Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mazen
    mazen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Verliebt
    11 September 2005
    #1

    Ich will ausziehen, wie viel Geld brauche ich?

    Tach erstmal,

    Ich würde gerne zuhause ausziehen, und das aus verschiedenen Gründen.
    Es ist nicht so das meine eltern mich rausschmeissen möchten, ich möchte aus eigenem Antrieb ausziehen.

    Kurz zu meiner Situation:

    Ich bin 18 Jahre alt und mache grad Abi in der 13. Momentan wohne ich in nem kleinen Dorf vor ner auch nicht wirklich grossen Stadt aber wenn mal was los ist muss immer das fahrrad herhalten oder aber motorrad, was wiederum Benzinkosten hinter sich herzieht.

    Meine Fragen an alle die die damit Erfahrung haben:

    Was erwarten mich für Kosten?
    Was bekomme ich vom Staat/Kindergeld?

    Ich verdiene ca. 300 Euro und bekomme noch 50 euro Taschengeld.

    Und demnächst bekomme ich noch ca 1500 Euro aus nem Unfallprozess.

    Schon mal vielen dank für die antworten.

    mfg matze
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #2
    Soweit ich weiss, brauchen deine eltern beim freiwilligen Auszug nicht für dich zu bezahlen- also lass dich doch besser rausschmeissen :grin:

    - ne.. war net soo ernst gemein :smile:

    Also generell würde ich auf die Kaution für ne Wohnung verweisen.. BaFög bekommt man nur beim bestimmten Gehalt der Eltern soweit ich weiss und Kindergeld bin ich mir nicht sicher ob dir das noch zusteht.. ich glaube das ist ne interne Vereinbarung mit den Eltern.. mhh..

    also Kaution für mind. 3Monate.. dann des generelle was du an Möbeln noch nicht hast/ brauchst..
    Was du monatl. an Essensgeld usw. brauchst musst du ja selber wissen..

    Als ich mich mal erkundigt hatte hiess es, dass ich auch nur staatl Unterstützung bekomme wenn psychologische Probleme mit meinen Eltern nachgewiesen sind und ich nirgends anders in der Familie unterkomme..

    Wart doch lieber noch bis nachm ABi?

    vana
     
  • Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 September 2005
    #3
    Also von 350 Euro müsstest du die monatlichen Fixkosten (hauptsächlich Miete & Lebensmittel) bezahlen können, wenn du nicht mitten in der Großstadt (teure Mieten) wohnst und wenn du halt nur ein kleines Appartement hast.
    Aber ein Luxusleben wird das nicht!
    Problem sind die Anfangskosten, sprich Mietkaution, Wohnungseinrichtung.
    Und streite dich bloß nicht mit deinen Eltern, denn sobald irgendwelche größeren Ausgaben anstehen, wird dir das Geld fehlen und sie werden wohl einspringen müssen.
     
  • ran-tan-plan
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    11 September 2005
    #4
    also geld bekommst du auf jeden fall ka wie das jetzt zu euro zeiten ist, früher waren es glaub ich 680 euro, wenn deine eltern sich weigern dir das geld zu geben bekommst du es vom jugendamt (und die holen es sich dann wieder)

    wieviel man braucht kommt halt drauf an wie dein lebensstandard ist, ich bin eine zeitlang mit 700 mark ausgekommen, das war aber ziemlich hart, und ich hab wenig geld für private wünsche gehabt...
     
  • mazen
    mazen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    Verliebt
    11 September 2005
    #5
    also ich werd nen teufel tun und Streit mit meinen Eltern anfangen...

    Ich denke das ich hier bei uns ne kleine Wohnung für 250 - 300 Euro warm kriegen müsste, vll auch weniger.

    Dann noch schätzungsweise 100 Euro für essen und 30- 40 für Benzin.
    50 Euro internet und Handy.

    Macht insgesamt 500 Euro, womit ich auf jeden Fall hinkommen würde.

    Jetzt die Einnahmen:

    300 Euro verdiene ich jeden monat selbst, manchmal auch mehr
    50 Euro Taschengeld
    154 Euro Kindergeld
    jo und dann bekomm ich ja auch noch Wohngeld bzw Bafög aber ich weiss halt nicht wie viel.
    Und noch Geld von meinen Eltern weil ich ja dann zu hause nicht mehr mitesse.

    Es müssten also so mindesten 200 Euro für mich übrigbleiben oder was meint ihr?

    mfg matze
     
  • Catharine
    Catharine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #6
    Hört sich ganz gut an. Deine Eltern müssen dir eigentlich 500 euro im monat geben wenn du ausziehst.
    Was du auch nicht unterschätzen solltest ist dass ein umzug immer unheimlich reinhaut finanziell!Ich habe ewig gebraucht um mich von meinem zu erholen...

    LG,

    catharine
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #7
    ja so ein Umzug haut so verdammt rein, dass ich in 4 Jahren 4 mal umgezogen bin :blablabla haha.....

    Wüsste nicht was da reinhaut, außer vielleicht der Miettransporter zu ca 100 Euro, Telefon/DSL ummelden und kleinere Verbesserungen an der Wohnung!
     
  • Catharine
    Catharine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #8
    Ist ja schön für dich wenns bei dir anders war...bei mir jedenfalls wars so!
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 September 2005
    #9
    Hi,

    also wir wollen nächstes Jahr auch ausziehen. Da das sicher keine schöne Angelegenheit werden wird, weil seinem Vater, bei dem wir wohnen, das sicher nicht gefallen wird, müssen wir uns darauf einstellen, manche Sachen neu kaufen zu müssen, wie zum Beispiel Couch mit Tisch und Bett. Genrell fehlen uns aber auch wichtige Dinge, wie Küche, viele Schränke usw. Mit dem Billigsten bin ich zum Schluss auf 3000 € gekommen. Da sind dann auch Sachen, wie Kaution, Miete an sich, Bodenbelag usw. bei. Ich muss aber sagen, dass 3000 € trotzdem immernoch nicht die Höchstgrenze sind. Wir werden uns anfangs auch nur irgendeinen billigen Mist beispielsweise von ebay kaufen und dann anschließend qualitativ Höheres. Du darfst auch nicht vergessen, dass du in dieser Zeit auch Essen, Trinken und viele andere Sachen, wie dem Umzug an sich bezahlen musst.

    OK dann, viel Glück wünsche ich dir. Tschüss
     
  • bePo
    bePo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 September 2005
    #10
    also ne kleine übersicht über meine finanzielle lage, vielleicht hilft es dir ja:

    habe rund 500 € im Monat zur Verfügung (350 € verdien ich davon selber).

    davon abgezogen werden:

    315 € Miete (45qm)
    39,90 € Telefon und DSL-Anschluss (Verbindungskosten variieren natürlich, sind aber nie besonders hoch :zwinker: )
    17,03 GEZ Gebühren
    Lebensmittel variieren auch, da ich Koch lerne, sprich ich muss mir nie was warmes machen am Tag, nur wenn ich Schule habe, aber ich rechne jetzt einfach mal mit 50 €
    dann will ich monatlich auch was zurücklegen, falls wieder größere anschaffungen anstehen: 50 € (sowas solltest du unbedingt miteinberechnen, sonst geht plötzlich irgendwas in der wohnung kaputt und dann stehste erstmal da)

    das macht jetzt also 471,93 € und so lässt es sich leben....während einer ausbildung. Hab mir jetzt allerdings nicht angeguckt, wo du wohnst, ich bin ja jetzt in den östlichen Teil Deutschlands gezogen, hier sind die Mietpreise rund 100 bis 150 € billiger als in meiner Heimatstadt Berlin oder auch in Köln usw.. Falls du eher in so eine Stadt ziehen willst, dann solltest du über eine WG nachdenken, wenn du nicht in einem kleinen 20 qm Zimmerchen enden willst.

    soviel dazu

    bePo :eckig:

    P.S.: die einmaligen kosten für deine Einrichtung, sowie diversen Küchenartikeln (diese ganzen kleinen Sachen, wie Mixer, Dosenöffner, Messer usw.) haben insgesamt bei mir 700 bis 800 € ausgemacht, hinzu noch 2 Monatmieten Kaution +noch dazuschreib+
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    12 September 2005
    #11
    ich krieg mit meinem auszug ca 600€ (kindergeld ,unterhalt und bafög) ...verrechne dich da bloß nicht °~°
     
  • david24j
    david24j (38)
    Ist noch neu hier
    571
    0
    0
    nicht angegeben
    12 September 2005
    #12
    Hi,

    also du solltest vielleicht nach einer kleinen Wohnung so um die 30-45 m² suchen. Bedenke die folgenden Kosten:

    Strom, Wasser, Heizung, Müllgebühren, Nebenkosten, GEZ, Hausratversicherung.

    Du solltest dir einen Wohnung mit Küche oder ähnlichem suchen, denn eine Küche kostet wirklich nen Haufen Geld.

    So long
    David
     
  • bamba
    bamba (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 September 2005
    #13
    irgendwie haben hier viele nicht auf vana gehört:
    dir steht kein geld von deinen eltern zu, wenn du freiwillig (d.h. ohne rausschmiss, schwerwiegende probleme mit deinen eltern) ausziehst!
     
  • bytemare
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    12 September 2005
    #14
    mach doch erstmal dein abi fertig und schaue dich dann um!
    du brauchst doch jetzt nicht ausziehen und in 1 jahr suchst
    du dir einen studien- oder ausbildungsplatz, der dann
    am arsch der welt wäre.... :ratlos:
     
  • Catharine
    Catharine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    13 September 2005
    #15
    Das glaube ich eben nicht. So weit ich weiß ist ein monatlicher Betrag an die Kinder nach dem Auszug gesetzlich vorgeschrieben- so lange sie in der Ausbildung sind...
     
  • Shinigami
    Gast
    0
    13 September 2005
    #16
    solange man in der ausbildung ist, gibt es einen anspruch auf bafög...allerdings nur mit entsprechend geringen einkommen der eltern...daß die eltern zahlen müssen, gibt es m.E. nicht, es sei denn, man zieht sie vor den kadi...

    greetz
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    14 September 2005
    #17
    In der CH ist das zumindest so, also geh ich mal davon aus, dass es sich in D ähnlich verhält... Hier sind die Eltern verpflichtet, bis zum Ende der Erstausbildung Unterhalt zu bezahlen.
     
  • bePo
    bePo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2005
    #18
    falls du, wie Shinigami es bereits erklärt hat, überhaupt Bafög bekommst, musst du aber auch bedenken, dass das nur ein Kredit ist, ich kenne soviele dumme Leute, die garnicht wissen, dass man das Geld auch wieder zurückzahlen muss (dumm geht die Welt zugrunde), deswegen finde ich es immer etwas leicht gesagt "Ja, ich krieg dann Bafög, und dann geht das alles schon"...nützt dir auch nichts, wenn du später das alles zurückzahlen musst uind hast erstmal kein Geld dafür (auch wenn du schon ein paar jährchen Zeit hast es zurückzuzahlen, aber trotzdem).....überdenk das jedenfalls auch

    bePo
     
  • Gilead
    Gilead (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    37
    Verheiratet
    14 September 2005
    #19
    In einer beruflichen Ausbildung gibt es übrigens kein Bafög.
    dafür gibt es BAB (=Berufsausbildungsbeihilfe) - die muss übrigens nicht zurückgezahlt werden. Allerdings ist der Antrag dafür der helle Wahnsinn.

    Es geht übrigens immer nur eines, BAB und Wohngeld zusammen gibts nicht.
     
  • bamba
    bamba (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2005
    #20
    vom rein logischen her ist es quatsch: er zieht freiwillig aus, hat keine probleme mit seinen eltern, kann sich aber NICHT selbst finanzieren: warum sollten ihm seine eltern dann eine wohnung finanzieren, wenn er genauso gut noch zu hause wohnen kann (ausgenommen ausbildungsstätte zwingt ihn zum umzug in eine andere stadt)?
    ich kann jetzt leider auch nicht mit "vertrauenswürdigen" quellen dienen .. man liest es halt hier und da in foren.

    aber eigentlich: warum denn unbedingt ausziehen, wenn a) schule noch nicht fertig ist, b) es keine probleme zu hause gibt und c) du es selbst sowieso nicht (auf dauer versteht sich) finanzieren kannst? das ist doch .. aah nee mir fehlen die worte :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste