• succubi
    Gast
    0
    13 April 2003
    #21
    @manami
    erstmal sind die posts bisher meiner meinung nach alle ernst gemeint.
    zweitens isses *piep*egal aus welchem heroischen grund du die pille nimmst... tatsache is, dass sie ein verhütungsmittel is - bei richtiger anwendung das sicherste auf dem markt um genau zu sein - und die pille nicht weiß, ob die frau die sie schluckt, sie jetzt will um zu verhüten, um die tage regelmäßig zu bekommen, um die blutung zu minimieren oder um pickel wegzubekommen. das is der pille nämlich schnurzegal.

    und ich kann mich nur teufal und jeanny anschließen...: richtig spontanen sex gibt es mit kondom nun mal nicht. find dich damit ab.
    wenn du für dich selbst entschieden hast, dass du fan von doppelter verhütung bist, dann bitte sehr... aber das ändert nix daran, dass wir dir sagen, dass es unsinn is so überängstlich zu sein.

    und eins noch wollt ich anmerken: ich hab nicht gemeint, dass du unnütz das geld für kondome raushaust, sondern eher für die pille. du vertraust ihr nicht und zahlst monatlich eine schöne summe... zumindest wär es in österreich so... ich zahl für 3 monate um die € 25,-... und das is noch verbilligt. - und wenn ich der pille so wenig vertrauen würd, dass ich mir noch zusätzlich kondome kaufen würd, dann tät ich mir diese € 25,- mit sicherheit sparen.
     
  • Spike
    Gast
    0
    13 April 2003
    #22
    Ich brauche kein Kondom, bin in festen Händen und treu.
    Mein Schatzi nimmt die Pille!
    Aber wer Ons hat sollte immer welche dabei haben.

    Gruss Spike:grin:
     
  • mOOnSpHeRe
    mOOnSpHeRe (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    14 April 2003
    #23
    also ich versteh nicht warum ihr euch alle so aufregt,
    nur weil jemand beim thema verhütung auf nummer sicher gehen will sehe ich keinen grund ihn als übervorsichtig abzustempeln.
    und wenn bei ihrer mutter schon das problem bestand das sie trotz pille schwanger wurde ist ihre angst doppelt berechtigt, da eine solche unwirksamkeit genetisch veranlagt und damit auf die kinder übertragbar sein kann!
    also ich finds gut das sich jemand gedanken macht...
    besser zu viel verhütet als nachher pech gehabt
    moonsphere
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 April 2003
    #24
    ja, nur die chance das es ihr passiert is sehr gering... vonwegen genetisch veranlagt... sie hat ja auch sicher net die selbe pille wie ihre mutter sie damals hatte.
    und außerdem weiß man nicht, ob ihre mutter nicht vielleicht doch unbewusst einen anwendungsfehler gemacht hat, der ihr dann quasi zum verhängnis geworden is.

    und es is ÜBERvorsichtig, wenn man das so handhabt - da kann mir keiner was andres sagen.
    klar is besser mehr als zu wenig, aber übertreiben muss man es trotzdem nicht.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    14 April 2003
    #25
    Jaja, die Unfähigkeit die Pille richtig einzunehmen, is wahrscheinlich wirklich vererbbar *lol*.
    Sämtliche ungewollte Schwangerschaften mit Pille sind auf (beuwßte oder auch unbewußte) Anwendungsfehler zurückzuführen. Nur isses um einiges bequemer, der Pille die Schuld zu geben, als sich an der eigenen Nase zu packen und zuzugeben, Mist gebaut zu haben.
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 April 2003
    #26
    seh ich genauso wie teufal... *mhm*
     
  • Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    101
    0
    Single
    14 April 2003
    #27
    Zuhause hab ich immer welche.
    Im Urlaub hab ich immer welche im Hotel.
    Dabei, also in der Tasche etc., hab ich nie eins.
     
  • *BlackLady*
    0
    14 April 2003
    #28
    Als ich noch mit Kondom verhütet habe, hatte ich immer welche bei mir im Nachtschränkchen. So dabei hatte ich nie welche, da ich für ONS nicht der Typ bin, also brauchte ich nie welche.
     
  • Element_M
    Gast
    0
    14 April 2003
    #29
    ooooh mann!!!!

    Also an euch: Teufelsbraut, Scubbi, etc.

    I versteh euch echt überhaupt ned! Manami gleich als übervorsichtig abzustempeln und sich dann auch noch abfällig über sie äußern - i find des is in dem Zusammenhang echt überhaupt ned angebracht.
    Denn i versteh Manami vollkommen in ihrer Angst angesichts der Tatsache, dass ihre Mutter trotz Pille schwanger wurde. Etwas mehr Sicherheit würde Dir, Manami, wohl bringen, wenn du beim Arzt einen Bluttest machen lässt, mit dem dir der Arzt zu einer hohen Prozentzahl versichern kann, dass die Pille bei dir wirkt, oder eben auch net.
    Meine Ex, z.B., hat die Pille nicht bekommen, weil sie bei ihr nicht wirkt und deshalb ham wir wohl oder übel immer mit Kondom verkehren müssen, da sie sich das mit der 3-Monats Spritze nich antun wollt. Außerdem zweifelte sie ebenfalls deren Wirksamkeit an und hatte die Schnauze gestrichen voll von dem ganzen Pillen-Quatsch.

    ALSO find ich Manamis Ängste voll berechtigt. Sie als übervorsichtig zu bezeichnen - NUR, weil sie verantwortungsbewusst verhütet, find ich einfach falsch!!!

    Und jetzt noch an die Jungs, die bis jetzt geantwortet haben: I finds echt extrem komisch aber erfreulich, dass GERADE WIR diejenigen sind, die Manami in ihrer Meinung unterstützen und alle Mädels diejenigen sind, die sie runtermachen.
    Soll noch wer sagen - wir Jungs verstehn die Frauen ned :cool:

    Ajo und noch was: Quickies kann ma genauso gut mit Kondom machen!!! die paar Sekunden, die ma fürs Drüberstreifen aufbringt, sind doch echt auszuhalten, oder nich??:rolleyes2
    Drum schmeiß das Kondom am besten in de Jackentasche und wenns grad soooooo heiß is kann mans auch gut mal für 3 oder 4 Tage im Geldtaschl lassn. Is echt kein Problem!:bandit:

    oiso Tschüüüüüüsssss
     
  • *BlackLady*
    0
    14 April 2003
    #30
    Ich gehörte übrigens auch sehr lange, zu den übervorsichtigen, die mit Pille UND Kondom verhütet haben!
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.119
    173
    2
    nicht angegeben
    14 April 2003
    #31
    Woher wusste sie das denn vorher??

    Wobei ich auch der Meinung bin, nur weil die Pille bei der Mutter nicht gewirkt hat - was man im übrigen im Nachhinein sehr schlecht nachprüfen kann - msus sie das heute auch nicht tun - von der weiterentwickelten Pillenwirksamkeit mal abgesehen.

    Allerdings muss es jeder selber wissen, ob er doppelt verhüten will.
     
  • theNugget
    Gast
    0
    14 April 2003
    #32
    ich finde es ehrlich gesagt auch etwas unsinnig, die pille zu nehmen wenn man ihr nicht vertraut. wozu das geld ausgeben? aber das mag ja jedem seine sache sein, hauptsache es wird richtig verhütet, ob nun doppelt, dreifach oder ganz normal mit einer methode :blablabla persönlich mag ich sex ohne kondom besser, man ist sich einfach näher. und weil ich erst mit einem (meinem süßen hasi-bärchi:engel: ) sex ohne kondom hatte is auch die wahrscheinlichkeit irgendwelche geschlechtskrankheiten zu übertragen gleich 0 (da er auch vorher nur einmal und MIT kondi liebe gemacht hat). also, nich zu viel angst haben, dann kann man die liebe nich richtig genießen, und liebe is doch schließlich was schönes hm:eek4:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    14 April 2003
    #33
    *lol* alles, was ich/wir tun ist, aufzuzeigen, dass sie aus Anschauungen doppelt verhütet, die man genauso gut anders sehen kann. Zb is die Mutter nicht schwanger geworden, weil sie NICHT zusätzlich mit Kondom verhütet hat, sondern weil sie wahrscheinlich irgendwas FALSCH gemacht hat, mit der Pille.

    Manami möchte offensichtlich irgendwann ohne Kondome Sex haben - und indem wir ihr einen Denkanstoß in die richtige Richtung liefern, bzw vielleicht manche Dinge richtig stellen, wird es ihr sicher auch leichter fallen, als wenn wir ihre "Paranoia" (und das die Pille nicht wirkt, kann durchaus zu einer Paranoia werden - viele haben die am Anfang... sogar ich habs ghabt *gg*) noch unterstützen indem wir schreien "jaaaaa, und es kann sein, dass sie gar net wirkt bei dir und waaaaaaah, nimm lieber gleich 3 Kondome übereinander".

    Realismus is immer noch besser als Panikmache - in meinen Augen.
     
  • Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 April 2003
    #34
    Aber, aber... du weißt doch, dass man nicht mehrere Kondome übereinander verwenden darf :zwinker:


    PS: Ja, ich weiß, dass das von dir nicht ernst gemeint war :smile:
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 April 2003
    #35
    @element_m
    so, erstmal is mein nick succubi und net scubbi... und zweitens machen wir hier niemanden runter. *kopfschüttel*

    es is einfach eine TATSACHE, dass leute die mit pille UND kondom verhüten überängstlich sind! - das is keine beleidigung oder beschimpfung. und abfällig geäußert hat sich auch keiner... wenn ich mich abfällig äußer, dann mit sicherheit EINDEUTIG abfällig.

    außerdem hat die verträglichkeit der pille rein gar nix damit zu tun, ob ihre mutter, oma oder urstrumpftante sie nicht vertragen hat oder bewusste/unbewusste anwendungsfehler gemacht hat.
    die präperate sind heutzutage anders, es gibt viele varianten an pillen... und ein guter frauenarzt achtet darauf, jeder frau das richtige zu verschreiben. und wenn eine frau die verschriebene pille nicht verträgt, dann bekommt sie halt eine andre die ev. besser verträglich is.

    und die pille wirkt bei jeder frau, sofern sie sie richtig anwendet, es sei denn, sie muss aus gesundheitlichen gründen antibiotika nehmen, die nicht kompatibel mit der pille sind - aber sonst nicht!

    woher wusste denn der frauenarzt vorher, dass die pille bei deiner ex net wirkt? hat sie medikamente nehmen müssen? - falls nicht, halte ich das für schwachsinn.
    mal abgesehen davon halte ich es sowieso für sehr eigenartig, dass sie die 3-monatsspritze nehmen hätt können, aber die normale pille nicht. - es is nämlich im grunde genommen die selbe zusammensetzung, nur dass es gespritzt statt geschluckt wird.

    wenn deine ex die wirksamkeit der pille angezweifelt hat, hat sie sich anscheinend net wirklich richtig informiert. - wenn die pille net wirkt, dann gar nix... am besten is, wenn man gar keinen sex hat - dann kann man sich 100%ig sicher sein, dass nix passiert.
    danach kommt die pille mit 99,9%iger sicherheit (die mir persönlich mehr als ausreichen) und danach kommen kondome mit keine ahnung wieviel prozent.

    hat irgendwer was negatives gesagt oder sie angeprangert weil sie verantwortungsbewusst verhütet?! - NEIN. außerdem is das zusätzlich zu verantwortungsbewusst einfach nur übertrieben.
    mir isses *piep*egal ob jemand doppelt, dreifach oder achtfach verhütet - soll jeder machen wie er will. - aber ich werd ja wohl noch die tatsächlichen fakten hier vorbringen können, ohne das sich gleich irgendwer angegriffen fühlt, oder?!

    ja, gerade ihr jungs seid's ja sooo verständnisvoll... weil ihr meistens weniger ahnung habt's als mädels, die die pille schon jahrelang schlucken und sich auch umfassend damit beschäftigt haben.
     
  • Element_M
    Gast
    0
    15 April 2003
    #36
    tsssss

    Okay erstmal @ Mooonlight: Meine Ex wusste es NICHT vorher-das hat sich erst durch den Bluttest ihres Arztes rausgestellt (musst das wohl irgendwie falsch verstanden haben...)

    und @ sUcubbi:

    ICH WAR SELBST MIT DABEI, ALS DER FRAUENARZT MEINE EX ÜBER DIE WIRKSAMKEIT DER PILLE AUFGEKLÄRT HAT!!!! Nun: wenn er sagt: "Bei deinem Blutbild wirkt die Pille nicht" (oder irgendwie sowas), dann nehm ich mal stark an, dass er es ihr schon gesagt hätte, wenn es irgendeine "andere" Pille gäbe, die vielleicht DOCH wirken würde.
    Als Alternative hat er ihr bei der nächsten Sitzung die 3-Monats Spritze angeboten. Die hat meine damalige Freundin allerdings abgelehnt - ich weiß nicht warum, ich hab eben nur die AHNUNG, dass sie nich mehr so 100 Prozentig drauf vertraut hat.
    Da sie für die Spirale eh noch zu jung war (sie wollts eh auch net) und ein Diaphragma mehr als nur unsicher ist, blieb uns halt nurmehr das Kondom.


    noch was: ich hab NIE behauptet, dass die "UNwirksamkeit" der Pille durch die Mutter vererbt werden kann - ich hab nur gesagt, dass die Ängste von Manami wegen ihrer Mutter berechtigt sind.

    und SUCUBBI - stell mei Ex nich als "blöd" oder so hin - ich denk mal der Arzt wird wohl mehr Ahnung haben, als DU. Oder hast duuuuuu Medizin studiert und führst jetzt ne Arztpraxis??????? ich denk mal nich
    Also lass Manami mal Manami sein und beantworte ihre eigentliche Frage (habt ihr immer eins dabei, und wo?), anstatt einen ungewollten Themawechsel zu machen.
     
  • Manami
    Gast
    0
    15 April 2003
    #37
    @all: Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass diese harmlosen Fragen die ich hatte solche Diskussionen hervorbringen, da ich ja nur wissen wollte ob ihr immer Kondome da habt und ob man damit Quikies haben kann! Aber naja Teufelsbraut und succubi muss ich schon irgendwie Recht geben, ich bin wirklich noch etwas übervorsichtig in den Dingen, aber nicht nur, weil ich der Pille noch nicht so ganz vertraue, sondern, weil ich auch erst ein Neuling in diesem Gebiet bin und mir deshalb noch über alles Mögliche so meine Gedanken mache!

    Ich denke aber für mich selber, dass ich (auch durch eure Beiträge hier) bestimmt, und davon bin ich überzeugt, bald mal bereit bin auch ohne Kondom mit meinem Freund Sex zu haben, nur wie lange das noch dauert kann ich nicht sagen, da ich erst sicherer werden muss!

    Ich finde es aber auch sehr witzig, wie es Element_M schon gesagt hat, dass die Jungs hier irgendwie für doppelte Verhütung sind, bzw. nix dagegen haben und die Mädels unter euch eher das Gegenteil davon halten.
    Ich denke auch mal, dass die Mädels die hier gepostet haben alle schon mehr Erfahrungen haben und deshalb anders mit dem Thema umgehen als ich. Aber das ist jedem selbst überlassen mit wie vielen Dingen sie verhüten will und wenn es eben nur die Pille sein soll dann ist es eben nur die Pille!

    Was ich noch zu denjenigen sagen wollte die meinten, dass die Pille so teuer ist. Ich weiß jetzt nicht wie es in eurem Bundesland ist, aber in Rheinland Pfalz (wo ich herkomme) bekommt man die Pille solange bezahlt, bis man ein eigenes Einkommen hat! Deshalb brauch ich mir um diese Preise keine Gedanken machen!

    Hoffe mal hier haben sich wieder alle beruhigt!? (@Teufelsbraut: Ich habe mich aufjeden Fall wieder beruhigt, dass war auch nicht böse gemeint was sich geschrieben habe, wollte nur mal ein paar Dinge klären bevor noch mehr Fragen aufgetreten wären!)

    Da ich ja jetzt weiß, dass man seine Kondome besser zuhause im Nachttischschränkchen aufbewahren sollte, werde ich wahrscheinlich auch in der nächsten Zeit noch keine Quikies erleben, aber damit muss ich mich wohl abfinden und noch warten bis ich nur mit Pille verhüte!

    Danke für euren zahlreichen Beiträge (hätte echt nicht so viele erwartet...)


    Bis zum nächsten Thread (hoffe mal der ist dann wieder etwas ruhiger!)

    Eure Manami
     
  • succubi
    Gast
    0
    15 April 2003
    #38
    Re: tsssss

    @element_m
    reg dich mal wieder ab... *lol*
    ich kann halt net nachvollziehen, wieso die pille selbst net wirkt, aber die 3-monatsspritze soll wirken. du hast recht, ich bin kein arzt - und deswegen kenn ich mich auch net 100%ig aus - aber wenn ich mal logisch drüber nachdenk, leuchtet es mir einfach nicht ein, wieso die spritze gangen wär und die pille aber net. ganz einfach.

    verstehst du eigentlich was ich dir sagen wollt? ich bezweifel es irgendwie... ich kann nicht nachvollziehen, wieso deine ex mehr auf ein kondom vertraut, als auf die 3-monatsspritze, tut mir leid. klar isses nicht angenehm sich impfen zu lassen - aber wenn es sicherer is als ein kondom, dann nehm ich das in kauf.

    sag mal, steigerst du dich jetzt rein auch noch? wo bitte schön hab ich deine ex als blöd hingestellt?! ich hab meine meinung dazu gesagt - wenn ich wen als blöd hinstell, dann ebenfalls eindeutig. *tz*

    wo liegt eigentlich dein problem? - wie gesagt: es is mir *piep*egal ob andre leute doppelt, dreifach oder x-fach verhüten! is das jetzt endlich bei dir angekommen?!

    und ich hab manamis frage schon beantwortet... mal abgesehen davon, brauch ich mir von dir sicher net sagen lassen, was ich zu tun und zu lassen hab. - der "themenwechsel" passt nämlich durchaus noch in den thread rein und is meines erachtens (und andre sehn das bestimmt auch so) hilfreicher als die flegeleien der letzten beiträge.

    ich bin nicht gewillt mir dir weiter drüber zu diskutieren, denn anscheinend checkst du nicht, dass ich hier niemanden angreife, sondern das ich weiterhelfen und augen öffnen will.
     
  • Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2003
    #39
    Hui, hier fliegen ja so richtig die Fetzen *lol* Regt euch doch mal ab, Mädels (und Jungs :zwinker:) Wir wollen ja sachlich diskutieren und nicht rumstreiten, oder? :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    15 April 2003
    #40
    sachlich kann ich bei solchen argumenten nicht ganz bleiben, so sehr ich mich auch bemüh...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten