• Hona
    Hona (25)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Es ist kompliziert
    18 August 2020
    #1

    Hilfe, was soll ich tun?

    Hallo zusammen,

    ich brauche dringend eure Hilfe, ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Außerdem brauch ich mal eine objektive Meinung..
    Im Voraus: es ist viiiiel zu lesen.

    Also leg ich mal los:
    letzte Jahr habe ich einen neuen Job angefangen. Dort habe ich ihn kennen gelernt. Nennen wir ihn X.
    Anfangs waren wir ganz normale Kollegen, er hatte schließlich eine Freundin, von daher war er für mich nicht von Interesse. Er allerdings hat dies anders gesehen und nicht locker gelassen, abends mal ein Bierchen zu trinken. Ich hab mich irgendwann drauf eingelassen, dachte schließlich "was soll schon dabei sein", er hatte mir schließlich versichert das seine Freundin Bescheid wusste. Das Ganze war Ende März. Wir sind uns aber ziemlich schnell näher gekommen, woraus dann mehr wurde.. er war regelmäßig hier, wir haben auf der Arbeit natürlich auch geflirtet (ist natürlich nicht unbemerkt geblieben). Ich hab ihm direkt gesagt, dass beides (Freundin und ich) nicht geht und er sich entscheiden müsse. Darauf hin hat er mir gesagt, er trenne sich von seiner Freundin. Das hat allerdings bis Ende September gedauert..
    naja dann dachte ich, alles wird besser. Wurde es aber nicht. Er ist im Sommer angefangen den alten Kotten seines Vaters umzubauen, weshalb es zeitlich natürlich weniger wurde mit dem Sehen außerhalb der Arbeit, was für mich natürlich vollkommen verständlich war.
    irgendwann kam der Dezember. Ich bekam ein Jobangebote einer anderen Firma, was ich annahm. Außerdem kam die Weihnachtsfeier. Dort hat sich X natürlich nicht so verhalten, als wäre nichts (so wie er es sich vorgenommen hatte, weil er nicht wollte, dass irgendwer was weiß[​IMG]. Der neue Kollege, der zum 1.1. anfing war ebenfalls da & hat ziemlich mit mir geflirtet, was X so gar nicht gefallen hat. Irgendwann hat er draußen mit seiner Mutter per FaceTime telefoniert. Ich hab gehört wie er ihr gesagt hat, dass es eine Kollegin gibt, die er ganz gut findet und mir später immer wieder die Kamera ins Gesicht gehalten. Außerdem hat er mir auf der Weihnachtsfeier das Erste mal gesagt, dass er mich liebt.
    Ende Januar habe ich die Firma verlassen und meinen neuen Job gestartet, mit dem Wissen, ihn weniger über Tag zu sehen. Allerdings hatte er mir auch gesagt, dass ab jetzt alles leichter würde..
    nunja.. das ist es nicht.
    wir haben uns zwischenzeitlich Wochen gar nicht gesehen. Wir telefonieren jeden Tag 2-3x, das ersetzt aber trotzdem nicht das sehen. Was man allerdings dazu sagen muss: er war immer nur bei mir, ich noch nie bei ihm, bis heute nicht.
    wir haben immer mehr angefangen, uns zu streiten weil ich einfach nicht verstehe, warum er nicht mal in die Gänge kommt. Das wir keinen Schritt weiter sind, liegt nämlich daran, dass unsere Treffen zu 75% der Zeit ausfallen aus den folgenden Gründen: sein Vater beschlagnahmt ihn, er muss auf irgendwelche Geburtstage, die er immer vergisst, er muss länger arbeiten oder er hat wieder schmerzen (Hüfte erblich bedingt kaputt).
    Sein Zeitmanagnent war schon immer eine Katastrophe muss ich dazu sagen. Er würde seinen Hintern irgendwo vergessen, wäre der nicht angewachsen.
    Jedenfalls kam im Juni mein Geburtstag.. wo er nicht da war, weil angeblich sein Heizungsinstallateur da war und bis 22 Uhr gewerkelt hat (ist n Kollege von ihm). Er war zwar am nächsten Morgen da, ein Geschenk habe ich aber bis heute nicht..
    Und der Hammer kam Mitte Juli.. er kommt aus einem kleinen Dorf, in dem meine Mutter aufgewachsen ist. Und als die mir erzählt hat, was sie gehört hat, bin ich aus allen Wolken gefallen:
    laut den Leuten dort, hat X sich nie von seiner Freundin getrennt. Sie würde mit in das Haus einziehen und die beiden hätten sich zusammen einen Hund geholt.. ich hab ihn natürlich sofort stinksauer angerufen und ihm gesagt, er solle zusehen, dass er herkommt.
    Er hat natürlich alles abgestritten. Die beiden waren 4 Jahre zusammen und wären auf Grund des gleichen Freundeskreises noch befreundet. Er sagte, er hätte mir das sagen müssen. Und der Hund wäre ein Hofhund. ich hab ihm natürlich erstmal gar nichts geglaubt. Ohne einen Beweis werde ich es auch nie glauben. Er hat mir dies versprochen.
    Vor 2 Wochen dann das nächste:
    Einladung von seinem besten Freund, der mich angeschrieben hat, ausgefragt hat und nach einer Woche gefragt hat, ob wir nicht mal was essen gehen wollen würden. Ich bin wieder aus allen Wolken gefallen und habe mich in meinem
    Verdacht bestätigt gefühlt, dass an den Gerüchten was dran ist. Er hat mir darauf hin zugesichert, dass sein Kollege schon länger auf mich scharf sei und dieser ganz genau wüsste wer ich bin und was ich X bedeuten würde. ich habe ihn gebeten, das mit seinem besten Freund zu klären, er hat mir versprochen, dass er es tut.
    Ein paar Tage später wurde er orperiert und ist nach wenigen Tagen zu seiner Mutter gekommen, die sich jetzt um ihn kümmert, weil er nicht einmal laufen darf. Er hat mit ihr gesprochen, dass ich ihn ja besuchen kommen soll und sie kennen lerne. Gestern wäre es soweit gewesen. Er war vormittags beim Arzt, der ihm wiederum gesagt hat, er solle sich bitte mehr Ruhe antun. Daraufhin hat seine Mutter ihm den Besuch verboten..
    jetzt sitze ich hier und weiß nicht, was ich glauben soll.. stimmen die Gerüchte? Stimmen sie nicht?
    weiss seine Mutter wirklich Bescheid oder war das auch eine Lüge? Geb ich ihm noch eine letzte Chance und hoffe, bis Sonntag seine Mutter kennen gelernt zu haben? Ich kenne nämlich absolut Niemanden aus seinem privaten Umfeld..

    ich hoffe ihr könnt mir eure Meinung dazu einmal sagen.. es würde mir ungemein helfen.. und es tut mir leid, dass es so ein langer Text ist aber 1.5 Jahre sind nunmal viel
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.681
    898
    9.651
    nicht angegeben
    18 August 2020
    #2
    Also mir wäre das viel zu anstrengend.
    Wenn er mit dir zusammen sein will, dann muss er sich doch anders verhalten, dann muss mehr Initiative kommen und er muss andere Prioritäten setzen.

    Seine Mutter kennenzulernen wäre mir relativ egal. Er muss dich ganz einfach wollen und es auch zeigen!
    Wenn er dafür keine Zeit hat, hat es sich erledigt.
    Nach 1,5 Jahren seid ihr noch nicht zusammen, dann wird es wohl auch nix mehr.
    Ich hätte mir da längst eine Alternative gesucht bzw hätte ihn einfach abgeschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • enkido
    enkido (36)
    Öfters im Forum
    260
    53
    83
    nicht angegeben
    18 August 2020
    #3
    Wohlwollende Formulierung: Deine bisherigen Erlebnisse lassen es eher als unwahrscheinlich erscheinen, dass sich dort eine erfüllte Beziehung abzeichnet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • liali
    Sorgt für Gesprächsstoff
    168
    28
    27
    vergeben und glücklich
    18 August 2020
    #4
    Hey :cautious:

    tut mir leid, ja es war lang, aber es war auch sehr deutlich.

    Vermutlich bist du ihm zwar nicht egal aber ich denke nicht, dass es mit euch noch was ernstes wird. Zb. selbst wenn er Ruhe halten soll, dann wird er wohl alt genug sein um zu entscheiden ob du ne stunde neben ihn sitzen und quatschen kannst.

    Das er nicht will das seine Freunde oder andere dich näher kennen lernen liegt vermutlich lediglich daran, dass er Angst hat wenn du in seinem Umfeld bist das seine Freundin erfährt was ist.

    Schätz das was ihr hattet und hak es ab. Er wird nach 1,5 Jahren nicht aufmal etwas ändern und du verdienst es glücklich zu sein und eine schöne Zeit zu haben mit jemandem der dich wertschätzt und stolz ist dich an seiner Seite zu haben. :herz:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Micarah_19
    Micarah_19 (19)
    Ist noch neu hier
    6
    3
    1
    in einer Beziehung
    18 August 2020
    #5
    Mein Gedanke wenn ich deine Erzählung lese ist, dass er ein richtig fieses Doppelleben führt und mit dir spielt.
    Das kann so ja nicht mit rechten Dingen zugehen. Also meine persönliche Meinung:
    Mache dich nicht vor allen zum Affen und verschwende deine Zeit nicht mit ihm.

    Wünsche dir alles Gute.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • SAMSARA
    SAMSARA (46)
    Öfters im Forum
    390
    53
    88
    nicht angegeben
    19 August 2020
    #6
    abschießen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Blue_eye1980
    Beiträge füllen Bücher
    3.984
    248
    1.448
    vergeben und glücklich
    19 August 2020
    #7
    Ist halt irgendwie das "Typische" ich trenne mich ja dann eh von meiner Frau/Freundin.

    Würde er wirklich wollen, hätte er es schon länger gemacht.

    Und ich frage mich gerade, welche Zukunft siehst du für euch beide? Was erhoffst du dir von der ganzen Sache?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten