Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Molly
    Molly (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    103
    4
    Es ist kompliziert
    30 Juni 2007
    #21
    Off-Topic:
    Hat er dann ja auch. Hallo? Nein heißt Nein!
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #22
    Off-Topic:
    die defnition von einer vergewaltigung ist aber auch
    "gegen ihren freien willen"
    wenn sie nicht in der lage ist, dann kann sie ja nichts dafür
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    30 Juni 2007
    #23
    Off-Topic:
    Ein "Nein" sollte ja wohl jeder verstehen, oder?! :ratlos: Muss man erst gewalttätig werden, bis Männer das kapieren?! Einfach nur entsetzt sein und dauernd "nein nein nein" stammeln sollte doch wohl wirklich ausreichen!
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #24
    Wieso nicht wegstoßen? Aufstehen und gehen? Mir tun die Kerle leid, die wegen so einer Sache dann als Vergewaltiger angeklagt werden.

    Meine Freundin schreit auch öfter "nein" und schaut auch entsetzt aus der nicht vorhandenen Wäsche :grin:
     
  • wrong_turn
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #25
    Ich find das auch alles soooooo zum lachen. MAN, manche sind ebend nicht sooo selbstbewusst und können das. Glaubst du jedes Mädchen würde losschreien und um sich schlagen, wenn jemand gegen den Willen mit ihr schlafen will? Manche trauen sich nicht und lassen es lieber über sich ergehen aus Angst. Und mal ganz ehrlich: Normalerweise merkt man das doch wenn man sich jemanden annähert und der/diejenige will das nicht. Es kommt doch dann nichts zurück und ich denke, dann sollte man auch auf jeden Fall aufhören!
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #26
    Wenn derjenige sie bedroht, mit Schlägen, Waffen, Erpressung oder sonstiges, dann ist das was anderes, da würde ich auch alles über mich ergehen lassen, aber wenn man einfach aufstehen könnte und gehen und es passiert nichts weiter als dass derjenige sauer ist, dann ist man selber schuld.
     
  • wrong_turn
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #27
    Ja ok, dass überzeugt mich natürlich! du hast vollkommen Recht!
    (Nur so viel: Es reicht wenn man körperlich überlegen ist, da braucht man nicht mit schlägen zu drohen)
     
  • Razzepar
    Razzepar (30)
    Benutzer gesperrt
    1.032
    0
    1
    nicht angegeben
    30 Juni 2007
    #28
    Weil man körperlich überlegen ist, ist man potentieller Vergewaltiger? :eek: Alle wegsperren!
     
  • laura19at
    laura19at (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.370
    123
    4
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #29
    Dann würde ich ihm nix sagen. Es hat nix bedeutet, sie wurde überrumpelt, wozu ihrem Freund unnötig Stress bereiten? Was fängt er schon großartig mit der Info an? Rückgängig kann mans auch nicht machen. Man muss dem Partner nicht alles sagen, solang man keine Grenzen überschreitet
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    30 Juni 2007
    #30
    Off-Topic:
    Der Kerl wurde nicht angeklagt, es ist ihm überhaupt nichts passiert.

    Ich hab ihn weggeschoben. Mehr als einmal. Er hat meine Hände über meinem Kopf festgehalten und sie halt genommen, was er wollte, und ab dem Moment (ich hielt ihn für einen Freund und habe ihm vertraut!) war ich so entsetzt, dass ich außer "nein" stammeln halt nichts mehr tun konnte. Abgesehen davon bin ihc eh nicht überzeugt ob ich mich hätte ernsthaft wehren können - über mir war eine sehr niedrige Dachschräge und er hat mich festgehalten und war viel größer und stärker als ich - ich bezweifle, dass ich wirklich was hätte ausrichten können.

    Und wenn jemand ein "nein" nicht akzeptieren kann, ist er ein Arschloch, das bestraft gehört - zumindest, wenns um sowas wichtiges geht! Soviel Deutsch sollte man schon verstehen!!!

    Ich kapier nicht, wieso man erst Körpereinsatz zeigen muss, ehe ein Nein als Nein gilt?! :ratlos: Wieso gibts Menschen, die jemanden in Schutz nehmen, der eine Grenze, die er KANNTE!!!, überschritten hat?! Er wusste schon BEVOR er angefangen hat, dass ich nicht will, wir hatten darüber geredet und ich habe ihm gesagt, dass ich keinen Sex mit ihm haben möchte. Er hat gesagt, das sei okay - und als ich geschlafen hab, hat er sich dann dohc über mich hergemacht... Ich bin davon aufgewacht, dass er mich befummelt hat und aufspringen und gehen konnte ich nicht, weil ich zwischen Wand, Dachschräge und ihm mehr oder weniger "gefangen" war.

    aber es gibt wohl Menschen, die selbst Arschloch genug sind, um nicht verstehen zu können, dass Entsetzen einfach lähmen kann...
     
  • wrong_turn
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #31
    Nein, so war das nicht gemeint! Wenn man körperlich überlegen ist UND ein Mädchen zu irgendwas zwingt, DANN schreit nicht jedes Mädchen gleicht laut um Hilfe oder wehrt sich sonst irgendwie! So meinte ich das!

    Gut, dass kann ja jeder sehen wie er will!
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    30 Juni 2007
    #32
    Da wäre ich mir nicht so sicher, ich find die Ehrlichkeit gut. Vor allem ists schlimmer wenn man "hintenrum" dahinterkommt, dann denkt man gleich da gibts noch mehr was Sie verheimlicht.

    Wäre für mich kein Grund für ne Trennung, allerdings lässt das schon irgendwie nen blöden Nachgeschmack. Aber immer noch besser das von Ihr zu hören.

    100% Zustimmung, nein heisst nein.

    Selber schuld ? Sowas hör ich ganz und gar nicht gern. So ein Quatsch, ein NEIN ist Grund genug aufzuhören. Dazu kommt, dass man merkt ob Sie "mitmacht" oder es über sich ergehen lassen würde.
    Schonmal mit ner Frau gesprochen der das passiert ist ? Glaub mir, dann sagst Du sowas auch nie wieder. Vorsicht mit solchen Aussagen, Du weisst gar nicht was solche Sätze bewirken können bei betroffenen Frauen...
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #33
    Ich bin und bleibe dieser Meinung, ihr könnt da argumentieren wie ihr wollt, wer in so einer Situation nicht aufsteht und geht, oder es zumindest versucht, ist selber schuld.
     
  • Razzepar
    Razzepar (30)
    Benutzer gesperrt
    1.032
    0
    1
    nicht angegeben
    30 Juni 2007
    #34
    Was ist denn das für ein Nein, das letztlich keine praktische Konsequenz hat? Ein schwaches Nein, vielleicht eher ein schwaches Ja.
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    30 Juni 2007
    #35
    Im Zweifelsfall deute ich auch ein noch so schwaches nein, erstmal als nein. Wenn das dann nicht so gemeint war, kann Sie ja immer noch was anderes sagen.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    30 Juni 2007
    #36
    Gegenfrage: Was ist das für ein Dreckskerl, der bei einem Nein erstmal ausprobieren muss, ob ein Nichtbefolgen vielleicht praktische Konsequenzen hat?!

    @TheWise: Du rettest gerade meinen Glauben an die Männerwelt. *g* Aber ich befürchte, manche Menschen kapieren einfach nicht, wie schlimm sowas sein kann... Ich glaube, man muss sich auch als Betroffene an solche Aussagen einfach irgendwie gewöhnen...
     
  • *Lily*
    *Lily* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    30 Juni 2007
    #37
    Ein "nein" ist und bleibt ein "nein" Ich versteh wirklich nicht was daran so schwer ist. Aber deutsche Sprache schwere Sprache sag ich da nur.

    @ ts: Mir ist das auch mal sowas ähnliches passiert. Ich hatte allerdings da keinen Freund. Hatte mich nur ein Wochenende vorher von meinem ex getrennt. Ich war in der Disco. Mich hat dann schon die ganze Zeit so ein schmieriger Typ angemacht. Und als wir dann schon gehen wollten, er auch, wollte er noch tschüss sagen. na ja, ich war irgendwie total überrumpelt, hab nein gesagt und gesagt ich muss jetzt zu meinen Freundinnen. Wollt gehen, aber er hat mich zurückgezogen. Dann sind gott sei dank meine Freundinnen aufgetaucht und er hat mich losgelassen. Keine Ahnung was in dem Moment mit mir los war. Ich glaub mein Selbstbewusstsein war damals auch arg angekratzt.

    Also erklärs deinem Freund nochmal in aller ruhe. Wenn er dich liebt und es wirklich stimmt wie du es hier geschildert hast, dann kann er sich gar nicht von dir trennen.

    lg Lily
     
  • Razzepar
    Razzepar (30)
    Benutzer gesperrt
    1.032
    0
    1
    nicht angegeben
    30 Juni 2007
    #38
    Warum machst du denn hier so ein riesen Fass auf? Niemand spricht davon, gleich mit dem Schwanz anzuklopfen.

    Wenn ich auf die Straße gehe und wildfremde Frauen frage, ob sie berührt werden wollen, wird es fast immer ein Nein geben. Wenn ich kurz mit ihnen rede und es dann einfach tue, wird kaum eine etwas dagegen haben. Das gleiche gilt für alle weiteren Stufen des Kontakts.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    30 Juni 2007
    #39
    Kann passieren, sollte es in einer glücklich laufenden Beziehung aber trotzdem nicht finde ich.

    Du warst so ehrlich, hast es ihm erzählt. Es ist klar, nachdem ihm Ehrlichkeit wichtig ist, dass er darüber nachdenken muss wegen dem Besuch.
    Lass ihm Zeit, nerv ihn nicht mit hunderten von sms und Telanrufen. Lass IHN auf DICH zukommen.
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2007
    #40
    Vor Leuten wie Nevyn kriege ich regelrecht Angst.
    nicht alle Mädchen machen Kampf/Leistungssport und können sich wehren und wenn mein Freund und ich "balgen" (also wirklich nur im Spaß) dann bin ich trotz Leistungssport immer die Unterlegene. Und ich bin wirklich nicht schwach...
    Aber im Ernstfall... Ich könnte mich nicht wehren, dazu reicht die Kraft nicht.
    Und wie viele Männer reagieren, wenn man ihnen erst mal Widerstand bietet und sich wehrt, dass ich auch bekannt. (ich meine damir Männer, die der meinung sind, dass ein "nein" noch lange nicht deutlich genug ist).

    Ich finde diese Einstellung auf jeden Fall erschreckend und vor allem irgendwie erbärmlich...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste