• Rapunzel
    Rapunzel (37)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    25 Juli 2006
    #21
    Das klingt ja abenteuerlich.... :zwinker:
     
  • f.r.e.d.i
    Verbringt hier viel Zeit
    539
    103
    1
    Single
    25 Juli 2006
    #22
    wohl eher ausgeschlossen. wenn dann bekommt der mann die blasen entzündung. ansonsten müssten die spermien ja richtige bergsteiger sein und die baketrien müssten sich kräftig am sperma festhalten :cool1: :cool1:
     
  • *Babyy*
    *Babyy* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #23
    die antwort kennst du ja jetzt! siehe threat AV->FLOP oder TOP

    liebe grüße
    und kop hoch
     
  • cooky
    cooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #24
    Von Planet-Liebe:
    Kann ich vom Analsex schwanger werden?
    Es ist technisch nicht möglich von Analsex schwanger zu werden; es gibt keinen Weg, auf dem Sperma vom rektalen in den vaginalen Trakt gelangen kann.

    Jedoch ist analer Sex nach wie vor keine sehr gute Verhütungsmethode. Samen, der nach dem Verkehr aus dem Anus ausläuft, kann über das Perineum (der kleine Bereich zwischen Vulva und After, allgemein Damm genannt) laufen und eine Schwangerschaft verursachen. Die Versagensrate für diese Methode ist überraschen hoch! Jährlich bekommen 8% der Paare, die Analsex als Verhütungsmethode verwende haben, Kinder.


    Wenn es das kann, dann kann es auch zur Harnröhre gelangen. Die ist dann ja wirklich nicht mehr weit weg.
    Meine Theorie :tongue:
     
  • f.r.e.d.i
    Verbringt hier viel Zeit
    539
    103
    1
    Single
    25 Juli 2006
    #25
    hier gehts ja nicht um schwangerschaft sondern um balsenentzündungen. und dann bleibt noch die frage der überlebensfähigkeit der dafür verantwortlichen bakterien
    1. im sperma und
    2. an der luft

    da auf diesem weg die überlebenschance für die kleinen fiesen bakterien geringer wird, ist die wahrscheinlichkeit dass eine frau nach dem av eine blasenentzündung bekommt verschwindend gering. zumal es ja auch eine gewisse bakterienkonzentration braucht um einen infekt auszulösen.

    soweit meine theorie, aber theorien sind nur so lange brauchbar bis sie durch die praxis wiederlegt worden sind.
     
  • regen_bogen
    Verbringt hier viel Zeit
    971
    103
    1
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #26
    Hatte auch schon ein paar mal AV und habe nie ein Kondom benutzt. Habe noch keinen Grund gefunden, der für Kondome spricht.


    (Also ich sehe manchmal schon ein Problem, wenn ich zuvor "groß" war. Ich möchte das dann halt nicht.)

    Ab wann findet ihr es okay AV zu haben, nachdem man auf der Toilette war???
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.738
    121
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #27
    Wir reden hier von Bakterien und nicht Spermien. Für Bakterien gillt definitiv nicht das gleiche wie für Spermien.

    E.Coli ist übrigens einer der großen Erreger von Harnwegsinfekten. Und diese findet man ja bekanntlich im Darm. Beim Mann ist dieses Phänomen extrem selten. Die Harnröhre ist sehr lang. Bei der Frau beschränkt sich diese aber auf eine kurze Strecke. Also auch ein leichter Aufstieg von Erregern.

    Für eine Blasen- oder Harnwegsentzündung braucht es kein Sperma.
     
  • f.r.e.d.i
    Verbringt hier viel Zeit
    539
    103
    1
    Single
    25 Juli 2006
    #28
    schon klar, nur hier gehts um die frage wie die bakterien aus dem arsch der frau in ihre harnröhre kommen :tongue:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.599
    248
    787
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #29
    ich benutz nie ein kondom, ist noch nie was bei passiert!
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    875
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #30
    das stimmt leider so überhaupt nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten