• muRmLtieR
    Gast
    0
    29 Oktober 2004
    #21
    hört sich ja nicht begeistert an :grrr: , wenn man fragen darf was für probleme hast du/meinst du?
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    29 Oktober 2004
    #22
    Verlustängste, Enttäuschungen und so weiter.
    Mein Freund gibt mir keinen Anlass, aber... irgendwie hab ich trotzdem ständig Sorgen :frown:
    Zur Zeit kann ich auch nicht wirklich abschalten. Weil ich so viel Stress hab :geknickt:
     
  • fallout_boy
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #23
    1. mal mit 22. what else should i say...?
     
  • unbreakable
    0
    29 Oktober 2004
    #24
    1. mal mit 25....obwohl ich schon ab 15 die Moeglichkeit haette...
     
  • Kess
    Gast
    0
    29 Oktober 2004
    #25
    Ich finde es überhaupt nicht schlimm. Sei doch Stolz das du nicht zu denen gehörst die mit 14 ihr erstes Mal erleben und es später bereuen. Für dich wird es was Besonderes sein. Lieber mit dem Richtigen als mit irgendeinen daher gelaufenen Typen nur um nicht mehr Jungfrau zu sein.
     
  • Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #26
    Jeder sollte sein erstes Mal, dann haben wann er möchte und sich bereit dazu fühlt. Peinlich finden es nur die Leute die schon mit 15 gepoppt hätten wenn sie die Möglichkeit dazu gehabt hätten. Kommt dann so als wäre man einfach zu blöd dazu und bekommt niemanden ab. Dass andere das denken könnte, davor haben die meisten anscheinend Angst, sonst würden hier nicht so viele schreiben " aber ich hatte schon vieeeeel früher die Möglichkeit".
     
  • Lita
    Gast
    0
    30 Oktober 2004
    #27
    Ich dachte immer, dass meine damalige Freundin früher Sex hat als ich. Da sie viel offener ist als ich, nur beim Thema Sex hat sie sich auch zurück gezogen. Na ja, war wohl nix. Ich war schneller. :grin:
    Dachte mit 18 auch noch, dass es bei mir nix mehr wird. Tja, dann ging's doch schneller als ich dachte und das in einer richtig festen Beziehung.
     
  • nosquii
    Benutzer gesperrt
    263
    0
    0
    Single
    31 Oktober 2004
    #28
    hm... ich glaube wir sollten mal einen sticky machen in dem drinne steht, dass es normal ist mit 18 noch keinen sex gehabt zu haben...
    so fern man normal überhaupt definieren kann...
    und ich glaube ich schreibe mir in meine sig, dass ich immer noch ungeküsst bin, geschweige denn mal weiter gegangen bin
    :smile:
    also du bist nicht alleine auf der welt :zwinker:
     
  • Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2004
    #29
    Also Fact ist, wäre es wirklich völlig normal mit 18 noch Jungfrau zu sein ( ich sage nicht, dass es abnormal ist) würde es wohl kaum so viele geben die sich darüber einen Kopf machen. Es ist wohl wirklich so, dass der großteil der Brvölkerung sein erstes Mal vor dem 18 Geburtstag hat. Die eigentlich Frage ist aber warum schämt sich jemand dafür mit 18 noch Jungfrau zu sein? Es ist ja auch nichts absolut Äußergewöhnliches, wie es zum Beispiel bei einem 30 Jährigen wäre. Bringen wirklich so viele Jungfräulichkeit mit Unattraktivität, mangelnder Kommunikationsfreude und Verklemmtheit in Verbindung. Ist jemand der früher Sex hat eher ein offener, attraktiver und selbstbewußter Mensch?
     
  • toemack
    toemack (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2004
    #30
    naja...das mit der 14-jährigen...
    ich habe mich mit ihr getroffen und wir haben uns gut verstanden...
    vielleicht wird ja doch was draus...ich muss sie aber noch besser kennenlernen.

    und nein, ich will nicht nur sex mit ihr!
     
  • QuendaX
    QuendaX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2004
    #31
    Hoia... endlich mal eine die es mal verstanden hat.

    Aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass jungfräuliche Menschen über 20 meistens solche Menschen sind, die kein Spaß am Leben haben (können oder wollen).
     
  • Reamon
    Reamon (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2004
    #32
    @Quendax...sorry, aber was für ein Mist!
    Da muss man gar nix mehr beifügen.

    gruss
     
  • Angelfire
    Angelfire (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2004
    #33
    Also ich seh das mal so.
    es ist ist überhaupt nicht schlimm mit 18 noch Jungfrau zu sein,im Gegenteil es ist was besonderes!es ist doch viel cooler mit 18 noch jungfrau zu sein,als schon mit 14 (!) sein erstes Mal gehabt zu haben!sorry,find ich irgendwie "assi",natürlich will ich das nicht verallgemeinern und es gibt auch viele Ausnahmen,aber ich kann mir einfach nicht vorstellen,dass man mit 14 schon so weit ist Sex zu haben und die,die so frühreif sind doch meistens vom sozialen Umfeld abhänig...
    und deshalb sei froh,dass du gewartet hast/wartest denn jetzt kannst du dir ganz sicher sein,dass du dafür bereit bist....

    ich bin 17 und auch noch jungfrau und obwohl ich schon mehrere Typen mit mir schlafen wollten (einer z.B. weil er schon 19 war und krampfhaft versucht hat jemanden ins Bett zu kriegen,um endlich seine Jungfräulichkeit loszuwerden!?!)hab ich gewartet und ich war mit 15/16 absolut nicht bereit Sex zu haben!Jetzt hab ich schon seit 8 Monaten einen Freund,mit dem ich total glücklich bin und mit dem ich auch mein erstes Mal erleben möchte. Bis ich mich dazu allerdings entschieden hab,hat schon immerhin 6 Monate gedauert...ich will einfach warten bis ich meinem Partner absolut vertraue,auch in sexueller hinsicht hab ich ne Art Vertrauen aufgebaut (durch Petting usw.) haben wir uns eben erst besser kennengelernt.Und jetzt bin ich mir sicher,dass ich das erste Mal mit ihm haben möchte und warte eben noch bis der richtige Zeitpunkt dazu kommt...egal wie langs dauert!
    soviel mal zu mir und du findest auch noch den richtigen,der sich dann geehrt fühlen darf,weil er dein erster sein darf!
    Für mich das wichtigste,sei ganz sicher mit wem und wann du es machen willst...Und das allerwichtigste ist Vertrauen!
     
  • QuendaX
    QuendaX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2004
    #34
    Wow, mit DEM Argument machst du mich ja echt zu Brei :tongue:
    Vielleicht kann ich das dann als eine inhaltslose trotzige Antwort abstempeln? Überzeug mich mal.

    Außerdem steht da "Aus Erfahrung" und die kann nicht so ein Mist sein.
    Tut mir Leid, aber spätestens wenn man mit einem Studium anfängt und noch Jungfrau ist, merkt auch der letzte Idiot, dass da was nicht stimmt.
    Der Mensch sehnt sich nun mal nach Zweisamkeit und findet er diese bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht, sind die meisten (<- !) unerfüllt.
    Häufig (!) ist eine erfolgreiche Umwerbung einer Frau ein Resultat, dass mit vielen Faktoren verbunden ist - gesellschaftliche Stellung, Aussehen, Charakter und die widerum nochmals. Vor allem beim Charakter sollte man nicht an das idiotische Kumpeltyp/Arschlochtyp-Schema denken, sondern damit meine ich Selbstbewusstsein und die mentale Stärke sich selbst gegenüber - je schlechter beides ist, umso niedriger die Ausstrahlung. Je besser man sich fühlt, umso mehr entwickelt man auch das Körperbewusstsein. Ich habe z.B. schon viele dicke Menschen mit einer Freundin im Arm gesehen... ich habe aber noch nie einen dicken UNGEPFLEGTEN Menschen mit einer Freundin im Arm gesehen. Daher glaube ich (!), dass unglückliche Menschen sich weniger um ihr äußeres Erscheinungsbild kümmern. Nicht, dass sie wie Brad Pitt aussehen müssen, aber sie machen nicht das Beste aus sich.
    Dazu sei gesagt, ich habe nie von einem Fall gehört, wo ein ungepflegter übergewichter Kerl, der jahrelang in der Schule gemobbt wurde, tatsächlich eine Freundin gefunden hat - und damit meine ich eine Freundin finden, ohne dabei Kompromisse einzugehen (->"Sie ist zwar nicht mein Typ, aber wenn ich sonst keine abkriege...). Aber anstatt was für sich zu tun (zu können), meldet er sich beim Planet-Liebe Forum an und schimpft über die ganzen "Arschlöcher" und die ach so verdorbene Jugend, die ja schon mit 14,15,16 ihre Erfahrungen sammeln - während sie stundenlang vorm Computer sitzen und wahrscheinlich noch Chipstüten in sich reinfuttern.

    Ja, ich kann schon verstehen, wenn man mir NICHT zustimmt... soll ja schließlich Ausnahmen geben, mir sind diese allerdings nicht bekannt. Aber oft sagen ja genau die Leute zu Beiträgen wie diesen hier einfach nur "Was fürn Scheiß", weil sie es nicht wahrhaben wollen...
     
  • 31 Oktober 2004
    #35
    Ich komme aus einen solchen Sozialen Umfeld!
    Dem muss ich zustimmen - zum Teil. Ich will mich jetzt mal nicht als Assozial bezeichnen, aber als ich mit 14 mein erstes Mal hatte, kann ich im Nachhinein zugeben, dass ich einfach nur dumm war!
    Ich sehe ein, das ich einen Fehler gemacht hab! Denn erst mit 16 Jahren und meinen jetzigen Freund habe ich erst richtig spaß am Sex gefunden. Ich habe den richtigen für mich gefunden, mit ihm macht einfach einfach alles spaß, egal ob Busfahren oder von einer Brücke runter spucken.

    Ich hoffe man versteht, was ich versuche zu sagen! Das warten auf den richitgen Partner, mit dem man sich eben nicht nur gut versteht, sondern zu den man eine enge emotionale Bindung aufbauen kann, dem man einfach vertrauen kann, finde ich ist sehr wichtig gerade für das erste Mal.

    Mein Freund war mit 16, als wir uns kennen lernten, auch keine Jungfrau mehr. Und er war regelrecht dessillusioniert von seinem ersten mal mit 13(!!!) und den folgenden Freundinnen.
    Wir mussten uns beide erst mal wieder auf ein gewisses Niveau bringen um überhaupt schönen und intensiven Sex haben zu können!

    Verschwendet nicht ein wichtiges und schönes Gut, welches ihr nur in eurer Jugend habt. Versucht einen geeigneten Partner für euch zu finden, damit ihr mit Freude euer erstes Mal erleben könnt.
    Oder anders: Macht nicht den gleichen dummen Fehler wie ich!
     
  • sunny Benny
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2004
    #36
    lass dir einfach zeit
    es kommt ganz von alleine
    wen du jetzt kramfhaft ne freundin sucht is es eh die falsche
     
  • Angelfire
    Angelfire (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2004
    #37
    @sunny Benny
    Sie ist ne sie!!!!!
     
  • Thisbe
    Gast
    0
    31 Oktober 2004
    #38
    hey, kann gut verstehen, dass Du Dich das fragst, habe ich mich auch mit 18.
    Und es hat dann auch noch fünf Jahre gedauert, bis ich meine Unschuld verloren habe.

    Und im Nachhein bin ich sehr froh, dass es so war und ich habe auch erkannt, dass es nicht daran lag, dass mich keiner wollte, sondern ich wohl auch ziemlich auch Abstand gegangen bin.

    Ich bin zwar nicht mehr mit meinem Ex zusammen und das ist auch alles recht unglücklich gelaufen, aber trotzdem bin ich nicht traurig, dass es damals passiert ist, weil ich es getan habe, weil ich es wollte und nicht weil irgendjemand meinte, ich sollte das jetzt tun.

    Und was wirklich komisch ist: mein jetztiger Freund will mir nicht abnehmen, dass ich so spät angefangen habe, er meint, dazu sei ich zu "gut" im Bett (auch wenn ich den Ausdruck nicht mag).
    Scheint so, als ob das nicht nur von der Erfahrung abhängt.

    Also lass Dir Zeit und mache es, wenn Du es willst, mit dem, mit dem Du es willst.
     
  • tierchen
    tierchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2004
    #39
    hab bis vor 7 monaten auch so gedacht... und dann schau - der erste blick, das erste treffen, der erste kuss, der erste fick :grin:
    mal im ernst - kopf hoch!!! man weiß nie wann und wo man seinen traummann trifft! mein freund war 3 jahre lang mit mir im jahrgang, trotzdem wenn da die klassenfahrt ned wäre hätte ich wahrscheinlich immer noch gaaaaaanz andere meinung von ihm! und er von mir...
    viel glück :bier:
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2004
    #40
    @QuendaX
    Wie kommst Du drauf, daß Du mit 19 genug Erfahrung und das Recht hast, Leute mit über 20 und deren Verhältnis zum Sex zu bewerten?

    Ich selbst war weit über zwanzig, als ich mein erstes Mal hatte, und ich war und bin weder jemand, mit dem etwas nicht stimmt, noch fehlt mir der Spaß am Leben.

    Insgesamt gesehen gibt es meiner Ansicht nach auch Dinge im Leben, die wichtiger sind als Sex.

    Wenn ich Dir also einen kleinen Rat für's Leben geben darf, sammle zunächst mal ein paar Jahre Lebenserfahrung. Dann kannst Du Dich wieder zu so einem Thema wie diesem hier einbringen und hast vielleicht auch was Sachdienliches dazu zu schreiben ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten