• sweetkisses
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    28
    2
    vergeben und glücklich
    22 August 2011
    #1

    Hilfe - Brennen beim Wasserlassen!

    hallo ihr lieben!
    ich habe seit 1/2 Wochen ein Brennen beim Wasserlassen und weiß nciht wohder das kommt oder was das ist? Weiß jemand was das ist oder wie ich damit umzugehen habe? Ich hatte vorgehabt zur FA zur gehen, aber ich mache mir sorgen und würe gerne wissen, ob jemand Erfahrung damit hat?
    Ich danke euch für alle Antworten :-*
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.925
    198
    651
    vergeben und glücklich
    22 August 2011
    #2
    "Du machst dir Sorgen", ziehst dann aber doch eine auf Vermutungen basierende Ferndiagnose über das Internet einem klärenden Arztbesuch vor?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.821
    898
    9.740
    nicht angegeben
    22 August 2011
    #3
    Und warum machst du es nicht?
     
  • Eva x3
    Gast
    0
    22 August 2011
    #4
    Geh einfach zum FA!
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.821
    898
    9.740
    nicht angegeben
    22 August 2011
    #5
    Hast du mehrere Nicks oder wie?
    Scheint ein neuer Trend hier zu sein... :hmm:

    Vermutlich hast du eine Blasenentzündung oder bist zumindest auf dem besten Weg.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.233
    248
    1.380
    Single
    22 August 2011
    #6
    Ich würde wirklich schnell zum Arzt gehen. Nach so einem Zeitraum wird das schon auch mal verschleppt oder chronisch. Damit ist nicht zu spaßen. Worauf wartest du noch, ab zum Arzt. Normal sind diese Beschwerden nicht!
    In der Zwischenzeit vieeeel trinken (Cranberrysaft und Blasentee sind ganz gut)
     
  • User 4590
    User 4590 (37)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.101
    598
    9.731
    nicht angegeben
    23 August 2011
    #7
    Das klingt nach Blasenentzündung. Dafür musst du nicht extra zum FA, ein Besuch beim Hausarzt reicht völlig aus.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten