• klärchen
    klärchen (39)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    26 Oktober 2004
    #21
    Kirby: jenau da liegt das problem...da fehlt mir wohl ein gen

    hey, das reimt sich *g*
     
  • tigerlady
    tigerlady (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    1
    Verheiratet
    26 Oktober 2004
    #22
    Ich bin seit 7 Wochen verheiratet und ich find schön. Ich finds toll das wir jetzt einen Namen haben, ein Konto, man jetzt noch ein Stück Familie dazugewonnen hat und halt irgendwie offiziell zusammengehört.
     
  • Junge-Mami
    Gast
    0
    26 Oktober 2004
    #23
    mhh ja ich will auch heiraten. erst richtig schön standesamtlich mit nahen verwandten und eltern und kirchlich dann richtig groß. im moment lassen wir uns noch zeit uns sehen was uns die zeit bringt. wir sind momentan sehr glücklich wies ist, wir zwei und unser baby! aber wir reden oft übers heiraten und vorallem weil wir uns es bis vor ein paar jahren nicht vorstellen hätten können zu heiraten und doch jetz, nachdem wir schon solange zusammen sind, könnte ich mir gar keinen anderen mann an meiner seite vorstellen. klar denke jetzt einige mensch du bist erst 17 (bald 18 :zwinker: ) und du hast noch sooo viel vor dir etc. na klar stimmt das, und wie gesagt niemand von uns weiß was die zeit bringt, aber die zeit die mir noch bleibt möchte ich gerne mit diesem mann verbringen. und unsere krümel hat uns noch mehr zusammen geschweißt und da wäre eine hochzeit der i punkt um zu sagen, "ich liebe dich und brauche dich" eine kirchliche hochzeit ist so "endgültig" zu sagen, diesen mann möcht ich mein leben lang an meiner seite haben. und wenn diese hochzeit dann noch zu einem unvergesslichen moment wird, und das muss nicht mal mit viel trara und tausenden von euros sein, dann ist doch alles perfekt und ein neuer lebensabschnitt zwar mit dem gleichen partner und auf einer seite ist alles gleich doch auf der anderen seite ein neues "liebesgefühl" neues "zusammengehörigkeitsgefühl"! :grin:
    hachja ein schönes hochzeitskleid in weiß :zwinker:
     
  • klarna
    Gast
    0
    26 Oktober 2004
    #24
    Hi,
    die Heirat gehört für mich zur "natürlichen" Entwicklung einer Beziehung und ist die Krönung dieser Beziehung. Als ich damals meine Frau geheiratet habe, war die Zeit einfach "reif" dazu. Und irgendwie ist das Zusammengehörigkeitsgefühl mit Trauschein einfach stärker. Aber jeder wird das wohl etwas anders sehen.

    Klarna
     
  • pfmd86
    pfmd86 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    26 Oktober 2004
    #25
    Also ich muss sagen, dass ich den Gedanken meine FReundin einestages zu heiraten verdammt schön finde. Sicher ist das ein Risiko, aber das gehört nunmal dazu.
    :herz: luv ya honey :herz:
     
  • Elle***
    Gast
    0
    10 November 2004
    #26
    Mein Schatz und ich haben uns bereits nach ein paar Monaten verlobt, wir sind uns sicher, dass es paßt und deshalb sind wir diesen ersten Schritt gegangen. Wann wir heiraten steht noch in den Sternen, man muss das ja auch nicht gleich überstürzen. Ich glaube, laut Tradition sind es zwei Jahre :smile:
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    10 November 2004
    #27
    Bin in etwa auch deiner Meinung, wobeich ich Heiraten nicht als unmodern bezeichnen würde.

    Sicherlich hat die Hochzeit auch viel mit Romantik zu tun, man sollte aber nicht über Vor oder Nachteile nachdenken.

    Ich finde, wer einen Beweis der Liebe braucht, der soll heiraten, wobei es für mich auch kein Liebesbeweis ist. Der Mensch ändert sich dadruch nicht, er bleibt der selbe mit all seinen guten und schlechten Seiten.

    Eine Hochzeit ist nur eine schriftlich/objektive Darstellung der Zusammengehörigkeit ... 2 Ringe verbinden ... Liebe verbindet mehr. Was bring mir ein Dokument auf dem steht, "Sie haben den Bund fürs Leben geschloßen"? ... es ist und bleibt nur ein Stück Papier.
    Ich benötige auch keinen Führerschein um Autofahren zu können, ohne Schein fahre ich sicherlich nicht schlechter.

    Ich selbst habe auch (noch) die Einstellung das ich nicht heiraten will.
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    10 November 2004
    #28
    Für mich auch. :smile:
     
  • Supermaus83
    Verbringt hier viel Zeit
    552
    101
    0
    Es ist kompliziert
    10 November 2004
    #29
    Hmmm also ich bin da geteilter Meinung. Ich finde es schön eine Hochzeit anzusehen. Wobei ich für mich z.Z. eine Hochzeit nur bei einer Schwangerschaft in Frage käme. Zur Zeit bin ich so enttäuscht, dass ich mir auch nicht vorstellen kann, dass es eine Liebe gibt die das ganze Leben lang hält.
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    10 November 2004
    #30
    Das ist wohl mitlerweile der häufigste Grund für eine Hochzeit .. leider
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    11 November 2004
    #31
    Ein Konto???

    Also heiraten ist ja wirklich nett, aber deswegen muss man doch nicht die Selbständigkeit aufgeben, die mit einem eigenen Konto einhergeht.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    11 November 2004
    #32
    gelöscht
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    11 November 2004
    #33
    Das mit den Namen ist vielleicht nicht so gravierend, aber ich finde auch, daß man heiraten sollte, bevor die Kinder kommen.

    Ich glaube, daß man Kinder in einer Familie, in der die Eltern verheiratet sind, noch mehr Rückhalt und Sicherheit geben kann als bei unverheirateten. Und Sicherheit ist doch das, was Kinder heutzutage eigentlich am meisten brauchen ...
     
  • User 22949
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    1
    vergeben und glücklich
    11 November 2004
    #34
    Ich möchte gerne Heiraten
    Für mich gehts da nicht ums Geld und alles, eine Hochzeit bedeutet für mich den absoluten Beweis der Liebe und einen Schwur der Treue.
    Ich schätze dass vorallem die Leute das heiraten unmodern finden, die sich (noch) nicht vorstellen können sich ewig zu binden.
    Natürlich kann Liebe auch ohne Hochzeit bestehen, dass ist ganz logisch. Es stimmt auch das eine Ehe bei jungen Paaren nicht so lange hält, wahrscheinlich, weil sie aus Verlustängsten geheiratet haben. Und wenn man aus diesem Grund heiratet, dann bedeutet Ehe eigentlich nur gegenseitige Einengung.
     
  • tigerlady
    tigerlady (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    1
    Verheiratet
    11 November 2004
    #35

    Ja und alle die ich kenne die nur aus dem Grund geheiratet haben, sind jetzt unglücklich.
    Wir haben aus Liebe geheiratet und ich würds wieder tun.
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    11 November 2004
    #36
    ich hab meinen drang nach heiraten auch schrumpfen sehen in letzter zeit... nachdem sich in meinem bekanntenkreis zig paare getrennt haben und auch die eine oder andere scheidung läuft... andererseits haben auch einige geheiratet dies jahr..... irgendwie isses eh komisch, ich hab das gefühl, 2004 ist das jahr der endgültigen entscheidungen, entweder trennung oder hochzeit und familie *grusel*
    zurück zum thema ;o) ich stecke trotz dieser schlechten erfahrungen in meinem freundeskreis in nem zwiespalt, denn von zu hause hab ich schon dieses schöne familienleben und heiraten und so mitbekommen. nur wenn man sieht, dass es meistens eben nicht klappt - wofür soll man sich da entscheiden?
    naja, mal so gesehen: mein herr lag steht dem heiraten noch ablehnender gegenüber, insofern brauch ich mir erstmal keine sorgen zu machen, dass sich der mann morgen mit einem brillantring vor mich hinkniet und mir die entscheidende frage stellt :ashamed:)
     
  • tigerlady
    tigerlady (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    1
    Verheiratet
    11 November 2004
    #37
    Das hat nichts mit Selbstständigkeit aufgeben zu tun. Es war halt lästig immer von einem Konto auf das Andere zu überweisen und umgekehrt. :gluecklic
     
  • unbreakable
    0
    12 November 2004
    #38
    Kann mit einer Hochzeit oder heirat nichts anfangen ueberhaupt nichts.
    Sich die Liebe schwoeren oder ewige Treue versprechen?? naja wer es noetig hat...
    Aber irgendwie schon komisch dass die meisten Ehen trotz dieser Versprechungen scheitern,also ist da irgendwo ein Wurm drin.
    Wenn ich einen Menschen wirklich liebe brauche ich ihm nicht zu heiraten ich weiss es im Herzen und ein Stueck Papier wo etwas draufsteht ist da wenig hilfreich fuer.

    Manche haben geschrieben Heirat ware der Hoehepunkt einer Beziehung.
    Sehe ich nicht so es ist vielmehr ein Wendepunkt...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    12 November 2004
    #39
    ich such immer noch diese ganzen finanziellen vorteile, von denen hier jeder quatscht... es scheinen ja millionen zu sein, die ich irgendwie verpasse

    im übrigen find ich es total blöd zu heiraten, weil ein kind kommt.. oder kirchlich zu heiraten, wenn man nich gläubig is.. das is wie nur an weihnachten in die kirche zu gehen...

    achso... und wir haben auch nur ein konto.. aber ich bin mir sicher, trotzdem ein ganz eigenständiger, selbstständiger, freier mensch zu sein :zwinker:

    diese aussage find ich übrigens voll daneben.. was glaubst du eigentlich, wer du bist??
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.694
    398
    2.252
    vergeben und glücklich
    12 November 2004
    #40
    hm, in meiner langen beziehung, in der wir zusammenwohnten, hatten wir drei konten. er hatte seins. ich hatte meins.
    eins führten wir gemeinsam, für alles finanzzeugs in sachen wohnung/strom/telefon, gemeinsame große ausgaben, urlaub etc. - bei dem gemeinsam geführten konto hatte jeder ne ec-karte und jeder konnte darüber verfügen, daß keiner das für sich privat ausnutzt, ist klar. wir haben es zusammen ein halbes jahr nach der trennung dann aufgelöst.

    für miete etc gibts daueraufträge. fand ich so am einfachsten und gar nicht lästig. alle privatausgaben hat jeder individuell gestaltet, keiner hat dem anderen reingeredet.

    ums geld gabs nie hickhack, obwohl wir beide nicht viel davon hatten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten