Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    2 Oktober 2004
    #61
    das ist wiederum ein beispiel, wo ich schläge NICHT für angebracht halte.

    ich nehme an, ihr habt es nicht getan, weil ihr wusstet, wie furchtbar teuer das für die nachbarn ist und weil ihr böse sein wolltet?

    mir hat n freund auch erzählt, dass er mit 6 jahren oderso nen stein genommen und n muster in ein auto gekratzt hat, ums "zu verschönern" da muss man dem kind dann klarmachen, dass das kein verschönern ist, sondern die besitzer ganz traurig macht.

    und selbst wenn ihr wusstet, dass es nicht gut ist, bringen schläge nix, sondern man muss die ursachen herausfinden, warum ihrs trotzdem getan habt und mit euch drüber reden.

    weder schläge noch verbote bringen sonderlich viel...
     
  • Ryan|83
    Ryan|83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    2 Oktober 2004
    #62
    klar wusten wir net unbedingt das es falsch ist.. habens einfach aus spaß gemacht. ^^
     
  • Engelchen1985
    0
    2 Oktober 2004
    #63
    Hm ja, kam mal vor... aber meinen Eltern ist doch sehr selten mal die Hand ausgerutscht.
     
  • Ninagirl
    Gast
    0
    2 Oktober 2004
    #64
    Also ich finde ein Klaps ist hin und wieder angebracht, wenn man vorher mit reden zu nichts kommt und ein Kind einfach nicht hören will. Bei einem größeren Kind kann das auch mal ein versohlter Hintern sein.
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    2 Oktober 2004
    #65
    hast du kinder?

    oh gott, ich fass es nicht...

    wie gesagt. wenn die hand mal ausrutscht, sehe ich das als menschlich an, aber nicht zu sehen, dass das falsch ist und es als "angebracht" zu bezeichnen?! :eek:

    und nicht nur n klaps, sondern wirklich übers knie legen... :kopfschue
     
  • Ninagirl
    Gast
    0
    2 Oktober 2004
    #66
    Hallo Julia,

    ja, ich habe eine Tochter, die ist 10.

    Ich gebe Dir recht, dass es nicht die Regel sein sollte sein Kind zu schlagen, aber es kann auch mal notwendig sein, seinem Kind eine fühlbare Strafe zu geben, aber anschließend mit dem Kind darüber reden, warum es bestraft wurde und es sollte das wirklich letzte Mittel sein.
     
  • Engelchen1985
    0
    2 Oktober 2004
    #67
    Gibt glaub ich auch andere und sinnvollere nze. angebrachtere Strafen/Konsequenzen bei falschem Verhalten des Kindes?!!!
     
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    2 Oktober 2004
    #68
    selbst gelöscht
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 Oktober 2004
    #69
    nein, ich wurde NIE geschlagen...

    solche eltern sollten meiner meinung anch auch mal nen bissl erziehung lernen

    edit: nach dem lesen hier, sollte man villeicht zwischen schlagen und mal nem "klaps" der nicht wirklich weh tut unterscheiden.
    nen klaps kann mal vorkommen, aber mehr ist nun wirklich nicht drinne.

    weil da muss ich kerl zustimmen, das steht im prinzip dafür, dass sich die eltern nicht anders zu helfen wissen, und das ist traurig, wenn man kinder in die welt setzt.
    es gibt genug möglichkeiten, dem kind etwas verständlich zu machen, auch wenn es erst 4 jahre alt ist...
     
  • Sepastian
    Gast
    0
    3 Juni 2005
    #70
    Mit 11 das letzte mal

    Ja allerdings,das habe ich. Meisdens von meinen Vater. Das letzte mal war als ich 11 war.
     
  • Santa
    Santa (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    4 Juni 2005
    #71
    Ich bin öfter ins Gesicht ge"klapst" worden, und habe einmal richtig den Hintern voll bekommen. Bin als Kind öfter mal ausgerastet mit heftigen Wutanfällen. Durch die Ohrfeigen bin ich aber eher noch wütender geworden. Ich nehm's meinem Vater bis heute übel, dass er immer wieder so reagiert hat. Kinder darf man nicht schlagen.
     
  • Elabella
    Elabella (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    4 Juni 2005
    #72
    Den Arsch vollbekommen hab ich nie, aber habe doch das ein oder andere Mal ne Ohrfeige kassiert. Und jedesmal tats auf neue weh (damit meine ich nicht eher seelisch, als körperlich). Bin absolut gegen solche Erziehungsmethoden und ich hoffe wirklich, dass ich das meinen Kindern ersparen werde, denn leider ist es ja so, dass Eltern, die selbst öfters mal eine gefangen haben, es dann bei ihren Kindern auch machen (war zumindest bei meinen Eltern so)
     
  • Engelchen1985
    0
    4 Juni 2005
    #73
    Hmm.... im April wra da was und zwar 'ne ziemlich unangenehme Ohrfeige... :rolleyes2 :schuechte :grrr:
     
  • Cats
    Cats (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #74
    höchstens ma ein klapps aufn po oder ne ohrfeige. aber das hatte ich auch verdient :tongue:
     
  • Hughi
    Hughi (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Single
    4 Juni 2005
    #75
    Hm, ziemlich sensibles Thema. Denke, hier gibt es kein Ja oder Nein.

    Grundsätzlich kann man die Diskussion auf die Art der Bestrafung reduzieren.
    Denn, dass man auch mal Kinder bestrafen MUSS, wenn die Grenzen überschritten werden, ist wohl klar.
    Einigkeit besteht darüber, dass richtige Prügel abgelehnt werden. Dem stimme ich auch zu. :smile:
    Das schwierige im Leben ist doch generell die NOTWENDIGE Härte richtig und fair einzusezten.


    ...da fällt mir gerade ein Spruch ein. Was antwortet man auf folgende Frage?

    "Schlagen sie immer noch Ihre Frau"?
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    4 Juni 2005
    #76
    :eek:

    kein kind verdient ne ohrfeige !!!

    ich kanns nicht oft genug sagen.
     
  • Cats
    Cats (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #77
    irgendwie war das zu meiner Zeit so, da ham das alle gemacht

    Verdient nicht wirklich aber es war das einzige was mich zur Vernunft gebracht hat. Ich wurde ja nicht verprügelt es war halt nur ein Klapps
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    4 Juni 2005
    #78
    das seh ich anders, für mich gibts ein eindeutiges "nein" gegen Schläge.


    ? sprich: ab und an mal ne ohrfeige kann nicht schaden, wenn das kind mist gemacht hat?

    so ein schwachsinn.

    sicher kommt man ohne konsequenzen nicht aus, aber die müssen sinnvoll sein, in zusammenhang mit dem "verbrechen" des kindes stehen!

    also ich komm bis jetzt immer noch ohne schläge aus, zwei oder drei mal hätte ich es (vom wutgefühl in mir) an die wand klatschen können, weil das kind wirklich dreist war, einen wutanfall ohne gleichen hatte usw.

    aber das ist dann meine schwäche, ich bin unfähig so zu reagieren, wie das kind es braucht.


    versteh ich nicht.

    neulich kam ein bericht über unterdrückung türkischer frauen und da haben sie im teehaus männer zur körperlichen züchtigung befragt, er meinte "natürlich schlage ich meine frau, ein mann, der seine frau nicht schlägt, ist kein mann."

    :eek:
    da regt sich jeder drüber auf, das würde hier keiner für gerechtfertigt hinnehmen.

    aber ein kind zu schlagen, das noch in seiner entwicklung steckt und auf die person, die es schlägt, angewiesen, von ihr abhängig ist und viel schwächer ist, das geht klar?

    :angryfire
     
  • Hughi
    Hughi (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Single
    4 Juni 2005
    #79

    Da hast Recht :smile:

    Hatte mal ne Diskussion in der es darum ging, was schlimmer ist.
    Ohrfeige oder beispielsweise Ignoranz oder Stubenarrest.
    (kamen zu keinem Ergebnis)
    Nicht so einfach das Thema. Wenn man sagt: "Geh in dein Zimmer", ist das natürlich auch ne Bestrafung. Bei kleineren Kindern führt dies dann aber dazu, dass sie abends nicht mehr ins Bett wollen, da sie dies dann schon als Bestrafung sehen. :confused:


    Beschreib doch mal, was du machen würdest?

    Zu dem Spruch nochmal....

    Du kannst nicht Ja oder Nein sagen. Egal was du sagst, du hast deine Frau geschlagen.

    Ich bin generell gegen Schlagen. Ob Frau oder Kind.

    Aber ich bin auch weit davon entfernt Vorwürfe zu machen, ohne die Umstände zu kennen.
     
  • Cats
    Cats (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #80
    Sehe ich genauso :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.