Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • snookie
    snookie (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    26 April 2008
    #1

    In Stationsschwester verguckt ..

    Aaalso, da ich derzeit eh nichts zu tun habe und mit einer Erkältung ans Zimmer gebunden bin, dachte ich mir mal, dass ich auch mal einen Thread erstellen könnte, anstatt immer nur mitzulesen und hier und da mal einen Kommentar loszuwerden..

    Seit dem Sommer 2007 mache ich Zivildienst im Rettungsdienst und darf 10-12x im Monat eine Ganztagsschicht schieben, während der man halt schon an viele neue Leute gerät. Letzten Sonntag haben wir dann gegen Abend, kurz vor Feierabend, noch eine Infektionsfahrt gemeldet bekommen, worüber man sich halt immer ganz besonders freut. An der geschlossenen gerontopsychiatrischen Station angekommen, wurden wir jedoch von einer Schwester ungefähr meines Alters in Empfang genommen, die mich seit dem einfach nicht mehr loslassen möchte - an ihr war einfach alles dort, wo es hingehört, und sie hatte solch eine Ausstrahlung, wie sie man nur schwer in Worte fassen kann. Einfach umwerfend, so schnell kann man sich doch über eine blöde Fahrt freuen. Als wir uns dann in unsere wunderschöne Schutzbekleidung zwängten, stand sie die ganze Zeit auf der anderen Seite der Tür hinter der Jalousinen und hat über das ganze Gesicht gegrinst - gut, zugegeben, man sieht damit auch sehr amüsant aus. Naja, da man sich im Dienst immer schön professionell zu verhalten hat, ist es nur bei etwas Smalltalk, Lächeln und der routinemäßigen Übergabe geblieben und wir sind wieder abgedüst.

    Das ganze Problem hierbei ist, dass ich sie unbedingt näher kennenlernen möchte. In meiner Vergangenheit habe ich es oft genug bei Frauen vergeigt, weil ich mich einfach nicht getraut habe, aber wenn ich es nun diesmal wieder nicht durchziehe, beiße ich mir mal sowas von ordentlich in meinen Hintern, da mich schon seeeeehr lange Zeit keine Frau mehr so auf den ersten Blick fasziniert hat.

    Da die ganze Geschichte nun auch schon einige Tage alt ist, hatte ich ausgiebig Zeit - vor allem in meinen schlaflosen Nächten *lach* - um mir so einige Gedanken zu machen. Hier mal einige Vorschläge diesbezüglich, zu denen ihr gerne Stellung nehmen könnt.

    1) Ich fahre mal privat zu dieser Station und hoffe darauf, dass ich sie dort antreffe. Das wäre vermutlich die leichteste aller Varianten, wenn ich sie erstmal erwischt habe, doch genau hier liegt vermutlich das Problem. Ich habe keine Ahnung wie die gute Frau heißt, denn sie hatte im Gegensatz zu den übrigen Schwestern kein Namensschild. Soll ich mich nach der attraktiven brünetten Schwester meines Alters erkundigen - am besten noch bei den männlichen Kollegen? Brr.

    Naja, machen wir mal einen kleinen Sprung nach vorne: Wenn ich sie zu sprechen bekomme, würde ich ihr einfach sagen, dass sie mir letztes mal aufgefallen ist, ich ihre Art total sympathisch finde und ob sie nicht Lust hätte mit mir einen Kaffee trinken zu gehen. Wenns klappt, super, wenn nicht, dann auch gut, ich habs versucht und ich finde anders würde ich es auch nicht rüberbringen wollen. Sollte ich sie jedoch nicht antreffen - Schichtdienst ahoi - sollte ich in etwa den selben Text einer weiblichen (!) Kollegin aufsagen, und vorsichtig nachfragen, ob es nicht zu forsch wäre meine Nummer zu hinterlassen? So wie ich das einschätze, würde sie auch dahinschmelzen und es könnte klappen, ode was meint ihr?

    2) Ich warte bis wir das nächste Mal wieder auf der Station landen und verwickel sie dann in ein Gespräch. Das Problem ist, dass ich nun nach guten 7 1/2 Monaten Dienst vielleicht nur 4-5 mal auf dieser Station war und die Besagte erst letzten Sonntag zum ersten Mal gesehen habe. Gut, vielleicht ist sie neu, aber waren wir auch immer zur falschen Zeit da. Aber in Anbetracht dessen, dass ich nur noch ca. 3-4 Wochen (~10 Schichten?) abzuleisten habe, bis mein Dienst vorbei ist, ist diese Möglichkeit verschwindend gering, wenn auch praktisch, oder?

    3) Ich krieg meine Eier doch nicht zusammen, um mal extra hinzufahren und mache einfach mal knalldreist ein Praktikum auf der Station, um sie etwas besser kennenzulernen. Dies ist in der Regel kein Problem im Gesundheitswesen, sollte also aus der Sicht schonmal klappen. Zudem kommt, dass ich wirklich mit dem Gedanken spiele mich zum Wintersemester 08/09 für Psychologie einzuschreiben, da wär so ein Praktikum natürlich auch nicht verkehrt, wobei ich natürlich schon lieber bei Leuten mit akuten Psychosen landen würde, als alte demente Leute zu studieren.

    Naja, mein Beitrag ist doch "etwas" länger geworden, als ich ihn ursprünglich geplant hatte, aber nunja, ich hoffe der eine oder andere wird ihn sich trotzdem zu Gemüte führen und mir auf diese Weise etwas bei meiner Entscheidung helfen.

    Vielen Dank im Voraus! :zwinker:
     
  • Serenababy
    Serenababy (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Verliebt
    26 April 2008
    #2
    *hust* das kommt mir alles sehr sehr bekannt vor:drool: ..bloß umgekehrt:grin:
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    26 April 2008
    #3
    das dachte ich mir auch :grin:
     
  • snookie
    snookie (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    101
    0
    Single
    26 April 2008
    #4
    hehe, joa, so schauts aus ...

    hat denn sonst keiner ideen, wie ich den kontakt zu der guten aufbauen könnte, bis auf die sachen, die das produkten meines wirren geistes sind? :zwinker:
     
  • fornix
    fornix (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    16
    nicht angegeben
    26 April 2008
    #5
    Ich finde das du es dir verdammt kompliziert machst. Plane nicht soviel. Sowas kann daneben gehen. Denke nicht soviel drüber nach, ob und wie du dich blamieren kannst.
    Greif zum Telefonhörer und ruf auf der Station an. Sag das du erst vor kurzem mit dem Rettungsdienst da warst und das du die Schwester die euch "betreut" hat nochmal sprechen willst.
    Frag sie ob sie mit dir einen Kaffee trinken möchte, o.ä.
    Spätestens dann weißt du mehr.
     
  • snookie
    snookie (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    101
    0
    Single
    26 April 2008
    #6
    gut möglich, dass ich mir wohl einige viele gedanken mache, aber im großen und ganzen habe ich nicht wirklich den eindruck, dass ich mich bei der sache blamieren würde - auch wenns zum teil so rübergekommen ist, ich musste es vermutlich nur mal niederschreiben .. :zwinker:

    aber wenn, dann würde ich vermutlich eher hinfahren als anrufen. :zwinker:

    naja, schauen wir mal was der montag so hergibt.
     
  • RaptorRed
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    27 April 2008
    #7
    Hui das kommt mir vielleicht bekannt vor.
    Nur das ich mich damals beim Zivi in eine Praktikantin auf meiner Station verguckt hatte...
    Mehr als ein bisschen Plaudern is auch nicht draus geworden, da ich sie erst an ihrem letzten Tag bei uns nach ihrer Nummer gefragt hab, ich diese zwar sofort bekommen habe und wir uns auf einen Kaffee verabredet haben, ich aber ihre Nummer sogleich wieder irrtümlich gelöscht hab...

    PECH!

    Viel Glück wünsch ich dir!
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.335
    298
    1.019
    Verheiratet
    27 April 2008
    #8
    :engel: Woher kenne ich das nur???

    Ach ja, von unseren Zivis :-D Ich arbeite im Altenheim und wir werden auch immer von den Zivis angeschmachtet-angegraben :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste