• 18 Juni 2006
    #21
    So jetzt mal klarheitschaffen hier:

    Was bringt den Menschen selbstmord?

    Selbstmord ist eine Lösung für Leute die in einer Phase des Lebens sind, in der Sie keinen Ausweg mehr sehen. Wenn andere, z.b. Freunde, den Menschen sehen und mit ihm reden verstehen Sie ihn nicht, warum er sich umbringen will. Das ist auch verständlich. Wenn ein Mensch erlebt wie er nicht mehr geliebt wird und nicht mehr als einzigartig von dieser Person betrachtet wird bricht auf einmal alles zusammen. Alles was gut ist, wird nicht gesehn, alles was schlecht ist, wird verstärkt. Ein riesiger Haufen von Gefühlswolken durchziehen die Seele und schwärzen das Herz ab. Ist der Geist und das Fleisch zu schwach, kommt es zum Suizid.
    Menschen, ich sage jetzt die meisten Menschen, welche Suizid begehen, haben nicht aus dummheit oder unüberlegtheit gehandelt. Sie haben zuviel über eine Sache nachgedacht, ich weiss wovon ich rede. Ich war und bin nun wieder in so einer Verfassung wo alles zu sterben scheint. Nur damals war es nicht so schlimm, aber ich wollte mich trotzdem umbringen.
    Heute ist es so das ich an Apetitlosigkeit und Lustlosigkeit leide, die mir zuviel Zeit verschaffen über all das Übel der Menschen/der Welt nachzudenken. Wenn ein Mensch in einem Problem steckt und die ganze Zeit über das gleiche nachdenkt, sich 100e Fragen stellt kommt er in eine Schleife, die ihm Antworten liefert die in den Suizid führen.
    Nun, wie komm man da wieder raus, das ist eine schwere Frage. Es gibt solche, denen hilft es wenn Freunde, Verwandte oder Familien hinter ihnen stehen und ihnen Kraft geben. Bei mir reicht das nicht aus. Es ist zwar eine Hilfe, doch Sie ist nicht ausschlaggebend für meine Entscheidung. Ich bin langsam an der Grenze meiner Lebenslust angelangt. Ich bin von Natur aus ein fröhlicher, in kunst gekenntzeichneter Mensch der sich mit der auch Ausdrückt, aber momentan sieht es schlecht aus für mich.

    Ein Rat für dich von mir:
    Ich weiss nicht ob es dir hilft, aber ich stelle mir vor wie alles wäre wenn ich sterben werde. Wer alles leiden würde, und wer danach sein ganzes Leben nicht mehr froh wird. Wenn du nur 1 Menschen aufzählen kannst (auch wenn es nur ein obdachloser ist) der darunter leidet, ist Suizid schon weggefallen. Natürlich nützt das nicht zum dich glücklich zu machen! Lass dir das nicht einreden dass du nur positiv denken must (man sagt es gibt Leute die das aber können, ich kanns nicht) Ich muss mit Fakten leben, die mir das Leben schöner machen. Ich erfreue mich an der Natur, an der Schönheit eines Baumes, an unserer Tierwelt... Nimm dir irgendwas woran du dich erfreuen kannst. Und versuche mit ganzem Herzen deine Dunkelheit zu verbannen und so aus deinen Suizidgedanken ein Lächeln zu zaubern das nicht falsch hervorgezwungen wurde...

    Soweit was von mir..
     
  • Eramus
    Eramus (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2006
    #22
    Genau das ist DIE Einstellung die wir von dir hören wollen...weiter so^^ hihi

    Ich hab es ja auch geschaft..naja fast ...ABER es geht mir schon ziemlich besser und das schon nach über einem Monat.

    Ich mach mir immer schöne Gedanken, z.B wie schön es wohl mit meiner nächsten Freundin wird, oder wie der Sex...ääähhmm ja ...

    sehr schön toll weiter so :tongue:
     
  • Mewkew
    Mewkew (34)
    kurz vor Sperre
    468
    0
    0
    Single
    18 Juni 2006
    #23
    Also echt mal junge, chill dich, check dein verhalten und lass die zügel wieder runterkommen. Reiß dich zusammen, das leben geht weiter, es gibt wirklich schlimmeres, die sonne scheint, geh ins freibad und hab spaß und verschwende keinen gedanken mehr an gestern, an das was war, an die zeit mit ihr ...
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.354
    123
    4
    Verheiratet
    18 Juni 2006
    #24
    Hallo!

    Ich fand ja schon immer deine Beiträge mehr als seltsam, komisch und undurchsichtig. Ich könnte, auf Grund deiner gesamten Beiträge, dein Leben erzählen, ohne auch nur ein Leiden auszulassen. :geknickt:

    Aber ich bitte dich, du hast dieses 14 jährige Mädel einmal in deinem Leben gesehen, redest von Beziehung, obwohl ihr euch erst 1 Mal gesehen habt, und dann war auch noch deine Mami mit bei... Und jetzt machst du dich so fertig wegen ihr? Bereits im Mai wolltest du diese "Beziehung" schon beenden. Wenn ich ehrlich bin, gabs bei euch immer nur fadenscheinige Ausreden, wenn ihr euch gestritten habt, dann immer nur via Telefon. Sie wohnt 700 km von dir weg, unmöglich wirklich mit ihr zu reden. Mittlerweile ist sie fast 15, in der Blüte ihrer Erfahrung. Jetzt frage ich dich, warum sollte sie ausgerechnet mit dir zusammen sein, wo du 700 km weg wohnst? Ich finde dich nach wie vor naiv und bin froh, dass ihr die "Beziehung" jetzt beendet habt, damit nicht noch ein "Sie ist so gemein"-Thread entsteht.

    Ich meine das jetzt nicht so böse, wie du vielleicht annehmen wirst, ich verweise einfach auf deine 20 Eröffnungs-Threads in den letzten 3 Monaten. Wo war ein liebes, sachliches, freundliches Wort über deine "Freundin". Man hat dir oft genug versucht die Augen zu öffnen, du hast an diesesr "Beziehung" immer festgehalten, wolltest nicht verstehen, was dir viele Leute versucht haben ans Herz zu legen.

    Nun bist du sie los, und glaube mir, dein Leben wird jetzt um einiges ruhiger verlaufen. Und das allein sollte schon der Grund sein, dass man sich nicht umbringen muss. :grin:

    Alles Gute und Kopf hoch!!!

    LG
     
  • Asylum82
    Benutzer gesperrt
    371
    0
    1
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2006
    #25
    Selbstmord ist nie & nimmer eine Lösung für die Probleme welche man hat, egal wodurch sie entstanden sind! Es ist die feigeste Art die es gibt mit den eigenen Sorgen & Nöten umzugehen, weil man sich so aus der Verantwortung stiehlt die man anderen Leuten gegenüber hat! :angryfire
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    18 Juni 2006
    #26
    @*shari*
    du hast recht, nein ich bin dir nicht böse.
    aber es stimmt was du sagst.
    nur ich war dermaßen verliebt und habe nur diesen blick gehabt und wollte es einfach nicht wahrhaben was andere wie du z.B zu dem zeitpunkt gesagt haben....
    was ich jedenfalls jetz als fehler sehe.....


    EDIT: stimmt ja ich würde auch immer sagen: wer sich selbst umbringt, der ist zu feige dazu zu stehen
    aber wenn man selber in so einer situaiton steht und keinejn ausweg mehr findet sieht man das schon anderster
     
  • SeeIBe
    SeeIBe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juni 2006
    #27
    *lach* Der Tod ist die einzige Lösung dem ewigen Kreislauf des Willens zu entkommen. Der Tod ist das einzige, was alle unsere Wünsche beseitigen kann. Der Tod ist der Frieden. Mit Selbstmord verhindert man, noch mehr Leid zu erfahren, auch Glück, aber was ist Glück schon? Ich kann jederzeit glücklich sein, jetzt, in einer Sekunde, in der heutigen Zeit ist Glück kaum noch etwas wert und die Menschen machen sich mit belanglosen Dingen unglücklich, um einen Ausgleich zu bekommen. Selbstmord ist egoistisch, klar, aber manchmal ist es den Egoismus wert. Selbstmord ist Flucht, aber Flucht ist nichts negatives. Das ist meine persönliche Meinung zu Selbstmord.
     
  • KnuffeX
    KnuffeX (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    18 Juni 2006
    #28

    Naja, Selbstmord ist schon eine Lösung, allerdings die für "Schlappschwänze"!
    Was wäre das Leben ohne all' die "hässlichen" Momente? Wie könnten wir dann jemals schöne Momente erleben? Jeder durchläuft einmal ein richtiges Tief - sei es weil der Partner Schluss macht, eine geliebte Person stirbt oder einfach mal wieder ein scheiß Tag ist.
    Sterben werden wir noch früh genug. Ich bin froh um jede Sekunde, die ich auf dieser bunten und völlig paradoxen Welt verbringen darf/kann, auch wenn es manchmal schwer ist.
    Also immer schön weiter leben und ab und an in die Scheiße treten. Ich sag immer: "Schuhe kann man putzen!" :zwinker:


    Mfg
     
  • Kaddelsche
    Kaddelsche (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    Single
    18 Juni 2006
    #29
    man was ne scheiße! raus aus dem selbstmitleid! wenn du dich wirklcih umbringen willst tu. es aber denk vorher darüber nach

    1. du triffst mit deiner entscheidung dich umzubringen die falschen. (eltern, freunde, verwandte)
    2. wer weiß wo du landest und obs da besser is.
    3. was is wenn dus nicht schaffst und dann behindert oder im wachkoma irgenwo liegst?

    man schaff deinen arsch los und lenk dich ab, bring andre opfer als selbstmord :kopfschue
     
  • User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.501
    123
    2
    nicht angegeben
    19 Juni 2006
    #30
    Man muss das ganz nüchtern sehen. Es ist einfach die immer wieder gleiche Geschichte, die wohl jeder mal in seinem Leben durchmacht. Man denkt, nun sei alles aus, sie war der Sinn meines Lebens, ich kann keine andere Frau mehr lieben, keine kann so perfekt sein wie sie, das Leben ist schlecht, usw. usf. blabla
    Liebeskummer eben! In nicht allzu ferner Zeit wirst du es überwunden haben, auch wenn du da jetzt natürlich nicht glauben kannst.

    EDIT: Es tut natürlich besonders weh, wenn man feststellt, dass man regelrecht verarscht wird und sie es gar nicht wert war. Habe ich auch schon mehrfach durchmachen müssen und würde den Mädels am liebsten ins Gesicht spucken, wenn ich sie sehe. Aber ich weiß, dass ich besser bin als sie und lasse mir von denen nichts gefallen. Das Vertrauen an Frauen hatte ich schon gänzlich verloren, aber jetzt vor einiger einen wundervollen Menschen kennen gelernt. Toll, aber ich bin auch vorsichtiger geworden. Das solltest du auch sein.
     
  • User 48403
    User 48403 (50)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    19 Juni 2006
    #31
    Jetzt mach mal aber halblang! Der letzte Thread ist ne Woche her, und jetzt wieder so'n Heulthread! Krieg Dich wider ein, nur weil sie nix von Dir will und nen anderen hat, davon geht doch die Welt nicht unter! Und Du willst wirklich wegen ihr mit Deinem Leben abschliessen? Also wirklich...:kopfschue
    Reiss Dich am Riemen, das Leben hat immer einen Wert, es kommt nur darauf an, was man aus seinem Leben macht. Und statt Dich im Selbstmitleid zu suhlen, raff Dich auf, geh raus und triff Dich mit Kumpels, wenn sein muss kannste auch mal einen hinter die Binde kippen, aber Mensch, vergiss das Mädel, es gibt so viele andere.
    Wir mussten alle mal solche Dinge durchmachen, und wir haben es überlebt! Alles klar?
     
  • huibile
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #32
    Höhen und Tiefen machen das Leben ja erst richtig aus du lernst doch aus der situation und wenn du dich umbringst (sagma is sie es echt wert??????)
    dann wirst du diese schönen Momente die du mit ihr hattes auch nicht wieder erleben. Du must durch dein Tief durch um dann neu anzufangen. Das schaffst du schon konzentrier dich mal auf arbeit oder studium oder sonstwas und fang so schnell wie möglich wieder an Frauen nachzusehen!!!!!!! dann hast du sie bald überwunden
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #33
    sie ist es nicht wert =(
    ich bin keiner der jetz ne frau sucht um die andre zu überwinden.
    ich bin net einer der sagt: oh die is süß die nehm ich
    und vorerst habe ich eh kein bock mehr frauen :smile2:
    hab jetz vorerst mal die schnautze voll
     
  • User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.501
    123
    2
    nicht angegeben
    19 Juni 2006
    #34
    Hrhr, genau das hatte ich auch nach meinen negativen Erfahrungen gesagt -und kurze Zeit später habe ich einen :engel_alt: gefunden.
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #35
    mh....hoffe das ich meinen :engel_alt: auch noch finden werde die dann net so zum :wuerg: ist...
     
  • User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.501
    123
    2
    nicht angegeben
    19 Juni 2006
    #36
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen. Und sei in Zukunft vielleicht vorsichtiger und lass dir nicht so viel gefallen.
    "Männer sind Schweine -Frauen aber auch"
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #37
    JAAAAAAAA.....
    aber...erstmal muss ich jetz über die runde kommen...
    aber das problem ist ich geh nich gerne weg....=(
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #38
    Na klar *daumendrück* :smile:
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #39
    mh wenn ich so erzähle was ich so ne einstellung bezg. dazu habe dann sagt ihr sicher:
    du findest keine emhr bring dich um.
    deswegen schweig ich besser =P und sags net
    denn ich bin ja ein :engel: :tongue: :tongue:
     
  • r34lpunk
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #40
    heyy!

    hey,
    also ich hab deinen post so verstanden, das du so depri bist, weil sie jez wieder mit trinken anfängt und "punk" wird...
    Na und? Du hast es doch gesagt: endlich bist du sie los, also: lass sie doch amchen! Wenn sie meint, sich mit dem alkohol ihr leben zerstören zu müssen ist das nichtz länger dein problem, und d könntest eh nichts mehr daran ändern. Und: "Punk" ist sie nicht bloß weil sie alkohol trinkt, und "wieder" geht schon gar nicht. Punk ist nicht ein penner bzw. etwas ähnliches zu sein (so fasst du das glaub ich auf), punk ist eine einstellngssache. Alkohol hat eig. nix mit Punk zu tun
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten