anzufangen.
    Wie ist das bei euch?
    Habt ihr auch schon graue Haare? Färbt ihr oder stört es euch nicht und ihr steht dazu?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Graue Haare
    2. Haare am Penisschaft
    3. Haare am Glied
    4. Haare grundsaetzlich
    5. lockige haare
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.197
    898
    9.469
    nicht angegeben
    8 April 2020
    #2
    hab schon reichlich :grin:

    In meinen aschblonden Haaren fallen sie aber zum Glück nur mäßig auf.
    Ich hab schon seit Jahren Strähnen gefärbt, das kaschiert ganz gut.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    202
    28
    50
    Verheiratet
    8 April 2020
    #3
    Ich hab relativ dunkle Haare. Das fällt leider sehr auf :unsure:
     
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.886
    248
    1.196
    nicht angegeben
    8 April 2020
    #4
    Manche bekommen doch schon mit 30 graue Haare. Sei einfach froh, dass dir das so lange erspart geblieben ist.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.942
    nicht angegeben
    8 April 2020
    #5
    Ich hab schon seit 10 Jahren welche (und werde dieses Jahr auch noch 40). Mittlerweile ist der Ansatz auch schon ziemlich hell, wenn ich länger nicht nachfärbe. Bei mir fällt es auch sehr auf.
    Mein Mann findets total Klasse, aber ich mag noch nicht rauswachsen lassen.
     
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.511
    598
    6.672
    Single
    8 April 2020
    #6
    Off-Topic:
    Schade! Ich finde, es sollte mehr Frauen weit unter dem Rentenalter geben, die noch schöne, volle Haare haben, die aber in Grau. Das sieht oft richtig toll aus und hebt sich positiv davon ab, dass so viele Frauen unbedingt wie ihre Töchter aussehen wollen (fand ich übrigens schon, als ich um die 40 war :zwinker:)
     
    • Lieb Lieb x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    6.197
    598
    11.217
    in einer Beziehung
    8 April 2020
    #7
    Ich hab einzelne graue/weisse Haare. Da ich eh färbe, stört mich das aber nicht. Ich finde graue Haare können sogar sehr hübsch aussehen.

    Ich hab einfach wenig Haare und die sind auch noch dünn. DAS finde ich deutlich belastender.
     
  • User 143944
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    103
    31
    Single
    8 April 2020
    #8
    In meiner damaligen Nachbarschaft lief immer eine Frau mit ihrem Hund spazieren, die hatte komplett graue Haare, zu einem Zopf geflochten, der ihr bis zum Steiß ging. Das Alter kann ich nicht schätzen, damals war ich im Grundschulalter, aber steinalt wirkte sie definitiv nicht
     
  • Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    202
    28
    50
    Verheiratet
    8 April 2020
    #9
    Mark11 bis die Haare alle grau sind dauert aber schon eine ganze Weile.
    Bis dahin sieht man eher aus wie ein Zebra :tongue:
    Bei mir ist das jetzt auch son Jugenddings. Das ich mein Alter nicht akzeptiere oder so.
    Ich finde einfach es passt (noch) nicht zu mir.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • User 136306
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.933
    348
    2.625
    nicht angegeben
    8 April 2020
    #10
    Zustimmung. Brecht hat es in seinem Sonett Entdeckung an einer jungen Frau gut getroffen:

    Des Morgens nüchterner Abschied, eine Frau
    Kühl zwischen Tür und Angel, kühl besehn.
    Da sah ich: eine Strähn in ihrem Haar war grau
    Ich konnt mich nicht entschließen mehr zu gehn.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • User 163532
    Verbringt hier viel Zeit
    507
    118
    839
    vergeben und glücklich
    8 April 2020
    #11
    Ich habe praktisch keine, von einzelnen superwenigen abgesehen.
    Ich würde aber defintiv auch färben, mit Mitte 30 oder 40 will ich keine grauen Haare.
    Meine Schwiegeroma hatte lange, graue Haare. Das sah richtig cool aus. Meine Mutter hatte hingegen mit 74 noch eher wenige graue Haare.

    Mein Mann wird aber an den Schläfen weiß, finde, dass das richtig heiß aussieht :link:. Obwohl er blond ist, ich dachte früher immer, mir würde das nur an sonst Dunkelhaarigen gefallen.
     
  • User 71335
    User 71335 (52)
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.862
    598
    5.095
    Verliebt
    8 April 2020
    #12
    Ich bin schon deutlich älter, hab aber erst am Ansatz, meine Haare sind ja eh gefärbt, seit 4-5 Jahren erste einzelne graue Haare, die man aber immer mal nur kurz Aber wirklich deutlich zu wenig, um es zu zeigen, wobei ich graue Haare total toll finde.
    Meine Friseurin meinte aber meine Haare wären noch viel zu dunkel in der Mehrheit und das genau färben/bleichen ist extrem aufwendig, ich müsse noch mindestens 10-15 Jahre warten.:grin:
    Bleiben sie halt erst mal rot.
     
  • User 96053
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.666
    348
    2.227
    Verheiratet
    8 April 2020
    #13
    Ich habe ja hauptsächlich graue Haare, auch noch schön getreift. :rolleyes:
    Da ich jetzt in der Schwangerschaft nicht färbe, ist der Ansatz natürlich heftig - aber ich überlege, es jetzt rauswachsen zu lassen und den Rest der Farbe nach und nach abschneiden zu lassen. Im Hinblick auf die nächste Schwangerschaft will ich dann nicht wieder mit so einem extremen Ansatz rumlaufen.
    Ich zeige es mal kurz. (Heute nach dem Duschen) :ninja:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 April 2020
    • Lieb Lieb x 6
    • Interessant Interessant x 1
  • User 167777
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    88
    330
    nicht angegeben
    8 April 2020
    #14
    Ich bin ja noch ein klein wenig jünger, habe aber auch schon "Zebrahaar". Dunkelbraun mit zahlreichen schneeweißen "Highlights" :zwinker:

    Anfangs habe ich die noch rausgeruppt. Mittlerweile wäre ich damit wohl Wochen beschäftigt und würde mein Haupthaar damit erheblich ausdünnen.

    Ich lasse es jetzt einfach so stehen und meide Schwarzlicht :grin:

    Auf ständige Nachfärberei hätte ich keine Lust. So schlimm finde ich es dann doch noch nicht. Da stören mich die Stirncanyons (wirklich wirklich tiefe Falten) weitaus mehr :upsidedown:
     
  • Demetra
    Demetra (38)
    Meistens hier zu finden
    1.894
    138
    664
    Verheiratet
    8 April 2020
    #15
    Ich färbe ständig, da ich dunkle Haare liebe, aber aschblond bin. Und jau, über beiden Ohren werde ich grau. Aber he, so ist das Leben. Jung bin ich im Kopf, da darf auf dem Kopf mal eine Spur.meiner Exzesse erscheinen. :grin:
     
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    2.507
    248
    1.382
    Single
    8 April 2020
    #16
    ich habe auch schon lange welche. die erste graue strähne vorn an der stirn (sehr offensichtlich) kam schon mit mitte 20 :ninja::seenoevil:
    damals habe ich dann blonde strähnchen machen lassen.. damit es nicht so auffällt.

    inzwischen mag ich die strähne. und finde es fast niedlich, wenn mich jemand jetzt noch mit mitte 40 anspricht und sagt: "ui, du hast da ja schon eine graue strähne" :grin:
    ich mag mich mit überdeckten grauen haaren und blond gesträhnt lieber.. und wie meine tochter sehe ich auch nicht aus :tongue:

    meine mama hatte übrigens mit anfang 20 komplett graue haare. (lag aber an einem strom-unfall damals) ich kenne sie nur mit gefärbten haaren. man sollte immer kurz überlegen, ob es nur eitelkeit ist und jugendwahn...:whistle:
     
  • Sklaen
    Sklaen (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    202
    28
    50
    Verheiratet
    8 April 2020
    #17
    Mein Mann hat auch schon viele Graue. Das stört mich garnicht. Finde auch es passt zu ihm.
    Er findets bei mir auch nicht schlimm. Aber ich glaube wir Frauen legen da einfach ein wenig mehr Wert drauf als die Männer.
    So viel ist es bei mir noch nicht. Auch mein Ansatz ist noch nicht sehr hell.
    Vielleicht wart ich auch einfach mal noch ab und schaue wies weiter geht.
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.654
    298
    1.254
    nicht angegeben
    9 April 2020
    #18
    Ich bin auch sehr früh grau geworden, sind leider die Gene schuld. Mein Vater war schon immer grau, seit ich denken kann.
    Bei mir ging es mit Anfang 20 los.
    Ich färbe seitdem immer den Ansatz.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 96053
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.666
    348
    2.227
    Verheiratet
    9 April 2020
    #19
    Off-Topic:
    Ich biete: erste graue Haare mit 15. Da reichte aber noch lange eine Tönung. :ninja:
     
  • User 114808
    Beiträge füllen Bücher
    887
    228
    1.620
    Verheiratet
    9 April 2020
    #20
    Ich färbe mittlerweile und habe bei den Genen noch ziemlich Glück gehabt. Die Schwangerschaft hilft auch nicht, da wachsen die Haare noch schneller und somit sieht man schon wieder einiges an grau.

    Meine Eltern waren mit 30-35 grau. Beide. Richtig. Ich kenne es nicht anders. Mein Bruder schon mit 25, er trägt aber überwiegend Glatze. Stand/steht allen total gut.

    Würde dir bestimmt total gut stehen Zaniah.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten