Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Buttermilch
    0
    29 Januar 2009
    #1

    Grippostad und Pille

    Hi, ich bin im mom erkältet meine mam hat mir grippostad C mitgebracht, in der Gebrauchsanweisung steht irgendwas mit "pille" aber irgendwie mit einem anderen zusammenhang (also schon bei wechselwirkungen mit anderen arzneimitteln) und ich weiß nicht ob wirklich die antibabypille gemeint ist weil da nur "pille" steht.

    Jetzt ist miene frage hat das jetzt irgendeine wechselwirkung mit der pille? wird die wirkung abgeschwächt?

    danke
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. grippostad c und pille
    2. Grippostad C und pille
    3. Pille + Grippostad C (Paracetamol)
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2009
    #2
    Wenn du dir nicht sicher bist würde ich auf Jeden Fall mal den Frauenarzt anrufen.

    Also ich kann dir nur von mir sagen das ich Grippostadt schon öfter genommen habe (nehme auch die Pille) und ich bin nicht schwanger geworden..


    Habe nochmal gegoogelt und Grippostad c setzt die Pille nicht außer kraft!
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2009
    #3
    Hallo!

    In Grippostad ist der hauptsächliche Bestandteil Paracetamol und Paracetamol setzt die Wirkung der Pille nicht außer Kraft.

    Aber mal ganz ehrlich, bevor du dich mit Grippostad vollstopfst, solltest du vernünftigere Medikamente nehmen. :frown:

    LG
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    29 Januar 2009
    #4
    Die Pillenwirkung beeinflusst es nicht, aber es ist an sich überflüssig.
    Du kannst deine Beschwerden nur einzeln und dann gezielt bekämpfen.
    Gegen Kopfschmerzen kannst du Paracetamol oder Aspirin nehmen, ansonsten ein Nasenspray. Und mehr Beschwerden solltest du bei einer normalen Erkältung ja nicht haben.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    29 Januar 2009
    #5
    Definitiv keine Wechselwirkung. Zumindest nicht zu Ungunsten der Pille. Die Pille kann zwar die Wirkung des Paracetamols beeinflussen bzw. herabsetzen, nicht aber umgekehrt und das ist das einzige, das dich interessieren muss.

    Und wenn es eine Wechselwirkung gäbe, dann stünde da "orale Kontrazeptiva" oder allenfalls noch "Anti-Baby-Pille" (selten oder höchstens ergänzend). Einfach "Pille" aber sicherlich nicht.
     
  • Buttermilch
    0
    29 Januar 2009
    #6
    im Internet hat jetzt einer geschrieben das hatte wechselwirkungen, hat diese wechselwirkungen hingeschrieben:

    Wechselwirkungen:
    Leberenzyme induzier. AM z.B. Barbiturate, best. Antiepileptika (Phenytoin, Carbamazepin, Rifampicin), Alkohol; AM, die zur Verlangsam. d. Magenentleer. führen z.B. Propanthelin; AM, die zur Beschleunig. d. Magenentleer. führen wie z.B. Metoclopramid; Chloramphenicol; AZT (Zidovudin); Antihistaminika; tachykard wirk. AM z.B. Sympathomimetika, Thyroxin; Theophyllin; Subs. d. Typs Ephedrin; Benzodiazepine, orale Kontrazeptiva, Cimetidin, Disulfiram, Nikotin, Gyrasehemmer d. Chinoloncarbonsäure-Typs; zentraldämpf. AM.

    und da steht ja orale Kontrazeptiva, aber ich bin mir nicht sicher ob das bei meiner jetzt auch steht, die ist nämlich zu hause und ich leider nicht....
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    30 Januar 2009
    #7
    Na, ich kann leider auch nicht erahnen, was in deiner Packungsbeilage steht...

    Und wer hat das wo und in welchem Zusammenhang geschrieben? Sorry, du drückst dich gerade nicht sehr klar aus. Aus welcher Packungsbeilage wurde das angeblich entnommen, der mit dem Grippostad?

    Wie auch immer, ich bleibe dabei: es gibt Wechselwirkungen, ABER!! nicht ZU UNGUNSTEN der Pille und das ist alles, was zählt.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2009
    #8
    ....
     
  • Lily87
    Gast
    0
    30 Januar 2009
    #9
    Ich weiß nur, dass die Pille die Wirkung von Paracetamol abschwächt. Das wird es denk ich sein.

    Gute Besserung!
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.116
    598
    7.541
    in einer Beziehung
    13 September 2010
    #10
    Moin

    Ich häng mich dann mal an...

    In meinem Grippostad-BP steht bei Wechselwirkungen, dass Wechselwirkungen möglich sind mit"[...] oralen Kontrazeptiva ("Pille")[...]. Diese Arzneimittel vermindern den Abbau von Coffein im Körper"

    In Grippostad ist nun u.a. Coffein drin.

    Verstehe ich das richtig, dass "meine" Pille nun zwar den Abbau vom Coffei beeinflusst, aber die Pille selbst dann in ihrer Wirkung nicht beeinflusst wird?

    LG
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    13 September 2010
    #11
    Ja so versteh ich es auch.
    Also die Koffeinwirkung wird dann evtl. verstärkt, wenn du die PIlle und Grippostad nimmst.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 September 2010
    #12
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2016
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.116
    598
    7.541
    in einer Beziehung
    14 September 2010
    #13
    Danke für die Antworten.
    Hab heut morgen die Apothekenfrau gefragt, sie meinte das geht ohne Probleme mit Pillenwirkung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste