Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Habt ihr eine Lebensversicherung?

  1. Ja

    17 Stimme(n)
    37,8%
  2. Nein

    28 Stimme(n)
    62,2%
  • AndreR
    Gast
    0
    14 Dezember 2004
    #21
    Erstmal find ich es interessant zu sehen, dass sich beim Altersschnitt des Forums ein solches Ergebnis rauskristallisiert.
    Ich persönlich habe keine, ich habe einfach die Raten im Monat nicht über. Nach der Ausbildung gedenke ich anzulegen, aber wohl nicht in eine LV... da mein Schatzi Bankkauffrau ist, wird sie mich sicher gut beraten :smile:
     
  • PE3ZI
    Gast
    0
    14 Dezember 2004
    #22
    was hast du denn erwartet?
     
  • AndreR
    Gast
    0
    14 Dezember 2004
    #23
    Einen deutlich geringeren Schnitt, weil (wahrscheinlich schließe ich mal wieder von mir auf andere) ich eine LV für mich selbst ziemlich unnütz halte. Das Geld brauche ich selbst momentan dringender. Bei einem guten Einkommen(ausgelernt) denke ich drüber nach, ja heut schon. Aber momentan?
    Einzig SottoVoce... DAS wäre auch für mich ein Grund JETZT eine LV zu haben.

    Gruß
    André
     
  • Bär
    Bär (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    Single
    14 Dezember 2004
    #24
    Der Grund ist einfach, weil alle Verträge die dieses Jahr noch abgeschlossen werden, steuerfrei sind und bleiben... Wenn Du also erst in einem Jahr eine abslchiesst, wird das was du irgendwann mal da rausbekommst verteuert, sprich Kohle is weg. Die Höhe steht noch nicht einmal fest glaube ich, aber 10 % wär schon zuviel. Rechne mal, du würdest mit 65 Jahren 500.000 € bekommen, dann gingen schonma 50.000€ weg, einfach so... Muss nicht sein.
    Drum hab ich das auch so gemacht:
    Ich hab im Moment auch nicht dicke Kohle, weil studieren und allein wohnen, also eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen (Risiko is quark als allein lebend). Diese hat einen Beitrag von 30 € im Momat bei mir, ABER sie einen vaiablen Teil, nämlich einen % Satz um den sie sich immer pro Jahr erhöht, das sind bei mir 10%. Sprich jedes Jahr 10% drauf. Das läppert sich, der Versicherungsfrize hatte das ausgerechnet und meinte wenn ich alle erhöhungen mitmache, komme ich mit 65 auf eine Summe von 760000€ :grin: Diese Erhöhung kann man drei mal ablehnen, danach bleibt der letzte Wert...
    Und da dies ganze dieses Jahr noch abgeschlossen wurde, noch Steuerfrei...
    nur sollte das jemand dies Jahr noch vorhaben, am besten morgen direkt Antrag stellen, da ist grade so ein Rund drauf, das die Versicherungen viel Vorlaufzeit brauchen...
     
  • Dreams_heaven1
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    nicht angegeben
    14 Dezember 2004
    #25
    Ich bin im Moment grade dabei eine Abzuschließen. Ich will 50 € einzahlen - fürs erste. Kann ich später erhöhen. Sie soll 15 Jahre laufen.
    Ich zahl aber zusätzlich 300€ auf ein Prämiensparbuch ein.
    Und alles was sonst noch am ende des Monats übrig ist, zahl ich auf ein normales Sparbuch ein.
    Ich will auch in zwei drei Monaten eine Pensionsvorsorge machen. Da will ich auch erstmal 50€ einzahlen.
     
  • Sunnyflower
    0
    14 Dezember 2004
    #26
    Genau so sehe ich das auch, Sotto. Das ist der Sinn und Zweck einer LV. ABer zur Altersvorsorge ist es mir selbst zu wenig rentabel momentan. Bei der VW-Bank habe ich momentan bei einem Sparplan z.B. einen fest garantierten Zinssatz von 4,3 %. Das bringt auf eine lange Dauer mit den Zinseszinsen natürlich schon was. Nachteil dort ist natürlich, daß das Geld für die ganze Zeit fest gebunden ist. So hat alles seine Vor- und Nachteile.

    Aber nur wegen der Steuerersparnis würde ich keine LV abschließen. Momentan springt mir da echt zu wenig bei ab...
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    14 Dezember 2004
    #27
    Ich hab auch noch ne Lebensversicherung abgeschlossen. Dafür zahl ich 33,60€ pro Monat
     
  • knieschrammer
    0
    14 Dezember 2004
    #28
    @Trogdor :
    sorry aber MÖÖP falsch

    1)garantierter zins ist gesetzlich auf 2,75% nach oben begrenzt, gute gesellschaften nutzen den auch, dass ein gewisser risiko anteil abgeht sollte jedem logisch denkenden auch klar sein.
    2)nachteil dass man lang gebunden ist stimmt,geb ich dir recht, aber viele brauchen diesen "druck" um langfristig was zu machen und nicht bei jeder kleinigkeit die ALTERSERSPARNISSE auf den kopf zu hauen

    3)LV kann sehr wohl zur Finanzierung genutzt werden, man kann diese abtreten, dann wird eben die summe an die bank ausgezahlt(ist jetzt aber längere sache). und ohne RISIKO LV geht im HAusbau wenig, da die Sicherheit fehlt

    4)solche test sind naja,je nachdem wie man rechnet, ich zahl lieber jetzt steuern auf die eingezahlten beiträge, als später auf die beiträge zinsen und zinseszinsen....
     
  • DieKatze
    DieKatze (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    14 Dezember 2004
    #29
    Nein, habe ich nicht und es würde sich bei mir wohl auch nicht lohnen...Ich bin zu 60% schwerbehindert und habe diverse Krankheiten...das könnte ganz schon teuer für mich werden..Wer würde dann schon gerne mit mir eine Lebensversicherung abschließen? Ich denke keine Versicherung....
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    14 Dezember 2004
    #30
    Natürlich, aber genau dafür gibt es Risikolebensversicherungen. Dass die unter
    den genannten Umständen sinnvoll sind, ist klar. Aber es gibt keine Notwendigkeit, diese Risikoabsicherung mit einer Altersvorsorge zu koppeln.
    Genau das, aber mit dem Nachteil, dass die Rendite einiges weniger transparent ist, als bei anderen Anlageformen.
    Aber ist immer noch geliehenes Geld, für das ich Kreditzinsen zahle.
    Also daran denke ich eiegntlich eher nicht, aber im Fall der Fälle müsste ich genug Geld angelegt haben, dass es dafür reicht.
    Hat Dir der Bursche auch erklärt, dass Du dafür aber auch mit 65 jeden Monat 1350 Euro einbezahlst? (habe dich mal auf 25 geschätzt). Das ist Genau der Grund, warum ich die Versicherungsjungs so mag. Einfach mal ne schön große Zahl in den Raum stellen, ob das jetzt hand und Fuss hat, oder nicht.
    Müssen mich 2.75% für eine langjährige Laufzeit beeindrucken?Lass mal die Inflation ein bisschen anziehen, dann bleibt da nicht mehr viel von übrig.
    Meines Wissens macht man bei solchen Rückkaufaktionen von Lebensversicherungen übel Verlust. Und verwechsel jetzt bitte nicht Risiko LV und Kapital LV. Das eine Risko-Lv in Fä#llen absolut sinnvoll sien kann ist klar. Aber warum soll ich mich, wenn keine solchen Fälle wie Familie vorliegen, gegen ein Todesfall-Risiko absichern? Bei der Kapital LV bezahl ich doch für einen Todesfallschutz mit, den ich gar nicht benötige.
    Ich trau Finanztest schon zu, richtig rechnen zu können. Und denke mal die sind objektiver, als ein Versicherungsheini, der fett Provision kriegt.
     
  • BeeInLuv
    BeeInLuv (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    Verheiratet
    15 Dezember 2004
    #31
    Ich habe keine abgeschlossen. Alles Panikmache...
    Meine Immobilien sind später mal meine Altersvorsorge.
    Mehr Sicherheit gibt´s nicht.
    :grin:
     
  • Bär
    Bär (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    Single
    15 Dezember 2004
    #32
    Aehm, dafuer war der Smiley dahinter... Natürlich hat er das erzaehlt, ausserdem schaff ich DAS bisschen Mathe auch selber. :smile: Die Betonung lag auf WENN Sie das durchhalten würden... Das war eigentlich auch nur gedacht um diese Dynamik zu beschreiben...
     
  • knieschrammer
    0
    15 Dezember 2004
    #33
    @Trogdor:
    versicherungsheini les ich garnicht gerne :angryfire
    im gegensatz zu den meisten anderen gibts da kein festgehalt(außer bei wenigen zb bei mir, da sind dann aber die provisionen wesentlich kleiner), da sind die provisionen auch nicht so fett wie du glaubst, da muß erst im monat einiges abgeschlossen werden um ein gescheites gehalt zu bekommen... also vorsicht
    und bei allen anderen anlageformen bekommen die bankheinis(um deine berufsbezeichnungen zu übernehmen) auch gut provision, meinst du die machen das umsonst?

    zu punkt3 ich kenn den unterschied keine sorge, wie hoch der verlust ist wenn man die lv zur finanzierung abtritt ist weiß ich nicht, aber da ich sehr viele kenn,die das gemacht haben kann es nicht soooo extrem sein. immer noch wesentlich besser, wie kein geld gespart zu haben oder alles in aktien rausgehauen zu haben weil da die rendite chance so hoch ist, sind wir uns glaub einig oder!?

    zu punkt1 die dürfen garnicht mehr anbieten wie die 2,75% mindestverzinsung, bedank dich beim staat. die guten liegen im moment ~5% jahreszins. mit welchen anderen anlageformen schaffst du das auch?
    und thema inflation, die hast bei den anderen auch

    und zu guter letzt punkt4 hab in der letzten zeit einige tests gelesen, und wies dann mit der auszahlungssumme aussieht wurde nie groß angesprochen, immer nur die aktuelle ersparnis, außerdem muß das ganze andere als rente gezahlt werden, wenn du da mit knapp 60 erfährst dass du bald abnippeln wirst hast mit ner rente ein thema, wenn nen großen batzen auf einmal hast kannst wenigstens noch was mit anfangen.

    und du zahlst für nen todesfallschutz mit den du nicht benötigst,geb ich dir recht, aber beim meisten anderen hat keiner mehr was von dem geld dass du eigezahlt hast, find ich supi sehr solidarisch für die anderen :cool1:

    und allgemein zu den fachzeitschriften, find ich super, dadurch dass mein unternehmen meist oben steht :zwinker: super zum argumentieren, aber jetzt war ewig lang ruhe mit zb riester rente, jetzt im moment schießen die sich wieder voll drauf ein und alle glauben ist non+ultra.
     
  • Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    549
    113
    59
    nicht angegeben
    15 Dezember 2004
    #34
    hmm

    Hey zusammen.
    Also,
    nicht jeder "Bankheini" (ey) sieht ne Prämie für die Vermittlung von Versicherungen.
    Und es geht auch bei weitem nicht jedem nur ums geld.
    Und wenn man den Vorschlag nochmal kritisch durchleuchtet (was auch ein laie kann) sieht man auch unebenheiten.
    Wenn man sich nicht passend informiert und hinterher heult ist man nicht wirklich zu bedauern finde ich.
    Ich muß mich immer und überall informieren zu wichtigen Sachen.
    Oder macht ihr das beim Autokauf nicht?
    Ich denke,
    nur die "heinis" bieten zwar ne solide grundlage und darauf kann man dann wohl auch aufbauen oder gezielt fragen,
    aber mehr halt nicht.
    Es sei denn man kennt die Leute persönlich und vertraut ihnen.
    @beeinluv
    Hast du bereits Immobilien?
    Diese Anlageform interessiert mich sehr.
    Wohnung und/oder Haus kaufen und dann vermieten.
    Nur,
    die Miete und die Raten müßen sich ja ziemlich decken.
    Hast du da Ahnung von?



    Bis denn



    -me-
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Dezember 2004
    #35
    Keine Sorge, das soll jetzt keine Neid-Debatte um die Höhe des Gehalts geben. Worum es mir geht, ist dass der Versicherungsvertreter bei allem was er mir erzählt ein ganz erhebliches finazielles Interesse daran hat, dass ich eine LV abschliesse. Das ist ja durchaus legitim, aber man muss sich als Kunde eben bewusst machen, dass man es mit einem Vertreter und keinem Berater zu tun hat. Und ich habe manchmal das Gefühl, viele sind sich da nicht so klar drüber.
    Wenn sie die LV schon hatten wird ihnen nicht viel anderes übrig geblieben sein.
    In Aktien "rausgehauen" ist sicherlich dämlich. Aber ein gut gemischtes Portfolio aus Aktien- und Rentenfonds ist schon halbwegs sicher.
    Ne Versicherung zu bezahlen, die man selbst nicht braucht ist auch nicht unbedingt cool.
     
  • Nabla
    Nabla (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    1
    vergeben und glücklich
    16 Dezember 2004
    #36
    Das werde ich mit Sicherheit niemals machen, nicht mal mit Waffengewalt bekommt man mich dazu, mal sowas zu unterchreiben, ich habe das mal gesehen, wie wenig sowas wert ist nach den ersten Jahren, wo dann teilweise weniger da ist, als wenn man einfach das aufsummiert, was man eingezahlt hat. Die Verzinsung ist ja immer nur auf den Sparanteil bezogen, da geht erst mal die Provision für den Vertreter und die Kosten einer Risiko-Lebensversicherung ab, der Rest wird gespart und mit diesem mickrigen Satz verzinst. Und alles was noch dazu kommt geht völlig intransparent nach Gutdünken der Versicherung. Da leihe ich das wenige Geld, das ich zur Zeit nicht sofort brauche doch lieber dem Staat, der zahlt besser und keine Versicherung und kein Vertreter verdient dran mit.
     
  • schwa
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    16 Dezember 2004
    #37
    Ich hoffe, dass jeder, der sich um Versicherungen kümmert, eine private Haftpflicht-Versicherung abgeschlossen hat (bzw. mal prüft, ob er bei den Eltern mitversichert ist). Ist meines Erachtens viel viel wichtiger!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste