Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #1

    Hose - Loch

    Wer mich kennt weiß dass mich Löcher in irgendwelchen Kleidungsstücken echt net stören.

    Aber ich hab eh nur drei Hosen und meine Lieblingshosen löst sich so langsam auf.

    Auf jeden Fall, hinten am Arsch, so beim Übergang zum Oberschenkel is ein Loch das immer größer wird.

    Wenn ich mich setze oder so sieht man für meinen Geschmack etwas zu viel von meinem Allerwertesten.

    Alsooo ich will dieses ;och irgendwie zumachen.
    Eigentlich kein Problem. Ich wollt von innn irgendnen Stoff drannähen oder mit Textilkleber kleben (kann net nähen *g*)

    NUR wenn ich dann sitze, würde der Stoff ja nich mitgehen können d.h. wahrscheinlich würds grad wieder abreissen.
    Versteht ihr was ich meine?

    Und zusammen nähen geht net dafür is das Loch zu groß.

    Was kann ich n da machn?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Hose
    2. suche hose
    3. Loch in Jeans schlimm?
    4. Loch im Zahn :(
    5. Nasenstecker ohne Loch stechen?
  • kanuffel
    kanuffel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #2
    das mit dem kleber hält nich lange und auch nur wenn der fetzen nich super eng dranklebt, weil sich das beim sitzen ausdehnt... nähen klappt auch nich, das reisst immer weiter ein... im grunde kannst du mit deiner hose noch ein paar schöne stunden verbringen und dann gehts gar nich mehr (ich habs selber mehrfach probiert) und leider waren meine hosen dann irgendwann auch nich mehr zu retten:flennen:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    16 März 2006
    #3
    Ne hübsche rotkarierte Strumpfhos e drunterziehen :zwinker:
    Mehr fällt mir nicht ein.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #4
    Zwei Flicken (einer schön knallig, z. B. ein Aufnäher o. ä. - oder in der gleichen Farbe der Hose) über bzw. unter das Loch legen und mit einem soliden Stretch-Stich festnähen. Oder sich von der Hose verabschieden.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #5
    Sind die Hosen eher eng oder weit? Ich würde sagen, du könntest sie schon noch nähen oder einen Flicken draufnähen, das muss nicht unbedingt wieder aufreißen, solange du dich "richtig" hinsetzt.

    Wenn du beim Hinsetzen die Hose etwas hinten hoch "zuppelst", dann sollte sie auch nicht einreißen, wenn es allerdings enge Hosen sind, dann weiß ich selbst auch keinen Rat.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.597
    248
    723
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #6
    das problem habich auch,....ich werd mir auf jeden fall ne schicke strumpfhose für drunter kaufen ^^

    ps: ich hab nur 2 hosen :zwinker:
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #7
    Was bist Du denn für eine Frau ?? :ratlos:
    Kein Kleiderschrank, und dann nur zwei Hosen ?? :eek:
    Klingt ja eigentlich sehr nach einem Kerl ... :grin:

    ich hab ähm ...... 18 Hosen derzeit im Schrank, die Sommerhosen NICHT mit eingerechnet ...

     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    16 März 2006
    #8
    Ich hab seit gestern eine dritte :smile:
     
  • DieDa
    DieDa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #9
    Guter Tip. Hab ich bei meiner Lieblingshose auch gemacht, inzwischen passt sie nicht mehr ^^
    Mein Kleiderschrank ist übrigens auch nicht prall gefüllt mit Hosen :zwinker:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.597
    248
    723
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #10
    also: ich hab eine hose die heile is und eine die fast heile is,...dann noch ne lederhose die aber so eng is ,dass sie für den alltag nicht taugt,also zweieinhalb hosen!

    und für zweieinhaln hosen brauchich jawohl keinen kleiderschrank :zwinker:....ansonsten habich auch nicht viel,sagen wir mal 10 t shirts (also unschlabberige) und nochmal 10 schlabberige,....2 pullover ,3 paar schuhe,...zwei jacken!

    ich bin auch ansonsten eher männlich veranlagt,...falls das noch nich aufgefallen is :zwinker:
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #11
    Katerchen, ich hab momentan auch nur eine Hose die ich anziehe:tongue:

    ...und die hatte gestern auch ein Loch bekommen, Und zwar direkt vorne neben dem Reißverschluß:cry: :tongue:
     
  • Kerowyn
    Kerowyn (34)
    Benutzer gesperrt
    1.156
    0
    1
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #12
    ich habe eine hose mehrere male ins leben zurückgerufen, aber ihr ableben trat jedes mal schneller ein. nach dem dritten mal nachnähen, gab ich ihr die ewige ruhe.
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #13
    villeicht sollte ich mir auch mal eine dritte zulegen wer weiss... ist das jetzt der Standart? ^^
     
  • Utila
    Utila (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    Verheiratet
    16 März 2006
    #14

    Ja wann das so ist sollte ich mich mal anschliessen?!? Mmh. :zwinker:

    Nur verläuft jeder Versuch im Sande. 60 € für ne Hose, arg heftig.
     
  • kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    1
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #15
    hab mir heute nach dem ableben meiner lieblingsjeans ne neue hose zugelegt.. runtergesetzt auf 20€, gut was?:smile:

    ansonsten zum flicken der hose von innen flies gegenbügeln, dann werden auch die ränder wo der stoff dünn geworden ist verstärkt, aussen nen flicken drüber nähen, das geht im zweifelsfall auch mit recht groben stichen..
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.597
    248
    723
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #16
    als letzes is meine 4 euro c&a cordhose dnach 4 jahren kaputtgegangen *gg*

    oh man,...ich seh schon ,ich steh nicht allein da!
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #17
    Ääääh ihr wisst schon noch worums hier ging? :tongue:


    Also mh.. da sis halt ne Jeans und die is eher eng..

    Ich muss die irgendwie retten...

    Ich hab bunte Strumpfhosen, ja, aber das Muster hört eig immer so ann der Stelle auf *grml*

    Und außerdem soll se net komplett auseinander fallen.
    Ich hab kein Geld für ne neue und ich liebe diese Hose.
    Die hab ich immerhin mit viel Liebe selbst gebleicht und das is soooo tolll geworden *schnief*

    Hat keiner ne rettende Idee????
     
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #18
    Ich hab da früher Stoff druntergenäht.
    Oder eher - nähen lassen :tongue: .

    Ansonsten. Riesenpatch?
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #19
    Eine komplett kranke Lösung, aber bei mir hat das wunderbar geklappt. Es gibt in der Stoffabteilung diese wunderbaren Klebestoffe zum aufbügeln/Lochstopfen. Ist auch nicht allzu teuer.
    Außerdem brauchst du noch ein zweites Stück Stoff in einer beliebigen Farbe.
    1. Hose anziehen evtl. Stoff oder Zeitung mitanziehen.
    2. Den Klebestoff unter der Hose platzieren (evtl. Hose erst offen lassen dass man Platz zum rangieren hat
    3. Bügeleisen anschließen
    4. Hose zumachen und in die Hocke gehen
    5. ACHTUNG VERBRENNUNGSGEFAHR: Vorsichtig das Gesäß bügeln. Wenn es zu heiß wird sofort aufhören. Bloß net draufsetzen oder solche Scherze. Vorsichtig rantasten
    6. Hose wieder ausziehen und nochmal drüberbügeln damit es auch fest ist
    7. Nach belieben nen Patch ausschneiden und von außen weiträumig drüber kleben. Generell gibt es aber diese Bügelteile auch in unterschiedlichen Farben.

    Habe das selber mal so gemacht. Hatte ein riesiges Loch in meiner Lieblingsjeans. Durch die gehockte Position spannt man die Hose und man verwendet automatisch genügend Stoff.


    P.S. Ich habe eindeutig zu viele Hosen die nicht passen...
     
  • XhoShamaN
    XhoShamaN (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #20
    Genau, nicht nähen können zählt nicht, Diotima :smile: ... Sind wir nicht alle etwas Freestyle-Näher ? :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste