Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2008
    #1

    Huch.. erste Mal Zwischenblutungen? (LZZ)

    Also ich nehme die Valette jetzt schon seit ca. 4 - 5 Jahren und habe nach einem halben Jahr auch mit dem LZZ angefangen. Ich hatte NIE Nebenwirkungen gehabt (in Form von Zwischenblutungen). Ich bin jetzt im Monat 4 mit der Einnahme und habe jetzt eine Zwischenblutung bekommen. Ich nehme die Pille eigentlich immer 4 - maximal 5 Monate durch und hatte wirklich noch nie irgendwas gehabt.
    Das Einzige, was sich jetzt verändert hat, ist, dass ich sie nicht mehr abends (ca. 23 Uhr) nehme, sondern morgens 7 Uhr. - Seit einer Woche.
    Ist das so ein gravierender Unterschied, dass es jetzt zu der Zwischenblutung kam?

    Sollte ich lieber wieder auf 23 Uhr umsteigen, jetzt erstmal Pause machen oder wie?

    Das verunsichert mich total.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 Juni 2008
    #2
    jep, das kann zu den Zwischenblutungen geführt haben!

    Mh, also wenn dir die Pause jetzt passt, dann mach eine. Wenn nicht, nimm weiter. Geschützt bist du in beiden Fällen :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.381
    898
    9.209
    Verliebt
    14 Juni 2008
    #3
    Es kann was mit der veränderten Zeit zu tun haben, muss es aber nicht. Auch wenn du den LZZ bislang immer länger vertragen hast, dein Körper ist keine Maschine und verändert sich auch mal bzw. Umstände in deinem Leben verändern sich vielleicht. Stress kann z.B. durchaus auch mal eine Zwischenblutung auslösen.
     
  • Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Juni 2008
    #4
    Ich bin der Meinung schon seit der gesamten Einnahme (also 5 Jahre) so etwas wie "Stress" zu haben. *g*

    Es handelte sich tatsächlich "nur" um den einen Tag, an dem ich das hatte. Die Pause habe ich noch nicht gemacht.

    Danke auf jedenfall für die Antworten.
     
  • Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2008
    #5
    LZZ, "Zwischenblutung", Antibiotika

    Also das mit der Zwischenblutung hat sich am nächsten Tag wieder erledigt gehabt. :smile:

    Aber es hat sich noch etwas Neues ergeben.

    Nun ist es so, dass ich Antibiotika nehmen muss (am 30.6. abends angefangen). Das sind 3 Kapseln pro Tag (abends fiel es dann auch noch mit meiner Pilleneinnahme zusammen) und man muss es normalerweise länger als 7 Tage nehmen. Da es sich aber nur um ein Ersatzpräperat für ein anderes AB handelt, was die Apotheke nicht führte, wurde mir empfohlen, dann nach 7 Tagen (am 7.7.) einfach aufzuhören.
    Jetzt habe ich gestern gedacht, dass ich wieder eine Zwischenblutung habe. Allerdings hat sich das abends noch "richtig" entwickelt und heute denke ich, dass es tatsächlich eher meine Tage sein könnten, als eine Zwischenblutung. Denn ich hab auch die "üblichen Begleiterscheinungen" dafür und es ist nun rot statt bräunlich geworden..

    Was mach ich denn jetzt?
    Eine Pause wollte ich erst einlegen, wenn 7 Tage nach Absetzen des ABs verstrichen sind. D. h. am 14.7.
    Ich weiß, dass ich schon jetzt nicht mehr geschützt bin. Aber wie wäre es denn jetzt am Sinnvollsten mit der Pilleneinnahme fortzufahren?

    Und spielt es eine Rolle, wann man das letzte Mal vor der Einnahme des AB Sex hatte? (das war nämlich 2 Tage vor Beginn der AB-Einnahme)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste