• kaninchen
    Gast
    0
    12 Oktober 2003
    #21
    Joa das is echt gut - wirkt ziemloch schnell und lange...
     
  • Angelite
    Gast
    0
    15 Oktober 2003
    #22
    auch wenn es kein trost ist
    als teenager hatte ich immer starke schmerzen und mit den jahren sind die verschwunden
    helfen kann auch die pille; wenn du eh verhüten musst wär das ne nette kombi! bei mir helfen hormonelle verhütungsmittel ganz gut


    wenn ich dann doch mal krämpfe hab:

    ich nehme buscopan als zäpfchen!
    klingt zwar komisch hilft aber sehr schnell weil es direkt am darm liegt und entkrampft
    was zum schlucken wirkt bei mir nicht so gut

    ich nehme ein heizkissen und leg mich hin!
    allerdings muss man wissen das wärme die blutung fördert und man mehr blutet

    gut helfen tun auch: tiefe atmenzüge in den bauch; so ähnlich wie bei den wehen :smile:
    ganz tief und entspannt atmen und nicht verkrampfen

    aber meistens ignorier ich die schmerzen und mach was anderes!

    ps: bei sehr starken schmerzen kann auch eine krankheit namens endometriose dahinterstecken
    zum FA würde ich trotzdem mal gehen um das auszuschließen!
     
  • maxdata
    Gast
    0
    22 November 2003
    #23
    Also das Thema ist zwar schon etwas älter, aber das Problem mit den Unterleibskrämpfen bzw Schmerzen haben Frauen ja anscheinend des öfteren.

    Buscopan plus ist wirklich ein gutes Mittel gegen diese Schmerzen, vor allem gegen die Krämpfe weil es eben krampflösend wirkt.

    Die Zäpfchen sind vielleicht unangenehmer anuwenden aber viel wirksamer. Das liegt daran das der Wirkstoff über den Darm viel schneller in den Organismus kommt. Bei Buscopan als Tabletten wird ein großer Teil des Wirkstoffes in der Leber abgebaut und erreicht sein Ziel gar nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten