Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tiger00
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Es ist kompliziert
    25 April 2013
    #1

    Ich Liebe Sie über alles, nur von Ihrer Seite kommt fast nichts mehr

    Hallo zusammen,
    ich bin seit heute neu hier. Habe heute an meinem freien Tag die Zeit genutzt um im Internet über Beziehungsprobleme zu googeln, und bin dadurch hier her gekommen. Mir hat die Seite hier sehr gut gefallen und hatte mich dann gleich danach angemeldet. Nun kam ich auf die Idee meine Sorgen die ich in der Beziehung habe hier rein zu schreiben, da ich leider es seit 2 Monaten nicht mehr schaffe das Problem was wir in der Beziehung haben irgendwie aufzulösen. Und ich bemerke wie mich dies jede Woche lang mich quält .

    Meine Freundin und ich haben einen Altersunterschied von 3 Jahren, ich bin der älteste von uns beiden. Seit Oktober 2012 habe ich meine Freundin übers Internet kennen gelernt. Wir verstanden uns sehr gut, und sie verliebte sich in mich auf den ersten Blick. Jedoch von meiner Seite war es damals so, das ich Zeit brauchte und ich es langsam anging. Nach einem Monat waren wir beide sehr glücklich verliebt. Nur zu dieser Zeit hatten wir eine Fernbeziehung und wir sahen uns nur alle zwei Wochen einmal. Da wir beide es nicht wollten , suchten wir uns gemeinsam eine Wohnung und ich auch einen neuen Job. Als dies alles geklappt hatte zogen wir Anfang Januar 2013 zusammen in unsere erste gemeinsame Wohnung. Eigentlich wollte ich mir immer Zeit lassen mit dem zusammen ziehen , weil man ja sich erst richtig kennen lernen sollte. Jedoch liebe ich sie zu sehr , und deshalb hatte ich keine Probleme damit.
    Es lief alles wunderschön bis Ende Februar unsere Beziehung sich schlagartig änderte.
    Ich bin der Mann der immer wieder sehr gerne viel kuschelt, meine Freundin jedoch seit Februar nicht mehr so viel kuscheln möchte. Sex haben wir regelmässig. Ich hatte sie auch mal darauf angesprochen wieso sie nicht mehr so viel kuscheln möchte wie früher, jedoch kam nur die Antwort: Ich habe jetzt keine Lust zu kuscheln. Meistens war ich danach dann immer so traurig, und lenkte mich ab oder machte irgendwas in der Wohnung. Meistens lief sie mir dann immer wieder hinterher und sagte das sie mich liebt. Sie nahm mich an meine Arme und zog mich auf die Couch, wo sie dann schwerenherzens mit mir kuschelte, obwohl ich eigentlich spürte das sie das jetzt gar nicht möchte, da sie auch einen lauten Seufzer los lies.
    Ich habe so viel mit Ihr darüber geredet , aber wir kommen da einfach nicht voran. Mitlerweile ist es so, das wenn ich nicht zu ihr mehr komme, um zu kuscheln, kommt sie auch nicht mehr zu mir. Von ihrer Seite kommt einfach nicht s mehr. Ich hatte sie schonmal drauf angesprochen ob sie ein Problem hat, oder sie mich nicht mehr anziehend findet. Jedoch weinte sie dann , und meinte , sie hätte total Angst mich zu verlieren, und möchte mich nicht erdrücken . Jedoch sage ich ihr immer das ich es sehr schätze wenn sie von sich aus zu mir kommt ; kuscheln. Jedoch ändert sie nichts , es bleibt wie es ist. Verlassen kann ich sie nicht, da ich sie zu sehr liebe.
    Jedoch belastet es mich sehr, und ich habe davon schon Magenschmerzen, die Höllisch weh tun. Dies alles sagte ich ihr auch, aber es kam nichts von ihr. Ich fragte ob sie mich noch liebt, sie umarmte mich und hielt mich ganz fest in ihren Armen. Ich verstehe das ganze irgendwie nicht. Und vor zwei Wochen kam etwas sehr blödes. Wir wollten miteinander schlafen, aber als wir miteinander schliefen, tat es ihr weh, und es juckte bei ihr, daraufhin hörte ich auf, und am nächsten Tag war ihre Scheide total rot und es juckte ihr. Wir machten einen Termin bei ihrem Frauenarzt, er sagte sie hat ein Pilz, und ich müsste mich auch behandeln lass :-( . Ok dachte ich , wir machten Pause , und mussten beide Creme benutzen, jedoch musste sie noch drei Tabletten nehmen für ihre Scheide. Drei Tage später war alles gut. Dann wollten wir am Wochenende wieder miteinander schlafen, da wir ja inzwischen sehr heiss aufeinander waren wegen der Zwangspause. Aber jedoch wurde dies auch wieder zerstört , da sie wieder den Pilz hatte, also wieder am Montag zum Arzt, wieder Tabletten und Creme. Ohjee dachten wir beide.
    Aber wie gesagt, das alles ist nur zweitrangig, das was mich am meisten verletzt ist, das sie mich von sich aus nicht mehr in den Arm nimmt, sondern lieber auf Facebook spiele spielt. Nas toll :-( obwohl ich dann immer zu ihr kuschle , reagiert sie nicht, sogar als ich gesagt habe mir ist langweilig, sagte sie spinne jetzt nicht rum, ich muss runter kommen von der Arbeit. dann hockt sie meistens jeden Abend bis 23 Uhr vor dem Pc und ich vor dem Fernseher, toll :-( . Wenn sie dann endlich zu mir kommt, sagt sie immer gleich jetzt nicht, ich möchte Fernsehen. Und dann kommt irgendwann von ihr : Liebst du mich wirklich ??? .Und ich ja klar , ich liebe dich über alles mein schatz. Hääähhh denke ich immer dann, wieso fragt sie mich das, eigentlich müsste so eine Frage von mir kommen. Denn ich fühle mich vernachlässigt. Aber dies weiß sie alles, aber ändert nichts.
    Ich bin einfach mit meinem Latein am Ende und weiss nicht mehr was ich tun soll.
    Immer ich ihr hinter her renne, mag ich nicht mehr.
    Die sache ist so, das ich auch sie nicht betrügen kann, obwohl mich auf der Arbeit sehr viele Frauen ansprechen. Da ich sie über alles Liebe.
    Könnt ihr mir einen Raat geben, ich weiß echt nicht weiter. Irgendwas muss geschehen, bekomme schon Bauchkrämpfe davon, das ist doch heftig. oder ?? was meint Ihr ??? oder habt ihr Ratschläge für mich ???würde mich darüber sehr freuen.
    Ich weiss einfach nicht mehr weiter.
    Euer Tiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 April 2013
  • Zentauri22
    Zentauri22 (34)
    Ist noch neu hier
    32
    8
    10
    Single
    25 April 2013
    #2
    Also klingt für mich als ob du sie etwas Erdrückst. Das sich eine Beziehung mit der Zeit etwas abkühlt ist normal und je öffter du mit der Kuschel Schiene kommst desto mehr wirst du ihr auf den Keks gehen. Lass sie einfach mal eine weile in Ruhe und Kuschel doch nach dem Sex mit ihr. Wenn du zum winselnden Kuschel Pantoffelhelden mutierst ist das auch nicht gerade Sexy. Ich muss mich selber immer mal daran erinnern das man(n) alles etwas lockerer sehen muss und nicht gleich im Hinterkopf irgendwelche Worst case Zenarien zusammenspinnt. (wird mir doch nicht fremd gehen usw.)

    Entspann Dich, trink 1 Bier und Kuschelzeit is im Winter wieder.... :smile:
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    26 April 2013
    #3
    Klingt so, als habe sich bei euch schon der Alltag eingeschlichen. Vielleicht seid ihr doch zu schnell zusammen gezogen?Ich finde eine gemeinsame Wohnung nach gerade mal 3 Monaten kennen/ Beziehung doch sehr früh. Und sie hat dich ja jetzt jeden Tag um sich, könnte gut sein, dass du ihr auch einfach schon ein wenig selbstverständlich geworden bist.

    Dazu kommt noch, dass ihr euch kaum kanntet, als ihr zusammen gezogen seid. Das heißt, über die Angewohnheiten und Macken des anderen konntet ihr beide kaum etwas wissen, zumal ihr euch sonst auch nur am Wochenende gesehen habt. Nun tritt natürlich umso deutlicher zutage, was der andere alles so für Angewohnheiten hat, die einem eventuell nicht so gut gefallen.
    Wahrscheinlich hat sie auch vor euch schon nach der Arbeit den Abend am PC im Facebook verbracht. Da war es egal, weil kein Partner da war, der Aufmerksamkeit will. Nun bist du da, willst mit ihr Zeit verbringen, aber sie entspannt lieber am Computer. Klar, dass es da Reibereien gibt. Mit Sicherheit hast du auch Marotten, die sie stören. Gerade in einer Wochenendbeziehung kann man sowas gut ausblenden, aber wenn erst mal der Alltag mit zusammen wohnen und so kommt, kann es dann Stress geben.

    Wenn du dich von ihr so chronisch vernachlässigt fühlst, dann sprich sie darauf an. Ihr könnt doch auch Kompromisse machen, z.B. in der Woche einen Abend nur für euch ( auch nach der Arbeit) oder so. Wenn sie trotzdem nach der Arbeit öfters mal ihre Ruhe haben will, dann musst du das auch akzeptieren. Sie hat sicher Stress und alles und möchte dann einfach mal relaxen und sich um nix kümmern müssen. Bei meinem Freund ist das genauso.
     
  • ChristmasCoffee
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    43
    26
    in einer Beziehung
    26 April 2013
    #4
    Hallo :smile:
    Also erstmal kenne ich dein Problem zu gut, mit meinem Freund gibt es genau die gleichen Konflikte.
    Ich kann dir deshalb sagen, wie das bei uns so läuft, vielleicht kannst du das übertragen.
    Ich hatte in letzter Zeit immer das Gefühl, dass er nicht mehr so richtig Lust hat, was mit mir zu machen, dass er sich distanziert, Zärtlichkeiten und Komplimente wurden weniger etc.
    Ich habe es darauf geschoben, dass sich nach einem Jahr Beziehung von seiner Seite aus halt das Gefühl eingestellt hat, er sei sich sicher, dass er mich liebt und dass unsere Beziehung gut läuft, deswegen müsse er nicht immer wieder seine Liebe beteuern oder so. Weil sie für ihn einfach da ist. So hatte er mir das schonmal erklärt, als wir darüber gesprochen hatten.
    Er hat mir darauf hin versprochen, er würde sich ändern.
    Naja, das war nicht der Fall und neulich habe ich ihn zum gefühlt 4876349023 Mal darauf angesprochen. Ich war wirklich am Boden und habe total geweint. Er hat sich entschuldigt und meinte, seine Gefühle hätten sich nicht verändert und ich würde ihm mit so etwas nur einreden, dass er sich distanziert, worauf hin das atsächlich passieen könnte.
    Ich war erstmal perplex, dass mein Verhalten daran Schuld sein sollte, dass es sich nicht bessert.
    Aber im Nachhinein ist mir klar, dass ich durch das ständige Fordern und Erwarten eine Messlatte bei mir selbst angelegt habe, die absolut nicht der Realität entspricht.
    Und jetzt bin ich dabei, seine Art nicht zu persönlich zu nehmen und zu akzeptieren und es gelingt mir bisher ganz gut. :smile:
    Was ich damit sagen will: Durch deine Forderungen nach Liebe (die natürlich verständlich snd) setzt du sie vielleicht zu sehr unter Druck, wodurch sie sich fühlt als müsse sie dir alles Recht machen und im Endeffekt selbst unglücklich wird.
    Ich weiß, dass das klingt, als wolle ich dir sagen, dass du deine Bedürfnisse nach ihr ausrichten sollst, aber so meine ich das nicht.
    Ich finde du solltest mit ihr reden, sie einmal klipp und klar darauf ansprechen und wenn es einfach ihre Art ist, wie es ja gut sein kann, musst du entweder damit klar kommen oder die Beziehung wird irgendwann kaputt gehen, weil ihr euch nicht ergänzt.
    Ich hoffe das hat ein bisschen geholfen!
     
  • Naema
    Naema (31)
    Benutzer gesperrt
    160
    43
    12
    nicht angegeben
    26 April 2013
    #5
    hmm...das finde ich ehrlich gesagt nicht, was meine Vorrednerin schreibt. Hört sich so an, als sollte man sich damit abfinden, als selbstverständlich gesehen zu werden.
    Ich möchte in einer Beziehung von meinem Partner als jemand Besonderes, Einzigartiges angesehen werden und auch so behandelt werden.
    Klar, nicht andauernd, aber auch kleine Gesten können einem das zeigen.
    Natürlich möchte ich aber auch nicht von dem Partner erdrückt werden.

    Also ich würde mich wahrscheinlich etwas distanzieren, viel mit meinen Freunden machen, ihm zeigen, dass sich auch noch andere für mich interessieren.

    und wenn das nichts bringt, wäre er nicht der richtige für mich.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • ChristmasCoffee
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    43
    26
    in einer Beziehung
    26 April 2013
    #6

    Nein nein, so meine ich das nicht, stimmt aber schon dass es so klingt. Ich glaube bloß, dass man durch dieses ständige Fordern an den anderen nach Zuneigung, Beweise der Liebe etc. bei der Person und bei sich selbst eine Messlatte anlegt und Erwartungen aufbaut, die eben scheinbar nicht der Person entsprechen, von der sie verlangt werden und die Person auch unglaublich unter Druck setzt.
    Und das kann ja durchaus kontraproduktiv sein, und wenn's eben dann nicht der Richtige/die Richtige ist, muss man das dann erkennen oder sich halt mit einem Kompromiss zufrieden geben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten