• Seth
    Gast
    0
    17 April 2002
    #21
    Also:

    Es ist wirklich völlig egal was du isst, hauptsache du machst genug sport!! - tausend ausrufezeichen!

    Und ich meine jetzt nicht springreiten oder turnen, sondern was wobei du dich wirklich viel bewegst, wobei DU rennst, Fußball, Hockey, Basketball, Handball, keine Ahnung, hauptsache du schwitzt. Oder Joggen gehen. 2 km 3x in der Woche is für den Anfang nicht schlecht, leichte Kraftübungen, vielleicht Sit ups. Auf jedenfalls verbrenst du kein fett, wenn du dich nur anders ernährst, du musst dich bewegen, sonst jojo't es.

    Sport ist das einzig wahre und zwar bissl und nicht nur pseudo, am anfang natürlich leicht anfangen, aber auch steigern --> Selbstüberwindung

    Seth

    Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport - Sport -
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • eheu
    eheu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    17 April 2002
    #22
    @seth: handball, fussball, basketball etc. sind alles anaerobe sportarten, soll heißen: schnelle, plötzliche bewegung, damit verbunden erhöter puls und viel schwitzen.... das hilft nicht grad viel gegen "übergewicht" , das trainiert eher die kondition. wer abnehmen will, sollte aerob trainieren, also laufen, joggen, inline-skaten, rad fahren... allerdings immer so, dass der puls in einem annehmbaren bereich bleibt. und das regelmäßig... und eben auf die ernährung achten, das wurde aber eh schon durchgekaut...

    @thema: mädls, mädls, mädls... was habt ihr immer alle für komplexe *g* bei meiner bundesheer untersuchung ist herausgekommen, dass ich mit einer größe von 173cm (irgendwie sind die maßbänder beim bundesheer anders als zuhause... sonst hab ich immer ~175cm *gg*) und einem gewicht von 61kg 7kg UNTERGEWICHT hab.... klingelts da??? ideal wären bei der größe ~70kg für einen mann, also eta 65kg bei einer frau.. oder wie auch immer... jedenfalls ist das, was du/ihr habt sicher nicht zu viel...
    ...wollt ihr echt durch die gegend laufen, wie ein wandelnder zombie alla kate moss, die außer knochen nurmehr aus haut besteht???... das ist nicht ästhetisch oder schön, sondern nur abartig! tut mir leid, aber weiblich heißt für mich nun mal rundungen (jetz aber nicht übermäßig... ein fünffacher rettungsring ist ja doch ein wenig zu viel *gg* :zwinker: )....

    so... hab mich jetzt genug über das thema ausgelassen *gg*

    lG Uwe
     
  • Tinale1986
    Gast
    0
    17 April 2002
    #23
    danke schon mal für die vielen antworten!war ganz erstaunt!ihr findet das nicht zu dick?ok,aber ich fühl mich einfach net wohl!

    soll ich mal schreiben,was ich esse pro tag?

    morgens:2 weetabix in milch(=vollkorn-weizenflocken) + eine vitamintablette in wasser

    in der schule: 1.große pause(=20 min pause):1 vollkornbrötchen mit halbfettbutter
    und zwischendurch noch trauben!

    mittags: entweder vollkornreis mit brokoli oder sonstigem gemüse

    oder mais
    abends:salat(ohne sahnesoße,also auch fettarm!!!) und entwede wieder 2 weetabix und ein vollkornbrötchen mit halbfettbutter,oder mais,oder manchmal auch das was die anderen essen(halt dann nur wenig(kommt aber selten vor))

    und wenn ich dann zwischendurch immer noch hunger hab,dann ess ich noch 1-2 bananen,trauben oder orangen,´oder karotten oder tomaten usw.´

    ja,mit sport ist so ne sache!ich hab da einfach keine zeit zu!weil ich halt immer beim training bin!und dann noch joggen gehn,da fehlt die zeit!hab ja auch noch schule und muss lernen!ich mach im bett neuerdings noch n paar situps,bevor ich schlafen geh und im sportunterriocht,wenn grad nix zu tun ist,mach ich auch n paar situps!!!

    was kann ich da noch machen?brauch noch weitere tips!
    und wie war des mit der kohlsuppe?hilft das was?wie geht des denn dann alles,was muss man da machen?
     
  • eheu
    eheu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    17 April 2002
    #24
    @situps oder anderes training:
    der beste zeitpunkt dafür ist gleich nach dem aufstehen. das erst, was verbrannt wird ist irgendsoein stoff (weiß den namen leider nicht genau) dergleich nach dem essen (egal was) erzeugt wirdn, dann folgen erst kohlenhydrate und ganz am schluss erst fett.... wenn du noch nichts gegessen hast, had der körper weder den einen stoff noch kohlenhydrate, die er abbauen kann und greift so seine fettreserven an!! In der früh ist es also sinnvoller als vorm schlafengehen... außerdem wird man dann schneller munter ;-)
     
  • sunnysoul
    Gast
    0
    17 April 2002
    #25
    @Tinale

    hast meinen Beitrag vielleicht übersehen, deshalb nochmal:

    Hast Du Deinen Frauenarzt mal nach einer anderen Pille gefragt?
    Ich sag ja nicht, dass das bei jeder Frau, die ein paar Kilo zu viel hat (oder denkt sie hätte zu viel) an der Pille liegt, aber Du hast am Anfang erwähnt, dass Du zugenommen hast, nachdem Du angefangen hast die Pille zu nehmen.


    Mal was anderes: Was hat das hier mit einem Aufklärungs-Forum zu tun???
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Tinale1986
    Gast
    0
    17 April 2002
    #26
    ach so,sorry!hab ich vergessen zu sagen!ich hab die pille nachdem ich so zugenommen hab wieder abgesezt!dann hab ich nach nem viertel jahr abgenommen und jetzt wieder zu genommen!ja,die pillehab ich nur kurz genommen!

    in was hätt ichs denn sonst schriebne sollen? 1.mal?sstellungen,liee und partnerschaft?naja....!und irgendwo musst ichs ja hinschreiben!
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 April 2002
    #27
    Ich hatte eine Zeit lang eine sehr interessante Trainingsmethode um mich fit zu halten - eigentlich 2, aber die eine dürft besonders den Geschmack von Tinale treffen *ggg*.
    Und zwar war ich eine zeitlang mit dem Pferd zusammen joggen - sprich, Pferd ans Führseil und auf in die Botanik :zwinker: Freut sich das Pferd, weils mal was anderes sieht als öde Hürden und du hast auch ein bisserl mehr zu tun, als nur oben sitzen (Gleichberechtigung quasi *ggg*).

    Nr. 2 ist für Leute, die gerne tanzen.... manchmal, wenn ich einen kurzen "ich muß jetzt unbedingt was tun" Anfall hab, dreh ich mir Musik auf (entweder Musiksender oder CDs) und verausgab mich mal ne Runde.
    Als alleiniges Programm wirds wohl net reichen, aber ein Zusatz immerhin zu gebrauchen.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    17 April 2002
    #28
    @ teufäl: dat war auch gar nich boshaft gemeint, aber ich verstehe halt die personen nich, die auf teufel komm raus unbedingt magersüchtig aussehen wollen. das es leute gibt, die sehr dünn sind und es nich ändern können weiß ich auch. den gehts genauso, wie den dicken oder molligen, die gerne dünn wären und es nich schaffen... aber bei ihr scheint es mir eher so zu sein, dass sie (wie gesagt zumindest nach angabe der größe und des gewichtes) eine ganz normale figur hat. und dann kann ich nicht verstehen, wieso man unbedingt so aussehen will.

    also nix für ungut, war echt nich böse gemeint.
     
  • dustbunny
    Gast
    0
    17 April 2002
    #29
    Also ich weiß net das ihr damit immer solche probs habt ich bin 1, 61 und wiege soviel...na und?!?
    is doch kein weltuntergang....wenn du nun geschrieben hättest du bist 1, 70 groß und wiegst 160 kg dann hätt ich dir auch geraten etwas für deine gesundheit zu tun.
    Du kannst auch deinen BMI berechnen lassen der sagt dir dann ob dein Gewicht im vergleich zu deiner Körpergröße normal ist oder nicht.
    Berechnung:

    (Körpergewicht in kg)² : Körpergröße in cm =


    Auswertung:

    Normalgewicht: BMI 20 - 25

    Grad I: Übergewicht BMI 25 - 30

    Grad II: Adipositas BMI 30 - 40

    Grad III: schwere Adipositas BMI über 40

    Zu beachten ist auch, dass bei sportlichen Personen der Muskelaufbau mit einberechnet werden muss...denn bei denen wäre ein BMI von 25 und mehr natürlich kein Übergewicht sondern einfach nur das Gewicht welches die Muskeln verursachen. Normalgewicht und Grad I wird nicht behandelt, da es noch gesund ist. Grad II und III müssten aufgrund erhöhter Risiken von Diabetes und Herzerkrankungen behandelt bzw vom Arzt untersucht und nötigen Falls überwacht werden.
     
  • dustbunny
    Gast
    0
    17 April 2002
    #30
    Ausserdem steht in deinem Profil das du sehr sportbegeistert bist d.h. du kannst auch an Muskelmasse zugenommen haben und Muskelmasse wiegt nunmal mehr als Fettmasse.
     
  • Pug
    Pug (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    101
    0
    Single
    17 April 2002
    #31
    Hellas.

    Ich hab auch dieses Jahr am 01.01. mit einer Diät angefangen. Aber bei mir wars auch nötig. Ich hatte 127,5 kg auf 190 cm Körpergröße. Nachdem 3 Monate vergangen waren, hatte ich noch 115 kg die ich auch halten konnte, obwohl ich den letzten monat wieder normal gegessen hab. Die 12,5 kg auf 3 Monate sind vielleicht ned viel, aber ich konnte ned behaupten, daß ich hätte Hungern müssen. Im Gegenteil, teilweise mußte ich meine vorgeschrieben Nahrungseinheiten runterwürgen, weil ich so voll war. Dennoch hab ich kontiunierlich abgenommen.
    Nächsten Monat gehts weiter, weil ich eigentlich gern auf so ca. 90 kg runterkommen möchte, vielleicht schaffs ich des Jahr noch.

    Ich versteh aber auch ned, was dich bei deiner Größe an deinem Gewicht stört. Ich will dir ja nix vorschreiben, aber pass auf, sowas kann schnell in die Magersucht abgleiten!


    Also meine Diät schrieb vor mindestens 500 gr. Gemüse pro Tag zu verdrücken (als Gemüse zählen auch Pilze, aber Mais und Ebsen über 50 gr. nicht, da diese zuviel Stärke enthalten und deshalb als Kohlenhydrate zählen). Und natürlich mindestens 2 - 3 Liter Wasser pro Tag und ansonsten möglichst nur ColaLight uns so Zeugs.

    Obst war übrigens auch sehr eingeschränkt. Da war für Frauen als Maximum z. B. 200 gr. Äpfel gegeben, Bannanen z. B. noch weniger.

    Alles in allem ist es auf jeden Fall mal ein guter Ansatz, sehr viel Wasser zu trinken, viel Gemüse zu essen (auch wenns scheiße schmeckt) und alles andere auf ein bestimmtes Maß zu senken (was mir hier jetzt zuviel Arbeit zum schreiben ist, sorry).

    Ach ja: Sport hab ich eigentlich kaum bis gar ned gemacht in der Zeit, höchstensmal alle 2 - 3 Wochen zum Schwimmen oder so, aber mehr aus Spaß als wegen des Programms.


    Bis bald

    Pug



    P.S.: Finger weg vom Alkohol! Das Zeug mach Fett, man glaubt es kaum! Mal 'ne kleine Party zwischen durch aber mehr ned! Für 3 Stamperl (2 cl) Wodka konnte man bei meinem Plan von den Kalorien her auch nen BigMac futtern, wovon man eigentlich mehr hat... :smile:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    18 April 2002
    #32
    Ich würd halt nur aufpassen, bei diesem ganzen "Ich muß unbedingt abnehmen" - Wahn, dass sich keine Folgeschwierigkeiten bemerkbar machen.
    Man rutscht schneller in die latente Esssucht, als man denkt. Vorboten und Hinweise darauf sind streng kontrolliertes Esssverhalten, sprich wenn man nicht mehr unbefangen essen kann und dauernd ein schlechtes Gewissen hat (und sich dann selbst mit fasten "bestraft"), nur mehr am Kalorienzählen ist und die Bedürfnisse des Körpers total übergeht.
    Und bei einigen hier höre ich solche Dinge durchaus heraus.
    Latente Esssucht ist genauso eine Krankheit wie Magersucht und Bulemie und ich würd aufpassen, es nicht zu übertreiben.
     
  • sunnysoul
    Gast
    0
    18 April 2002
    #33
    @Tinale

    Schon mal bei einer Ernährungsberatung gewesen?
    Ich glaub, es gibt auch einige Allgemeinmediziner die sowas machen. Da kann man sich ja mal ein paar Tipps holen.


    btw,
    OFFTOPIC???
     
  • Yeti
    Gast
    0
    18 April 2002
    #34
    @Tinale1986: Hi, ich würd an deiner Stelle mal versuchen morgends und abends die KH stark zu reduzieren, also fast gar keine Aufzunehmen. Dafür vermehrt Fett und Eiweiss.
    Den Salat, den du abends ißt, solltest du wenn du den ißt mit Öl essen, z.B. Walnußöl ist sehr Geschmacksneutral, denn ansonsten kann der Körper die fettlöslichen Vitamine, die sich in dem Gemüse befindet nicht aufnehmen und das wäre doch sehr schade.:zwinker:

    Du solltest auf jeden Fall versuchen nicht noch weiter mit den Kalorien runter zu gehen. Damit zerstörst du dir deinen ganzen Stoffwechsel. Denn dieser würde dann langsam werden als jetzt, weil der Körper lernt mit weniger Kalorien auszukommen und wenn du die Kalorien wieder anhebst, dann muß der Körper sich ebenfalls anpassen und in dieser Zeit setzt du wieder fett an, weil überflüssige Kalorien vorhanden sind.
    Beim drüber schauen komme ich so auf ca. 1000-1200 kcal.! Das ist nicht gerade sehr viel. Also nicht weiter runter.

    Wenn du Sit Ups machst, schön und gut. Pass aber auf, da Situps die Wirbelsäule stark belasten. Mach lieber Crunches oder Bauchpressen. Du solltest dir außerdem im klaren sein, daß durch die Bauchübungen nicht unbedingt am Bauch fett abgebaut wird. Es gibt halt keine Lokale Fettverbrennung. Der Körper verbrennt Fett, wo er es für richtig hält. Naja, aber Bauchtraining kannst du trotzdem machen, um den Bauch zu stärken und Kalorien zu verbrauchen.
    Wenn du Sport machen würdest wäre aber wirklich vom Vorteil, weil dadurch der Stoffwechsel etwas hochgehalten wird. Es würde auch reichen, wenn du dich 2-3 mal die Woche sportlich betätigen würdest. Wenn es gehen würde dann morgends. Wenn du joggen gehen willst dann gehe so 45-60 min., denn ab 20-25 min. fängt der Körper erst effektiv das Fett an zu verbrennen. Aber damit die Muskeln sich erholen können werden ja ebenfalls Kalorien benötigt. Es sei denn, du gehst morgends joggen, dann wird vermehrt Fett verbrannt. Du kannst dich aber auch einfach mehr bewegen, d. h. z. B. zum Reiten laufen oder mit dem Fahrrad fahren, zur Schule mit Fahrrad, usw.! Alles was du sonst mit Bahn, Auto, usw. erreichst einfach mit Fahrrad oder zu fuß.

    Noch etwas zum Thema Ernährung. Du kannst übrigens auch ruhig einen Tag in der Woche mehr essen. Also einen sogenannten Freßtag einlegen. An diesem kannst du auch ein paar Sachen Essen, auf die du richtig Lust hast. Aber dies sollte natürlich im Rahmen bleiben und nicht unbedingt von den Kalorien her das doppelte sein wie an normalen Tagen.
    Dieser Tag bringt den Stoffwechsel wieder ein wenig in Gang und du hast nicht so schnell Heißhunger auf irgendetwas.
    Außerdem wäre es gut Eisswasser zu trinken. Das heißt kaltes Wasser oder andere Getränke, nur keine Säfte, Cola (außer light), aus dem Kühlschrank. Wenn das Zimmer kühl gehalten werden würde wäre ebenfalls vorteilhaft. Dies könnte aber auch zu einer Erkältung oder so führen. Im Gegenzug verbraucht hierbei der Körper ebenfalls Kalorien, da er durch das Kühle Getränk oder so, den Körper wieder auf Körpertemperatur bringen muß, wofür er Energie braucht. Das ist aber nicht ganz so viel, was dabei verbraucht wird.

    Teufelbraut und andere haben übrigens recht, man sollte sich in die Diäterei, usw. nicht zu sehr reinsteigern. Das kann schnell mal zu krankhaften verhalten führen, obwohl du das in der Situation nicht einsehen willst.

    Nimmst du jetzt noch die Pille von früher oder nicht?
     
  • Tinale1986
    Gast
    0
    18 April 2002
    #35
    danke für die antworten!baut auf!nein,ich nehme die pielle nicht mehr! hab sie angesetzt! naja,wenn ich die zeit blos hätte,,dann würd ich echt nur noch joggen oder so!noch n frage

    @Yeti; was sind Crunches oder Bauchpressen?


    und was ist das jetzt mit der kohlsuppe?weis das jemand?
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    18 April 2002
    #36
    ich hab dat mit der kohlsuppe ma probiert...am ersten tag is sie ganz lecker..am zweiten nich mehr so..und am dritten is sie echt widerlich..und sie entwässert auch nur
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Yeti
    Gast
    0
    18 April 2002
    #37
    Schau mal hier:

    http://www.balance-of-force.de/training/html/5_10.html
    oder
    http://www.fitness-center.at/wissen/index.html

    im 2. Link dann auf Training&Programme->150 Übungen aus dem...
    da sind dann einige Übungen.

    Das mit der Kohlsuppe weiß ich nicht wie das funktionieren soll, usw.!
    Aber wie schon gesagt, es hängt hauptsächlich von den Kalorien ab, ob du zu oder abnimmst. Desweiteren versuch wenn KH, nicht ganz so viele und vorübergehend mittags und hauptsächlich Vollkornprodukte.

    Wens interessiert, hier noch ein Link:
    http://www.balance-of-force.de/training/html/6_11.html
     
  • Spinetti
    Spinetti (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    18 April 2002
    #38
    Wegen der Kohlsuppe, guck doch mal unter

    http://www.suppenkur.de

    Wie bereits erwähnt, mache ich sie ab und an mal, wenn sich ein Stillstand bei mir einsetzt.

    @Yeti: Danke für Deine Aufklärung, aber ich fahre mit der Art meiner Ernährung, (weniger Fett, mehr Gemüse und etwas Obst, als sonst) sehr gut. Ich esse hauptsächlich Vollkornprodukte (z.B. Nudeln, Brot etc.). Meine Erfahrung damit ist eigentlich auch der Grund, weshalb ich sie hier als Tip gegeben habe.
    Dennoch finde ich Deine Beiträge recht interessant.

    Gruß Nicole
     
  • Pusteblume
    Gast
    0
    19 April 2002
    #39
    ist echt interessant das alles hier zu lesen, nur eigentlich erschreckend, für wie vieled as doch ein thema ist...
    vor allem was du sagst, yeti, hat mich ja mal wieder zum nachdenken angeregt. nich so viele kohlenhydrate sagst du? also ich weiß schon, dass eiweiß eigentlich am wichtigsten is, vor allem wenn man sport macht, weil daraus die muskelzellen aufgebaut werden, mit denen man fett verbrennt. hab mir auch schon mal überlegt, dass da sganze obst das ich futter vielleicht doch n bisschen viel zucker hat, sollte evtl. mal auf gemüse umsteigen.
    was hat denn zum beispiel nich so viele kohlenhydrate, was man frühstücken könnte? ich ess immer schwarzbrot mit magerquark... sind das schon zu viele???
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten