?

Wird Untreue ein neuer Trend ??

  1. Ich bin bedingungslos treu und bleibe auch dabei !!

    123 Stimme(n)
    70,7%
  2. Seitensprung ? Einmal ist keinmal, er kann auch anregend auf das partnerschaftl. Sexleben sein

    5 Stimme(n)
    2,9%
  3. Ich finde ja, TREUE wird überbewertet, wir sind nicht mehr im Mittelalter !

    10 Stimme(n)
    5,7%
  4. Ich spiele schon gelegentlich mit dem Gedanken, mit jemand anderem zu schlafen

    17 Stimme(n)
    9,8%
  5. Ich kenne auch Paare, die sich gegenseitig betrügen/betr. haben und trotzdem noch klarkommen

    3 Stimme(n)
    1,7%
  6. Ich bin eigentlich eine treue Seele, aber mir wurde es auch schon oft "brenzlig"....

    16 Stimme(n)
    9,2%
  • Angel_Hof
    Angel_Hof (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.178
    123
    1
    nicht angegeben
    1 Juli 2006
    #21
    Ich finde Fremdgehn einfach nur mies, deswegen würde ich das niemals tun!


    LG Angel_Hof
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.849
    698
    2.620
    Verheiratet
    2 Juli 2006
    #22
    Klar sind hier 99% gegen fremdgehen und hassen Untreu.
    Aber ich denke ein großer Teil der User hier weiß auch,
    wie schnell das mit einem Seitensprung mal passieren kann.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.793
    148
    228
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2006
    #23
    Fakt ist: Fremdgehen ist Standard. Die meisten hier anwesenden werden wohl in ihrem Leben min. einmal fremdgehen, das besagen alle einschlägigen Statistiken.
    Das ganze ist also ein riesen Markt, insofern ist es doch nur allzu verständlich dass dafür auch werbung gemacht wird, gibt ja sogar Seitensprung-Agenturen die gar nicht mal schlecht leben.
    Man kann das ganze zwar verteufeln, ändert an der Sache aber wohl kaum entwas. Insofern spart man sich IMHO einiges an Nerven (und grauen Haaren) wenn man es einfach hinnimmt.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.599
    248
    787
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2006
    #24
    so siehts aus!
     
  • 2 Juli 2006
    #25
    Oh mein Gott :smile:

    mehr kann man dazu eigentlicht nicht sagen, ich hoffe das dieser Trend wie so manch anderer auch an mir vorbeiziehen wird ohne das ich das merke :zwinker:

    Ich Persönlich kanns mir nicht vorstellen meine Partnerin zu betrügen weil ich das nicht in mir hab anderen Menschen so weh zu tun und das ist mein ernst,...

    Ich Persönlich kam zum Glück noch nicht in die Situation, ich bin auch sehr Eifersüchtig ich weiss nicht wie ich reagieren würde wenn sowas kommen würde, viele wissen wie es ist wenn der Partner nicht mehr will man aber noch an diesem hängt, aber Zeitgleich zu erfahren das man nur hintergangen wurde und nur "ausgenutzt" wurde oh man Salz in die Wunde ... so ungefähr stell ich mir das vor :-/

    Man kann nur hoffen das die meisten Frauen (und die die es werden wollen) sich von solchen Artikeln nicht allzu sehr mitreißen lassen, es mach Happy lol....wenn ich das schon sehe "Seht her ich hab nen freund seid 2 Jahren und mit 10 anderen gef**** ich bin ja so schöööön" ich krieg nen würgereiz wenn ich daran denke...^^

    Aber wir Kirby schon geschrieben hat es ist nunmal leider tatsache das dies leider viel zu oft passiert.. dieses Problem gabs es schon immer und es wird auch immer da sein.. alle Menschen sind nunmal nicht gleich und manche haben keine skrupel das ihrem Partner anzutun, am schlimmsten finde ich Leute mit Familie.

    Also wenn z.B. ein Vater sich durch die Weltgeschichte f..... und zuhause die Frau mit Kind wartet, solch leute gehören echt weiss nciht :X

    mfg
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #26
    sind wieder zwei völlig verschiedene Paar Schuhe!
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #27
    achwas ?
     
  • Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #28
    Miles, Honeybee, meine Zustimmung.


    Ich denke, vor allem die Teenies, die schreien immer "hilfe, fremdgehen, wie schrecklich".

    Imho muss man erstmal eine gewisse Reife entwickeln um zu verstehen, dass das eine nicht zwangsläufig mit dem anderen zu tun hat.

    Wer fremdgeht, betrügt nicht unbedingt.

    Ich find dieses Gejammer, dass Sex mit jemanden anderen sooo schlimm ist furchtbar.
     
  • Starla
    Gast
    0
    2 Juli 2006
    #29
    @Lisa

    Ich sehe das ganz anders als Du. Fremdgehen ist für mich auf jeden Fall ein Betrug, denn i.d.R. wird dem Partner (erstmal) verheimlicht, dass man Sex mit einer anderen Person hatte.

    Der Betrug bezieht sich also nicht nur auf den körperlichen Aspekt, sondern beinhaltet auch, dass man seinem Partner gegenüber nicht ehrlich ist!

    Und was die Reife anbelangt: Ich denke auch, dass ein Seitensprung "einfach so" passieren kann, ABER: Ich finde es trotzdem schlimm. Wenn ich mit jemandem eine Beziehung eingehe, dann erwarte ich, dass wir uns gegenseitig respektieren und kein falsches Spiel treiben.

    Was das jetzt mit Unreife zu tun hat, verstehe ich nicht?! Ich find's eher unreif, wenn man seine Beine nicht geschlossen halten kann und jedes WE in einem anderen Bett liegt. Naja, jedem das Seine :zwinker:
     
  • mubitsche
    mubitsche (39)
    Benutzer gesperrt
    439
    0
    0
    Single
    2 Juli 2006
    #30
    mir wurde von meiner ersten freundin gesagt, ich sei treudoof. Fand ich schon hart, meine Treue zu einem Kritikpunkt zu machen. :angryfire
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2006
    #31
    Ich finde Fremdgehen (vor allemmit Vorsatz) schrecklich und daneben, weil es den Partner furchtbar verletzt (wenn er genauso denkt). Keine Ahnung, ob es ein Trend wird, ich halte mich von solchen Menschen möglichst weit fern, weil die mir zutiefst unsympathisch sind. :tongue:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #32
    Man muss dem Partner nicht alles verraten! Und erst recht keine Dinge die ihn verletzen würden (!!)

    Wo steht das mit "jedes Wochenende...."? :confused_alt:
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #33
    das werden die fremdgeher eh nicht verstehen.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    2 Juli 2006
    #34
    Ja und wie nennst du das dann? Unterschwelliges Verletzen ohne Konsequenzen?
    Wenn du und dein Partner euch nicht einig seid, dann müsst ihr getrennte Wege gehen. Eine Beziehung kann nicht auf Kosten des anderen gehen. Abgesehen davon: Wie stehst du da, wenn er's irgendwie rauskriegt? Sagst du dann:"Schatz,ich wollte dich nur nicht verletzen, deshalb hab ich dich angelogen, wenn ich sagte,ich geh zu einer Freundin?" Nicht sehr überzeugend und feinfühlig...
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #35
    sieht so aus ... und hoer gefaelligst auf mit mir einer meinung zu sein !
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (35)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2006
    #36

    Deine Meinung ist wirklich traurig und perspektivlos ! Ich will mit Vertrauen und Freude in eine Beziehung gehen, nicht mit der Gewissheit, die mir irgendwelche Käseblatt - Statistiken geben sollen, dass jeder irgendwann betrügt.

    Ja, ich hoffe, es kommt bei mir/uns nie vor, aber ich wüsste auch nicht, warum es einen Grund geben könnte, selbst nicht in ferner Zukunft. Ich finde Menschen, die so über Treue denken wie du, einfach pessimistisch und resigniert. Ihr könnt nicht leugnen, irgendwann mal einen Stich in Sachen Liebe mitbekommen zu haben, denn aus so etwas resultiert meist so eine "abgebrühte" Meinung. Den meisten Menschen ist seit der Kindheit Liebe und Vertrauen mit auf den Weg gegeben worden, zumindest bei überdurchschnittlich vielen. Und dass diejenigen, die vielleicht einige Macken in der Familie hatten (Vater notor. Fremdgänger/ Mutter " "), später ein ebenso abnormales Verhältnis in Sachen Partnerschaft an den Tag legen können, ist nicht auszuschliessen, denn sie haben es ja nicht anders erlebt.:geknickt:

    Ich wünsche euch nur, dass ihr irgendwann eine sehr innige, ehrliche Beziehung mit dem Menschen, den ihr liebt, eingehen könnt, damit eure seelischen Wunden verheilen ! Das braucht Zeit, aber jeder ist fähig zu echter Liebe und Vertrauen !!:herz:


    Dito, mit selbigen will ich auch nicht verkehren, denn sie vertreten eine Einstellung, die ICH, gelinde gesagt, unter aller Sau finde, !!:mad:
     
  • Django Blue Eye
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    2 Juli 2006
    #37
    Also ich als überzeugter Single sag es mal so:
    Wenn man schon ne Beziehung eingeht und man merkt irgendwann daß man auf ne andere/nen anderen mehr steht, dann kann es ja wohl nicht die große Liebe sein.
    Also beendet man rechtzeitig die Beziehung und dann kann man was mit der anderen/dem anderen anfangen aber betrügen is scheiße.
    Entweder man macht es so oder man bleibt gleich alleine und nimmt sich die/den auf die/den man grade Lust hat.
    Die Untreue ist sicher kein Trend das ist schon ewig so nur wird die "große Liebe" wohl immer mehr zum Mythos.

    Ich hab letzteren Weg gewählt und bin seit 5 Jahren sehr damit zufrieden.

    greetz

    Dj
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.793
    148
    228
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2006
    #38
    @NiceGirl84
    Traurig ist das sicherlich, aber das sind keine "Käseblatt-Statistiken". Dass eine sehr hoher Prozentsatz fremdgeht kannst Du jeder einschlägigen Studie, auch denen annerkannter Institute wie z.B. GEWIS entnehmen.

    Meine Eltern sind seit über 25 Jahren glücklich verheiratet, meine Großeltern väterlicherseits waren es bis zu ihrem Tode und meine Großeltern müttlerlicherseits sind es seit über 50 Jahren.
    Hat damit rein also gar nichts zu tun.

    Und ich bin mir ziemlich sicher, wenn Du einmal betrogen wurdest und vor der Wahl stehst eine langjährige Beziehung mit einem Partner den Du liebst hinzuschmeißen oder nicht, dann wirst Du das ganze ein wenig differenzierter sehen.
     
  • HaveABreak
    Gast
    0
    2 Juli 2006
    #39
    Um Gottes Willen, wer solche, angeblich wahren, Berichte glaubt ist selber schuld. Das sind ausgedachte, absichtlich auf reißerisch getrimmte Artikel, damit sich möglichst viele aufregen und das Wurstblatt sich gut verkauft. Sowas sollte man nie im Leben ernst nehmen.
     
  • Karlsson
    Karlsson (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    1
    Single
    3 Juli 2006
    #40
    So werd dann auch ma meinen Senf zu der Sache geben:
    Erstmal vorweg: Ich bin da ganz der Meinung der Threadstarterin und kann den Standpunkt von honeybee, Lisa & Co nur eher mäßig verstehen. Darüber hinaus halte ich mich doch schon für recht "reif" um meine Meinung zu vertreten (siehe Lisas Beitrag).
    Also, ich bin selber schon fast 4 Jahre mit meiner Freundin zusammen und kann mit Sicherheit behaupten, dass ich nicht "Fremdficken" werde. Jetzt werden wieder manche sagen: "Man weiß ja nie was so im Alk-Rausch passiert, bla bla" Doch! Ich kann es sagen und bin da sowas von gefestigt in meiner Meinung zum Fremdgehen, dass ich mir da total sicher sein kann, dass es mir nicht passieren wird. Zu den Gründen:
    - ich respektiere meine Freundin und will sie einfach nicht verletzen und kränken (ich kann mir in etwa vorstellen, wie man sich fühlt, wenn ein Mensch den man liebt, einen selber so sehr verletzt)
    - ich erwarte dasselbe natürlich von meiner Freundin (hab absolut kein Problem damit, wenn meine Freundin alleine mit Freundinnen sich in der Disse abschießt, ein bischen Eifersucht ist zwar da aber bin mir trotzdem sicher, dass sie nicht fermdgeht --> Vertrauen)
    - wenns passieren würde (--> Konjunktiv!) würde ich mir unglaubliche Vorwürfe machen, da wärs für ein bischen Spaß überhaupt nicht wert, die Beziehung zu gefährden

    Für die Leute hier, die da anderer Meinung sind, tuts mir irgendwie Leid, vielleicht fehlt da ein wenig emotionale Intelligenz (ich bin froh, dass ich weiß, dass ich bei nem Seitensprung mir unglaubliche Vorwürfe machen würde und mit der Wahrheit nicht gut leben könnte. Könnte da meiner Freundin nicht mehr ehrlich in die Augen schauen, sie küssen usw. Ich hätte dann ihr Vertrauen, was sie mir zurecht entgegenbringt, verletzt). Mit Lisa, Honeybee usw. könnte ich auf jeden Fall keine Beziehung führen. Die Argumente "pro fremdgehen" sind da wahrscheinlich "son Seitensprung kann die Beziehung auffrischen", "wenns keiner merkt, hatte ich meinen Spaß, mein Partner ist nicht gekränkt und alles ist bestens (siehe Honeybee: man muss seinem Partner ja nicht alles erzählen...)" oder "mein Partner machts bestimmt auch (siehe Kirbys Statistik)"
    --> Sorry, das ist für mich einfach ne asoziale Einstellung. Ich kenne auch viele Leute, die schonmal fremdgegangen sind. Viele sind stolz darauf, dass sies getan haben, würden es noch öfter tun und haben absolut keine Gewissensbisse. Ich hingegen bin stolz darauf, dass ich diese Gewissensbisse bekommen würde und meiner Freundin dann nicht mehr ehrlich in ihre strahlenden Augen schauen könnte!

    Wenn ich erfahren werde, dass mich meine Freundin betrügen würde, wäre wahrscheinlich sofort Schluß. Ich finde, dass Treue und Liebe absolut zusammengehören (jedenfalls zu meiner Vorstellung einer guten Beziehung)

    Sorry für meine antike Einstellung zu diesem Thema ;-)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten