Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • coconut.
    coconut. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    103
    2
    vergeben und glücklich
    2 September 2009
    #1

    Hab ständig einen Blähbauch!

    Ja, um was es geht steht bereits in der Überschrift.

    Ich kann machen was ich will, ich hab ständig nen Blähbauch! Egal, ob ich viel Obst/Gemüse esse, Kaugummi kaue oder nicht, Getränke mit Kohlensäure trinke oder Wasser... es ist so mühsam!!

    Eine Unverträglichkeit kann ich eigentlich ausschliessen, da ich auch an Tagen in denen nichts mit Milch gegessen hab, aufgebläht bin. :geknickt:

    Kennt sich vllt. jemand mit Activia oder so aus? Bringt das wirklich was?

    Bin langsam mit meinem Latein am Ende. :hmm:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Blähbauch!
    2. Ständig krank
    3. Ständig Müde
    4. Ständig Kopfschmerzen
    5. Ständig Durst
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    2 September 2009
    #2
    Du musst ja nicht gegen Milch allergisch sein, was ist mit Gluten?
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    2 September 2009
    #3
    Blähbauch kann auch ein Zeichen von gestörter Darmflora sein...dagegen könnte Activia-Joghurt schon helfen, weil der ja probiotische Milchsäurebakterien beinhaltet.
    Aber auch Kümmel- oder Fencheltee soll durchaus dagegen hilfreich sein.

    Vorsicht bei Obst und Gemüse...was vermeintlich gut ist, könnte am Abend gegessen von den Verdauungsorganen nicht richtig verarbeitet/verwertet werden, weil sie quasi still stehen. (ob das tatsächlich stimmt, weiß ich jedoch nicht...hat mir mal ein angehender Arzt erklärt)

    Vielleicht ziehst du auch mal einen Arztbesuch in Erwägung, der etwas Licht ins Dunkle bringt, denn es könnte auch eine Glucose, Laktose, Fructose-Unverträglichkeit vorliegen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Cassis
    Cassis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    113
    24
    vergeben und glücklich
    2 September 2009
    #4
    Ich wuerde auch den Arztbesuch vorschlagen... Dann kannst du deinen Hausarzt ja auch mal drauf ansprechen, was er zu dem Activia-Zeug meint.

    Mein Hausarzt raet von activia ab und meint bei sowas immer "da kannste gleich nen normalen Joghurt essen, hilft fast genau so viel wie activia und ist billiger".
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    2 September 2009
    #5
    pfefferminztee oder pfefferminzöl hilft auch. und wenns ganz schlimm ist lefax... ich wollte von dem zeug eigentlich ncith so viel nehmen, aber als ich wegen ständiger blähungen beim arzt war meinte er ich soll halt 3 mal am tag lefax nehmen...
    trotzdem kann ein arztbesuch nie schaden, da man nicht weis was da hinter steckt
     
  • Eleganza
    Eleganza (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    93
    2
    vergeben und glücklich
    2 September 2009
    #6
    Ich musste auch ständig gegen einen Blähbauch ankämpfen.
    Aber seitdem ich auf ein paar Dinge achte gehts mir super und kein Blähbauch mehr in Sicht :smile:

    - Also ich trinke nach jeder Mahlzeit einen Tee und zwar "Fenchel - Anis - Kümmel Tee" (Kümmel bindet Luft im Bauch)

    - ich verzichte Abends auf Obst und Gemüse

    - Ich esse keine Milchprodukte

    - trinke morgens direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser

    - ach ja uch ich esse keine Volkornprodukte

    Seitdem ich das alles beachte gehts mir Super und mein Bauch ist flacher denn je :smile:
     
  • chrisA
    chrisA (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    33
    3
    nicht angegeben
    2 September 2009
    #7
    Noch andere Symptome? Verstopfung? Durchfall? Blut im Stuhl?

    Lefax bringt nix. Es soll lediglich die entstehenden Gasblasen zerfallen lassen.

    Wenn der Hausarzt keine Diagnose [strike]stellt[/strike] stellen will: Facharzt befragen.
     
  • coconut.
    coconut. (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    566
    103
    2
    vergeben und glücklich
    3 September 2009
    #8
    Danke für eure Antworten!

    Nein, nichts von all dem. Aber ich muss sehr oft pupsen... (wenn ich grad nen Blähbauch hab)

    Hm, an und für sich nicht schlecht, aber auf Milchprodukte möchte ich eigtl. nicht verzichten, genauso wenig wie auf Vollkornprodukte (da beides sehr gesund!)


    Ich hab keinen Hausarzt bzw. der letzte war als ich mich noch im Kindesalter befand...

    Jetzt gerade fühl ich mich wieder so aufgebläht, dabei hab ich heute nicht viel gegessen. Morgens ein Jogurt mit Cornflakes, dann zum Mittagessen Ravioli, später eine Karotte, Trauben und ein Optiwell Pudding.
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    103
    3
    Single
    3 September 2009
    #9
    Hm...also bei mir sind es immer klitzekleine Dinge, die ich dann plötzlich (aber nicht immer) nicht vertrage.

    Manchmal kann ich zum Beispiel keinen Apfelsaft trinken. Äpfel essen geht auch gar nicht (ich liebe Äpfel!) und auch rohe Karotten sind mein Tod.

    Seitdem ich mir aber angewöhnt habe morgens meist Haferflocken mit einem Löffel voll Leinsamen zu essen geht's mir eigentlich ganz gut. Das dauerte aber auch eine Weile bis sich der Erfolg einstellte.
    Probiers doch mal mit Fenchel-Anis-kümmel-Tee und Leinsaat im Müsli.
    Und versuche herauszufinden, welche Lebensmitteln den Blähbauch begünstigen und meide diese vorübergehend.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    3 September 2009
    #10
    Ich würde jeden Abend aufschreiben, was du verteilt über den ganzen Tag gegessen hast und wie du dich fühlst.
    So kannst du eher herausfinden, woran es liegt und was du eventuell nicht gut verträgst.

    Gerade von Activia rate ich ab. Das ist ein großer Werbeschwindel (u.a. hier nachzulesen) und das sollte man nicht unterstützen bzw. sich selbst nicht veräppeln. Normaler Naturjoghurt hat die gleiche Wirkung.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 September 2009
    #11
    Hast du denn schonmal darauf geachtet, dass du gut kaust und langsam isst? Bei mir hat das schon sehr geholfen. Eigentlich bin ich eher jemand, der schnell isst aber seitdem ich darauf achte, geht es mir bzgl. Bauchschmerzen deutlich besser!
     
  • MissPerú
    MissPerú (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    4 September 2009
    #12
    Wie steht es mit "zu viele Pilze im Darm"?
    Hat dein Hausarzt schon einmal diesbezüglich eine Stuhlprobe untersucht?
    Isst du viele Süßigkeiten und Produkte aus Weizenmehl?
    Hast du in letzter Zeit ein Antibiotikum eingenommen? Das könnte die Darmflora gestört haben.
    Für einen gesunden Darm könntest du auch täglich einen Löffel Heilerde in ein Glas lauwarmes Wasser einnehmen.
    Außerdem sind Leinsamen ebenfalls sehr gut - das wurde ja bereits gesagt.
     
  • Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    4 September 2009
    #13
    hi!
    damit habe ich mich auch eine lange zeit herumgeschlagen. darmspiegelung machen lassen, stuhluntersuchung. der gastroenterologe fand dann zwar was (eine antibiotikaresistente bakterie, die meinen darm besiedelte), verabreichte mir dafür ein speziell designtes antibiotika, die bakterie war bei der kontrolluntersuchung nicht mehr nachweisbar - und ich hatte immer noch blähungen!

    also habe ich eine heilpraktikerin kontaktiert (wurde mir empfohlen). sie arbeitet mit homöopathie und bioresonanztherapie, stellte versch. andere unverträglichkeiten fest, behandelte das alles mit ihren "zaubermittelchen" :zwinker: und nach 2 monaten war ich den blähbauch los :eek:. das war im februar/märz, und es geht mir immer noch gut.

    es gibt wohl dinge, da muß die schulmedizin passen. also das hier nur als sehr positiver erfahrungsbericht. bezahlen mußte ich natürlich extra (meine kasse trägt reine heilpraktiker nicht). hat summa summarum etwas über 200 gekostet (ich habe mit ihr aber eine ratenzahlung vereinbart).
     
  • Eleganza
    Eleganza (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    93
    2
    vergeben und glücklich
    4 September 2009
    #14
    Klar die Sachen sind super gesund aber wenn ich sie nicht vertrage und danach mit einem schmerzhaften Blähbauch rumlaufe, dann muss ich mich halt entscheiden...Ich liebe Milchprodukte aber essen werde ich sie nicht mehr weil es mir danach einfach schlecht geht...
     
  • MissPerú
    MissPerú (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    5 September 2009
    #15
    es ist doch gar nicht sicher, dass der Blähbauch der TS von Vollkornproduken und Milch kommt.
     
  • 6 September 2009
    #16
    vllt. mal einen fastentag machen? das soll ja manchmal ganz gut tun.
     
  • cheeese smiiile
    Ist noch neu hier
    0
    0
    0
    Single
    6 Oktober 2013
    #17
    Hallo :smile:. Bei mir lag das definitiv am stress. Kann das bei dir der fall sein? Ich hatte deswegen ständige blähungen (die man laut hörte, ich spürte irgendwie kleine explosionen in meinem bauch) und hatte auch dauernd durchfall...fenchel soll dagegen gut sein und pan mukhwas auch, letztere findest du im indischen geschäft. Aber wichtifger ist - kein stress mehr. Viel glück :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste