Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • l0venoob
    l0venoob (24)
    Ist noch neu hier
    61
    8
    4
    in einer Beziehung
    24 Januar 2013
    #1

    "Ich liebe dich" fühlt sich falsch an.

    Moin Leute,

    habe mehr oder minder ein ziemliches Luxusproblem. Bin jetzt ca. 7 Monate mit meiner Freundin zusammen und bin mir eigentlich sicher, dass ich sie liebe, doch wenn ich dieses Gefühl verbal zum Ausdruck bringe fühlt es sich falsch an. Das heisst , sobald ich ihr "Ich liebe dich" sage , denke ich selbst es fühlt sich falsch an und stimmt deswegen vllt. nicht. Dementsprechend sage ich es auch eher selten, obwohl ich ihr gerne öfter eine Freude damit machen würde und irgendwie stört mich das.

    Ps : Das sollte man vllt. dabei sagen. Ich war schon mal mit ihr zusammen , wobei das eine sehr kindliche Beziehung war, dh. man sagte sich direkt zu beginn, dass man sich liebt hat sich ein paar mal getroffen und das wars dann auch schon wieder, weil sie noch Gefühle für ihren Ex hatte , also angeblich für beide. Darauf hatte ich aber keine Lust und habe es beendet. Dann 2 Jahre absolut keinen Kontakt , bis sie sich gemeldet hat. Treffen ausgemacht und ich habe sie geküsst. worauf dann weitere Treffen und schließlich die Beziehung folgte. Ursprünglich war ich mir sicher , dass ich für sie keine ernsthaften Gefühle mehr entwickeln kann und wollte nur mit ihr ins Bett, da es mich damals trotzdem ziemlich verletzt hat, doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen können?
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    24 Januar 2013
    #2
    Hey, nein die Erfahrung habe ich noch nicht gemacht. Gut, ausschließen möchte ich das nicht, denn mit 14 glaubte ich auch oft verliebt zu sein und hatte aber, verglichen mit heute, absolut keine ernsthaften Beziehungen.

    Wie lange sagt ihr euch denn schon, dass ihr euch liebt? was heißt du bist dir "eigentlich" sicher? Kann es sein, dass die Vergangenheit noch zu sehr mitschwingt und du dich doch noch nicht gänzlich wohl fühlst?

    Du wirst hier nur Ferndiagnosen bekommen und selbst, wenn ich dich kennen würde.. hier spielt ja vermutlich kein rationaler Grund mit. Ich will dir deine Gefühle für deine Freundin acuh nicht absprechen, ich vermute eher, dass diese Gefühle noch nicht Liebe sind. Umso mehr du dich jetzt aber unter Druck setzt, desto länger kann das unter Umständen dauern bis du ihr das ohne Hintergedanken sagen kannst.
     
  • User 126541
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    43
    28
    Single
    24 Januar 2013
    #3
    Mir geht meistens immer eher anders herum... Ich verschaue mich viel zu oft in irgendwelche Mädels, obwohl ich mir bewusst bin, dass es eigentlich (aus meiner Sicht) gar nichts gibt, was mir an ihnen gefallen könnte. Es ist immer nur dieses Gefühl da: "Hey! DIE ist es!" Aber wenn ich darüber nachdenke, weis ich nicht warum ich so fühle.

    Bist du denn glücklich in deiner Beziehung, bzw. hast du das Gefühl, dass du sie wirklich liebst? Vielleicht braucht eure Beziehung ja noch etwas Zeit? Wenn es dich wirklich belastet, würde ich dir aber raten, darüber mit deiner Freundin zu reden! Denn wenn du das weiter so machst (und es dann auch evtl. "gespielt" rüberkommt), merkt sie es früher oder später sowieso...
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    24 Januar 2013
    #4
    Die Frage ist in meinen Augen, ob du sie denn liebst - sprich, ob sich das Aussprechen dieser Gefühle falsch anfühlt oder ob es auch falsch ist?

    Ich denke nämlich, dass der Aussage "ich liebe dich" viel Bedeutung beigemessen wird, es muss also was Besonderes sein - und man kann sich sicherlich prima selbst "dressieren", dass man schon vorher denkt, es müsse nun auch sicher stimmen, man fängt an zu grübeln, hinterfragt es - und schon fühlt es sich falsch an, weil man einfach so unsicher ist. Frei nach dem Motto "Wer keine Probleme hat, macht sich welche" :zwinker:

    Was Anderes wäre es, wenn du sie auch wirklich nicht liebst und es deswegen nicht sagen kannst.

    In meinen Augen wäre es wichtig, wenn du mal in dich gehst, herausfindest, was du für sich empfindest - und ansonsten versucht, dich weniger zu verkrampfen. Man kann sich in so ein komisches Gefühl auch reinsteigern und dann überall was Komisches vermuten, wo nichts ist - und dann wirds irgendwann von selbst komisch.

    Stattdessen würde ich eher in die Beziehung investieren und die Zeit genießen- anstatt sich verrückt zu machen, wie man das Ganze zu bezeichnen hat und wie oft man eine Liebeserklärung machen sollte.
     
  • l0venoob
    l0venoob (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    61
    8
    4
    in einer Beziehung
    24 Januar 2013
    #5
    Erstmal danke für die Antworten :smile:

    @g_hoernchen

    Wir sagen uns es schon seit circa 4 Monaten schätze ich , vorher haben wir es nur geschrieben, wobei es halt auch da schon öfter von ihr kam. Es ist möglich, dass die Vergangenheit noch mitschwingt - Ich bin mir nicht sicher. Falls ja, ist es auf jeden Fall unterbewusst, da ich eigentlich eher selten an die Zeit zurück denke und wenn mehr mit einem Augenzwinkern.

    @Squady Ja ich bin glücklich in der Beziehung und habe auch das Gefühl das ich sie liebe.Zumindest habe ich etwas ähnliches noch nie für jemanden empfunden.Ich weiss es ist noch etwas früh aber ich könnte mir durchaus vorstellen den Rest meines Lebens mit ihr zu verbringen , da sie quasi die weibliche Version von mir ist, und das findet man nun mal ziemlich selten.Bei mir war von Anfang an keine wirkliche Verliebtheit vorhanden (nicht unbedingt schlecht ), jedoch war diese Verliebtheit vor 2 Jahren vorhanden :grin: und ich kann sagen, dass sich die Beziehung aus dem Sex entwickelt hat und nicht andersrum , was vielleicht besser gewesen wäre

    @Hexe13 Ich werde deinen Ratschlag beherzigen und mal in mich gehen , wobei ich das schon öfters getan habe und immer zum Schluss kam, dass ich sie liebe . Die Zeit genieße ich trotzdem mit ihr und ich mache mich auch deswegen nicht verrückt nur ist es mir beim reflektieren über die Beziehung mal wieder aufgefallen und ich wollte darüber reden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste