Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2007
    #1

    Haarausfall

    ich hab in letzter zeit extrem haarausfall, woran könnte das liegen und was kann man dagegen tun??? hat irgendwer erfahrung damit?? ich bin schon richtig verzweifelt!

    lg cats
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Haarausfall
    2. Haarausfall
    3. Haarausfall
    4. Heftiger Haarausfall!!!!
    5. Haarausfall
  • *keksi*
    *keksi* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    738
    113
    73
    Verlobt
    12 Dezember 2007
    #2
    (...)
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    12 Dezember 2007
    #3
    Könnte es ein Vitaminmangel, ne Schilddrüsenfehlfunktion oder ne hormonelle Umstellung (Pille, Pillenwechsel, etc.pp.) sein?

    Manchmal liegts auch einfach am Jahreszeitenwechsel bzw. Wetter. Ich habe mehrere Frauen im Bekanntenkreis, die im Winter zu Haarausfall tendieren, im Sommer aber überhaupt nicht darunter leiden. Fellwechsel :grin:

    Was hilft... Erst einmal alle zuerst genannten Dinge ausschliessen. Von innen hilft Biotin, Zink oder Kieselerde ziemlich gut, wie ich finde.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2007
    #4
    Hab ich auch, aber bisher nichts dagegen gefunden. Bei mir hilft weder Kieselerde noch Biotin (ist vielleicht ne Glaubensfrage ^^). Seit ich aber mit der Schilddrüse wieder besser eingestellt bin (muss Hormone nehmen und die Dosis wurde jetzt erhöht) gehts deutlich besser als zuvor...
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.851
    348
    4.176
    Verheiratet
    13 Dezember 2007
    #5
    Kieselerde ist Humbug. Da kannste auch gleich gar nichts machen, ist billiger :grin: Man SOLL darüber Siliciumdioxid zu sich nehmen, aber erstens hat der Körper das meist ausreichend vorhanden und zweitens bestehen die meisten Produkte nur aus Quarz und Cristobalit -> kristalline Formen von Siliciumoxid, ähnlich wie Sand. :kopfschue

    Zink dagegen hilft wirklich :zwinker: Bei mir auf jeden Fall: Ich hab vor 3 Monaten angefangen täglich Zink zu nehmen (meine Studenten-Ernährung ist auch ehrlichgesagt momentan nicht abwechslungsreich um mich genug damit zu versorgen) und habe seitdem deutlich weniger Haare in der Bürste und Dusche und weniger Infektanfällig bin ich auch..:smile:

    Und das, was einem als "starker Haarausfall" vorkommt, ist manchmal ganz normal.. ich hab dann auch mal meine Friseurin gefragt und sie meinte, das wäre noch im normalen Bereich (und ich hab wirklich viele Haare verteilt!)
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    13 Dezember 2007
    #6
    danke fürs bezruhigen :zwinker:

    zink nehm ich bereits, hilft aber meiner meinung nach gar nix... im sommer fallen sie mir auch gar nicht aus... aber im moment is es schon sehr extrem...

    ich hab vor etwa einem monat wieder begonnen die pille zu nehmen und bilde mir ein, dass es seit dem schlimmer wird... aber jedes haar zählen tu ich auch nicht :smile2:!

    ich geh nur ganz selten zum frisör und der hat mir beim, letzten mal noch gesagt dass ich komlett gesundes haar hab, hat aber auch gemeint dass ich ziemlichen haarausfall hab, hat sich aber nicht weiter geäußert und nachdems da noch nicht so schlimm war (bzw ich das noch nicht so empfunden hab) hab ich auch nicht weiter nachgefragt...

    hmm, sonst noch ideen??
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Dezember 2007
    #7
    stress ist sicher auch mit ein grund.

    hmm es giebt da so viele "hausmittelchen"...
    ich vergess die aber immer... :engel:

    zink, oder eisen würde da evt helfen...
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.851
    348
    4.176
    Verheiratet
    13 Dezember 2007
    #8
    Eisen? Warum? :ratlos:
    Eisen hat soweit ich weiß nichts mit Haaren zu tun. Es spielt im Energiestoffwechsel und dem Sauerstofftransport die Hauptrolle; Eisen befindet sich hauptsächlich im Hämoglobin, der Rest in diversen Eiweißen zur Speicherung und Transport.. (von Sauerstoff).

    Eisen sollte man NICHT (!) ohne ärztliche Konsulation mal eben als Nahrungsmittelergänzung nehmen.. Mangelerscheinungen wären Infektanfälligkeit und z.B. Anämie (Blutarmut), die äußert sich zum Beispiel durch Müdigkeit, Blässe usw..

    Sorry das ich hier so klugscheißere, aber ich find das echt wichtig... Es ist nicht die Standartantwort zu sagen "Nimm halt Eisen oder Zink oder Vitamine".....!!

    @keenacat: Hormone können Haarausfall verursachen!! Ist meines Wissens nach sogar ne Nebenwirkung der Pille. Frag doch am Besten mal beim Arzt nach, der dich evtl. zum Endokrinologen überweist. Vielleicht ist es ja wirklich ne Störung im Hormonhaushalt.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Dezember 2007
    #9
    sorry dirtoiter.
    ich hatte sowas im kopf! sollte keine standard antwort sein...
    ich meinte eisen hat echt was damit zu tun.

    sonst würd ichs ja nicht schreiben.

    klar nimmt man eisen bei blut armut, aber hab mal gehört (in erinnerung) das dies auch mit haarausfall einen zusammenhang hat.

    kann mich täuschen! bin kein arzt! man sollte sicher einen arzt sonst fragen. mit dem muss man einfach in einem liebes forum rechnen, das hier nicht nur ärzte rumlesen!

    sorry...
    :engel: :zwinker: :schuechte
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    14 Dezember 2007
    #10
    Eisen hat auch was damit zu tun!!!
    Wenn man starken Eisenmangel hat, dan kann das ganz schlimme Auswirkungen haben und unter anderem auch Haarausfall!
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    15 Dezember 2007
    #11
    vitamin- oder mineralstoffmangel? ich würd kieselerde oder biotin empfehlen.
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    15 Dezember 2007
    #12
    Dann solltest du aber auch richtig klugscheissen:tongue:. Eine Siderose zu erreichen ist gar nicht so leicht. Da bräuchte man schon ne Eisenspeicherkrankheit. Der Körper resorbiert bei genug Eisen nämlich nicht mehr. Und gerade bei jungen Frauen ist oft ein Eisenmangel festzustellen.

    Aber jetzt mal zurück zum Thema:
    Angriffpunkt ist die Anaphase im Haarwachstum. Wenn du diese verlängerst, kannst du dem Haarausfall etwas vorbeugen. Das geht mit Kieselerde, Zink oder auch "echten" Medikamenten wie Minoxidil.

    In deinem Alter würde ich aber erstmal nach anderen Ursachen suchen. Wenn du es mit der Pille zusammenbringst, kann es durchaus durch die Hormonumstellung kommen. Lass es mal beim Hausarzt kontrollieren.
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.851
    348
    4.176
    Verheiratet
    15 Dezember 2007
    #13
    @Frantic: Es ist trotzdem eine Belastung für die Niere wenn man Spurenelemente überdosiert.. :smile:

    Achja, wenn hier noch jemand Kieselerde sagt, dann füll ich euch Sand in ne Kapsel und verkaufe euch das als Kieselerde. Ihr werdet keinen Unterschied merken. :grin:

    @2moro: Wenn sie starken Eisenmangel hätte, hätte sie nicht Haarausfall als einziges Symptom.

    @CCFly: Genau das Gleiche: Kieselerde? Wieso? Hat schon ne Studie (an Menschen!) belegt, dass das Zeug wirkt? Wie gesagt von den angedachten Inhaltsstoffen wäre das gar nicht so unsinnvoll, wenn der Kram nicht sowieso schon ausreichend im Körper vorhanden wäre und in den allermeisten Präparaten gar nicht die richtige Form von Siliciumoxid drin ist......
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste