Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • thisiswhatitmeanstobehuman
    Benutzer gesperrt
    18
    3
    14
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #1

    Ich 17, Er 34

    Hi,
    wenn ihr in vielen Situationen Vorurteile habt, solltet ihr nicht weiterlesen. Bitte keine Vorwürfe oder ähnlich, das braucht niemand...
    Vor längerer Zeit habe ich im Internet - Ja, das liebe Internet -
    einen 34 Jahre alten Mann kennengelernt.
    Wir haben sehr viel geschrieben. Seine Art hat mich zu ihm hingezogen, ich konnte mit ihm über alles schreiben und reden. Nach einiger Zeit hat er mir dann geschrieben, dass er mich vermisst, wenn wir nicht schreiben und er sich jedes Mal freut, wenn ich antworte.
    Ich hatte auch mal den Kontakt abgebrochen gehabt.
    Er konnte es verstehen-wollte nicht, dass es Probleme gibt, da meine Familie voreingenommen ist.
    Wir haben uns dann so vermisst, dass wir uns fast zeitgleich beieinander gemeldet hatten.
    Die Sehnsucht war dann so groß, dass wir uns in einem Cafe getroffen haben und was soll ich sagen-er ist toll Wir haben so viel gelacht, wenn wir uns angesehen haben, dann war da so ein Knistern.Er sagt, dass er in so einer Situation nie gewesen sei, bisher immer gleichaltrige Frauen gehabt hatte.Ich bin verunsichert, weil ich mich frage was eine 17 Jährige einem 34 Jährigen geben kann? Ich denke eine gleichaltrige kann ihm aufjedenfall mehr geben, denn diese Beziehung wäre auf Augenhöhe.Seitdem haben wir uns oft getroffen, wenn wir Dates haben fühlt es sich gut und richtig an,dann denken wir über den Altersunterschied nach und das ist nicht Ansatzweise okay.Er sagt, wenn es mir zu viel wird und ich mich nicht reif genug fühle, kann ich jederzeit den Kontakt abbrechen-auf der anderen Seite sagt er, dass er in meiner Gegenwart so sein kann wie er wirklich ist.
    Vor ein paar Tagen habe ich meine Mama vorsichtig mit diesem Thema konfrontiert. Sie hat mich mit zusammen gekniffenen Augen angesehen und gesagt, dass sie den jenigen sofort anzeigen würde und ihn selbst wenn ich volljährig wäre nicht kennenlernen wollen würde. Sie sagte, sie würde ihn grün und blau schlagen.Momentan ist es eine schwere Situation, ich habe mich in diesen Mann langsam aber sicher verliebt und er sich in mich. Sie darf es nicht rausfinden, wenn ich noch minderjährig bin.Dann könnte sie mir den Umgang verbieten und mir liegt viel an diesem Mann.
    Wenn meine Mutter es jetzt rausbekommen würde, dann wäre es ein Vertrauensbruch von meiner Seite. Andererseits bleibt mir nichts anderes übrig, weil sie denjenigen nicht mal Ansatzweise kennenlernen wollen würde. Sie sagt, solche Menschen seien psychisch krank.
    Es wäre alles so viel einfacher, wenn ich mit ihr reden könnte und sie sich den Mann wenigstens meinetwegen auch mit einer Lupe, ansehen würde. Ich verstehe sie ja. Sie will einfach nur wie sie sagt » Meine kleinen Mädchen « beschützen und auf sie acht geben, aber kleine Mädchen werden irgendwann zu großen Mädchen und dann machen sie ihre eigenen positiven und negativen Erfahrungen :-( Was würdet ihr tun?
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #2
    Generell solltest du mit allem warten, bis du 18 bist. Damit meine ich nun sowohl die Beichte gegenüber deiner Mutter (die vermutlich ohnehin schon etwas ahnt), als auch jegliche körperliche Zärtlichkeit mit diesem Mann.
    Denn sollte deine Mutter ihre Drohungen wahrmachen und ihn am Ende anzeigen, bringt ihn das in große Schwierigkeiten.
    Möglich ist auch, dass das für deine Mutter ein Thema ist, bei dem sie sich denkt "Wenn ich nur schlimm genug drohe, dann wird sie so etwas schon gar nicht erst tun" und am Ende vielleicht doch ganz anders reagieren. Generell finde ich eine bessere Reaktion die, in der sie sich mit ihm an einen Tisch setzt.
    Ich habe auch gewisse Vorurteile gegenüber solchen Männern. Da kann ich mich absolut nicht reinversetzen. Allerdings gibt es nun mal wirklich Fälle, in denen es ganz einfach Liebe ist und solange der Partner die Naivität bzw. den Alteresunterschied nicht ausnutzt, dann kann man doch dagegen eigentlich nicht viel sagen, oder?!

    Ich würde an deiner Stelle wirklich abwarten bis du 18 bist, auch mit diesem Mann darüber (Probleme, die auftreten können und wahrscheinlich werden) sprechen und schlussendlich zwischen ihm und deiner Mutter so weit vermitteln, dass sie bereit ist, ihn zu treffen und kennenzulernen. Sollte sie das tun, hinterher jedoch immer noch gleicher Meinung sein, ist das ihr gutes Recht. Jedoch darf sie dir mit Beginn der Volljährigkeit ohnehin nichts mehr verbieten - trotzdem(!) solltest du auf die Worte deiner Mutter hören, auch wenn sie sich negativ äußern sollte.
    Manchmal wissen es die Eltern eben doch besser.

    Ich hoffe auf jeden Fall, dass er es ernst mit dir meinst, deine Eltern ihn zu akzeptieren lernen und das irgendwie funktioniert.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  • User 135968
    Sehr bekannt hier
    1.748
    198
    668
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #3
    17 ist noch Minderjährig. Nach deutchem Gesetz. Und wenn du 33 bist, ist er 50. Würdest du deinem Kind einen für sie praktich immer noch wildfremden alten Mann hergeben? Eine 17 Jährige ist Jung, dass lockt ihn auch an. Und du wirst immer noch "Jung" sein, wenn er schon ein Opa ist. Für ihn bist du dann immer sehr Jung. Also fühlt er sich selbst noch wie ein 18 Jähriger sozusagen, in deiner Nähe kann er das dann auch ausleben. Mir scheint, deine Mutter sieht ihn als Pädophilen an. Ansonsten wenn du Volljährig wärst, ist ihr der Altersunterschied zu groß. 17 Jahre immerhin, eigentlich doppelt so Alt wie du, alt bist.

    Hast du schon an die Familienplanung gedacht? Eher sicher nicht. Was soll das Kind davon halten? Das Kind kann ihn schon Opa nennen, wenn du 33 bist. Er soll einfach warten bis du 18 bist und dann musst du sehen. Die meißten in dem Alter die viel jüngere wollen, haben meißt auch nur eins im Kopf. Kann natürlich auch welche geben die nur lieben wollen. Aber warum hat er anscheinend nie eine Frau gefunden mit der er eine Beziehung aufbauen kann? Lag es an ihm? Immer nur an den Frauen? Vielleicht waren ihm wirklich diese Frauen in seinem alter zu alt. Was wirklich eine geistige Störung ist. Was sagt dir, dass er dich nicht auch für eine Junge wieder sitzen lässt, wenn du 34 bist?

    Solltest ihn also denke ich mal, noch viel besser kennenlernen.
     
  • User 105213
    Beiträge füllen Bücher
    2.026
    248
    1.562
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #4
    Sei einfach sehrsehr vorsichtig.
    Ich könnte - wie einige andere auch- mit der Moralkeule einschlagen, aber das würde eh nicht funktionieren, da du ja denkst er meint es ernst.

    Also PASS AUF DICH AUF !!!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.873
    198
    969
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #5
    Ich glaube (mal abgesehen von den ganzen Problemen mit deiner Mutter), das wird sehr schwierig für euch. Wenn ihr tatsächlich eine Beziehung eingehen würdet, was denkst du, wie wird die verlaufen? Habt ihr darüber schon einmal geredet? Ich meine, ein Mann in seinem Alter hat ganz andere Vorstellungen von einer Beziehung als du wahrscheinlich. Vielleicht will er bald Kinder (immerhin hat er nicht alle Zeit der Welt), aber du hast noch nichtmal einen Schulabschluss. Das könnte auch Probleme zwischen euch (nicht nur zwischen deiner Mutter und ihm) hervorrufen.
     
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.226
    398
    3.975
    Verheiratet
    17 September 2013
    #6
    Das läuft hier sowieso wieder in die selbe Richtung, da gibt es ja mittlerweile auch unendlich viele Threads davon. :rolleyes:

    Den Inhalt der Anzeige würde ich trotzdem gern mal erfahren, den deine Mutter da verfassen würde, denn er hat sich nicht das Geringste zu schulden kommen lassen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • User 133729
    Sehr bekannt hier
    915
    168
    625
    Verlobt
    17 September 2013
    #7
    Als ich deine überschrift gelesen habe habe ich gleich gedacht:
    Desweiteren würde ich dir auch empfehlen, wie es schon Xhexenia getan hat, mit alles was du / Ihr tut bis zu deiner Volljährigkeit zu warten. Dürfte für dich ein glück ja nicht mehr so lange sein.

    Das deine Mutter so reagiert finde ich von Ihr nicht korrekt, du bist immerhin Ihre Tochter und die eigenen Kinder sollte man nehemen wie Sie sind und egal in wen Sie sich verlieben. Solche Sätze ala "Ich schlage Ihn grün und blau" sind da m.M.n. nicht recht am Platz.

    Nun aber zurück zum eigentlichen Thema.

    Was WomanInTheMirror in Ihrem Beitrag schreibt, da hatte ich ebenfalls dran gedacht.
    Wie meinst du wolltet Ihr eine Beziehung führen?

    Stell dir doch mal vor er will wirklich demnächst Vater werden, du brauchst jedoch noch Zeit für Schule und Ausbildung oder willst einfach so noch gar nicht Mutter werden.

    Wenn du jetzt aufhören würdest mit der Schule und du hättest deine mittlere Reife und würdest eine Ausbildung anfangen.
    Bevor du 20 Jahre alt bist wärst du immer von deinen Eltern abhängig, lass dich danach glücklicherweise fest im Job sein und 1 Jahr sparen für eine eigene Wohnung mit Ihm dann bist du schon 21, Wohnung einrichten, Kautionen zahlen, sowie die laufenden Kosten der Wohnung sind nicht so ganz ohne.

    Spinnen wir das ganze mal weiter und sagen du wärst dann mit 25 bereit Mutter zu werden, dann ist er bereits 42 Jahre alt, eh euer Kind in die Schule geht ist er 48, sollte er euer Kind dann mal von der Schule abholen wird er mit Sicherheit von den einen oder anderen für den Opa gehalten das ist weder für Ihn noch für dein Kind schön denke ich.

    Ich will dir das ja jetzt nicht noch schlechter reden aber lass dir das mal durch den Kopf gehen.

    Hier kannst du nochmal nach sehen wer in Deutschland mit wem straffrei Sex haben und somit eine Beziehung eingehen darf. Ihr würdet auf jedenfall dazu zählen.
    http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/
     
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.829
    Verheiratet
    17 September 2013
    #8
    Hier wird doch ganz schön mit schwarz und weiß gemalt...

    Sicher solltest du auf dich aufpassen - niemand hier von uns kennt den Mann, keiner kann einschätzen, ob er es ernst mit dir meint oder ob er mit dir spielt. Lasst euch Zeit mit dem Kennenlernen... viel Zeit. Solange deine Mutter keinen Nachweis dafür hat, dass du mit ihm geschlafen hast (wenn ich das richtig verstanden habe, dann seid ihr auch noch nicht so weit, oder?), dann hat sie überhaupt keine Handhabung gegen ihn.
    Aber sie kann dir natürlich den Kontakt verbieten... bis du 18 bist.

    Der Altersunterschied ist groß, das mag sein, aber das ist doch nicht alles. Mir macht eher Sorgen, dass du dabei so jung bist.
    Um dir mal Mut zu machen: Mein Freund ist 15 Jahre älter als ich und es passt wunderbar. Mein Vater war sehr skeptisch, was sich gelegt hat, als er ihn kennengelernt hat. Der Altersunterschied macht ab einem gewissen Alter nichts mehr aus.
    Du bist noch in der Pubertät. Sowohl dein Körper als auch noch du selber reifst noch zu einer erwachsenen Frau heran.

    Solange du dich nicht als "Spielzeug" für ihn hergibst, sondern genau darauf achtest, was du selber willst, lass dir da nicht reinreden.

    Alles Gute euch beiden und versuch es in ein paar Monaten, wenn du 18 bist, nochmal mit einem ruhigen und deutlichen Gespräch mit deiner Mama.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 September 2013 ---
    Sorry, aber das ist Blödsinn. Es gibt viele und auch immer mehr ältere Väter/Eltern. Warum sollte das dem Kind oder der TS etwas ausmachen? Das ist nichts, womit man nicht lernt umzugehen. Er ist nicht 70, sondern <50. Durch Übertreibungen macht man es nur schlechter, als es ist. Die Situation ist unter Umständen ungewöhnlich (je nach Wohnort), aber sicher nicht dramatisch.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  • User 133729
    Sehr bekannt hier
    915
    168
    625
    Verlobt
    17 September 2013
    #9
    Natürlich kommt es auch immer drauf an wie der / die jenige aussieht.
    Die einen sehen mit 60 aus wie 50 und andere sehen mit 50 bereits aus wie 60.

    Ich kenne das jedoch aus meiner eigenen Grundschulzeit, in der Nachbarklasse war ein mädel welches jedentag von seinem Vater zur Schule gebracht wurde, der Vater war zwischen 40 und 44 und war komplett grau inkl. Knieschaibe auf dem Kopf.
    SIE hatte schon damals ganz schön daran zu knabbern.

    Ich bin froh darüber das meine Eltern nicht so sehr "alt" sind und finde es ebenfalls nicht gut wenn Personen jenseits der 40 noch Eltern werden.

    Das ist aber jedoch jeden selbst überlassen was und wie er darüber denkt.
     
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.873
    198
    969
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #10
    Bei Frauen kann ich das verstehen, aber bei Männern? Also jetzt rein biologisch betrachtet...
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.946
    398
    4.273
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #11
    *lach*
    Mein "Beschützerpapa" wollte den Mann, den ich mit 16/17 toll fand auch vom Hof jagen. Er war da - mal überlegen - 32/33.

    Im Nachhinein betrachtet war das ne Teenieschwärmerei und ich bin froh, dass ich damals die Reißleine gezogen hatte.
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #12
    1. Die TS ist 17. An Familienplanung verschwendet sie wahrscheinlich absolut keinen Gedanken. Es ist auch sehr fragwürdig, ob sie in ein paar Jahren immer noch mit diesem Mann zusammen ist, von dem ich ausgehe, dass es ihr erster oder wenn überhaupt zweiter fester Freund wäre. Selbst bei einem normalem Altersunterschied macht man sich in dem Alter darüber noch wirklich keine Gedanken und bei etwas, das so fern in der Zukunft liegt, lohnt ein Weitblick nicht.
    2. Mein Vater war 24, als ich auf die Welt kam. Seit meinen zweiten Lebensjahr sehe ihn höchstens 3x im Jahr. Da habe ich lieber einen 50-jährigen Vater, der mich liebt und für mich da ist. Ein Kind(!) interessiert das nicht.
    ("Opa" für einen 50-jährigen ist auch etwas überspitzt).
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.829
    Verheiratet
    17 September 2013
    #13
    Na ja, so lange mir und meinem Freund das niemand verbieten will, ist mir egal, was andere darüber denken. :smile:


    Zur TS: Du siehst, wie die Meinungen auseinandergehen. Du musst das Richtige für dich und deinen (baldigen) Freund finden.
     
  • thisiswhatitmeanstobehuman
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    18
    3
    14
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #14
    Dankeschön für all eure ehrlichen Antworten.
    Das da mehr negatives als positives raus kommt war ja abzusehen und ist vorallem realistisch.
    Ich hatte vergessem zu schreiben, dass er bereits eine 11 Jährige Tochter hat. Er war 9 Jahre mit seiner Ex Frau zusammen und ist seit ein paar Jahren getrennt von ihr.
    Daher bleibt die Kinderfrage erstmal weiter nach hinten gestellt, da er schon eine Tochter hat und es - wie er sagt - an seiner Partnerin läge, ob sie sich eins wünscht oder nicht. Er würde gerne ein zweites, aber es muss nicht. Er ist quasi glücklich mit der vorhandenen Tochter.

    Die Altersfrage habe ich bereits durchdaht gehabt - hatten wir beide.
    Ich bin der Meinung, wenn es wirklich bedingungslose Liebe sein sollte, dann darf das Alter nicht zwischen einem stehen.
    Man muss damit umgehen können.
    Ich werde aufjedenfall vorsichtig sein. Will mich ja auch in nichts reinstürzen.

    Ich bin auch am überlegen, ob ich einen Rückzieher machen soll, aber dazu ist es jetzt eigentlich schon zu spät, denn ich habe die Pferde lang genug laufen lassen...
    Das würde mich dann auch sehr verletzen und ich wäre unglücklich.

    Zu GV kam es nie. Nicht mal Ansatzweise. Er sagt, dass er solange wartet bis ich bereit dafür wäre und ich soll wissen, dass er mich niemals zu etwas drängen würde.
    Geküsst haben wir uns auch noch nie, aber fast. Das ging aber von mir aus und er ist zurückgeschreckt. Er meinte dann, dass es nicht an mir läge, er aber nicht möchte, dass es Schwierigkeiten gibt.
    Wir sind uns darüber im klaren, dass eine Anzeige gegen ihn nicht mehr viel bewirken würde, aber mit 18 könnte mich meine Mutter doch einfach rausschmeißen, wenn sie das erfährt und da will er das Risiko klein halten, dass es dazu kommt. Deswegen hat er den Kuss jedenfalls nicht zugelassen.
     
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.226
    398
    3.975
    Verheiratet
    17 September 2013
    #15
    Zumindest macht er von weitem betrachtet einen ganz vernünftigen Eindruck.
    Also macht es sicher keinen Sinn hier auf ihn einzuprügeln, obwohl er sich so ein junges Ding geangelt hat. :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.946
    398
    4.273
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #16
    Nein, so einfach ist das zum Glück nicht :smile:
     
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.829
    Verheiratet
    17 September 2013
    #17
    Wie ist das nochmal? Solange, bis sie ihre Erstausbildung fertig hat, wäre die Mutter unterhaltspflichtig, oder?
     
  • User 135968
    Sehr bekannt hier
    1.748
    198
    668
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #18
    1. Ich weiß. War auch nur eine Frage.
    2. Aber es geht nicht immer nur darum, wie sehr er das Kind dann liebt, sondern auch, dass eine Beziehung zu beiden immer schwerer werden kann, je Älter er wird (vom Kind zum Vater). Wenn sie nun Kinder wollen, wenn sie 25 ist, ist er 42. Da kannte ich meine eltern schon so lange, dass ich Erwachsen wurde. Doch wenn das Kind 18 ist, ist er 60. Opa-Alter für die meißten Menschen, viele sind da Frührentner. Und nicht jedes Kind kommt damit klar, wenn ihr Vater kaum noch was unternehmen kann mit ihrem Kind. Was man mit 18 auch noch unter anderem will. Und in dem alter kann schnell, viel passieren, je nach Lebensart. Das vergisst man aber anscheinend immer und denkt komplett nur positiv. Fakt ist auch, je jünger man ist und ein Kind bekommt, so länger hat man auch was von den Eltern.

    thisiswhatitmeanstobehuman

    Aha, dann fällt das mit dem Kinderkriegen ja eigentlich eher raus. Und Tatsache, es macht einfach viele Probleme, wenn Eltern mit 40 Noch Kinder bekommen, noch schlimmer ist es mit 50, was es auch schon gab. Aber viele sehen die Konzequenzen nicht. Nur mal als Randbemrkung.

    Wenn Du damit umgehen kannst und dir das Alter wurscht ist, dann muss Du es eingehen. Aber bei den Versuch Sex mit dir zu haben, auch wenn du nicht willst, also er dich immer drängt, verlass ihn. Wenn er nicht warten kann, hat er Pech gehabt.

    Du solltest auf jedenfall bis 18 warten, oder akzeptieren was deine Mutter sagt. Denn mit 18 darf sie dir eigentlich nix mehr vorschreiben. Kann auch sein, dass er dich nicht küssen will? Egal. Klar könnte sie dich rausschmeißen, aber welche gute Mutter macht das schon?! Da dein Verhältnis zur Mutter nicht so gut zu sein?

    Rein rechtlich muss man sein Kind nicht mehr in der Wohnung beherbergen, kann es also rauswefen, muss aber noch unterhalt zahlen, wenn es sich nicht alleine versorgen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • tabea
    tabea (35)
    Ist noch neu hier
    85
    8
    16
    Single
    17 September 2013
    #19
    Also erstmal, ob nun 17 oder 18 ist doch Jacke wie Hose. Soviel Unterschied liegt da nun auch nicht...und geistige Reife lässt sich kaum am Alter fest machen. Allerdings ja, gesetzlich gibts da Unterschied...nur ehrlich, wer geht denn bitte damit hausieren? Wer geht los und quatscht mit seinen Eltern über das letzte Sexerlebniss?

    Ich bezweifle das man mit 17 nun schon 30 Jahre weiter denkt. Ist auch nicht schlimm, man ist jung und sammelt mit der Zeit Erfahrung. Ich finde das Alter ist hier auch zweitrangig...ernsthaft Gedanken mache ich mir ehr bei 'Partnerschaften' a la 14 und 19....weniger Jahre dazwischen, aber auch weniger Reife...

    Aber wichtig ist nicht was andere sagen oder denken oder meinen zu wissen...sondern was du willst. Willst du mit Sex noch warten? Dann tue es, er muss es respektieren...wenn nicht ist das eben sein Pech (hat aber mit Alter nix zu tun).

    Und Familienplanung...Leute sie ist 17. Darüber kann sie noch lange genug nachdenken und wer weis ob sie in 10 Jahren noch zusammen wären...auch dies hat mit dem Alter nichts zu tun, sondern damit das man eben nicht alles voraus sehen kann. Wichtig ist für mich immer noch das ich mich mit dem Gegenüber wohl fühle, lachen kann, meine Gedanken nicht belastet werden... bei uns liegen gerade 17 Jahre dazwischen. Ich genieße die Zeit die wir jetzt haben, eine Zukunft oder Partnerschaft wird es nie geben. Und? Es gibt eh für nix eine Garantie.

    Also @TE denk nach was du willst, und dann genieß die Zeit. :smile:
     
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.873
    198
    969
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #20
    Ja, sie schon, aber vielleicht will er das ja nicht. Darum ging es. Um die unterschiedlichen Vorstellungen einer Beziehung, die problematisch werden können.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.