• 123hefeweiz
    0
    18 Juli 2003
    #21
    @biggi: Nicht aufregen, bin ja wirklich selber schuld. Und wenn ich dran denke, was alles hätte passieren können, wirds mir richtig schlecht.

    @Tropical: hast recht, eigentlich hätte ich es durchaus verdient gehabt, mich selber ins Jenseits zu befördern. Es ist eben nicht passiert, und das betrachte ich - wie president schrieb - als großes und wertvolles Geschenk, als eine zweite Chance.

    Ich danke allen für ihre Hilfe, auch die "Beschimpfungen" betrachte ich als solche. Und seid ganz sicher: so was kommt niiiieeee wieder vor!!!

    Meine Eltern haben's recht gelassen aufgenommen und mir auch erklärt, dass ich riesiges Glück in meinder Dummheit gehabt hab. Jetzt warten wir halt mal, was der Staatsanwalt schreibt...

    Grüße
    123hefeweiz
     
  • Engelchen212
    0
    18 Juli 2003
    #22
    @Sexy: Es ist sehr schlimm was deiner Freundin passiert ist und das tut mir auch ehrlich leid für dich. Ich erwarte ja auch nicht von dir, das du Mitleid mit ihm hast oder so. Aber trotzdem hast du kein Recht ihm den Tod zu wünschen. Und ich bin mir ziemlich sicher, das er einsieht wie scheiße er sich verhalten hat. Aber jetzt auf ihm rumzuhacken, das macht deine Freundin nicht wieder lebendig.

    engelchen
    :engel:
     
  • opossum
    opossum (43)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    18 Juli 2003
    #23
    Wie schon gesagt: das wichtigste ist, dass niemand zu schaden gekommen ist.
    Und da dem so ist, kann ich der ganzen Sachen was positives abgewinnen, ich erinner mich da an meinen besten Freund, der vor drei Jahren noch die Einstellung hatte, vier, fünf Bier, ja gut, da kann man noch mit fahren (zumindest das scheint ja hier prinzipiell anders zu sein).
    Dann hat er mit knapp über 1,6 Promille den Golf seine Mama fein säuberlich an einer Mauer zerlegt.
    Die ganze Geschichte hat ihn *richtig* Geld gekostet, MPU, Strafe, Sperre usw. Aber das beste war, dass die Richterin darauf bestanden hat, das Ganze in einer öffentlichen Verhandlung zu regeln und die hat ihn dann vor Publikum so richtig zur Schnecke gemacht. *Das* hat erst recht gewirkt.

    Seitdem passen Alkohol und fahren für ihn überhaupt nicht mehr zusammen. Fand ich eine sehr gute Entwicklung, sonst hätte er früher oder später sich oder jemand anders plattgefahren. Dann lieber so.
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #24
    ist ja schonmal gut, daß du einsichtig bist. sei bloß froh, daß die und vor allem deinem kumpel nix passiert ist.

    trotzdem würde ich mir gedanken machen, ob du geistig reif genug bist, auto zu fahren. bei 1,7 promille wär ich im übrigen dafür, dir den lappen für immer abzunehmen. 0,3 promille können passieren, obwohl man sich einer solchen alkkonzentration auch schon bewußt sein sollte. aber 1,7? überleg dir am besten, ob du das auto nicht länger als 6 monate stehen lassen solltest. auch wenn du sagst, es wär ein ausrutscher gewesen: in dieser hinsicht DARF es keine ausrutscher geben.

    also, denk mal drüber nach und machs in zukunft besser.
     
  • DFP
    DFP
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #25
    Ich finds immer wieder toll, wie scheiße manche leute bei sowas immer reagieren... Ich meine, er weiß glaub ich schon selbst, wie scheiße das war, da muss man nciht noch mehr auf ihm Rumhacken!!! Ich möchte absolut nciht inseiner Haut stecken! ich weiß nur noch, dass ich mich fast umgebracht hab, nachde´m cih meinen Eltern sagen msuste, dass ich ihnen dazu verholfen hab, sich eine neue TÜR fürs auto kaufen zu müssen, und das ohne Alkohol im Blut....

    also, ich find solche verblödeten kommentare einfach nciht angebracht!
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #26
    verblödet isses nur, betrunken zu fahren.
     
  • Mentalus
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #27
    es ist Niemand zu schaden gekommen bei seinem Unfall, begreifft das endlich!

    Dieses ständige HÄTTE, WENN und ABER, kann ich einfach nicht mehr hören, soviel Blödheit kann nicht mehr gekrönt werden!

    Solche Menschen wie Ihr verbanne ich sofort aus meinem Freundeskreis, einfach nur saublöd! :angryfire :angryfire :angryfire
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #28
    nun mal ruhig blut. klar ist nichts passiert (ausser daß ein mehrere tausend euro teures auto im eimer ist und die versicherung natürlich keinen cent zahlt), aber man regt sich ja nicht nur über das "hättest ja jemanden überfahren können auf" sondern über die unreife, mit alkohol im blut noch ein auto bewegen zu müssen. und wenn du das nicht verstehst, hoffe ich inständig, daß du keinen führerschein besitzt.
     
  • biggi07
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #29
    "Der wo ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"

    Und die meißten hier haben mit Steinen geworfen! :angryfire
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #30
    oh ja, im hinblick auf alkohol am steuer bin ich "ohne sünde". und werde es auch bleiben.
     
  • biggi07
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #31
    Na dann viel Spass beim weiterhin mit Steinen werfen.
    Dann bin ich mal gespannt wie Du in Zukunft damit umgehen wirst, wenn auf Dich mit Steinen geworfen wird.

    Denn alles kommt auf Jeden wieder zurück!
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #32
    wir reden hier über eine ganz isolierte sache, nämlich das fahren mit alkohol im blut. da ich in dieser hinsicht hohe ansprüche an mich selbst stelle (die allerdings für jeden gelten sollten), dann kann ich auch kritik an anderen äußern, die betrunken autofahren. nenne mir einen vernünftigen grund, warum ich so ein verhalten akzeptieren sollte.
     
  • biggi07
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #33
    weil er es schon längst eingesehen und bereut hat, das es nicht richtig war!

    Das ist es was Ihr nicht sehen könnt, und das macht mich wütend!

    Wenn Du schon ständig urteilen willst, dann tue es dort wo es von Nöten ist, im richtigen Augenblick in der "Gegenwart", wenn Jemand mit Alkohol ins Auto steigen will!!


    Vergangenheit ist sowas von vergangen, die kommt nie mehr wieder......
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2003
    #34
    > nenne mir einen vernünftigen grund, warum ich so ein verhalten akzeptieren sollte.

    Dürfte schwierig werden da es keinen gibt.

    Zum Thread:
    Bin letztes Silvester mit 1-2 Gläsern Wein (schätzungsweise 0,4-0,5 Promille) inuts gefahren, das allerdings auch nur weil meine Schwester ne Party-Adresse verpeilt hat und daraufhin im freien rumstand und sich den A**** abgefroren hat - meine Eltern hätten ca. 1 1/2h gebraucht sie abzuholen, ich nur 10 min.
    Seit dem hab ich meinem Vater wider Willen ein Handy verpasst :smile:

    Da ich somit nicht "ohne Sünde" bin halte ich mich mit Anschuldigungen zurück.
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #35
    na, dann lassen wir diese mehr als leeren worte mal besser so im raume stehen...
     
  • biggi07
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #36
    Was bitteschön sind daran "leere Worte"?
    Der Unfall geschah in der Vergangenheit, und es ist durch nichts rückgängig zu machen, einfach zwecklos. Wenn Du jedoch den Unfall rückgängig machen kannst, dann zeig es mir, und ich schließe mich dann Deinen Worten an, das es mehr als "leere Worte" waren!

    Fakt ist, der Unfall ist geschehen, es ist Niemand zu schaden gekommen, und ganz wichtig, er hat eingesehen daß es nicht richtig war, und hat sich hier sogar noch offenbart!

    Man sollte einfach mal das Hirn einschalten, bevor man loslabert!

    Ihr seit einfach verrückt nach "URTEILEN", und auch bestimmt die sorte von Menschen, die selber am wenigsten Kritik einstecken können. Aber hier in solch einem Forum ist das sowas von leicht, über andere herzufallen!
     
  • 19 Juli 2003
    #37
    @Tropical Night

    also übertreiben kann mans auch...hoffentlich stirbst du es nächste mal? sonst gehst gut ja? man man *grrr* man wünscht niemanden den tod! und sein kumpel wird auch gewusst ham das er was getrunken hatte, oder?

    @thread

    naja dann sei froh das deine eltern des so gelassen aufgenommen ham.
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2003
    #38
    das mit dem hirn würde ich dir mal empfehlen...ich würde ihm das auch in persona sagen. und ja, er hat es eingesehen, startet aber einen thread, damit ihm andere mut zusprechen. und das ist für mich völlig unverständlich.
    übrigens ist in einer funktionierenden gesellschaft wichtig, werturteile abzugeben. wo kämen sonst ethische maßstäbe her? voraussetzung dafür ist aber, daß nur derjenige negativ urteilt, der in ähnlichen situationen anders gehandelt hat, also alternativen aufzeigen kann. für mich als mittzwnziger, der gern feiern geht und viel auto fährt, ist es nicht verständlich, warum man sich betrunken ans steuer setzt. und bei dieser meinung bleibt es, und ich find's weiterhin schei**e, was er da gemacht hat. weitergehende urteile über seinen charakter kann ich nicht machen, ich kenne ihn ja nicht. nur dieses autofahren unter alkoholeinfluß ist für mich ne blöde sache, und das sag ich auch wanns mir gefällt. basta. und jetzt ham wir uns alle wieder lieb.
     
  • biggi07
    Gast
    0
    19 Juli 2003
    #39
    Du bist einfach nur Dooooof, und hast immer noch nichts verstanden, ich unterhalte mich jetzt lieber mit meiner Wand, das ist sinnvoller :angryfire

    bye
     
  • *BlackLady*
    0
    19 Juli 2003
    #40
    Kriegt euch wieder ein!
    Er hat Recht, schießlich reden wir hier nich von einer kleinen Lappalie, sondern von einer ernsten Sache!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten