• Arpad123
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    33
    1
    Single
    7 Februar 2019
    #1

    Ich darf keine Hormone nehmen..

    Hallo liebe Community,

    ich bin ein bisschen aufgelöst. Ich war heute beim Frauenarzt um Verhütungsmethoden zu besprechen. Momentan verwende ich nur Gummis, allerdings kriege ich dadurch schnell Vaginosen. Im Laufe der Untersuchung hat sich herausgestellt dass ich sehr drüsenreiches Brustgewebe hab (was mir seitdem ich meine Tage habe arge Schmerzen bereitet wenn ich die kriege). Mein Arzt meinte dann dass ich deswegen auf Hormone verzichten sollte, weil diese die Symptome verschlimmern. Nun bin ich momentan eh nicht davon ausgegangen die Pille verschrieben zu bekommen da ich unter Depressionen leide und außerdem Johanniskrautextrakt nehme. Für eine Kupferkette komme ich allerdings auch nicht in Frage. Das einzige was mir dann übrig bleibt scheinen die Temperaturmethode und/oder ein Diaphragma sein. Mein Arzt hat mich auf eine neue Art von Diaphragma (Caya) hingewiesen, was allerdings immer noch einen Pearl Index von nur 4-10 hat. Wenn ich jetzt daran denke dass ich irgendwann in einer Beziehung trotzdem weiterhin Kondome verwenden muss, bzw. auch mit meinem momentanen Sexpartner nicht darauf verzichten kann krieg ich richtig schlechte Laune. Hat irgendwer ein paar aufbauende Worte oder Tipps für mich? :cautious:

    Liebe Grüßeeee!
     
  • Fessler
    Öfters im Forum
    379
    68
    114
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #2
    Zu einem anderen Arzt gehen und eine Zweitmeinung einholen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.713
    398
    4.442
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2019
    #3
    Was hindert dich denn an Kupferspirale oder --kette?
    Ich würde auch eine zweite Meinung einholen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Arpad123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    Single
    7 Februar 2019
    #4
    Ich hab meine Tage extrem stark, mein Arzt meinte dass die Kupferkette da nicht gerade sinnvoll wäre. Und dass durch die Pille die Brust anschwillt ist ja eigentlich jedem bewusst, deswegen glaube ich nicht dass eine zweite Meinung so viel bringen würde
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.245
    548
    5.727
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #5
    Wäre NFP eine Lösung?

    Wenn du mit der Kinderplanung durch bist, ist eine Sterilisation eine Möglichkeit.
     
  • Arpad123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    Single
    7 Februar 2019
    #6
    Ich weiß nicht inwiefern NFP bei mir funktionieren würde, ich kenne meinen Körper zwar ziemlich gut was das Verhalten während des Zyklus angeht, allerdings bin ich Studentin, und ich trinke öfter mal oder komme erst in den Morgenstunden nach Hause und schlafe dann bis Mittags, das könnte die Messwerte beeinträchtigen, oder? Muss man nicht auch immer zur selben Ubrzeit messen?

    Sterilisation ist dementsprechend auch noch keine Option für mich..
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.492
    898
    9.239
    nicht angegeben
    7 Februar 2019
    #7
    Die Pille hat nicht immer Auswirkungen auf das Brustwachstum. Das ist bei vielen Pillen zwar eine mögliche Nebenwirkung, aber das tritt nicht bei jeder Frau ein. Ich hab über 10 Jahre die Pille genommen, hatte nie Brustspannen oder ähnliches.
    Also DESWEGEN und weil das vielleicht eintreten könnte, würde ich nicht auf einen Pillenversuch verzichten.
    Ich versteh dich so, dass du die Pille noch nie genommen hast. Also überhaupt keine.

    Auch das Argument mit der starken Periode erscheint mir kein zwangsläufiges Nein für die Kupferkette bzw. Spirale zu sein. Kennt dein Gyn sich damit denn überhaupt aus bzw. würde er sie auch legen? Nicht jeder Gyn hat das sozusagen mit drin, das ist eher eine Ausnahme. Also evtl. holst du dir dazu wirklich noch mal eine zweite Meinung ein, wenn du dahin tendierst oder es dich weiterhin interessiert.

    Wie alt bist du überhaupt? Hast du schon Kinder oder willst du noch welche?

    Wie lange soll die Johanniskrauttherapie denn noch andauern? Bzw. überhaupt die Behandlung wegen deiner Depressionen? Solange du in der Hinsicht krank bzw. betroffen bist, würde ich auf Hormone allerdings wirklich verzichten. Weil das könnte alles verschlimmern.
    Also wenn da erst mal keine Heilung absehbar ist, dann bleiben eben wirklich nur weiterhin Kondome. Abgesehen von Sterilisation bzw. Vasektomie, aber das hängt stark von deinem bzw. eurem Alter ab und inwiefern die Familienplanung schon abgeschlossen ist.

    Aber zum Thema Kupferkette würde ich mir wirklich noch eine zweite Meinung einholen.
     
  • Demetra
    Demetra (36)
    Meistens hier zu finden
    1.729
    138
    570
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #8
    Gibt es eine Alternative zum Johanniskraut? Eine srändige rein pflanzliche Behandlung von Depressionen erscheint mir seltsam - bei saisonalen Depressionen wird es zugegebenermaßen angewendet.

    Ich würde auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung eines anderen Neurologen / Psychiaters einholen
     
  • User 68557
    User 68557 (28)
    Sehr bekannt hier
    Redakteur
    2.254
    168
    488
    in einer Beziehung
    7 Februar 2019
    #9
    Warst du bei einem Arzt, der die gynefix auch selbst legt? Das macht/kann nicht jeder Arzt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • wonderkatosh
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    118
    386
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2019
    #10
    Warum?
    Wir verhüten nur mit Kondom und haben „trotzdem“ sehr guten & befriedigenden Sex. Kondome sind super praktisch und sicher. Von daher kein Grund um schlechte Laune zu kriegen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    700
    88
    475
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #11
    Es gibt ja nicht nur die Pille - wie wäre es denn zum Beispiel, wenn du den Nuvaring ausprobierst, der sehr viel lokaler wirkt als die Pille? Also falls du doch den Hormonen eine Chance geben willst.
    Dass du keine Kondome mehr verwenden willst versteh ich total - das tut bei mir richtig weh manchmal.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Arpad123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    Single
    7 Februar 2019
    #12
    Ich habe die Pille mit 15 mal für 9 Monate wegen der starken Regelblutung genommen, hatte dadurch allerdings so starke Probleme mit Brustschwellungen und Stimmung, Cellulite an Bauch, Oberschenkeln, und und und..

    Meine Mutter hat die Kupferspirale damals unglaublich schlecht vertragen, und alle Freundinnen von mir die die haben haben seitdem deutlich stärkere Regelblutungen, deswegen tendiere ich eher davon weg, ich weiß allerdings nicht ob mein Gyn die Kette auch legen würde, das müsste ich vielleicht nochmal in Erfahrung bringen..

    Ich bin 19, und will auf jeden Fall Kinder, allerdings natürlich noch nicht jetzt..

    Die Johanniskrautbehandlung habe ich erst letzte Woche angefangen, ich bin seit Monaten in Behandlung, habe eine Reihe Antidepressiva durch und bisher keinen einzigen Erfolg erzielen können, das Johanniskraut ist in gewisser Weise meine letzte Hoffnung (normalerweise ist es ja eins der ersten Mittel zu denen man greift, allerdings bin ich damals an eine schlechte Ärztin geraten die mir davon abgeraten und direkt zur Antidepressivumkeule gegriffen hat)
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 7 Februar 2019 ---
    '

    Genau das war auch mein Gedanke, allerdings meinte mein Arzt dass der Nuvaring eigentlich nur eine andere Art ist um Hormone in den Organismus zu bringen und da vor allem wieder das Argument mit den Depressionen und dem Johanniskraut gegenspricht.
     
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.245
    548
    5.727
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #13
    Du bist aktuell single?
    Dann würde ich mir bis zur nächsten Beziehung einfach keine große Gedanken machen. Warte einfach ab.

    Ich selbst verhüte seit der Geburt meines Sohnes vor 1,5 Jahren nur mit Kondom. Davor habe ich ca 3 Jahre nur mit Kondom verhütet. Also das geht schon in der Langzeitverhütung. Wenn wir wissen, dass wir mit der Kinderplanung durch sind, legt sich mein Mann unters Messer. Solange nutzen wir Gummis.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.492
    898
    9.239
    nicht angegeben
    7 Februar 2019
    #14
    Solange du solche Probleme mit deinen Depressionen hast, würde ich dir zu keinerlei hormoneller Verhütung raten.

    Na ja und wie andere Leute die Kupferspirale vertragen, sagt ja nichts darüber aus wie es bei dir wäre. Aber wenn du in der Richtung kein gutes Gefühl hast, okay. Dann hör auch drauf :zwinker:

    Aber ohne Kupferspirale und ohne Hormone bleiben dann nur noch die Kondome. Und da du aktuell ja ohnehin keine Beziehung hast, würde ich mir da keinen Kopf machen. Dann ist das im Moment ja sowieso kein Thema. Also kümmer dich erst mal um deine Depressionen und der Rest findet sich dann schon.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Heiß Heiß x 1
  • Arpad123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    Single
    7 Februar 2019
    #15
    Ich bin zwar Single, habe aber eine Art F+ und eigentlich auch Interesse daran ohne Kondom zu verhüten.
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.743
    148
    111
    Single
    7 Februar 2019
    #16
    Du nimmst mir meine Worte aus dem Mund. :zwinker:
    Nein ehrlich NFP kann jede Frau machen, es schadet auch nicht ganz im Gegenteil. Und solang man NFP nicht gleich als Verhütungsmittel nutzt ist es auch sicher! :tongue: Und erst wenn du dich sicher fühlst, kannst du NFP auch vertrauen bzw. als Verhütung nutzen.
    Sonst spricht wirklich nix gegen Kondome und wenn Familienplanung zu Ende ist, bin ich selber auch für "schnipp schnapp". Ich denke das Thema ist viel zu wichtig als es nur der Frau zu überlassen!
    Und seit der Pill, wird das Thema nicht mehr wichtig genommen. Dabei sollte es das, denn die Nebenwirkung der Pille sind auf lange Sicht unverantwortlich.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 7 Februar 2019 ---
    Macht ihr denn dann wenigstens ein HIV-Test davor? Denn Kondome werden auch in Zukunft das einzige mittel gegen Krankheiten sein. Darum anstatt sie zu verdammen probiert lieber mal mehrer Marken etc. durch, das kann auch Spaß machen. :jaa:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 172636
    Sorgt für Gesprächsstoff
    157
    43
    191
    nicht angegeben
    7 Februar 2019
    #17
    Gerade bei häufig auftretenden Vaginosen sind Kondome sinnvoll... Sperma ist basisch und verlagert somit den sauren ph-Wert, was die Ausbreitung von Bakterien und Pilzen fördert. Am besten kommt man, meiner Erfahrung nach, Vaginosen mittels sanfterer Pflegemitteln wie z.B. der Verwendung von Intimwaschgels wie Sagella bei. Eine Verwendung von Multigyn Flora Plus kann auch hilfreich sein. Ich würde dir demnach eher raten, weiterhin Kondome zu verwenden.
    Wozu ich dir auch raten würde, wäre, einen Termin bei einem Endokrinologen zu vereinbaren. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann zum Beispiel zu Depressionen führen und vielleicht könnte er dich auch durchchecken und herausfinden, ob man etwas gegen deine Menstruationsbeschwerden tun kann.
    Lass‘ dich nicht entmutigen :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 5
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Demetra
    Demetra (36)
    Meistens hier zu finden
    1.729
    138
    570
    Verheiratet
    7 Februar 2019
    #18
    Off-Topic:
    Naja, Antidepressiva müssen nicht schlecht sein. Man muss nur wissen, wie lange es dauert, bis der Wirkstoffspiegel aufgebaut ist. Das sind Wochen und Monate.

    Achte bitte darauf, Dich bei Johanniskraut vor der Sonne zu schützen. Ich bin vor 3 Jahren im März total verbrannt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    170
    28
    69
    offene Beziehung
    7 Februar 2019
    #19
    Ich würde Dir tatsächlich auch zu einer Zweitmeinung raten.

    Z.B. gibt es bei der Pille Präparate, die der Wassereinlagerung entgegenwirken, solche mit Drospirenon als Wirkstoff.
    Damit hatte ich, obwohl extrem von Brustschmerzen und Wassereinlagerungen betroffen, überhaupt keine derartigen Probleme mehr.
    Ist also echt zu kurz gegriffen, da einfach nur Pille geht nicht einzuwerfen.

    Oder ich kenne Frauen, die mit der normalen Kupferspirale nicht zurecht kamen, mit der Gynefix aber kaum stärkere Blutungen hatten.

    Was NFP angeht, könntest Du es einfach mal ausprobieren, solange Du eh noch mit Kondom verhütest.
    Ein gutes Thermometer kriegst Du schon für ein paar Euro und es schadet ja nichts mal zu schauen, ob es klappt.
    Bei mir hat es trotz Schichtdienst und gelegentlichem Feiern schnell super funktioniert.

    Und ich verstehe Deinen Kondomfrust, ich kenne das Vaginosenproblem und hab mit Gummi auch Probleme während des Sex.
    Ich freu mich für jeden, der damit gut klarkommt, aber ist halt nicht bei jedem so.

    .
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 150539
    Meistens hier zu finden
    1.789
    138
    565
    nicht angegeben
    7 Februar 2019
    #20
    Off-Topic:
    Der Nuva-Ring ist bekannt für seine depressiven Nebenwirkungen, nur so als Randbemerkung. Er wirkt nicht lokal, sondern bringt die Hormone einfach über die Schleimhaut der Vagina in den Blutkreislauf, so hat man keine Probleme bei Erbrechen oder Durchfall und weniger Hormon-Spitzen. Dafür ist er einiges höher dosiert als normale Pillen.


    Hol dir eine Zweitmeinung, wenn du nicht zufrieden bist. Vor allem bezüglich Spirale. Gerade wenn Gyns z.B. keine Gynefix legen, hört man grössere Schauergeschichten, als es schlussendlich doch sein kann. Hab auch schon häufiger gehört, dass sich die Periode nicht oder nicht sehr verstärkt hat (schau mal hier im Forum!)

    Man kann Methoden übrigens auch kombinieren, z.B. Diaphragma und NFP.
    Aber: das Diaphragma sollte in Kombination mit Spermiziden angewendet werden. Die können die Vaginal-Flora auch ganz schön reizen.

    Und: nur Kondome schützen vor Krankheiten.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten