• User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.936
    548
    7.264
    Verheiratet
    23 Februar 2020
    #1

    Gut Altern

    Ihr Lieben,
    umso älter ich werde und ich Menschen dadurch beim Altern "begleite" (egal ob in meiner Umgebung, als auch in den Medien), bin ich erstaunt, dass es solch große Unterschiede im Altern gibt. Es gibt Menschen, die scheinen mit jedem Jahr attraktiver zu werden. Das hat mit Kleidung, Haarschnitt, etc zu tun, aber bei manchen verändert sich auch der Körper in Gänze auch irgendwie positiver.
    Und bei anderen ist es das genaue Gegenteil und bei anderen würde ich es als neutral bezeichnen.

    Beobachtet ihr das auch?

    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert? (Die Personen müssen keine Senioren sein, aber über einige Jahre bereits bekannt sein)

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 67523
    Sehr bekannt hier
    1.494
    168
    489
    nicht angegeben
    23 Februar 2020
    #2
    Ich finde, man sieht den Menschen harte Arbeit, karge Lebensbedingungen, einschneidende Erlebnisse, viel Stress, jahrelangen Streit etc an.
    Sie wirken dann älter, aber haben oft einen extrem klaren Blick.
    Umgekehrt sieht man es Menschen, die im Überfluss leben, auch an.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 44981
    User 44981 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.829
    348
    2.512
    Single
    24 Februar 2020
    #3
    Beobachtet ihr das auch?
    Ja. Und so manche Entwicklung finde ich schon interessant.

    So habe ich z.B. bei einem Klassentreffen festgestellt, dass der frühere Mädchenschwarm meiner Klassenstufe inzwischen ziemlich alt aussieht, da er kaum noch Haare auf dem Kopf hat.
    Und ich kenne jemanden, der mit 90 Jahren in jeglicher Hinsicht jünger und fitter wirkte, als die meisten 70-Järhigen.

    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?
    Körperlich / optisch: Wenn man auch mit steigendem Alter aktiv und fit bleibt und gleichzeitig die Zeichen des Alters nicht verleugnet. (Ich finde z.B. Frauen, die ihre grauen Haare in Würde tragen und die eine oder andere Falte haben, deutlich schöner, als ähnlich alte Frauen, die krampfhaft versuchen, alle Zeichen des Alters unter Farbe und Spachtelmasse zu verstecken)

    Geistig / charakterlich: Eine auf Lebenserfahrung basierende Souveränität und Gelassenheit, die nicht in Engstirnigkeit und Geringschätzung moderner Dinge und junger Menschen, oder gar Griesgrämigkeit umschlägt.
    Auch wenn dieser Aspekt des Alterns hier wohl eher nicht gemeint war, ist das für mich die spannendste und bedeutendste Sache am altern. Und ich habe auch schon einige Menschen kennengelernt, die ich in dieser Hinsicht als Vorbild für mich sehe.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?
    Abgesehen davon, dass ich wohl so langsam dazu tendiere, ein kleines Wohlstandsbäuchlein zu entwickeln, wenn ich überhaupt nicht auf meine Ernährung achte, habe ich bei mir noch keine nennenswerten Alterserscheinungen entdeckt.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?
    Für solche Dinge bin ich vermutlich noch zu jung.
    Aber generell habe ich in den letzten Jahren ganz viele optische No-Gos und vermeintliche Anforderungen an eine attraktive Frau über Bord geworfen. - Einfach, weil ich Frauen kennengelernt habe und attraktiv fand, die nicht wirklich in mein theoretisch zusammengebasteltes Beuteschema gepasst haben.

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert?
    Da fällt mir gerade niemand ein.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
    Ziemlich emotionsarm. Das ist eben der Lauf der Dinge.
    Auch wenn mir die Sache mit der Ernährung und dem Wohlstandsbäuchlein nicht wirklich gefällt. Warum können sich die zusätzlichen Kilos nicht gleichmäßiger an meinem Körper verteilen? - Dann wären sie nämlich herzlich willkommen.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    118
    592
    Single
    24 Februar 2020
    #4
    Aus eigener Erfahrung kann ich ja noch nicht sprechen.

    Ich finde es ziemlich beunruhigend, zu sehen, wie unsicher wohl viele werden, wenn sich der Körper mit dem Alter ändert...bei manchen Dingen finde ich es logisch. Wer kaum mehr laufen oder nicht richtig sehen oder hören kann, kann sich auch weniger wehren, das macht unsicher. Genauso wie mehr Gewicht, weil der Trend vom Schlanksein keinen Halt vorm Alter zu machen scheint.
    Bei anderen Dingen, wie z.B. Falten, finde ich es eher unsinnig.

    Man merkt es den Leuten einfach an, ob sie mit ihrem Leben zufrieden sind oder nicht, und ich finde, das ist unabhängig vom Alter.


    Richtig auffällig wird das im Alter oft an den Falten um die Augen oder um den Mund, manchmal sind da einfach Falten, manchmal sind das süße Lachfältchen und manchmal sieht man dem Mund schon an, dass der sich wohl nicht viel gehoben hat.
    Ob das wirklich so war oder nur so aussieht, weiß ich nicht. Aber sowas macht Eindruck auf mich.

    Zudem finde ich, dass bestimmte Zeichen des Alters einigen besser stehen als anderen. So wie sich manche Leute freiwillig eine Glatze rasieren oder die Haare heller färben, weil es ihnen steht, entscheiden sich Leute, denen es nicht steht, dann vielleicht dazu, die Haare zu färben oder Frisuren zu tragen, die den Haarverlust überdecken können.

    Meine Tante, die auch schon etwa 60 ist, machte mich letztens in einem Café auf eine Frau aufmerksam, die unglaublich lange, silbergraue Haare hatte, und sagte mir, wenn sie alt sei, wolle sie solch einen tollen Stil wie diese Frau haben. Die würde ihre grauen Haare nicht verstecken, sondern richtig schön betonen, das fände sie klasse.
    Der Stil war auch wirklich gut, hat genau das richtige betont und alles andere verdeckt.

    Das beste Beispiel für gut gealterte Promis wären wohl George Clooney oder Mark Harmon.
    Edit: Gary Sinise hat sich auch eine ganze Weile lang sehr gut gehalten.

    Wenn ich alt werde, möchte ich irgendwann weise werden. Ich will einfach diesen weisen Blick haben, den manche ältere Menschen haben, und ich will Ruhe und Lebensfreude ausstrahlen können.
    Genetisch sieht es bei mir bisher ja ganz gut aus, was das Altern angeht, aber ich wette, ich gehöre zu diesen Menschen, die in ihrer Jugend kaum altern und dann, wenn es was wert ist, jünger auszusehen, plötzlich doppelt so schnell alt wirken.
    Gesundheitlich weiß ich nicht, was das wird, so gesund lebe ich nicht, das wird man mir wohl anmerken. Was das angeht habe ich auch nicht die optimalsten Gene geerbt.

    Das einzige, was sich bei mir im Sinne von "altern" getan hat bisher, war meine Haarstruktur. Meine Haare sind in den letzten Jahren bedeutend dicker geworden (sie sind immer noch dünn...aber es ist besser geworden), sodass ich endlich problemlos lange Haare haben kann und Frisuren länger als 10 Minuten halten, das ist super. Wenn das in den nächsten Jahren noch etwas stärker wird, hätte ich nichts dagegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2020
  • User 159029
    Öfters im Forum
    418
    53
    94
    vergeben und glücklich
    24 Februar 2020
    #5
    Beobachtet ihr das auch?
    Natürlich. Gerade bei Nachbarn, die ich eben nicht sehr oft sehe oder auch bei Personen, die ich aus meiner Schulzeit kenne, zu denen ich aber 0 Kontakt habe. Bei den Nachbarn bin ich dann immer überrascht, da ich sie sehr anders in Erinnerung hatte. Die Personen aus der Schulzeit sehe ich zufällig auf Facebook, da einem ja immer Leute vorgeschlagen werden, welche die eigenen Freunde kennen. Da gab es einige Mädchen, die ich rückblickend als hübsch eingestuft hätte, wo ich mir aber bei den heutigen Bildern denke: Was ist denn mit ihr passiert? Die sieht ja überhaupt nicht mehr besonders aus. Natürlich nicht schlecht, aber eben nur Durchschnitt. Ergo die Person würde in einer Menge nicht hervorstechen und zu Schulzeiten, aus unseren 4 Klassen, war das meiner Meinung nach eben so. Ich frage mich dann immer, wieso ich noch so jung aussehe. Gibt aber auch genug Mädels, gerade aus meiner Klasse, die schon noch sehr frisch aussehen. Kommt also immer darauf an.

    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?
    Gefallen kann man nicht unbedingt sagen, aber gerade bei Männern sehe ich es auch öfter, dass die mit dem Alter besser aussehen. Bei Schauspielern kann man das gut beobachten. Habe vor einigen Monaten zufällig ein Foto meines ehemaligen Schulschwarms gesehen und dachte mir nur: Der ist drei Jahre jünger als mein Freund?! Zu Schulzeiten fand ich ihn schon sehr gutaussehend. Heute eher nicht mehr. Kann aber auch nur ein schlechtes Bild gewesen sein.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?
    Fielen mir spontan keine ein. Altern ist an sich nicht positiv, aber man kann schon sehr viel dazu beitragen, dass man jung aussieht und das auch sehr lange.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?
    Da fällt mir auch noch nichts ein. Mein Geschmack ist eigentlich recht gleich geblieben.

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert? (Die Personen müssen keine Senioren sein, aber über einige Jahre bereits bekannt sein)
    Bei Frauen würden mir Jennifer Aniston oder Catherine Zeta Jones einfallen. Die Damen sind beide über 50, oder so um den Dreh und sehen in meinen Augen fabelhaft aus. Ich mag Celine Dion sehr und es ist traurig, dass ihr Mann verstorben ist, aber im Gegensatz zu den beiden Damen sieht sie, trotz des ähnlichen Alters, schon sehr alt aus. Bei Männern finde ich, dass George Clooney noch immer gut aussieht und nicht wie ein Alter Mann wirkt. Auch Brad Pitt und Ben Affleck haben sich sehr gut gehalten. Johnny Depp mochte ich noch nie, aber er sieht dagegen eher alt und etwas müde aus. Auch Jensen Ackles, finde ich, sieht noch so gut aus wie zu Beginn von Supernatural und wenn wir bei der Serie sind...auch Jared Padalecki, der nicht gerade super attraktiv in meinen Augen ist, hat mit den Jahren äußerlich dazugewonnen. Wieder ein Beispiel, dass einige Menschen mit dem Alter besser aussehen. Bei Frauen fällt mir auch noch ein gutes Beispiel ein. In der Serie Riverdale spielen Mädchen Amick und Marisol Nichols Mütter von zwei Mädchen im gleichen Alter. Die Darstellerinnen besitzen nur einen Altersunterschied von 3 Jahren und auch, wenn ich finde, dass Mädchen Amick durchaus hübsch ist, sieht Marisol Nichols um viele Jahre jünger aus.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
    Im Moment habe ich noch keine Probleme damit. Ich tue mehr oder weniger alles, um das Altern zu vermeiden, aber unbeabsichtigt. Ich habe auch sehr gute Gene. Niemand schätzt meine Mutter oder Großmutter auf ihr wahres Alter. Von daher bin ich recht zufrieden.
     
  • User 164174
    Öfters im Forum
    461
    68
    195
    Verheiratet
    24 Februar 2020
    #6
    Beobachtet ihr das auch?
    jein, ich kenne welche, die sind schon mit Mitte 20 älter als manche mit 60.

    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?
    Nicht wirklich. Alt sein ist nicht schön. Alt werden noch viel weniger.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?
    vielleicht, dass man sich und anderen nichts mehr beweisen muss.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?
    eigentlich nicht. Hab früher die gleiche Mode getragen wie heute. Wobei... heute juckt mich eigentlich weniger was andere über mich denken.

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert?
    Sean Connery, Harrison Ford.
    Frauen... eher schwierig. Penelope Cruz vielleicht.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
    tja, man versucht halt was man kann, dem gegenzusteuern. Wenn das am Ende halt nichts nutzt, dann hat man es wenigstens versucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.821
    348
    2.476
    Single
    24 Februar 2020
    #7
    Beobachtet ihr das auch?
    Ja, definitiv. Selbst in meiner Alterskategorie sieht man es schon: Gerade bei Rauchern!

    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?
    Manche aeltere Menschen haben eine ganz besondere Ausstrahlung - ich kann das gar nicht beschreiben. Aber die gibt es nicht oft.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?

    Nur die inneren Veraenderungen. Auf die auesseren verzichte ich gerne.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?
    Mhm, ich finde weiblichere Figuren inzwischen sehr schoen. Frueher gab es fuer mich nur "duenn, duenn, duenn". Ein Ding fuer aeltere Maenner hatte ich ja eh schon immer. :tongue:

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert? (Die Personen müssen keine Senioren sein, aber über einige Jahre bereits bekannt sein)
    Iris Berben, JLo, Jane Fonda - haben aber alle was machen lassen, soweit ich weiss.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
    Ich steuere dagegen. Viel Sport, kein Rauchen, Haare faerben, Sonnencreme tragen, gesunde Ernaehrung, Meditation (fuer die Ausstrahlung und innere Ruhe). Ich lasse mir inzwischen auch schon praeventiv ein bisschen Botox spritzen. Ich hoffe, ich kann das Altern mit der Zeit noch mehr akzeptieren - aufhalten kann man es ja kaum. Aktuell tue ich mich mit der Akzeptanz ein bisschen schwer - dabei bin ich noch nicht mal 30.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.182
    248
    717
    Single
    24 Februar 2020
    #8
    Mir fällt es immer bei Klassentreffen (oder wenn man jemanden nach langer Zeit wieder trifft) auf, wie alt manche schon aussehen. Einige haben sich aber relativ gut gehalten. Zu mir sagt man immer, dass ich mich kaum verändert habe. Das höre ich natürlich gern.
     
  • User 83901
    User 83901 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.036
    398
    2.893
    Verheiratet
    25 Februar 2020
    #9
    Typen wie der Clooney-Schorch altern ja exzellent. :cool:

    Aber ebenso mein Mann! :whoot: Der geht jetzt auf die 40 zu und immer mehr silbrige Haare ziehen sich durch seine Schläfen und den Bart, aber er sieht fantastisch aus!

    Ich selbst, tja, habe meinen Körper nicht geschont, viele Jahre geraucht, zieht Fältchen nach sich. Aber meine Güte, was soll‘s. :grin: Heute bin ich rauchfrei und fit und finde allgemein, dass die Dreißiger richtig toll sind. :jaa:
     
  • User 164664
    Verbringt hier viel Zeit
    582
    88
    450
    Single
    25 Februar 2020
    #10
    Optisch fand ich mich mit um die 30 schon attraktiver. Um mich jetzt fit zu fühlen, muss ich auf Schlaf, Sport und Ernährung achten, die Energie war früher viel selbstverständlicher vorhanden. Mental bin ich jedoch sehr viel stärker, achte viel mehr auf mich und mein Wohlbefinden. Andere Menschen sind mir weitestgehend egal geworden (außer, ich stehe in einer Beziehung zu ihnen). Wenn mir etwas nicht gut tut, kann ich mich besser davon lösen und ich richte meine Aufmerksamkeit stärker auf meine Ziele. Ich hoffe, dass sich diese Mentalität in den nächsten Jahren noch verstärkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Februar 2020
    • Interessant Interessant x 1
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.556
    548
    6.167
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2020
    #11
    Das Thema ist für mich gerade sehr präsent, weil mich viele Menschen nun deutlich jünger schätzen als ich bin.
    Einerseits finde ich es etwas befremdlich "Du siehst gar nicht aus wie 32Jahre" - Ja, äh wie sieht man denn das aus? :what:
    ;andererseits ist es ja auch ein schönes Kompliment jünger geschätzt zu werden.

    Ich muss auch ehrlich sagen, ich fand mich in meinem Leben auch noch nie schöner und begrehrenswerter als jetzt. Und auch meine Fitness ist immer noch deutlich über dem Schnitt gleichaltriger Menschen. Ich mache seit ich 8 Jahren bin sehr häufig Sport, dass merke ich einfach, dass ich 24 Jahre Fitness hinter mir habe, da stecke ich die Anfnag 20iger noch locker in die Tasche. :grin:

    Klar merkt man hier und da das Alter, Verletzungen brauchen einfach länger zum Heilen, aber wenn ich mich mit meinem jungen Ich vergleiche (alleine die Fotos), dann sehe ich jetzt wirklich deutlich besser aus.

    Allein meine Ernährung spielt da auch eine große Rolle. Meine Haut, meine Haare sehen besser aus, man sieht es einfach, dass ich Wert auf eine gesunde Ernährung (und Lebenstil) lege.

    Ich werde aber mit Würde altern, hier gibt es keine Optimierungen (außer vielleicht die Brüste nach den Schwangerschaften und Stillen), aber ansonsten freue ich mich eher aufs Älter werden. Ich dachte auch mit Baby werde ich automatisch älter aussehen, aber irgendwie ist eher das Gegenteil eingetroffen, weiß der Geier warum, aber ich beklage mich nicht. :grin:

    Ich denke, dass man mit einem gesunden Lebenstil (Sport und Ernährung, gute Stressbalance, wenig Alkohol, kein Rauchen) wirklich sehr lange fit bleiben kann. Klar schützt einen das nicht vor blöden Krankheiten, aber ich sehe das alles sehr positiv.

    Und was viele unterschätzen, Humor und eine positive Lebenseinstellung lassen einen schlecht altern. Das hält wirklich fit und wirkt auf andere Menschen sehr anziehend. Ich erkenne sofort Menschen, die wenig Lachen oder eher pessimistisch durchs Leben gehen. :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    Redakteur
    4.936
    548
    7.264
    Verheiratet
    25 Februar 2020
    #12
    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?

    Gerade bei Männern finde ich graue Haare (vor allem einzelne Strähnen) echt attraktiv. Außerdem finde ich, dass durch Lachfalten und stärkeren Kerben um den Mund die Mimik stärker wird, was ich eigentlich auch nicht schlecht finde.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?

    Mein Gesicht hat sich mmn positiv verändert, ich habe das Babyface verloren.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?

    Früher fand ich es schlimm, wenn Männer nicht mehr volles Haar hatten, egal ob Geheimratsecken oder Pläte. Mittlerweile stehe ich dem echt neutral gegenüber. Die Männer in meinem Umfeld sind alle ü30 und die wenigsten haben noch ganz volles Haar. (Allerdings gehört mein eigener Kerl zu dieser Ausnahme.)
    Lachfalten um die Augen finde ich geschlechtsunabhängig meistens sympathisch, früher was das für mich nur "alt".

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert? (Die Personen müssen keine Senioren sein, aber über einige Jahre bereits bekannt sein)

    George Clooney (58) ist und bleibt wohl das beste Beispiel schlecht hin. Robbie Williams (46) hat mmn auch den Sprung vom Teeny-Idol zum "echten Erwachsenen" auch gut geschafft: Man sieht ihm sein Alter zwar an, aber im positiven Sinne.

    Im deutschen TV gibt es mmn einmal einige, die sich "gut gehalten" haben, also sich einfach irgendwie gar nicht verändert haben, z. B. Palina Rojinski und irgendwie auch nicht Elyas M'Barek. Positiv ist mmn Joko Winterscheidt. Der sieht mit ü40 deutlich besser aus, als damals bei MTV (nicht nur wegen der Frisur). Thomas Gottschalks Klamottengeschmack finde ich zwar fragwürdig, aber der Mann wird 70 (!!).

    Emma Watson hat für mich den Sprung vom Kind, zum Teeny, zur Erwachsenen unglaublich toll geschafft.

    Eminem (47) hat mich neulich auch von den Socken gehauen, die 10 kg mehr, von vor 15 übersehe ich mal geflissentlich.

    Ich finde es per se allerdings auch gar nicht schlimm, wenn man Menschen ihr Alter ansieht.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?
     
  • User 167777
    Verbringt hier viel Zeit
    468
    88
    328
    nicht angegeben
    25 Februar 2020
    #13
    Ich kriege das bekanntlich ja nicht hin, da die Fragestellungen Satzweise einzufügen, antworte aber trotzdem mal :zwinker:

    Mir persönlich gefällt das Altern mal so gar nicht. Nicht wegen optischer Veränderungen, sondern weil mein depperter Körper sich, vor allem jetzt bei frischen, nassen Temperaturen anfühlt wie 90 statt frischer 33 Jahre (dank Rheuma). Von grauen Haaren und Falten im Gesicht abgesehen, sieht der Rest meines Körpers aus wie 20 :grin: das ist nett und überaus "hilfreich" dabei, meinen ü-40-jährigen Mann um den Verstand zu bringen :upsidedown:

    Immer öfter stellt mein 10-Jähriger fest, dass ich schon ziemlich viele "silberne" Haare habe, der 18-jährige Bonussohn befindet, dass ich mich "für mein Alter" doch sehr gut gehalten hätte :ROFLMAO::ROFLMAO:

    Ein paar Mal hatte ich überlegt, mir die Haare färben zu lassen, hab dann aber gedacht, dass es mir den Aufwand und das Geld gar nicht wert sind. Je nu. Dann sind dir Haare eben grau. So lang die Seele voller Farbe ist, ist alles in Ordnung.

    Ich bin relativ entspannt. Das einzige, was mir Sorgen bereitet ist, dass mein Körper nicht so kann, wie ich mir das vorstelle und dass meine Geheimratsecken größer werden könnten :ashamed: Graue Haare kein Problem für mich. Zu wenig Haare dann doch eher :schuettel:

    Achso, ja der George ist auf jeden Fall ein Beispiel für Mann=Wein. Sean Connery auch.

    Meinen Mann finde ich auch toll mit Alterserscheinungen. Und mit "Lebensfalten" wesentlich attraktiver als das was ich auf Jugendfotos sehen konnte :upsidedown:
     
  • Schnecke106
    Sehr bekannt hier
    185
    178
    559
    Verheiratet
    26 Februar 2020
    #14
    Gibt es Dinge, die euch beim Altern an anderen generell/ oft gefallen?

    Ja, wobei ich es nicht genau benennen kann. Ich denke, es ist oft auch das Selbstbewusstsein/die Ausstrahlung, die einiges ausmacht. Graue Haare finde ich bei vielen Männern toll, auch manche Falte kann so ein Gesicht gleich viel interessanter machen.

    Gibt es Dinge, die euch bei euch selbst besonders am Altern gefallen?

    Die Lachfalten und die etwas reiferen Gesichtszüge vielleicht.

    Wie hat sich euer eigener Geschmack bezüglich Aussehen und was ihr attraktiv findet mit eurem eigenen Alter entwickelt (z. B. früher Geheimratsecken ein No Go, heute neutral; früher graue Haare No-Go, heute sexy, ...)?

    Nein, da hat sich nichts verändert. Ich weiß noch, dass ich früher Leute über 30 total alt und spießig fand, jetzt bin ich selbst so.

    Welche Promis sind euren Augen besonders gut gealtert? (Die Personen müssen keine Senioren sein, aber über einige Jahre bereits bekannt sein)

    Da fällt mir Jaime Lee Curtis ein, sehr attraktive Frau. Robbie Williams und George Clooney finde ich auch toll.

    Wie geht ihr innerlich damit um, dass sich euer Körper durch das Alter verändert?

    Ich habe bisher keine "Wehwehchen" durch das Altern, daher bin ich total entspannt. Ich strebe nicht mehr nach der perfekten Figur, so wie früher. Aussehen hat etwas von seinem Stellenwert verloren, das macht vieles entspannter.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 67523
    Sehr bekannt hier
    1.494
    168
    489
    nicht angegeben
    26 Februar 2020
    #15
    Hilft das denn was präventiv?
    Ich finde dieses Stilllegen des Gesichts ziemlich schade, ich mag Mimik und Ausstrahlung z.B. sehr, genauso wie auch feine Gesichtsformen (und so sind auch diese Lippenaufbauten mit Hyaluron nichts für mich.)

    Klar, mach was Du willst, doch mir persönlich reicht es völlig, wenn sie ihre Figur in Schwung hält, genügend schläft, sich nicht total stresst und oft lacht.
    (Ich habe auch keinen Jugendwahn, ich überlege mir in letzter Zeit vermehrt, mir eine Freundin "zuzulegen" und sehe mich da am Ehesten mit einer Frau um die 40, also so mein Alter.)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.821
    348
    2.476
    Single
    26 Februar 2020
    #16
    Off-Topic:
    Botox ist nicht gleich Botox. Viele denken da immer gleich an entstellte Gesichter. Die finde ich auch schrecklich. Katja Burkhardt ist da für mich immer so ein abschreckendes Beispiel. Bei mir wurde zB ein Microbotox genutzt. Dadurch sollen sich Falten erst gar nicht so tief eingraben. Und die Menge macht natürlich auch einen Unterschied. Man darf es nie übertreiben. Auch nicht mit der Hyaluronsäure in den Lippen. Das kann sehr natürlich aussehen.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.333
    598
    5.388
    Single
    26 Februar 2020
    #17
    Ist es da aber nicht irgendwann auf Dauer schwer, ein Limit zu ziehen?

    Die Stars in Hollywood haben da ja oft die teuersten/besten Kosmetiker und Ärzte...und meist geht es trotzdem schief :ninja:

    Ich fände das ja ziemlich anstrengend, wenn eine potentielle Freundin Angst vor Alterserscheinungen hätte. Auf Dauer kann man dem ja eh nicht davon laufen und macht sich nur immer schlimmer verrückt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.537
    198
    770
    nicht angegeben
    26 Februar 2020
    #18
    Sehe ich auch so.

    Es ist eine Sache, mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung sowie wenig Alk und Zichten sich einigermaßen fit zu halten. Aber die Rumschnippelei und -aufspritzerei wird schnell grotesk. Man schaue sich nur Mickey Rourke an... Oder dieses Wesen namens Jocelyn Wildenstein:

    [​IMG]

    Neee - lieber in Würde altern.

    Dazu gehört bei Kerlen auch, daß man auf alberne, super auffällige Färbung der grauen Matte verzichtet und sich groteske Toupets spart...

    OK - die Probleme dieses Knaben haben wohl nix mit seinem Alter zu tun:

     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2020
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.821
    348
    2.476
    Single
    26 Februar 2020
    #19
    Es gibt aber auch positive Beispiele. JLo zB. Ich finde die ist toll gemacht.
     
  • User 39498
    User 39498 (32)
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.898
    548
    5.211
    Verheiratet
    26 Februar 2020
    #20
    Ich sehe im Altern bisher nichts Negatives und möchte mich auch auf gar keinen Fall „machen lassen“. Mit nicht mal 30 schon kosmetische Eingriffe im Gesicht vorzunehmen finde ich auch eher skurril.

    Nun bin ich erst Anfang 30, merke aber auf jeden Fall, das ich eben keine 20 mehr bin. Verletzungen heilen langsamer, ein Kater ist heftiger, ein Schlafdefizit kann ich schlechter abfedern, und wenn ich viel Stress habe, sieht man das im Gesicht deutlich.

    Falten finde ich nicht schlimm, sondern normal - die zeigen, das man gelebt hat, gelacht und geweint. Graue Haare finde ich schön, als Blondine wird man das bei mir aber erst sehr spät sehen. Mein Körper wird nach zwei Schwangerschaften ohnehin nicht wieder wie vorher aussehen, aber das macht mir nichts.

    Meinem Mann (Mitte 30) sieht man das „Alter“ durchaus auch an, wenn ich mir Fotos von vor 10 Jahren angucke - er sieht halt gereifter und erwachsener aus. Finde ich gut und normal.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten