Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kju
    kju
    Gast
    0
    6 April 2005
    #1

    HILFE! - Harnröhre tut weh und Flüssigkeit tritt aus!

    Harnröhre tut weh und Flussigkeit tritt aus. HILFE!!!

    Hallo,

    ich habe ein problem. Und zwar tut meine harnröhre beim Urin ablassen im Bereich der Eichel weh. Es zwickt ein bischen wenn ich Urin ablasse.

    Dies ist nicht das größte Problem.

    Sondern es tritt die ganze zeit Flüssigkeit aus der Harnröhre aus. Es ist eine gelbliche Flüssigkeit und riecht ein bischen. Ich kann meine Eichel waschen und dann ist sie nach ca 20 min wieder total feucht mit dieser gelblichen Flüssigkeit und riecht ziemlich inkl. Boxershorts.

    Was könnte das sein? Ist es was schlimmes?

    bin für JEDE Hilfe dankbar!

    PS: bin 19 1/2 Jahre alt.

    danke
     
  • Baphomet
    Gast
    0
    6 April 2005
    #2
    ab zum onkel doktor aber sofort!

    hatte ne nebenhoden entzündung und bin 3 wochen nicht zum arzt gegangen weils nen bissel wehtut
    nun hatte ich nochmals 3 wochen spass mit Antibiotika fulltime.....


    ALSO AB ZUM ARZT SOFORT ZACK ZACK

    und gib mal nen bericht durhc was es ist/war
     
  • kju
    kju
    Gast
    0
    6 April 2005
    #3
    zu welchem arzt soll ich denn gehen. reicht es, wenn ich zum hausarzt gehe oder wo muss ich hin?
     
  • stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    6 April 2005
    #4
    da hat Baphomet wirklich recht - das kann alles mögliche sein, nur zum Spaßen ist das nicht, also ab zum Arzt, gleich morgen früh!

    Und wenns ansteckend ist (Arzt fragen), sag es deiner Freundin, dass sie sich auch untersuchen lassen sollte.

    Hausarzt... naja, ich weiß nicht. Wenn deine Krankenkasse sowas vorschreibt (dass du erst zum Hausarzt musst und der dich überweisen muss), musst du das wohl machen. Ich persönlich würde wohl eher direkt zum Urologen gehen, weil der der Fachmann für derartige Erkrankungen ist.
     
  • Baphomet
    Gast
    0
    6 April 2005
    #5
    bin auch direkt zum salamiarzt gegangen
    10€ Gebühr......aber wayne hauptsache meine klüsen sind wieder ok
     
  • Tinnitus
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    nicht angegeben
    7 April 2005
    #6
    Jupp, auf auf zum Urologen!
    Keine Angst, stellt man sich schlimmer vor, als es ist! Hab das so meine Erfahrungen gesammelt. :zwinker:
     
  • 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    7 April 2005
    #7
    sieht nach harnröhrenentzündung aus. da läuft ohne den urologen nichts. iss innerhalb von nem tag wieder weg, wenn du die tabletten nimmst. musste aber trotzdem länger nehmen.
     
  • Hoppelhase
    Gast
    0
    7 April 2005
    #8
    aua das hört sich ja gar ned gut an
    ich würd mich auch ma den andern anschließen und sagen ab zum arzt ..RENN!! nachher is es was schlimmeres und es verursachtirgendwelche langanhaltenden folgen oder so :eek:

    gute besserung!^^
     
  • Lactophob
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Verheiratet
    7 April 2005
    #9
    Hatte ich auch schon, habe mir eine Harnröhrenentzündung (Tut im Bereich der Eichel weh, brennt immer beim Wasserlassen, besonders am Ende...) im Whirlpool !!! eingefangen. Der Ausfluss gehört dazu, kann aber auch auf einen Pilz deuten (auch das fängt man sich im Whirlpool ein) Der Urologe fand das gar nicht lustig, sein O-Ton war: Ohne diese Schwimmbäder wäre ich schon arbeitslos! Ganz lusttig, wenns da unten brennt.

    OHNE ANTIBIOTIKUM GEHT DAS NICHT WEG ! ALSO AUF ZUM UROLOGEN, auch wenn es nicht so angenehm ist.
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    134
    Verlobt
    8 April 2005
    #10
    Puh.. manchmal frage ich mich, ob da erst was abfallen muss, dass die Leute zum Arzt gehen. Ich meine, wenn ja schon was wehtut und garnicht danach aussieht, dass alles in Ordnung ist, wieso geht man dann nicht schnellstens zum Arzt? Mir wäre das doch wichtiger, als meine eventuelle Scham groß sein kann ...

    In dem Sinne.. ab zum Arzt. Demnächst direkt und nicht erst ewig warten.
     
  • kju
    kju
    Gast
    0
    8 April 2005
    #11
    Also hier mein Bericht:

    War donnerstag (gestern) morgen direkt um 8 uhr beim Urologen.
    War eine richtig süße ärztin :smile:

    musste erst als aller erstes in einen Becher Urin ablassen.
    Dann wurde der Urin kurz untersucht.

    Habe dann der äzrtin erzählt was mein anliegen ist.
    Diese meinte es ist aufjedenfall was. Nur was es genau ist konnte sie noch nicht sagen. Hat mir dann ein Antibiotikum verschrieben, welche gegen alle 3 Ursachen die es sein können angeht.

    Nun kommt der etwas schlimmere teil des Arztbesuches :smile:

    Der Abstrich​


    Also ich mich da auf die liege hingelegt, mich frei gemacht.

    Dann hat sie meinen Lümmel gepackt, etwas rum geschaut und mir dann einen Wattestab (ca. so groß wie ein Ohrenstäbchen) in die Harnröhre gesteckt.

    Hat kurz weh getan, dann war es wieder raus.
    Das ganze wurde dann 2 mal gemacht.

    dann war auch schluß.

    Fazit:

    Antibiotikum bekommen und abgeholt.
    nun 3 tabletten von 10 genommen und habe auch schon keine schmerzen mehr und es tritt auch keine Flüßigkeit mehr aus.
    Bis Dienstag Antibiotikum nehmen und dann bin ich ein gesunder Mann :zwinker:)
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    8 April 2005
    #12
    und was war das nun???? :ratlos:
     
  • kju
    kju
    Gast
    0
    8 April 2005
    #13
    das müssen die mit hilfe des abstrichs noch untersuchen.
    die werden mir anfang der nächsten woche bescheid geben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste