• Angelina
    Gast
    0
    26 Juni 2004
    #21
    @Cassie -
    Mhm wenn ich damals schon keine gefunden habe werde ich mit 26 erst recht keine finden *denk* Außerdem hab ich unter meiner Angst ja immer ncoh sehr zu leiden, sonst hätte ich ja gar nicht erst mein Studium an den Nagel gehängt, denn es war ja das was ich wollte, aber aufgrund meiner Angst konnte ich einfach nicht! :frown: Alles Mist!
     
  • mig1979
    Gast
    0
    26 Juni 2004
    #22
    also mit 26 bist du noch nicht zu alt für ne ausbildung süße!!!!!

    ich glaube, dass es echt schwer ist mit deiner angst, aber du solltest echt versuchen dein leben nicht davon bestimmen zu lassen. du bist noch jung und es wäre schade, wenn du dein leben nicht genießen kannst.
    ich hab mich damals gezwungen raus zu gehen -trotz angst. das gefühl war schrecklich. ich hab gedacht ich sterbe, aber ich hab es durchgehalten und das gefühl durchlebt und siehe da es tat sich was. ich hoffe ducrch dein baby wird es noch besser bei dir. dann musst du ja raus.
    ich wünsche dir echt alles erdenklich gute!!!!! das schaffst du!!!!!!!

    ja, ich verhüte seit guten 2 jahren mit der pille. vergesse sie auch nie und sie wirkt wohl gut, denn schwanger war ich noch nicht. würd auch nicht ohne absprache mit meinem freund die pille absetzten.

    glg miriam
     
  • Angelina
    Gast
    0
    28 Juni 2004
    #23
    Huhu Miriam!

    Achso ich dachte schon,
    hätte ja sein können - das ihr nur mit Kondom oder so verhütet
    oder du mittlerweile (wegen deines Kinderwunsches) die Pille schon abgesetzt hast. Das erste Mal bin ich trotz Pille schwanger geworden.
    Vorher war sonst nie was! :smile:

    Ne ohne Absprache die Pille absetzen ist auch nicht gut. Das ist ja voll hinterlistig *find ich* Gute Einstellung!

    Ja ich hoffe auch das ich das mit meiner Angst bald mal gebacken bekomme. Wird ja langsam Zeit. Aber wie gesagt zwinge mich auch dazu raus zu gehen, nur manchmal, da kann ich dann einfach nict. So sehr ich auch will und so weh es mir auch tut, dass Schatz dann alleine fahren muss, aber ich kann dann einfach nicht. Hoffe auch das es noch viel besser wird wenn ich das Baby dann habe. :smile: Ich wünsch es mir so.
    Überkommt dich die Angst trotzdem noch manchmal? Oder bist du ganz davon los gekommen?

    Lg Mary
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    28 Juni 2004
    #24
    *räusper* ich bitte um korrektur *g*

    aber weißt was ich mir gut vorstellen kann?? dass du deine angst nach der geburt verlierst.. oder vll nich direkt nach dder geburt, aber mit der zeit, denn du musst dich für dein baby einsetzen und mit sicherheit auch mal dinge tun, die du nich tun willst bzw der meinung bist, dass du sie nich tun könntest
     
  • Angelina
    Gast
    0
    28 Juni 2004
    #25
    @Beastie - Ich hoffe es, denn sonst wird es echt schwierig für uns! :frown:
    Oh man... deswegen hab ich auch so Angst ob ich jemals ne gute Mama sein könnte *seufz*

    Ok Korrektur:

    Ich bin trotz Pille schwanger geworden,
    aber natürlich hab ich Antibiotika genommen
    und irgendwie isses dann passiert *lach* :smile:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    28 Juni 2004
    #26
    doch ich denke schon, dass du trotzdem eine gute mutter wirst.. sonst würdest du dir jetz nich die gedanken machen... und du musst ja nich plötzlich superschwere sachen machen.. das steigert sich ja mit der zeit...
     
  • Angelina
    Gast
    0
    28 Juni 2004
    #27
    Naja einkaufen ist ja so schon ne Prozedur und dann noch MIT Kind :zwinker:
    Ohjemine! *g*
    Und auch alleine irgendwohin (und sei es zum KiA)
    ... naja aber ich denke das wird mit der Zeit...
    zumindest hoffe ich das gewaltig!
     
  • mig1979
    Gast
    0
    28 Juni 2004
    #28
    @mary

    huhu mary-maus,

    also die angst ist eigentlich weg. ist auch schon ca. 6 jahre her. hat aber länger gedauert. vor allem, weil man ja irgendwann eine angst vor der angst entwickelt.....
    ich fühl mich manchmal unwohl, aber das hat nix mit angst zu tun. ganz normal eben, dass man nicht jeden tag total fit und gut gelaunt ist.

    versuch dir nicht so viele sorgen zu machen. du wirst erst sehen wie es ist, wenn dein baby da ist. ich weiß, ist sicher leichter gesagt als getan und ich kann mir ja selber auch schön den kopf zerbrechen (darüber, ob ich jetzt die schule 3 jahre packe oder, ob es nicht geht, weil der kinderwunsch sich nicht unterdrücken lässt.....) gar nicht so einfach das leben..... manchmal wünschte ich mir ne gebrauchsanweisung, damit ich weiß was ich machen soll, damit es die richtige entscheidung war........
    hab bis jetzt auch noch nicht das gefühl da angekommen zu sein, wo ich hin möchte. ist n blödes gefühl. irgendwie kommt immer alles später.... erst das machen, dann denkt man sich:"super geschafft, jetzt kann ich mich ja anderem zuwenden..." aber nix da, dann kommt das nächste........

    glaub wir haben alle unsere lektion, die wir lernen sollen auf erden. aber manchmal wünschte ich mir echt ich würde einfach nur nach meinem herzen entscheiden und nicht auf den verstand hören..... dann wäre ich vielleicht schon schwanger.....

    glg miriam
     
  • Angelina
    Gast
    0
    28 Juni 2004
    #29
    Huhu Süße!

    Tja ne Gebrauchsanweisung fürs Leben,
    dass wäre doch echt mal die idee überhaupt!
    Dann wüsste ich auch,
    wie ich meine Angst in den Griff kriege
    und wieso sie überhaupt da ist.

    Manchmal bin ich echt am Ende.
    Jeder hat seine Lektion zu lernen,
    da hast du wohl recht,
    aber weisst du,
    manchmal frage ich mich,
    wieso immer mir all die Scheisse passiert.
    Wieso immer ich alles abbekomme,
    was man nur abbekommen kann!
    Dann verzweifel ich an mir und meinem Leben.

    Tja und plötzlich kommt so ein kleiner Hoffnungsfunke,
    wie der das ich nun wieder schwanger bin.
    Und ich sehne mich so sehr nach dem Gedanken.
    dass alles gut geht und ich auch wirklich dann weiss
    wofür ich lebe und was meine Aufgabe ist.
    Denn "nur" Hausfrau sein ist zwar viel Arbeit,
    aber auf Dauer einfach nicht meine Welt.
    Ich hab doch im Leben nix erreicht.
    Außer einen Schulabschluss,
    den ich auch noch gerade so geschafft habe,
    bin ich bisher in meinem Leben nicht weiter gekommen...
    wenn ich dann sehe, wie andere Ausbildungen abbrechen oder so,
    dann könnte ich wütend an die Decke gehen,
    weil ich froh wäre, eine zu haben und sie durchziehen zu können OHNE diese doofe Angst. :frown: Aber das wird wohl niemals so sein...
    denn ich komme einfach nicht von ihr los.

    Mit dem Herzen entscheiden ist gut,
    aber manchmal bewahrt der Kopf einen vor Dummheiten.
    Ich meine eigentlich wäre es ja nicht schlecht in deiner Situation ein Baby zu bekommen. Aber ich kann Dich auch verstehen, dass du erst das Abi machen willst... bzw. versuchst es und das find ich wirklich toll. :smile:
    Ich meine andere würden jetzt sagen SCHEISS DRAUF,
    aber du weisst eben das du deinem Kind später was bieten willst.
    Aber wenns wirklich gar nicht mehr geht (wegen dem Wunsch nach einem baby)
    dann würde ich es vll. sogar zulassen,
    denn sonst kannst du dich ja gar nicht mehr konzentrieren.
    Nur noch daran denken und siehst so wie ich überall nur noch Babys.
    Echt, als ich meins damals verloren habe,
    hab ich überall Frauen mit Kinderwagen gesehen, Babys, Kleinkinder
    und vorallem haben Sie mich angelächelt, als ob sie sagen wollten:
    Warte ab, du bekommst auch noch eins.
    Mir war das aber zuviel deswegen bin ich ne ganze Weile nicht mehr in die Stadt gefahren, aus Angst ich würde da Babys sehen und natürlich fahren da super viele mit dem Kinderwagen umher oder so. Das war echt schrecklich.
    Deswegen wurde der Wunsch erneut schwanger zu werden immer größer und eigentlich sollten wir ja nen halbes Jahr mindestens Pause machen, aber das konnte ich nicht... ich wollte einfach wieder schwanger sein. Und Schatz hatte damals schon die Schnauze voll! :zwinker: Aber es hat geklappt...
    obwohl ich da Anfangs echt nicht dran glaubte...

    ich wünsch dir jedenfalls das du die richtige Entscheidung triffst
    und bald (irgendwann) auch so ein Würmchen im Arm hällst! :smile:
    Ist bestimmt das schönste Gefühl auf der Welt.

    Achso, was ist wenn du dich mal mit jemanden darüber unterhällt.
    Seelsorge, ProFamila oder nem Psychologen
    oder Lebensberater oder sowas?
    Manchmal haben die ja tolle Argumente, die so einfach sind,
    wo man aber selbst nicht drauf kommt! :smile:

    Lg Mary
     
  • Alyson
    Alyson (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juni 2004
    #30
    @mig1979:

    Hallo :smile: Da bist Du ja wirklich in einer schwierigen Situation. Was sagt eigentlich Dein Freund zu der ganzen Sache ? (ich hoffe ich habe das nicht überlesen :schuechte)

    Ich denke die Entscheidung für oder gegen ein Kind solltest Du ganz alleine mit Deinem Freund treffen. Nur denke ich, dass Du vermutlich wenn Du jetzt ein Kind bekommst auch Dein Abi später nicht mehr nachholen wirst. Denn bis dahin sind dann ja auch 3 Jahre vergangen, bis das Kind alt genug ist, dass man es auch mal alleine lassen kann.

    Willst Du denn unbedingt Abitur machen? Wie wäre es denn mit einer weiterbildung passend zu Deinem Beruf? Da gibt es doch auch teilzeit klassen, die neben der Arbeit statt finden. Also 2-3 mal die Woche. Dann könntest Du dich tagsüber um das Kind kümmern und Abends, wenn Du in der Schule bist und Deine Weiterbildung machst, passt Dein Freund darauf auf.

    Wenn Du Dein Abitur nachholen willst, dann hast Du ja sicherlich später auch noch ein Studium geplant, oder?

    Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsch Dir alles Gute!!

    @Angelina:

    Süße, auch wenn es manchmal so ausweglos aussieht, dann gibt es doch oft noch viele offene Türchen, die nur darauf warten von Dir gefunden zu werden.
    Mit 26 ist man zwar schon "relativ" alt, aber das heißt noch lange nicht, dass man dann nicht noch eine Ausbildung anfangen kann.
    In meiner Berufsschulklasse z.B. ist ein Junge oder besser Mann *g*, der hat Abitur gemacht, dann Zivi und dann ein Studium angefangen - hat das Studium abgebrochen und dann mit 25 Jahren (!!) seine Ausbildung angefangen!

    Warum sollst Du dann nicht als 26 Jährige Mutter auch noch was finden können?:smile::smile:

    Und es muss ja nicht unbedingt eine Ausbildung sein, hauptsache Du kannst Geld verdienen und hast vielleicht eine Tätigkeit gefunden, die Dir Spaß macht.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Du wenn Dein Kind erstmal da ist viel besser noch mit Deiner Angst umgehen kannst. Ich finde Du hast Dich total toll entwickelt. Früher wärst Du doch nicht alleine mit dem Auto gefahren, oder? Und ich hab von Deiner Angst am Telefon auch noch nichts gemerkt *zwinker* :smile:

    Du schaffst das Süße *knuddel* :smile:

    Liebe Grüße,

    Alyson
     
  • mig1979
    Gast
    0
    29 Juni 2004
    #31
    @mary

    ich hab auch schon überlegt mal zu pro familia zu gehen. ich warte jetzt erst mal ab bis die schule angefangen hat und dann she ich mal. ausserdem hab ich mir vorgenommen im juli, wenn ich nen fa-termin habe mal mit der ärztin zu reden. vielleicht kann sie mich ja beruhigen und sagt, dass alles in ordnung ist bei mir.
    es wäre schon schlauer das abi ohne kind zu machen, wenn es denn was für mich ist.

    und du, sag niemals nie. wer weiß, vielleicht machst du mit 26 tatsächlich noch mal eine ausbildung. das leben ist so voller überraschungen.
    glaube, wir sollten beide etwas positiver an alles ran gehen, was?!

    @alyson

    mein freund meint, dass ich erst mal versuchen sollte die schule zu machen. ich wäre ja danach auch noch nicht zu alt für ne familie.
    aber wenns gar nicht klappt mit der schule, weil ich mich nicht drauf konzentrieren kann oder so, dann muss man halt mal gucken. er findet es nur wichtig, dass ich auch was beruflich handfestes in der tasche habe.

    mit weiterbildung in meinem beruf hab ich auch schon überlegt, aber da siehts generell grad schlecht aus mit stellen. und freiberuflich will ich nicht arbeiten....

    danke für eure antworten!!!!

    glg miriam
     
  • Angelina
    Gast
    0
    29 Juni 2004
    #32
    @miriam -
    Jap das sollten wir vll. wirklich. Ich meine, ich versuchs ja immer aber manchmal klappt es eben einfach nicht so wie man will.
    Aber sag mal, wieso sollte denn bei dir was nicht in Ordnung sein?

    Gut dann probier erstmal die Schule und dann siehst du ja, ob es geht oder ob es überhaupt nicht geht und kannst dann immernoch handeln! :smile:
    Wünsche dir gaaaaaaaaaaaaanz viel Glück! :zwinker:

    @Aly - Danke du bist echt lieb! *knuddel*

    Vll. ist ja noch nicht einmal die Frage, ob ich was kriege so interessant sondern viel mehr ob ich es denn dann schaffe eine Ausbildung zu machen. Verstehst du was ich meine? Selbst wenn ich eine kriegen könnte, wüsste ich nicht ob ich ganze volle 8 Stunden durchhalten würde. Ich denke da wäre ich vorerst mit nem Nebenjob besser bedient. Nur wenn ich überlege, wieviel es kostet ein Kind in den Kindergarten zu stecken... da geht mein Geld für den Nebenjob gleich wieder flöten! :frown:

    Stimmt, früher wäre ich nicht alleine mit dem Auto gefahren und heute muss ich es hergeben, mein geliebtes Auto :wein: *schluchz*
    Umso öfter wir telefonieren, umso besser wird es oder? :zwinker:
    Hab ja von deiner auch nix gemerkt... :zwinker:

    Liebe Grüße an Euch zwei,

    Mary
     
  • mig1979
    Gast
    0
    29 Juni 2004
    #33
    ich weiß nicht, aber irgendwie hab ich immer angst, dass was nicht stimmt oder es nicht klappen will mit nem kind. ich bin halt so, wenn ich was lese oder was sehe, dann hoffe ich immer, dass ichs nicht habe, aber mache mir schon gedanken. meiner ma haben sie damals mal gesagt sie hätte keinen eisprung und könnte deshalb nicht so ohne was zu machen ein kind bekommen. sie hat dann schilddrüsentabletten bekommen, weil da wohl was nicht i.o. war und dann kam ich :grin:

    ich werde einfach mal die fa fragen, ob sie mich da irgendwie beruhigen kann. es wäre für mich echt ne horror-vorstellung wenn ich keine kinder bekommen könnte.... ich hab halt auch schon viel mist erlebt und hab mich auch schon oft gefragt, warum ich immer allen scheiß ab bekomme, aber ich hoffe das da alles in ordnung ist!!!!

    der fa damals hat auch nix in der richtung gesagt. meine gebärmutter liegt wohl etwas weiter hinten, aber das wäre nicht schlimm meinte er.

    wahrscheinlich spinn ich nur rum und mach mir unnötig gedanken und es ist alles in butter. ich war halt noch nie schwanger und kann mir irgendwie überhaupt nicht vorstellen wie das ist.

    glg

    miriam
     
  • Angelina
    Gast
    0
    30 Juni 2004
    #34
    Huhu Miriam!

    Ist schon klar, dass man sich das nicht vorstellen kann, wie es ist schwanger zu sein, aber ich bin mir sicher das du auch noch in den Genuss kommen wirst.

    Wie schon gesagt hatte ich NACH der Todgeburt meines Babys auch etwas mit der Schilddrüse was auch mit der Grund dafür sein könnte, dass mein Baby gestorben ist. Jedenfalls wäre das nicht weggegangen, hätte ich vorerst auch erstmal keine Kinder bekommen können, bis sich das wieder eingependelt ha (wohl mit Tabletten die ich dann ne ganze Weile hätte nehmen müssen). Ein Wert stimmte nicht und der Arzt machte mich schon total verrückt. Aber nach 2 Monaten war es dann plötzlich weg (hat er selbst nicht verstanden).
    Meine Gebärmutter ist übrigens auch nach hinten gekippt... ist nicht weiter schlimm hat der Fa gesagt, aber das haben eben nicht so viele und manchmal ist es da ein wenig schwer Ultraschall zu machen... zumindest wenns sich ganz hinten versteckt hatte, weil er dann eben so schräg halten musste damit er es erwischt! :zwinker: (Als es noch ganz klein war!)

    Ich hab mir damals auch immer Gedanken gemacht und heute weiss ich zwar das ich schwanger werden kann aber wünsche mir auch, dass ich es zur Welt bringen kann. Wenn ich noch nicht einmal dazu fähig bin, dann weiss ich auch nicht mehr wozu mein Leben gut sein soll. Ich hoffe echt ich muss das nicht nochmal alles durchmachen! :frown:

    Klappen tut es vll. nicht gleich Anfangs! :zwinker: Aber ich hab mich ja auch gut gehalten und es klappte beides Mal recht schnell obwohl ich schon 5 Jahre oder 6 die Pille genommen habe und dann wegen einmal Antibiotika nehmen ist es passiert *g* Mit meinem Ex hatte ich vorher das gleiche Spielchen schon durch und da ist nie was passiert. Bin ich aber auch heilfroh drüber, denn er wäre kein guter Papa geworden und es ist ja eh auseinander gegangen! :zwinker:

    Lg Mary
     
  • mig1979
    Gast
    0
    30 Juni 2004
    #35
    beruhigend das zu lesen süße!!!!!!!

    ich denke aber, dass ich mich jetzt wohl zumindest die nächsten 3 jahre damit abfinden muss, dass es da keine familie geben wird.

    alle labern mich voll wegen dem abi. ich solls doch erst mal fertig machen und dann. eins nach dem anderen also und natürlich die schule zuerst.
    mein freund will generell schon ne familie, aber er meint, dass sein gehalt dafür momentan noch nicht reicht.
    später ist ja auch noch zeit -so nach dem motto.

    ich hab gestern dann einfach mal sagen wollen was ich mir denn wünsche. und zwar, dass ich dann aber nach der schule gerne ein baby bekommen würde. mein freund meinte darauf hin, dass er das nicht planen will. wenns passiert, dann passierts -wenn nicht dann nicht.
    ich würde so oft davon reden, so dass es langsam nervt, weil er sich bedrängt vor kommt.
    das will ich überhaupt nicht, aber es beschäftigt mich ziemlich.

    so werd ich jetzt wohl einfach meine klappe halten und zur schule gehen-was soll ich sonst auch machen?!
    ich hoffe echt, dass mich das ablenkt. dann momentan hab ich das gefühl total gegen mein herz entschieden zu haben :cry:

    ist echt zum heulen gerade alles
    :cry:
     
  • Angelina
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #36
    Mhm ach mensch du süße Maus.
    Ich kann dich da voll verstehen.
    Als ich damals ja das Baby verloren hatte
    war ich ja auch total fanatisch wieder eins zu bekommen.

    Und da hab ich Schatz auch ganz schön in Anspruch genommen
    und immer wieder damit voll gelabert...
    puuuuuh :zwinker:
    Der war auch schon total genervt von dem Thema
    weil ich auch von nichts anderem mehr geredet habe!

    Deswegen kann ich deine Situation da gut verstehen
    auch wenn ich das doof von den Männern finde.
    Denn immerhin wissen sie gar nicht wie wir uns so fühlen,
    wenn wir nicht das sein dürfen, wofür wir eigentlich geschaffen sind (AUCH) - mama sein! Das ist ätzend...
    und klappe halten würde ich nicht.
    Wenn du das Abi absolut nicht machen willst,
    würd ich das auch nicht tun (meine Meinung).
    Vll. probieren, aber nicht so unetr Druck setzen lassen,
    dass du es MUSST und da nicht mehr raus kannst.
    Das ist ja gemein.
    Wenn der Wunsch nach nem Baby so groß ist,
    dann sollte man doch dem nachgehen und ich hoffe das sieht dein Schatz auch irgendwann ein. Übrigens findet mein Schatz auch das wir zu wenig Geld für ein baby haben. Aber gerade ein Baby braucht doch anfangs gar nicht viel. Und die Lage kann sich ja dann so rasch ändern! :smile:

    Also ich wünsch dir jedenfalls das du wenn du das Abi machst nicht so sehr dran denkst und falls doch, dann nach dem Herz entscheidest.
    Und das dich keiner zu irgendwas zwingt! Das is nämlich scheisse!

    Lass dich lieb knuddeln,

    Mary
     
  • mig1979
    Gast
    0
    1 Juli 2004
    #37
    danke schnecke!

    schön zu wissen, dass jemand mich versteht.

    glaub die männer können uns da nicht verstehen.
    es heisst dann immer, dass ich doch noch so jung bin und die frau von nem freund ist jetzt mit 32 zum ersten mal schwanger. das ginge doch auch noch....
    ich bin aber nicht die frau und ich wünsche mir jetzt schon familie und nicht erst in 7 jahren. jeder ist da anders. ich hoffe echt, dass er von selbst irgendwann drauf kommt. im september kommt seine ex mit mann und kind zu besuch für ein we. der kleine ist 1 jahr. vielleicht ändert er dann ein bißchen seine ansichten. wenn man so wenig mit kindern zu tun hat, dann weiß man auch nicht wie schön es mit ihnen ist denke ich. ich hatte mein praktikum im kindergarten fast n halbes jahr -er nix mit kindern seit längerer zeit.

    ich werde mich mit der schule probieren. wenns klappt ist gut und wenn nicht lass ichs. ich werde nicht 3 jahre unglücklich durchs leben laufen, nur damit ich am ende das abi hab und alle zufrieden sind....
    gestern sah die sache auch schon wieder etwas anders aus. er war dann auch wieder etwas verständnisvoller.

    ach süße, du baust mich aber auch immer wieder auf :jaa:

    lass dich zurück knuddeln
     
  • Angelina
    Gast
    0
    2 Juli 2004
    #38
    Huhu Mausi!

    Freut mich, dass dich das was ich sage/schreibe aufbaut.:zwinker: :knuddel:

    Aber meinst du, dass es für dich gut ist, wenn seine Ex mit dem Kind kommt? Ich meine... auch wenn du die Hoffnung hast, dass er sich dadurch etwas ändert (also in seiner Einstellung) aber für Dich wird das dann bestimmt nicht leicht sein.

    Genau so würd ich es auch machen. Wenn die Schule dir absolut nicht zusagt und du merkst das dein Wunsch nach nem Baby immer größer wird, dann hör endlich auf dein Herz! :smile: Damit du glücklich wirst.

    Männer sind da ganz anders. Sie verstehen das auch alles nicht so, können sie auch gar nicht. Ich zB hab auch immer gesagt, dass ich eigentlich mit 25 abgeschlossen habe mit den Kinder kriegen (und bis dahin wollte ich 2). So früh es geht, hab ich mir immer gedacht. Ich kenn das auch, weil meine Oma mit 19 schwanger wurde und meine Mama mit 20 (mit mir). Deswegen find ich das auch toll, weil ich mich mit meiner Oma und meiner Mama bombig verstehe (also klar gibts mal Meinungsverschiedenheiten und so - aber im großen und ganzen). Und ich wollte immer ne junge Mutti sein. Die Mutter von meinem Mann ist ja auch total dagegen gewesen, als ich letztes Jahr schwanger war und meinte ja, dass sie jung war als sie mit 29 ihr Kind bekommen hat. Aber das find ich einfach nicht. Ich bin eben anders gestrickt und nur weil ihr das nicht passt und sie vorher kein Kind kriegen konnte bzw. Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft hatte etc. kann ich da ja nix zu.

    Ich hoffe das dein Schatz Dich bald besser versteht und ihr gemeinsam in EURE Zukunft (höchstwahrscheinlich früher oder später) mit Baby schauen könnt. Wünsche dir dafür echt nur alles erdenklich gute... :zwinker:
    Und wenn du magst, mein PM Postfach ist immer bereit für dich *g*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten