• Abavus
    Abavus (20)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    3
    Single
    14 Februar 2019
    #1

    Interessante Dame auf der Arbeit

    Hey ich bin's mal wieder,

    um es kurzzumachen, es gibt eine Dame auf Arbeit, die ich ganz interessant finde.

    Wir sind im selben Bereich haben ab und an mal miteinander zu tun, können dann auch gut miteinander. Also quatschen nicht nur über Arbeit.

    Viel Kontakt ist es jetzt nicht, aber ich finde sie durchaus interessant und deute (muss anmerken, dass mir das aber nicht in die Wiege gelegt wurde :grin:) es von ihrer Seite auch schon so. In dem Büro mit meinem Kollegen sucht sie eher Kontakt zu mir etc.

    Nur weiß ich nun nicht wie ich es anstellen soll da weiter die Claims abzustecken. Man möchte ja nicht unbedingt zum Gsprächsthema Nummer 1 auf Arbeit werden. :sleep:

    Wie schauen eure Tipps aus?

    Grüße!
     
  • User 172636
    Öfters im Forum
    244
    63
    387
    nicht angegeben
    14 Februar 2019
    #2
    Hallo,

    ich glaube, auf der Arbeit würde ich es - wenn ich mich nicht gerade unsterblich verliebt hätte - wirklich lassen. Das muss einfach nicht im professionellem Feld sein und führt möglicherweise auch zu Verstimmungen im Team :smile:
    Ist recht leicht vermeidbar.

    Falls sie dich wirklich interessieren sollte, würde ich sie am Wochenende auf einen Kaffee einladen.
     
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.534
    168
    295
    in einer Beziehung
    14 Februar 2019
    #3
    Es kommt darauf an:
    -Wie groß ist denn die Firma in der ihr arbeitet?
    -Seid ihr in der selben Abteilung tätig?
    -Welche Andeutungen kommen denn von ihrer Seite?
    -Weist du denn viel über sie also z.b. ob sie einen Freund hat?

    Also es kommt nicht so selten vor das Arbeitskollegen eine Beziehung eingehen. Ich denke aber das es leichter ist, je größer die Firma ist. Desto besser kann man es am Anfang Geheim halten wenn man es noch nicht gleich an die große Glocke hängen will. Außerdem ist es auch vorteilhafter wenn man nicht zu eng zusammenarbeitet, denn sollte es doch nicht klappen, kann man sich dann leichter aus dem Weg gehen bzw ist es leichter damit umzugehen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Abavus
    Abavus (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    60
    8
    3
    Single
    14 Februar 2019
    #4
    axis mundi also es ist nicht so, dass ich unsterblich verliebt bin, genauso wenig wird sie es sein. Es wäre kein Beinbruch wenn nichts weiter passiert. Genaueres kannst du sonst meiner folgenden Antwort an Daniela entnehmen.

    daniela17 Unsere Firma ist schon etwas größer (rund 500 Mitarbeiter), wir sind in der selben Abteilung, sehen uns aber nicht täglich.

    Die Andeutungen von ihr sind nicht so super eindeutig, dennoch gibt es, wenn wir uns dann mal sehen, Berührungen von ihr ausgehend, sie spricht mehr mit mir als mit anderen und es ist allgemein auf einer anderen Ebene, keine Ahnung wie ich es erklären. Nicht immer dienstlich, das trifft es ganz gut.

    Viel Wissen über sie habe ich auch (noch) nicht, dass ist aber auch ein bisschen den Fakt geschuldet, dass ich noch nicht lange an dem Standort bin.

    Es ist für mich nur was neues sowas am Arbeitsplatz zu haben, ich empfinde es irgendwie schwierig da mehr zu erfahren bzw einen Schritt zu machen, da es beim Fehlschlag schon komisch werden könnte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten