Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Celina83
    Celina83 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.336
    121
    0
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #1

    Ich hasse ihn, er mag ihn...

    Kurze Frage: Wie macht ihr das in einer Partnerschaft, wenn einer von euch jemanden (euren besten Freund/eure beste Freunde/Bekannte) nicht leider kann und der andere denjenigen mag???

    - Kontakt abbrechen?
    - Rücksicht nehmen?
    - Vermitteln?

    lg
    cel
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #2
    Mein vorletzter Ex Freund hatte auch eine Freundin (war sogar seine beste), die ich nicht ausstehen konnte. Wir hatten dann nen Kompromiss geschlossen: Er kann sich alleine mit ihr treffen, ohne dass ich rum-eifersüchtele, und hin und wieder geh ich auch mit, ohne dass ich sie nett find. Hat gut geklappt, war in unserer Beziehung so fast das einzige, wo es KEINEN Streit drum hab... :schuechte

    Allgemein: Ich würd mir keine Freundschaft verbieten lassen, aber da mein Freund eh nicht jeden Tag bei mir ist, kann ich ja verhindern, dass er denjenigen trifft, den er nicht mag. Aber er müsste es akzeptieren, dass ich denjenigen mag. Andersrum (wenn ich einen seiner Freunde nicht mögen würde) würde das wohl genauso aussehen...
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    17 Juni 2004
    #3
    Kommt drauf an, warum man ihn nicht mag. Wenn ich einen Freund meines Partners aus gutem Grund nicht leiden könnte weil er mir mal was getan hat, dann sollte mein Partner das ruhig wissen und nicht darüber hinwegsehen. Wenn es "nur" eine grundlose Aversion ist, also ohne das man genau sagen kann woran es liegt, dass man ihn einfach nicht sympathsich findet, dann würde ich wohl versuchen Abstand zu nehmen und mich aus deren Freundschaft heraushalten.
    Umgekehrt wäre es ähnlich. Wenn mein Partner einfach so eine Freundin nicht leiden könnte, dann würde ich erstmal versuchen zu vermitteln und ansonsten sie nicht mehr zusammentreffen zu lassen. Wenn er Gründe hat weshalb er sie nicht mag, darüber nachdenken inwieweit das meine Freundschaft zu ihr tangiert.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #4
    *unterschreib*
    genauso, man trifft sich dann eben alleine mit dieser Person und verschont somit den Partner. Wenn das nicht funktioniert, dann wird's wohl über kurz oder lang auch mit der Beziehung nicht funktionieren.
     
  • nangi
    nangi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2004
    #5
    hmm...

    hmmm... ich würde auf keinen fall die freundschaft abbrechen ich denke man kann das immer irgendwie so regeln das man des so hinbekommt das der andere trotzdem mit dem "verhassten" kontackt hat
     
  • 17 Juni 2004
    #6
    Mein Freund mochte meine beste Freundin am Anfang überhaupt nicht, wir hatten deshalb ne ziemliche Krise, aber mittlerweile akzeptiert er sie, denn machen konnte er eh nix, und nur weil er sie nicht mochte, hab ich den Kontakt zu ihr nicht abgebrochen!


    Jetzt verstehen sie sich prima.....hat zwar 2 Jahre gedauert, aber sie verstehen sich, und das zählt!
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    17 Juni 2004
    #7
    dass ich denjenigen "hasse" hatte ich noch nie, ich hasse sowieso kaum jemanden.

    ich mochte den besten kumpel von meinem freund nicht.
    aber die haben eh immer ohne mich was unternommen (pc basteln, motorrad schrauben *gähn*) und da isses ja egal, ob ich den mag.

    hab mich dann aber mal länger mit ihm unterhalte und fand ihn dann doch ganz nett.

    ab und zu zicken wir uns noch ganz schön an, aber dann schlichtet meinf reund.
    is auch nix ernstes.

    einen anderen freund von ihm mag ich auch nicht, den ignoriere ich.
    mein freund weiß, dass ich den nicht mag, ich hab aber nix mit dem zu tun.

    seh das problem auch nicht so recht dabei...
     
  • Celina83
    Celina83 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.336
    121
    0
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #8
    Sicher... würde auch vermitteln...

    In diesem Fall ist es leider etwas komplizierter... Ich habe meinen Freund durch meinen Ex kennengelernt, der mich sehr verletzt hat. Mein Freund und eine gute Freundin (die jetzt mit meinem Ex zusammen ist) möchten den Kontakt natürlich meinetwegen nicht abbrechen (würde ich auch niemals verlangen!!!). Bisher ging es auch alles gut, da mein Ex 800km von hier wohnt und nur alle paar Wochen hier ist, aber es ist schon komisch, wenn mein Freund mit ihm telefoniert oder wenn er mal da ist... Habe nun meinem Freund gebeten, dass er nicht mit ihm über mich sprechen soll und wenn er mal wieder da ist, werde ich vermeiden ihn zu sehn... Ist ja mein Problem... hoffe mein Schatz versteht das...

    lg
    cel
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2004
    #9
    Wenn mein Partner mir den Umgang mit einem anderen Menschen "verbieten" wollte, da wär aber die Hölle los :angryfire
    Umgekehrt darf ich aber dann auch nichts sagen, wenn ich jemand aus ihrem Freundeskreis :wuerg: find und sie weiterhin mit ihn/ihr umgeht.

    Gleiches Recht für beide !
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #10
    Genau, was ich sagen wollt! :zwinker:

    @Cel: Naja, wenn Dein Ex aber nicht so oft da ist, ists doch nicht so schlimm... Und wenn Du Deinen Freund sogar durch ihn kennen gelernt hast, war Dein Ex ja vor Dir im Leben Deines Freundes und Du wusstest, dass er Deinen Ex gut kennt - dann kannst Du da eigentlich nix dagegen sagen... Weiß Dein Freund, inwiefern Dein Ex Dich verletzt hat? Wenn ja, wird er doch von alleine Rücksicht nehmen.
     
  • TermUnitX
    Gast
    0
    17 Juni 2004
    #11
    Komische Frage. Selbst in einer Partnerschaft hat jeder seine eigenen Freunde und das ist gut so! Klar, man sollte solidarisch bleiben, wenn einer dieser "Freunde" dem Partner in irgendeiner Weise schaden will - dann würde ich vermitteln und evtl. strikt zum Partner halten. Hab' meine Prioritäten.
     
  • Celina83
    Celina83 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.336
    121
    0
    Verheiratet
    17 Juni 2004
    #12
    Würde meinem Freund auch niemals etwas verbieten!!! Und es ist mir schon klar, dass ich erst später da war... vielleicht sollte ich erstmal schauen, wie es läuft. Wo die Liebe hinfällt...

    Als ich mit meinem jetzigen Freund noch nicht zusammen war, bin ich einfach nicht hingefahren, wenn mein Ex da war - das ist aber jetzt nicht mehr so einfach... Denke auch, dass er Rücksicht nimmt, er wird mich verstehen... Er weiß auch was gelaufen ist und war damals für mich da...

    Wollt nur mal wissen, wie man in solchen Situationen am besten handelt...

    lg
    cel
     
  • glashaus
    Gast
    0
    17 Juni 2004
    #13
    Ich kenne das auch. Hatte mal einen riesen Streit mit dem besten Freund meines freundes weil der mir vorgeworfen hat ich würde mich zwischen die beiden drängen und alles kaputtmachen - konnte ich absolut nicht nachvollziehen, da wir eine Fernbeziehung hatten und ich meinen Freund nur alle 2-3 Wochenenden mal gesehen habe und die also genug Zeit für ihre Männerfreundschaft hatten.
    Seit dem herrschte dann Funkstille weil ich von ihm ne Entschuldigung erwartet hab..
    Ich würde mich einfach ganz normal verhalten und den/die Betreffende soweit es geht für mich ignorieren...
     
  • Pure_Poison
    0
    17 Juni 2004
    #14
    Mein Freund mag meine Freundin auch net, aber er hasst sie net. Wenn ich mich mit ihr treff, geht er halt net mit. So einfach ist das. Finde das kindisch, dieses "was???? Du triffst dich mit der blöden kuh bzw mit diesem idioten schon wieder!!????" Ich denke nicht, dass ihr gezwungen werde, euch mit dieser person treffen zu müssen, oda? Also bogen rum machen und gut is.

    strange_girl
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    179
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2004
    #15
    Den fall, dass ich jemand wirklich hasse hatte ich noch nicht.Aber sollte das der fall sein,muss mein partner das akzeptieren,genauso wie ich auch,wenn es umgekehrt ist.Ich würde dann eben zu diesem freund den kontakt so gut meiden wie es geht,aber nicht direkt den umgang verweigern.Den menschen einfach akzeptieren versuchen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten