Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    30 April 2005
    #1

    Homöopathische Arzneimittel ... Haltbarkeit

    Huhu ihr!

    Hab mir gestern Tonsipret-Tropfen gegen Halsschmerzen geholt. Nun steht auf der Packung, dass die Tropfen nach Öffnung der Flasche 4 Wochen haltbar sind.

    Das ist doch Quatsch, oder nicht? Ich mein, was soll denn da "schlecht" oder unwirksam werden, nur weil man die Flasche geöffnet hat? Zumal die Tropfen 55 Vol.-% Alkohol enthalten. Ausserdme enthalten die nichts, was meines Wissens nach in irgendeiner Weise mit Sauerstoff o.ä. reagiert.

    Das ist doch nur Geldmacherei, oder hat da jemand nen guten Grund, wieso das doch stimmen soll?

    Die Halsschmerzen sind nämlich weg ... die Flasche noch zu 80% voll ... da schmeiß ich die doch nicht in vier Wochen weg ... zumal ich öfter mal Halsschmerzen hab und die somit weiterbenutzen würde ... waren schließlich sau teuer :grin:

    Juvia
     
  • Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    30 April 2005
    #2
    Also erst mal halt ich von dem Zeug gar nix..
    Ich kann mir aber vorstellen, dass es so ist weil der Alkohol schon sehr leicht bei zimmertemperatur entflieht und somit die alkoholkonzentration entschwindet..
    Im übrigen denke ich , dass in dem fall der alkohol der wirkstoff ist - also nimm dir nen guten schluck wodka und gurgel damit - oder tequila...
    Das einzige was ich bei erkältungen und Halsweh mach is ne tasse abolut wodka (0,2l ca) mit nem löffel paprikapulver mischen - trinken und 10 h schlafen - dann is es weg - schmeckt so eklig wie ihr euch das jetzt vorstellt aber es hilft...

    Greetz Telli
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    30 April 2005
    #3
    Naja, WAS daran jetzt hilft, keine Ahnung. Aber geholfen hats auf jeden Fall.
    Normalerweise hab ich mit Halsschmerzen so ca. zwei bis drei Tage zu kämpfen. Jetzt sind die nach einem Tag weg.

    Ich denke, ich werd die Tropfen auf jeden Fall aufbewahren ... sind ja schließlich fest verschlossen ;-)

    btw.: Capsaicin ist Hauptbestandteil der Tropfen.

    Juvia
     
  • Bea
    Bea (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1 Mai 2005
    #4
    Also WARUM homöopathische Mittel wirken, streitet sich die Wissenschaft.. Es wird z.B. vermutet, dass es eine Art "Gedächtnis" bei Wasser gibt und sich das Wasser (der Alkohol) sozusagen die Wirkungsweise merkt *schulternzuck*

    Zum Öffnen. Also ich nehm fast nur homöopathische Mittel und hab das noch nie gehabt, dass nach 4 Wochen kaputt sein soll...

    Was ich mir vorstellen kann, ist, dass entweder zu viel Alkohol verdampft oder dass sich irgendein Wirkstoff mit dem Luftsauerstoff verbindet und eine (toxische) Verbindung eingeht...
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    1 Mai 2005
    #5
    In Paprika ist auch Capsaicin enthalten :zwinker:

    Fördert wahrscheinlich die Durchblutung und damit unterstützt somit die Abwehr des Immunsystem.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    1 Mai 2005
    #6
    Jo, hab ich ja geschrieben :tongue:

    Juvia
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    1 Mai 2005
    #7
    Ich dachte, Du hast die Tropfen gemeint. Sorry :zwinker:

     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    1 Mai 2005
    #8
    Jo, meinte ich ja auch ... was ausdrücken sollte, dass die Tropfen anscheinend genauso wirken, wie das "selbst gemixte" Zeugs von Dr. Tell me :smile:

    Juvia
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    2 Mai 2005
    #9
    So, hab heute meine Fachkundelehrerin und gleichzeitige Ärztin gefragt. Ergebnis: Man kann die Tropfen auch nach den vier Wochen noch nehmen. Sie sagt, dass es Quatsch ist, dass man die Tropfen nur maximal vier Wochen nach Öffnen der Flasche weiternehmen darf. Allerdings habe das nichts mit Geldmacherei zu tun, sondern sei einfach gesetzlich so vorgeschrieben.

    Juvia
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2005
    #10
    Denke mal, die Haltbarkeit hängt davon ab, ob die Leute länger als 4 Wochen an das Zeug glauben oder nicht.
    Aber wenn das Capsaicin der Wirkstoff bei diesen Tropfen ist, dann sind die doch eigentlich gar nicht richtig homöopathis, oder? Denn, wenn ich das jetzt richtig verstehe, beruht Homöopathie jau auf gigantischen Verdünnungen, so dass das Capsaicin dann ja seine durchblutungsfördernde Wirkung nicht mehr entfalten kann.
     
  • Bea
    Bea (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2005
    #11
    Es gibt verschiedene Homöopathikum. Wie weit es verdünnt ist, findet man mit den "Dxx"-angaben heraus. In Tropfen mit der Aufschrift "D10" ist der Wirkstoff z.B. noch nachweisbar ;-)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste