• Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2006
    #81
    @ Big5
    Wenn das Tier sich nur quält wie in deinem beschriebenen Beispiel, dann sollte man es schon erlösen, aber nicht ein gesundes Tier abknallen weil man Bock auf Braten hat :mad:

    Und deine mutmaßen kannste dir sparen :cool1:
     
  • Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt
    4 Juni 2006
    #82
    @dami, ich hab Dich auch so verstanden. Erstens halte ich solche Storys aus den von Dir genannten Gründen auch für frei erfundene und vom Hörensagen aufgeplusterte Geschichten. Zumal es jedem einleuchten muss, das Hunde und Katzen Haus-Raubtiere sind, die ebenfalls das natürliche Gleichgewicht in Feld und Wald stören. Und kein verantwortungsvoller Hundebesitzer lässt seine Hunde frei im Wald laufen, das ist nun mal verboten, es sei denn es ist der eigene Wald. Andererseits sollen wir ja auch oft den Fuchs vom Geflügel der Hundehalter fernhalten, dafür sind wir dann wieder gern gesehen. Dazu sage ich aber, ich selber habe auch zwei Hunde die bei uns auch im Bette schlummern, und einer ist sogar ein pöser pöser Staffi.

    Das trifft für D nicht zu, an keinem Ort, ausser im Osten in großen ehemaligen militärischen Sperrgebieten. Das ist Unsinn und hätte innerhalb kürzester Zeit ein Artensterben und Seuchenverbreitung zur Folge, das kann nicht in Eurem Interesse sein. Wer sich auf Auslese beruft, muss mit uns als auslesenden Fachleuten leben, sonst wird friedliches und seltenes Wild aussterben und Wildschweine und Raubzeug werden unsere Städte bevölkern wie Ratten und Tauben. Ansonsten bestimmt Landwirtschaft und Siedlungsdichte das Gleichgewicht der Wildtiere und Jäger bügeln nur das aus, was Ottonormalverbraucher mit seinem Kaufverhalten anrichtet. Jeder Kauf von Supermarktwurst, -fleisch und allen Produkten die tierische Haupt- und Nebenerzeugnisse enthalten (auch Hunde- und Katzenfutter) aber auch pflanzlichen Produkten (Getreide, Gemüse) sorgt man dafür, das das natürliche GGW verschoben wird und hier geht es meistens um die preislich günstigen Erzeugnisse.
    Auch sind die meisten Wildtiere eben reviertreu und Kulturfolger, so das die Jagdgegner eben alsbald Haus und Hof aufgeben sollten, Autos abschaffen und nicht mehr zum Arzt gehen sollten, damit der Mensch auf ein verkraftbares Maß zurückschrumpft und dem Wild ein angepasster Lebensraum geboten wird.

    Das Märchen vom Gleichgewicht ist in D eine schöne Illusion, leider an der Wirklichkeit voll vorbei.

    LG Staubsauger
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    4 Juni 2006
    #83
    Ich bin Vegetarierin und smoit strikt gegen das Töten von Tieren - töten aus Spaß finde ich allerdings noch sschlimmer wie z.B. bei der Jagd.
    Ich könnte nicht mit solch einem Jungen zusammen sein, das würde einfach nciht passen. Wir würden uns wohl zu oft in die Haare kriegen wegen dem Thema.
     
  • Big5
    Gast
    0
    4 Juni 2006
    #84
    "Ich bin Vegetarierin und smoit strikt gegen das Töten von Tieren"
    egal welche Art von Vegetarierin du bist - auch für diese Art zu leben sterben Tiere! Wenn, dann werde Veganer.

    "töten aus Spaß" Ich töte nicht aus Spaß! (ließ dir doch mal meinen ersten Beitrag hierzu durch)

    "Wenn das Tier sich nur quält wie in deinem beschriebenen Beispiel, dann sollte man es schon erlösen, aber nicht ein gesundes Tier abknallen weil man Bock auf Braten hat"
    Ich esse Fleisch - und dazu steh ich auch.
    Und ich kann die sagen, dass das Reh weniger leidet als jedes Tier auf dem bauernhof.
    Wusstest du das man männliche Schweine OHNE Narkose kastriert, weil das mehrkosten von ca. 5€ pro Schwein sind die am Ende der Mast beim Gewinn fehlen. Das Rinder aus Deutschland üder italien nach ägypten gebracht werden (hoffentlich bald wurden) und dort und wirklich Behandelt werden - so dass man überlegt warum die EU überhaupt so eine Außenhandelspolitik betreiben muss?
    Und wenn ich dann an daran denke, dass das Reh den Schuss nicht mal mehr hört - dann, ja dann geh ich für einen Braten jagen den ich mir guten Gewissen essen kann.

    Und warum hört man nichts von Demonstarnten die gegen das massenkeulen von Schweinen demonstrieren, die nur gekeult werden, da irgenjemand am schreibtisch einen "sicheren" Radius um einen Stall zieht und beschließt das jedes Tier, ob krank oder nicht einfach beseitigt wird - warum er boßt sich keiner über sowas? Denn das ist Sinnlos.
     
  • Amor1985
    Gast
    0
    8 Juni 2006
    #85
    *threadnachobenschieb* :zwinker:
     
  • Klinchen
    Klinchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    123
    1
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #86
    ich habe sehr viele Jäger und Angler in meinem Freundes- und Bekanntenkreis.
    Wenn mein Freund auch einer davon wäre - wär´s eigentlich kein Problem.
    Die Jäger gehen ja nicht raus und schießen wie wild um sich, da gibt´s ja auch klare Vorschriften und Regeln!
     
  • Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2006
    #87
    Mir wird allein schon bei dem Gedanken körperlich schlecht. :ratlos: Und seit mein einer Schüler eine Sondererlaubnis erhalten hat, mit Pfeil und Bogen auf die Jagd zu gehen, glaube ich auch nicht an so tolle Regeln die einen "schnellen schmerzlosen Tod" der Tiere gewährleisten sollen.

    Wenn einer von Beruf Jäger ist - gut. Aber jagen zum Spass geht ja mal gar nicht und dann die Geweihe an die Wand pappen. Da muss ich es sagen wie Ace Ventura, als er im Trophäenzimmer des Großwildjägers steht: "What a nice little room of death!"
     
  • Anni83
    Anni83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    278
    103
    1
    Single
    8 Juni 2006
    #88
    Off-Topic:
    bärensafari kann man auch hier in deutschland machen... aber irgendwie ist der bär schlauer als seine jäger :zwinker:


    ich hab kein problem damit wenn jemand zb jagt... solange es noch andere sachen im leben gibt... war auch selbst schonmal mit auf der jagd, war zwar nichts für mich aber eher wegen der kälte und der uhrzeit...
     
  • User 18168
    User 18168 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.943
    348
    1.915
    nicht angegeben
    8 Juni 2006
    #89
    sicher das er bogenjagd macht und nicht nur jagdliches bogenschießen (schießen auf tierbilder oder schaumstofftiere)
     
  • Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2006
    #90
    Jep, richtige Jagd. Hat er ganz stolz erzählt. Sein Onkel hat da was gedreht. Rotwild.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten