Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 November 2009
    #1

    Habt ihr schon mal im Restaurant einen Wein zurückgehen lassen?

    In einem besseren Restaurant bringt der Ober eine Flasche Wein in einem Eimer mit gekühltem Wasser und lässt den Besteller den Wein ein bissel kosten bevor er allen Anwesenden einschenkt. Habt ihr schon mal in der Rolle als Weinbesteller den Wein gekostet und dann den Wein zurückgehen lassen, weil er nicht in Ordnung war? :schuettel:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    13 November 2009
    #2
    Ich bestelle keinen Wein, weil ich noch keinen gefunden habe, der mir schmeckte.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    13 November 2009
    #3
    Abgesehen davon, dass ich in solchen Lokalitäten für gewöhnlich nicht zu speisen pflege... nee, wir haben die Flasche bisher immer genommen. Verwendet das Restaurant die geöffnete Flasche dann für einzelne "Glasbestellungen" oder was? °~°
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 November 2009
    #4
    Aber wenn man den Wein vorkosten lässt, heißt es doch, dass man den Wein auch zurückgehen lassen kann. Ich glaube, in solchen Restaurants sind die Weinpreise so hoch angesetzt, dass eine oder zwei nicht angenommene Flaschen ihnen nicht wehtun. Oder ist das nicht so?
     
  • Lealu
    Gast
    0
    13 November 2009
    #5
    Ja, ist bei Korken auch schon vorgekommen. Das ist auch kein Problem in einem guten Lokal...
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    13 November 2009
    #6
    Ich hab schon mal einen zurück geben lassen weil er Korken hatte
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 November 2009
    #7
    Ich hätte nicht den Mut zu sagen, den Wein will ich nicht haben.
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    13 November 2009
    #9
    naja wenn er nicht gut ist dann kannst du ihn auch eifnach trinken und bezahlen..das sau dämlich wäre. weil du dann geld aussgegeben hast für etwas das dir nicht geschmäckt hat
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    22 November 2009
    #10
    :bier: Ich habe mal ein vergammeltes, saures Bier zurückgehen lassen. Das Bierfass stand einen Monat im unklimatisierten Restaurant und die Betreiber waren so lange im Urlaub :grin:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    22 November 2009
    #11
    Ich trinke ja selber keinen Wein. Aber ich denke dass es beim Wein eine sehr breite Grauzone gibt, in der der Wein verschieden beurteilt wird. Viele Gäste fürchten auch Diskussionen, mit einer vielleicht selber unkundigen oder arroganten Bedienung. Und fürchten, sich den Abend z.B. mit Gästen z verderben.

    Wenn ich ein Zitronen-Sorbet kriege statt einem mit Ananas, dann ist der Fall klar.
    Aber wenn ein 180 € teurer Chàteau Laffite 19°C warm ist statt 17- was dann?
     
  • 23 November 2009
    #13
    Da gibts nichts hinzuzufügen.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    23 November 2009
    #14
    genau.

    das kosten-lassen, bevor einem der kellner den wein ganz einschenkt, hat auch einen sinn jenseits von "das schmeckt mir nicht": wein, der mit kork verschlossen ist, kann schlecht sein. wenn im kork bakterien oder pilze waren, ist der wein zu dem zeitpunkt, an dem du ihn im restaurant bestellst, schon lange lange kaputt geworden. der kellner schenkt dir ein bisschen was ein, damit du feststellst, ob der wein nicht verkorkt ist. das kann er selber nicht machen, weil er dir dabei strenggenommen deine flasche wein wegtrinkt, und weil er, wenn er das den ganzen abend macht, schnell betrunken ist.

    How to Sample Wine Without Looking like a Clown on Vimeo
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 November 2009
    #15
    Ja, weil er zu warm war!
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    23 November 2009
    #16
    Es ist eine Tatsache, dass sich viele nicht trauen, einen Wein (ausser er hat Zapfen oder er ist wenigstens 5°D zu warm) zurück gehen zu lassen.
    Ich habe versucht, diese Tatsache zu erklären. Mehr nicht. :ratlos:
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.548
    248
    1.865
    Verheiratet
    23 November 2009
    #17
    Ich habe bisher nur Wein zurückgehen lassen, wenn er Kork hatte. Das halte ich aber auch für absolut normal. Deswegen soll man ja vorher kosten. Ansonsten würde das ja keinen Sinn machen.

    Mir ist das aber bisher noch nicht oft passiert. Vielleicht 2 oder 3 mal in meinem bisherigen Leben.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    23 November 2009
    #18
    ich trinke auswärts keinen wein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste