Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    12 Dezember 2007
    #1

    Hallo kennt sich einer von Euch mit Kündigung aus und Urlaub

    Brauche mal ein rat
    habe 5 monate gearbeitet und für denn 22 .12. die kündigung bekommen da ich ja noch den rest urlaub hab darf ich mir den nehmen wenn ich will oder hab ich darauf kein anspruch
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2007
    #2
    Off-Topic:
    Bin kein Anwalt. Meines Wissens ist das so:

    Du hast in diesem Kalenderjahr grundsätzlich einen anteiligen Urlaubsanspruch erworben.
    Näheres regelt Dein Arbeitsvertrag. Was steht denn da zum Thema Urlaubsanspruch?

    Klar kannst Du den erworbenen Urlaubsanspruch "einlösen", aber falls es betrieblich nicht mit realen Urlaubstagen klappt, wirst Du ggf. nur die Urlaubstage ausbezahlt bekommen - vor allem, wenn das so kurzfristig ist wie in diesem Fall.
     
  • taitetú
    taitetú (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Dezember 2007
    #3
    theoretisch darfst du den urlaub nehmen - auszahlung ist nicht überall möglich. ist aber normalerweise auch im vertrag geregelt, wie das gehandhabt wird.

    ich hab allerdings auch gehört jetzt in meiner firma, dass man während der probezeit eh keinen urlaubsanspruch hat.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2007
    #4
    Meines Wissens kann man zwar meist innerhalb der Probezeit keinen Urlaub nehmen, erwirbt in den Kalendermonaten der Arbeitszeit jedoch durchaus seinen Urlaubsanspruch - Nutzung des Urlaubs normalerweise erst nach Probezeit.
    Hier ist ja gar nicht bekannt, ob eine Probezeit vereinbart war.


    Off-Topic:
    Wobei auch noch die Frage ist, wie es zu dem "krummen" Datum kommt bei der Kündigung, meist ist doch eine Kündigung zum Monatsende üblich? War es eine außerordentliche oder eine ordentliche Kündigung? Übrigens bedarf die Kündigung der Schriftform...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste